Künftige Buchneuanschaffungen, auf die ich mich freue....

      Und, wie ich eben noch etwas detaillierter nachgelesen habe, mit einer sehr interessanten Geschichte, die diesmal wohl eher einen düsteren politischen Hintergrund statt einen künstlerischen zum Inhalt hat...ich bin sehr gespannt (und habe einen Ansporn, baldigst meine beiden anderen Steiner-Werke zu lesen, die ich bislang als eiserne Reserve gehortet habe)!
      habe mir gerade "liebe mit zwei unbekannten"
      des franzosen antoine laurain als hc, antiquarisch, gegönnt.
      von der theamatik her reizen mich alten fan von "die fabelhafte welt der amelie",
      die romane des antiquitätenhändlers & drehbuchautors - übersehr ...

      "Laure und Laurent sind sich nie begegnet.
      Beide leben in Paris.
      Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche - augenscheinlich gestohlen
      und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin,
      doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman
      mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten
      Gedanken und Träume festgehalten hat.
      Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken.
      Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?"
      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup:
      Grad gelesen, dass der Heyne-Verlag von Isaac Asimov jetzt auch "Das Ende der Ewigkeit" verlegt hat. Direkt eine Mail an meinen lokalen Händler geschrieben und bestellt :D .
      "A life's a gospel - Some girls are soul
      Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"

      Tiamat
      Kat Kaufmann, geboren in St. Petersburg, lebt als Schriftstellerin,
      Komponistin und Fotografin in Berlin.
      Für ihren Roman "Superposition" erhielt sie 2015 den ZDF-aspekte-
      Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres.

      Kat Kaufmann: Superposition
      inhalt: "Sei ekelhaft, divergent, zieh dich aus im Restaurant. Die, die dann
      bleiben und dir noch einen Drink bestellen, als wäre nichts, sind gut,
      die darfst du als Freunde behalten." Alles Schöne birgt Brutales.
      Jeder Schmerz Poesie. SUPERPOSITION seziert die Grundlagen einer
      Gesellschaft, in der ein herrenloser Hund zum aggressiven Wolf wird,
      der sich sein Rudel sucht.
      SUPERPOSITION ist die Geschichte der 26-jährigen Jazzpianistin Izy Lewin.
      Sie taumelt durch die Tage und die Nächte, während Vergangenheit und
      Gegenwart, Traum und Wirklichkeit ineinandergleiten. Izy steckt fest
      zwischen den erniedrigenden Hotel-Gigs, den Avancen des Regisseurs
      Marc und der Beschissenheit der Dinge an sich.
      Das große Sterben wird mit Babuschka Ella beginnen und nicht mehr aufhören.
      Was bleibt ihr noch, als mit einem Wolf den Mond anzujaulen?
      Bei einer Flasche Nastoy, zu alten Jazzplatten, Arm in Arm unter dem Tisch
      oder im Morgengrauen im Park. Mit Timur. Wo Timur ist, da ist die Tundra
      und die Steppe, da schmeckt und riecht es nach Zuhause. Ein Zuhause, das
      Izy nicht gehört, eines, das sie sich nur borgen darf. Und vielleicht ist das,
      was einen halten kann, ja überhaupt nicht in der Welt zu finden. Sondern im
      Kosmos. Und vielleicht gibt es einen Weg - um nicht wie die Welt an sich selbst
      zu zerbrechen - dort unterzutauchen. Vorübergehend ...

      Kat Kaufmann: Die Nacht ist laut, der Tag ist finster

      inhalt: Kat Kaufmanns zweiter Roman – eine rasant erzählte Road Novel.
      Ernst hinterlässt seinem Enkel Jonas 5000 Euro und eine Notiz, die sagt:
      Finde diesen Mann. Dazu nur ein Name: Valerij Butzukin.
      Jonas hat nie von diesem Mann gehört.
      Hat sich Opa Ernst einen Scherz erlaubt, den er nicht mehr auflösen wird,
      weil er tot ist? Oder war es das Delirium? Die Wahnvorstellung eines senilen Menschen?
      Um Jonas weht der Kalte Krieg 4.0, und hier, inmitten von immer mehr Grenzen,
      die sich schließen, beginnt für ihn eine Odyssee, die ihn – ob er will oder nicht –
      immer tiefer in ein fremdes Land und zu fremden Menschen führt:
      in die Russisch Asiatische Union.
      Mit Stas und Juri, die er auf der Suche nach Passfälschern kennenlernt, begibt er
      sich in ein Labyrinth, das Urgroßvater, Großvater, Jonas und den Unbekannten für
      immer verbinden und trennen wird. "Die Nacht ist laut, der Tag ist finster" ist
      ein Roman über das Schicksal der Menschen, aneinander vorbeizuschrammen.
      Über Verlust, über Freundschaft und über das Wiederauftauchen von Spuren, die
      im Schnee verweht waren und einen doch nur noch tiefer in die Irre des eigenen
      Geistes führen. In den Geist, der einem verheimlicht, dass man selbst es war, der
      alles, was so kommt, wie es kommt, unausweichlich vorgezeichnet hat.

      quelle: hoffmann & campe

      Kat Kaufmann INTERVIEW




      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup:
      Heyne hat auch schon UNDER GROUND veröffentlicht, welches ich mein Eigen nenne, aber noch nicht gelesen habe.
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
      Hat sie doch längst...
      ...It's a matter of time before you break
      Your eyes are closed when you're awake.
      The constant gambles that you take
      With demon's in your mind
      Is this the way to celebrate.
      The gift of life another day
      And all the treasures, you'd forsake
      For something you can't buy....