Jack Ketchum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jack Ketchum

      K. Wolfram schrieb:

      Vaetheran2107 schrieb:

      K. Wolfram schrieb:

      Mal abgesehen davon, das Heyne mich als Fan schon wieder verprellt, weil man "Heeler" (habe ich leider auch keine näheren Infos zu) nur wieder als eBook vertreiben will.
      Ich habe nichts dagegen wenn man diese Form auch nutzt, aber sich ganz darauf zu beschränken hat schon was von Diskriminierung der Fans, die lieber ein Buch zur Hand nehmen. :cursing:
      Wenns Festa andersherum macht isses aber ok?
      Muss man einfach akzeptieren

      Gesendet von meinem PH-1 mit Tapatalk


      Ich weiß das du hier explizit die Sammlerausgaben meinst, Vaetheran.
      Ich rede hier allerdings von einer regulären Ausgabe ohne spezielle Beschränkungen.
      Eine Sammlerausgabe ist aber ein Werk, welches nur in einem beschränkten Umfang publiziert wird um hierbei auch eine gewisse Liebhaberstellung ebenso zu erfüllen, wie auch den individuellen wie auch finanziellen Wert zu steigern, egal ob man es sammelt oder eventuell mal veräußern muss.
      Letzteres trifft bei dem genannten Buch von Ketchum bei Heyne nicht zu aus zwei Gründen: Erstens kann man keine eBooks als Sammelobjekt betrachten und zweitens gibt Heyne dieses Werk nicht als begrenztes Sammlerobjekt heraus.
      Es besteht also schon ein Unterschied, man sollte ihn aber auch sehen wollen.


      Stimmt. Ich möchte dass nicht sehen.
      Wie du schon geschrieben hast, ein E-Book ist kein Sammelobjekt... Im Grund meine Argumentation gegen die Festa-Politik, aber lassen wir das. Ich hab's von Festa geschluckt und andere dürfen eben bei Heyne. Die sollen sich dann einfach einen Reader kaufen.

      Gesendet von meinem PH-1 mit Tapatalk
    • Nö, einen Reader werde ich mir deshalb nicht kaufen, da ich ein bekennender Buch-Fetischist bin, Vaetheran2107.

      Aber da ich zu dem Abo der Sammlerausgaben gerade dieses Vermächtnis von Jack Ketchum in meiner Sammlung auf der sicheren Seite haben will, habe ich mir die Sammlerausgabe gleich auch nochmals als direkte Bestellung geordert - eine zum lesen und eine als gesichertes Schmuckstück in meiner Ketchum-Sammlung.
      Wenn Du ertrinkst, dann nimm wenigstens den Mund voll!

      Nur die wenigsten begreifen, wie bösartig mitunter ein Lächeln sein kann!
    • Ach Leute, wie lange sollen die Diskussionen noch gehen?
      Rum kommt dabei doch eh nix, weil, falsche Stelle hier^^
      ...It's a matter of time before you break
      Your eyes are closed when you're awake.
      The constant gambles that you take
      With demon's in your mind
      Is this the way to celebrate.
      The gift of life another day
      And all the treasures, you'd forsake
      For something you can't buy....

    • Hm, "The Woman" fand ich wirklich gut, was ich davon halte, weiß ich noch nicht, könnte interessant werden, könnte aber auch in die Hose gehen...
      ...It's a matter of time before you break
      Your eyes are closed when you're awake.
      The constant gambles that you take
      With demon's in your mind
      Is this the way to celebrate.
      The gift of life another day
      And all the treasures, you'd forsake
      For something you can't buy....

    • Und wer etwas Schwierigkeiten mit dem Englisch hat (so wie ich), dem sei hier die Übersetzung Dank Google zum Sequel zur Verfilmung von Ketchums THE WOMAN nachgeliefert:

      "In einer überraschenden Ankündigung wurde bekannt, dass Pollyanna McIntosh die Produktion von Darlin beendet hat, eine direkte Fortsetzung von The Woman aus dem Jahr 2011, die von Lucky McKee inszeniert wurde und McIntosh in der Titelrolle spielte. Hier ist die Synposis:

      "In einem katholischen Krankenhaus gefunden, schmutzig und wild, der wilde Teenager Darlin" wird in ein Pflegeheim des Bischofs und seiner gehorsamen Nonnen gebracht, wo sie zu einem "guten Mädchen" rehabilitiert werden soll, als ein Beispiel für die wundersame Arbeit der Kirche. Aber Darlin hält ein Geheimnis, das dunkler ist als die "Sünden", mit denen sie bedroht ist, und sie reist nicht alleine. Die Frau, die sie erzogen hat, ebenso wild und wild, ist immer präsent in den Schatten von Darlins Psyche und ist entschlossen, für sie zu kommen, egal wer ihr in die Quere kommt. "

      McIntosh leitet und spielt neben Lauryn Canny (1000 Mal Gute Nacht, Amber), Bryan Batt (Verrückte Männer, 12 Jahre Sklavin), Nora-Jane Noone (Die Magdalenenschwestern, The Descent, Brooklyn) und Cooper Andrews (The Walking Dead, Shazam, Halt und Catch Fire), sowie Kollegen von The Walking Dead Alumni Sabrina Gennarino und Thomas Francis Murphy.

      Andrew van den Houten von Hood River Entertainment produziert und McKee und Jack Ketchum fungieren als ausführende Produzenten.

      "Ich bin begeistert, Darlin zu einer Zeit zu präsentieren, in der das Publikum seine Liebe zu unterhaltsamen, viszeralen sozialen Problemen zeigt und nach weiblichen Stimmen hungert. Mit Darlin 'war ich gesegnet mit einer talentierten Besetzung und Crew, einschließlich unserer weiblichen Leads, DP, Location Scout und Redakteur, die alle mit einer solchen Leidenschaft zu dem Projekt kamen. Es wird eine Ehre sein, ihre harte Arbeit zu zeigen, die den Film zu einem wahren Festmahl gemacht hat, und das enorme Talent des jungen Stars Lauryn Canny einem neuen Publikum vorzustellen ", sagte McIntosh.

      Van den Houten fügt hinzu: "Als ich Pollyanna zum ersten Mal als" Die Frau im Ketchum-angepassten Nachwuchs "anleitete, wusste ich, dass wir mit ihr einen Blitz in einer Flasche gefunden hatten. So begann der Traum von einer Trilogie für den Charakter zum Leben. Ich fühle mich geehrt, dass The Woman selbst, Pollyanna McIntosh, derjenige ist, der in diesem dritten Kapitel geschrieben, Regie geführt und mitgespielt hat. Es ist eine persönliche und professionelle Freude, diesen talentierten Mitarbeiter mit so viel Selbstvertrauen und Weitblick zu begleiten. "

      Darlin 'wird sein Marktdebüt in Cannes geben, wo die MPI Media Group es den Käufern vorstellen wird."
      Wenn Du ertrinkst, dann nimm wenigstens den Mund voll!

      Nur die wenigsten begreifen, wie bösartig mitunter ein Lächeln sein kann!
    • So, habe als Leseprobe schon mal beim Sammlerband von Jack Ketchum reingeschnüffelt und die Kurzgeschichte "Die Schachtel" gelesen.
      Wie gesagt, wollte nur mal kurz reinlesen, doch Ketchum hatte mich quasi direkt am Genick und so habe ich die Geschichte dann vollständig inhaliert. "Die Schachtel" hat schon etwas von einer sich tief in das Hirn des Lesers grabende Kunst. Da setzt er in der Geschichte eigentlich kaum wirklich außergewöhnliche Inhalte ein, bis auf eben diese geheimnisvolle Schachtel und doch schleift die Geschichte einen förmlich mit und verschafft einem darüber hinaus eine ordentliche Gänsehaut.

      Gerade weil mich "Die Schachtel" schon so angefixt hat, werde ich wohl, egal was ich im Vorfeld wohl gerade lese, selbiges abbrechen bzw. aufschieben müssen, damit ich in diese Geschichten von Jack Ketchum umgehend eintauchen kann.
      Wenn Du ertrinkst, dann nimm wenigstens den Mund voll!

      Nur die wenigsten begreifen, wie bösartig mitunter ein Lächeln sein kann!
    • @jörg
      Die Versandbestätigung zur Jack Ketchum Sammlerausgabe war ja heute bei mir angekommen.
      Da werde ich also noch ein wenig warten, bis das dieses Werk bei mir eingetroffen ist, um dann darin versinken zu können.
      Konnte es heute bei "A Head Full of Ghosts" nicht an mich halten und habe die letzten Seiten (ca. 130) inhaliert wie ein süchtiger auf Entzug. Kann da nur sagen das dieses Buch meine Gedanken noch ein wenig beschäftigen wird und das ist damals nur einmal bei Jack Ketchums "Evil" so gewesen. Bei einem solch intensiven Leseerlebnis kann man auch nicht gleich zum nächsten Buch einfach übergehen. Von daher ziehe ich auch meinen Hut (wenn ich einen hätte) auch vor Paul Tremblay, der mich auf so besondere Weise an sein Buch zu fesseln vermochte.
      Wenn Du ertrinkst, dann nimm wenigstens den Mund voll!

      Nur die wenigsten begreifen, wie bösartig mitunter ein Lächeln sein kann!
    • habe nun, eben, mit jack ketchums "meine besten erzählungen" begonnen.
      las das vorwort und die zwei ersten geschichten ("die schachtel" und
      "die rose". ), prosajuwele im schnittpunkt von unausweichlichem horror & literarischem tiefgang,
      was für eine wundervolle zusammenstellung! :thumbsup:
      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup:
    • das glaube ich dir gerne, @Hans Peter ! :thumbup:
      zu wissen, daß dieses festa-buch sein letztes projekt
      war, peitscht die phantasie an.
      auf alle fälle ein triumph von texten, die er anderen erzählungen,
      vorzog ..., stories also, die ihm wirklich wichtig waren, für seine
      deutschen leser!

      meine lieblingswerke von ketchum,
      vor der "meine besten erzählungen"-lektüre :

      1. evil --- datum meiner erstlesung: 03.08.2009
      2. the lost --- 11.01.2011
      3. beutezeit --- 26.09.2009
      4. die schwestern --- 14.01.2011
      5. beutegier --- 27.07.2009
      6. wahnsinn --- 17.01.2010
      7. blutrot --- 21.01.2010
      8. versteckt --- 18.05.2013
      9. beuterausch ( mit lucky mckee ) --- 14.12.2011
      10. lebendig --- 25.05.2013
      11. amokjagd --- 17.10.2009
      12. scar ( mit lucky mckee )--- 04.11.2017
      13. 65 stirrup iron road ( mit acht anderen autoren ) --- 17.08.2014
      14. jagdtrip --- 18.06.2016

      edit I, II und III: unvollständige angaben. der teufel tummelt sich im detail. ;)
      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von jörg ()