Pinned Vorstellungsthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorstellungsthread

      Murxer wrote:

      Übrigens, jeder User kann natürlich so viel Threads - egal wo auch immer, zu welchem Thema auch immer - eröffnen wie er möchte.

      Das nehme ich mal zum Anlaß einen Willkommensthread zu eröffenen.
      Mein Name steht ja da, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder (10/11 Jahre) und bin seit meiner Jugend ein großer Horrorfan. Egal ob Bücher oder Filme, ich bin für alles zu haben. Beim Filmthema bin ich für vieles offen, habe aber meine "ganz harten Zeiten" hinter mir und fröne hauptsächlich dem Action-und Horrorgenre, wobei es auch mal (richtig) härter zugehen kann.

      Lesetechnisch interessiere ich mich für Horrorromane und Comics (egal ob Manga, Frankobelgisch oder US). Allerdings ist da mittlerweile auf Grund Arbeit, Haus und Familie nicht mehr so viel Zeit wie früher, aber gute Comics und Bücher werden nach wie vor gekauft. Meine Lieblingsautoren sind Stephen King, Lovecraft, Edward Lee und bei den Comicautoren ganz klar, Garth Ennis, Joe Hill, Robert Kirkman und Alan Moore. Musikalisch bin ich ziemlich vielseitig und höre sowohl Gothic, Metall, Elektro usw.

      Ich hoffe hier die ein oder andere unterhaltsame Stunde zu verbringen und würde mich freuen, wenn dieser Thread fleißig genutzt wird um euch auch ganz kurz vorzustellen ;)

      LG Alex

      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


      The post was edited 1 time, last by Alex ().

    • Hallo Frank, danke fürs Willkommen. Wir hatten ja schon ab und zu im Festa Gästebuch miteinander zu tun. Hoffe, daß auch die anderen Schreiberlinge von dort hierher finden. Eine Vorstellung hier im Thread Deinerseits dürfte sich wahrscheinlich erübrigen :D

      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


    • Hallo an Alle!

      Ich bin der Hans Peter, 42 jahre alt und seit mindestens 30 Jahren Horror Fan. Ich mag alle Facetten, sowohl im Buch als auch im Film Bereich. Ich habe so ca. 500 Horror Bücher und ca. 500 Filme in meiner Sammlung. Gesehen habe ich wohl einige Tausend Horror Filme.

      Ansonsten mag ich alle Filmbereiche, habe mich ein bissle auf Stummfilme spezialisiert. Musik: Electro und EBM und vieles mehr...

      Bis Bald!!! ;)

      Hans Peter

      P.S. Freue mich so...!
    • hallo,

      mein name ist michaela , ich bin 36 jahre alt und habe drei kinder , ne katze , nen hund , nen hamster , ein paar fische und.........und und ich bin schon seid meiner kindheit horror und grusel fan. damals warens noch die gespenster geschichten und heute ist es edward lee den ich am liebsten lese. ich würde mich also über einen regen austausch mit anderen lee fans sehr freuen :)
      ich bin unheimlich gerne mit meiner familie im wald unterwegs und spiele ausserdem gelegentlich wow oder diablo . das ich anstrengend bin und immer recht habe.... sollte ich auch noch erwähnen ;) .
      neeee so schlimm is es net :)

      ich freu mich schon sehr auf ein angenehmes miteinander

      lg

      michi
    • Na dann möchte ich mich auch mal kurz vorstellen. :P

      Mein Name ist Sophia, ich komme aus Berlin, bin 23 Jahre alt und lese erst seit etwa 5 Jahren Psychothriller und Horror. Ich weiß nicht, wieso ich mich vorher nie in diesem Genre bewegt habe...
      Derzeit habe ich mit Necroscope angefangen, wo ich leider noch relativ am Anfang des ersten Bandes bin. Aber man soll Bücher auch genießen ;)

      Wenn ich nicht lese, dann Arbeite ich, backe, schaue Filme, rede über meine Arbeit oder höre Musik. (,...)

      Lg Phia
    • Moin,

      ich bin als Kind durch die H.P. Francis-Kassetten zum Horror gekommen, es folgten John Sinclair-Heftromane und auf NDR das Gruselkabinett (Monster, Mumien, Mutationen!) unter der Bettdecke. Ein weiterer Meilenstein: Stephen King und Zombies im Kaufhaus. Seitdem hat mich diese Kunstgattung nicht mehr losgelassen. Nun freue ich mich auf regen Austausch.



      Lieber Gruß, Vincent
    • Hallo, alle miteinander!

      Kurz zu mir:
      Mein Name ist Ronald, ich bin 42 Jahre alt (davon circa 25 Jahre Horrorfan...) :) , bin verheiratet, besitze einen höchst verfressenen Kater, lese außer unheimlicher Literatur sehr gerne Thriller und die guten alten englischen Krimis (Agatha Christie natürlich am liebsten).
      Musikalisch bevorzuge ich Mittelalter-Rock (Subway to Sally, In Extremo, u.s.w.) sowie Gothic und elektronische Musik (Tangerine Dream, Jean Michel Jarre, etc.)

      Ich freue mich auf viele interessante Dialoge hier im Forum und auf 'ne Menge Anregungen für neue Bücher!
    • Moin,

      mein Festa - Lebenslauf:

      vor ca. zwei Jahren entdeckte ich Festa, auf der Suche nach vernünftigen Lovecraft - Editionen. Weil mir Festa bis dahin völlig unbekannt war, besuchte ich mal die HP und stieß auf wundersames Zeug wie Brett Mc Beans "Die Bestien" (mein eigentlicher Festa -Einstieg nach Lovecraft) oder Bryan Smiths "Verkommen".
      Nach dem Genuss (mjam!) von Tim Currans "Zerfleischt" und dem Kauf eines Kindles, der mich auch noch mit Edward Lee in Berührung brachte, kann man mich wohl als Festa-Fanboy bezeichnen. Auf jeden Fall ist ein regelmäßiger Blick auf die HP, zum Ergattern der Neuerscheinungen, mittlerweile Pflicht bei mir geworden.
      Mit Festa - Crime bin ich nicht so warm geworden, ist aber auch nicht wirklich mein Genre, hauptsache der Output an Horrorzeugs stimmt, dann kann Festa auch meinetwegen KIndermalbücher rausbringen (Festa und Kindermalbücher in einem Satz... es geht!)

      Ich bin denn mal gespannt auf ein lebhaftes Forum

      Man *wasauchimmer* sich...

      Jan
    • Morgähn!
      Bin der Sascha, 37 Jahre alt und Horrorfan seit den Gespenster Geschichten Comics.
      Meine Lieblingsfilmseite ist Schnittberichte.com und alles was geschnitten ist wird verkonsumiert.
      Bin der Heyne Thriller und Horrorbücher müde und, seit ich auf Bighead und Festa gestossen bin, wieder eifrig am lesen.
      Bryan Smith, Edward Lee, Tim Curran haben mich mächtig angefixt, wusste bis dato nicht das SOWAS schriftlich fixiert wird :D
      Filmpräferenzen gehen von Human Centipede über Martyrs bis hin zu Serbian Movie...wobei ich klar anmerken möchte, dass es Fiktion sein sollte.
      Jack Ketchums "An American Crime" bzw. "Girl next door", auf wahren Begebenheiten beruhend, gehen mir zu sehr unter die Haut.
      Wünsche uns allen viel Spass hier.
      <3 Festa!
      Gruss
      S.
      Jesus wept ;(
    • Also mein Name ist Armin, ich bin 42 Jahre alt und lebe in einem beschaulichen Dörfchen - mit Haus und Garten plus Hund - am Harzrand in Niedersachsen. Wir bringen es wohl auf knapp 300 Einwohner, haben sogar Strom und fließend Wasser.

      Der Radsport steht neben dem Lesen ganz oben auf meiner Hobbyliste, ohne dabei meinen Labrador Malou zu vergessen. 8o

      Frank und Inge lernte ich über das Rezensieren ihrer Bücher auf meiner Homepage kennen, und so kam eins zum anderen.... 8)
      elements-of-crime.de the place for lovers of horror & crime fiction
    • Guten Morgen,
      ich bin Alex (w), 26 und wohne ebenfalls in Berlin.
      Habe einen Hund (Hans) aber leider noch keine Kinder.
      Horrorfilme schaue ich seit ich denken kann...jedoch bewusst erst seit meinem 13. Lebenjahr....geht von lustigen Shlashern ("Shlashers") bis hin zu kranken Horrorfilmen ("Human Centipede) .....vor meinem 13. Lebenjahr war es eher Horror-Weg-Schauen.....bei gruseligen Stellen wurde das Kissen vor den Augen gehalten...mein erster Horrorfilm an den ich mich erinnern kann war "Der Blob".....haha

      Rock / Punk / Metal etc höre ich ebenfalls seit ich 12 oder 13 bin......

      Zum Lesen des Horrorgenre bin ich erst vor 2 Wochen gekommen....es war mir vorher nicht bewusst, dass dies auch eine Möglichkeit wäre, meine "Sucht" nach Horror / Schrecken zu befriedigen....und ich bin echt über mehrere Ecken darauf aufmerksam geworden......und bin froh, dass es Facebook gibt ;)

      Habe "Haus der Bösen Lust" sowie "Bighead" jeweils innerhalb von 2 Tagen gelesen und brauche meeeeehr........

      "Zuerst die Worte... *räusper*... Klaatu... barata... nekti, Nektarine, Nickel, Nudel. Ein Wort mit "N", es war ein Wort mit "N"!" :cursing:
    • Hallo heiße Danilo bin 26 Jahre alt und schon seit meiner frühen Jugend Fan des Horrorgenres.
      Anfangs eher im Filmbereich und seit ein paar Jahren auch in Musik und Literatur.
      Bin auf den Festa Verlag durch das Lesen von Richard Laymon gekommen, der mich aus dem Thrillergenre entführt hat und seit dem lese ich fast nur noch Horror 8)
      Bin großer Fan von "Bad Religion" und "The Other"(Horror Punk :D mit Texten zu Erzählungen von Poe)
      Meine Lieblingsfilme sind "Re-Animator", "Bride of Re-Animator" und "From Beyond". Ich Liebe Das Overacting von Jeffrey Combs :)
      “There are not many persons who know what wonders
      are opened to them in the stories and visions of their youth; for when
      as children we learn and dream, we think but half-formed thoughts, and
      when as men we try to remember, we are dulled and prosaic with the
      poison of life.”
      -H. P. Lovecraft
    • Tjoa, was soll ich sagen. Ich bin Sebastian, 31 Jahre alt und komme aus dem selben Dörfchen wie der feine Herr Murxer (nur dass an unserem Ende vom Ort der Strom noch mittels Hamsterrädern selbst erzeugt wird und das Wasser jeden Morgen in harter Handarbeit von Frau und drei Kindern aus dem Brunnen gepumpt und mit dem Hundekarren dann in die Bude gezogen wird).

      Meine Vorliebe für Horrorfilme und -literatur hat wohl vor etwa 16, 17 Jahren mit Großmeister King angefangen, filmisch war´s (noch immer als Alltime-Classic definierter) Halloween (jaha, nicht der grottige Streifen von dem Zombie). Von zart bis hart ist in beiden Hinsichten heute alles noch gerne genommen, wobei sich der Filmkonsum (Kinners sei Dank) doch sehr eingeschränkt hat. Dazu gerne auch Fantasy und Endzeit-Gedöns.

      Bewusst auf FESTA bin ich allerdings erst vor etwa einem halben Jahr aufmerksam geworden, wobei auch vorher schon ein paar Bücher in meinen Regalen standen. Rezensiert (ist so ein Steckenpferd von mir) habe ich aber bislang nur wenige Titel aus dem Verlag. Tja, ansonsten... gibt´s nicht viel zu sagen, zu meinem abgründigen Musikgeschmack habe ich mich an anderer Stelle bereits geäußert und bei mehr Infos wird noch das FBI auf mich aufmerksam ;).
      “From even the greatest of horrors irony is seldom absent.”
      (H.P. Lovecraft)

      visit me @ stuffed-shelves.de
    • eigentlich bin ich, nach sehr vielen negativen erfahrungen, kein foren-siker :whistling: mehr,
      aber es wäre frank festa gegenüber eine gemeinheit, wegen all seiner bemühungen
      um den qualitätsfaktor in punkto horrorbuch, hier in deutschland, mich hier nicht doch mit einzu-
      bringen...
      im jahr des mauerbaus geboren, machte ich, meine eltern sind keine großen leser gewesen,
      durch märchen meine ersten erfahrungen mit horror (mein erster
      alptraum: der böse wolf von rotkäppchen). ich mag besonders wilhelm hauffs "das kalte herz"
      und otfried preußlers "krabat".
      hab zu dieser zeit angefangen geschichten zu erzählen, später diktierte ich sie meiner tante
      in die schreibmaschine.--- sf-stories waren meine erste veröffentlichungen.
      hab songtexte für rolling thunder, merkosh caste und intermezzo 81 verfasst und besonders
      norman mailers marilyn monroe-bio sehr geliebt.
      1977 veränderte die beschäftigung mit novalis mein leben. drei lyrikbände durfte ich unters volk bringen...

      clive barkers "bücher des blutes" , otto julius bierbaums "samalio pardulus" und stanislaw
      przybyszewskis "der schrei" waren mein einstieg in die horrorwelt...
      den festa-verlag und seine produkte mag ich seit anbeginn :love:
      wichtig in meinem leben sind meine frau (ein grosser stephen king-fan), meine zwei kinder,
      lese bücher von novalis, ingeborg bachmann, georges simenon, thea dorn, helmut krausser, astrid rosenfeld, tanja
      dückers, iris murdoch, sibylle berg, f.paul wilson, jörg fauser, edward lee, tim curan, jack ketchum u.v.m.
      musik von zaz, rammstein, leichenwetter, falkenbach, kate bush, alice cooper, achim reichel, michel polnareff,
      joachim witt, thomas pigor, mimi, lady gaga, syria, tina teubner und besonder keith emersons werk,
      sowie klassik von monteverdi, g.mahler und jean sibelius erfreuen meine ohren.
      filme von john carpenter, david lynch, lucky mckee sind mir bedeutsam, georges pals "die zeitmaschine" ---
      "verbotene liebe", "ladykracher" und "the big bang theory" und startrek, besonders "voyager" und "raumpatrouille"
      mag ich als serien

      ich freue mich auf schöne stunden hier
      und hoffe es gibt viele wortmeldungen über erfundene angst und literarisches grauen.
      jörg
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2019 :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by jörg wald ().

    • Hallo,

      ich bin die Dorothea, 33 und komme aus der Pfalz.

      Seit meiner Jugend mochte ich Gruselgeschichten, ob als Comics, wie Gespenstergeschichten (da gabs aber noch eine Serie...
      die will mir aber nicht einfallen), oder als Groschenromane, wie John Sinclair.
      Später kamen dann haufenweise Filme dazu...Splatterikonen wie "Braindead" fand und find ich immernoch toll.

      Irgendwie blieb es dann auch bei Filmen... der normale Buchhandel traut sich ja nicht viel.
      Ein Wunder, dass mir mal ein Ketchum (letztes Jahr erst) in die Hände fiel... und ich angefixt wurde.

      Immer weiter auf der Suche nach ähnlichem, bin ich dann beim Festa-Verlag gelandet.
      Eine ganz neue Welt voll Gore tat sich auf ...Doro im Wunderland...

      Sonntag hab ich mich angemeldet und sofort bestellt :thumbsup:
      Gestern hab ich mich im Forum angemeldet... aber die Bücher waren schon angekommen...
      daher der späte Beitrag ^^°

      Btw: Mein bevorzugtes Themengebiet kann man deutlich an meinem Avatar erkennen ^^