Ich lese gerade...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @efbomber Savages hab ich inzwischen fertig gelesen und fands echt unterhaltsam. ich mochte die, beinahe schon überzogenen, Charaktere sehr gern. Den Geschichtlichen Hintergrund fand ich spannend und interessant, da mir zuvor gänzlich unbekannt. War ein richtiger Page-turner.
      Würde mich gern mehr mit Gifune befassen. Welche Bücher könntet ihr mit denn da so empfehlen?
    • meine lektüren:

      ulrich woelk (*1960) :
      >>> "schrödingers schlafzimmer" - ulrich woelk.
      dtv, brosch., 2006, 299 seiten.

      und sowieso in einem meiner jahresprojekte:
      >>> "die gedichte" - william butler yeats (1865-1939).
      luchterhand, hc, 2006, 463 seiten.
      neu übersetzt von: marcel beyer, mirko bonnè, gerhard falkner,
      norbert hummelt und christa schuenke.
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup:
    • @Axel
      Wie schon gesagt, "Savages" ist ein sehr untypischer Gifune, denn eigentlich ist der mehr was fürs Kopfkino.
      Ich mochte "Kinder des Chaos" sehr gerne, das ist aber Out of Print.

      "... Everything you take, everything you gave

      all the things you've found, all the things you've made
      everyone you lost and saved
      nothing will remain, cradle or grave..."
    • beendet, als 11. buch des lesejahres 2020:
      >>> "schrödingers schlafzimmer - ulrich woelk.
      dtv, brosch., 2006, 299 seiten.

      mir gefiel woelks aufblättern der geschichte. und die charaktere sind so atem-echt
      geschildert, so lebendig. dem schriftsteller gelingt es quantenphysik und magie,
      sex und kunst, alltag und sensation wirklich werden zu lassen, auf ureigene weise.
      über allem liegt geheimnis und tricks.
      feiner lese-stoff. :thumbsup: ;)
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup:
    • "Blutrausch" von Chris Carter war wie gewohnt spannend und extrem unterhaltsam. Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Alleine Hunter und Garcia sind es Wert die Reihe zu lesen, dazu kommen auch immer wieder geniale Psychopathen und teilweise nicht zu erwartende Wendungen im Verlauf der Geschichte. Hoffentlich kommen da noch ein paar Romane.

      Nun widme ich mich Edward Lees "Incubus".
    • Beendet DAS HEIM von Mats Strandberg.
      Wertung: 4/5

      Skandinavische Autoren stehen nicht gerade weit oben auf meiner Liste, aber ab und an versuche ich es doch mal.
      Den Punkt Abzug gibt es für die Langatmigkeit und die Vorhersehbarkeit.
      Ansonsten sehr solide. Das Thema Demenz gut verarbeitet, stellenweise sehr creepy.
      Wenn man einigen Meinungen Glauben schenken darf und sein DIE ÜBERFAHRT weitaus besser ist als DAS HEIM, dann freue ich mich schon auf meine nächste Lektüre. Obwohl...wenn ich schon wieder 'Vampire' lese...naja. Mal überraschen lassen.

      Edit:
      Da es letztes Jahr nicht geklappt hat, fange ich jetzt mit Tad Williams an. Und zwar mit DIE DUNKLEN GASSEN DES HIMMELS, dem ersten Band der 'Bobby Dollar Trilogie'.
      If living is for learning
      Then dying is forgetting
      Once we have forgotten
      Then we can go on living

      LeseÜberblick
    • meine aktuellen lektüren / lesestände:

      "katzen, körper, krieg der knöpfe. eine poetik der kindheit.
      reden, aufsätze, vorlesungen" - paulus hochgatterer (*1961)

      deuticke, hc, 2012, 207 seiten.
      44 von 207 seiten gelesen.


      "die gedichte" - william butler yeats (1865-1939).
      luchterhand, hc, 2006, 463 seiten.
      366 von 463 seiten gelesen.
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup:
    • efbomber wrote:

      Habe dann auch mal endlich mein erstes Buch dieses Jahr beenden können.
      Simon Beckett - Totenfang
      Das lange Warten auf den fünften David Hunter hat sich tatsächlich gelohnt. Gleichbleibend gut geschrieben und die Handlung spannend aufgearbeitet. Muss mir noch den sechsten Teil besorgen....
      Danke fürs Erinnern. Grad mal meine Becketts zusammengesucht, damit mir nicht der gleiche Fehler wie mit Band 5 passiert, den ich mir zweimal gekauft habe.
      Da ich mir jetzt sicher bin, DIE EWIGEN TOTEN noch nicht zu haben, werde ich es mir im Laufe der Woche besorgen.
      Genau wie die beiden Hunter-Geschichtlein SCHNEEFALL & EIN GANZ NORMALER TAG. Die 8€ kann ich grad noch so aufbringen ^^
      If living is for learning
      Then dying is forgetting
      Once we have forgotten
      Then we can go on living

      LeseÜberblick
    • mein 12. buch im lesejahr 2020 war:
      "katzen, körper, krieg der knöpfe. eine poetik der kindheit.reden, aufsätze, vorlesungen" - paulus hochgatterer.
      (deuticke, hc, 2012, 207 seiten).

      der kinderpsychiater und schriftsteller aus österreich vereint in diesem buch seine erfahrungen im bereich
      seiner zwei berufungen. definitiv texte, die mich auf weiteres von hochgatterer zu lesen, bestens einstimmen. :thumbsup:

      nächstes buch:
      "androiden auf milchbasis. roman" - eugen egner.
      (haffmans-verlag, tb, 1999, 175 seiten).

      weiter gehts ohnehin in einem meiner jahresprojekte:
      "die gedichte" - william butler yeats.
      (luchterhand, hc, 2006, 463 seiten).
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup:
    • New

      ausgelesen, meine bücher 13. und 14. im lesejahr 2020:

      mein erstes jahresprojekte "erledigt":
      "die gedichte" - william butler yeats. :thumbsup:
      (luchterhand, hc, 2006, 463 seiten).
      arthur machen und yeats schöpfen aus ähnlichen wassern.
      yeats, 1923 literaturnobelpreisträger, poetisiert über liebe und
      magie, natur und kunst, politik und phantasie.

      "androiden auf milchbasis. roman" - eugen egner. :thumbup:

      (haffmans-verlag, tb, 1999, 175 seiten).
      mein 13. egner-werk zeigte mir die schnittstelle von der groteske,
      -neudeutsch: bizarro fiction,- hin zur weirden phantastik.

      edit: was ich als nächstes lese ? 8o lasst euch überraschen. ;) ^^
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by jörg ().

    • New

      meine aktuelle lektüre:

      stanislaw przybyszewski (1868-1927)
      "studienausgabe: werke, aufzeichnungen und ausgewählte briefe in acht bänden
      + einem kommentarband":
      band 8: briefe 1879 - 1927.

      * anmerkungen, nachbemerkungen, übersetzung aus dem polnischen von aurelia jaroszewicz.
      teils sind die briefe von stanislaw przybyszewski sowieso auf deutsch verfasst.
      igel-verlag, hc, 1999, 192 seiten.
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2020 :thumbup: