DOCTOR WHO - A Never Ending Story

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DOCTOR WHO - A Never Ending Story

      Nach langer Überlegung und der Einholung der Erlaubnis, bin ich jetzt soweit, diesen Thread zu eröffnen.
      Er soll hauptsächlich zur Information dienen, aber auch zum Austausch und dem Beantworten von vielleicht auftretenden Fragen.
      Es ist ja nun kein Geheimnis, dass DOCTOR WHO zu meiner größten Leidenschaft (vielleicht sogar Lebensinhalt) zählt.

      Zuallererst aber mal ein paar allgemeine Informationen.
      Die Serie steht als die am längsten laufende und erfolgreichste Science Fiction-Fernsehserie im Guinness-Buch der Rekorde.
      Im Jahre 1963 benötigte die BBC einen Lückenfüller im Vorabendprogramm und sie kamen auf die Idee, eine Serie für Kinder zu produzieren, die einen Lernauftrag erfüllen sollte.
      So entstand der Vorschlag für einen Zeitreisenden, der den Zuschauern Persönlichkeiten und Ereignisse aus der Vergangenheit näherbringen sollte.
      Die erste Folge "An Unearthly Child" war ein Vierteiler, der (leider) das Pech hatte, am 23. November 1963 auf Sendung zu gehen. Leider deshalb, weil bekanntermaßen einen Tag vorher das Attentat auf John F. Kennedy stattfand. Also interessierte sich kaum jemand für eine neue Serie. Auf Druck der Produzenten wurde der Start ein paar Wochen später wiederholt und es begann die Erfolgsgeschichte des Doktors.
      Von 1963 bis 1986 lief sie durchgängig mit ungefähr 700 Folgen. Rund 100 Folgen sind verschwunden, einige tauchen aber nach und nach wieder auf.
      Von 1986 bis 2005 gab es diverse Specials und Filme, bis die Serie dann 2005 wieder zum Leben erweckt wurde.
      Da unterscheidet man dann auch zwischen Classic Who und New Who.
      Bis zum Start zur 8. Staffel (am 23. August 2014) wurden rund 799 Folgen ausgestrahlt und der Doktor erschien in 11 Inkarnationen.

      Wer ist der Doktor?
      Der Doktor gehört zu den Timelords des Planeten Gallifrey. Sie herrschen über die Zeit und den Raum.
      Im großen Zeitkrieg (dazu später mehr) flüchtet er in einer Zeitmaschine von Gallifrey und ist seit dem ständig unterwegs um das Universum am Laufen zu halten.
      Weshalb er sich "Der Doktor" nennt wird eigentlich nie so richtig klar und sein richtiger Name ist sein größtes Geheimnis.
      Seine größte Leidenschaft dagegen ist die Erde und deren Einwohner.
      Die gallifreyische Zeitmaschine, die TARDIS (Time And Relative Dimension(s) In Space) kann verschiedene Formen annehmen, bleibt aber dank eines Unfalls in Form einer britischen Polizei-Norufzelle.
      Timelords haben die Eigenschaft, bei tödlichen Verletzungen eine Regeneration zu durchleben, die "eigentlich" auf 12 begrenzt sind.
      Regenerationen bis heute:
      - 1. Doktor - William Hartnell (1963-1966)
      - 2. Doktor - Patrick Troughton (1966-1969)
      - 3. Doktor - Jon Pertwee (1970-1974)
      - 4. Doktor - Tom Baker (1974 - 1981)
      - 5. Doktor - Peter Davison (1982-1984)
      - 6. Doktor - Colin Baker (1984-1986)
      - 7. Doktor - Sylvester McCoy (1987-1989)
      - 8. Doktor - Paul McGann (1996 im DW TV-Film)
      - 9. Doktor - Christopher Eccleston (2005)
      - 10. Doktor - David Tennant (2005-2010)
      - 11. Doktor - Matt Smith (2010-2013)
      - 12. Doktor - Peter Capaldi (2013-2017)
      - 13. Doktor - Jodie Whittaker (2017-...)
      Daneben gibt es noch einige Darsteller in der Rolle des Doktors wie John Hurt, Richard E. Grant oder Rowan Atkinson in einigen Specials.
      Um das Problem mit den Regenerationen hatte man sich im Weihnachsspecial 2013 gekümmert, indem die verschollenen Timelords dem Doktor einen neuen Zyklus geschenkt haben um das Universum zu retten. Wir können also auf viele weitere Abenteuer hoffen.

      Der Doktor reist nicht nur mit seiner TARDIS durch Raum und Zeit, sondern hat meistens auch (vorwiegend menschliche) Begleiter mit an Bord. Den Anfang machte seine Enkelin, die zusammen mit ihm flüchtete.
      Nun kurz zum Zeitkrieg. Die womöglich größten Gegner der Timelords sind die DALEKS vom Planeten Skaro. Eine alleshassende Kriegsrasse, die die Macht der Timelords wollen um das ganze Universum zu beherrschen.
      Dieser Kampf spitzt sich im großen Zeitkrieg zu und wird ausführlich im 50Jahre-Special von 2013 behandelt.
      Nach diesem Krieg sind die Daleks so gut wie ausgerottet (das Böse stirbt aber bekanntlich nie) und die Timelords samt Gallifrey verschollen.
      Deshalb meint der Doktor auch, er wäre der letzte seiner Art, obwohl es hin und wieder Anzeichen dafür gibt, dass die Timelords überlebt haben.

      Hier kommen wir dann auch zu seinen größten Widersachern.
      Neben allen möglichen Ausserirdischen, macht der Master dem Doktor oft das Leben schwer. Der Master ist auch ein überlebender Timelord und möchte am liebsten der einzige sein. Dieser Konflikt zieht sich nun auch schon durch gut 50 Jahre Serienlaufzeit.
      Daneben gibt es die schon erwähnten Daleks, die Cybermen, die Rani als die am häufigsten auftretenden Feinde des Doktors aus der klassischen Zeit.
      Im New Who kommen dann noch die Weeping Angels, The Silence und The Great Intelligence dazu.

      DOCTOR WHO ist eine feste Größe in der britischen Popkultur und mittlerweile Kult.
      Die Weihnachtsspecials gehören zum festen Bestandteil des BBC Abendprogramms an Heilig Abend.
      Neben der Serie gibt es bis dato Unmengen an Büchern, Musik, Merchandising, ein ganzes Museum, unendlich viele Internetseiten...und das in fast allen Ländern auf der Welt.

      Und damit beende ich den ersten "kurzen" Überblick.
      Jetzt können wir hier diskutieren, Fragen stellen (ich versuche sie auch zu beantworten) und so weiter :thumbsup:
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Mensch Procy daß hat Nu aber lange gedauert bis du diesen Thread eröffnet hast !!!!

      Ich beschäftige mich ja erst seit kurzem mit dem Doctor, aber da ich und meine Frau große Freunde von Captain Harkness sind war es an der Zeit sich mit dem Doc. zu beschäftigen.

      Ich freu mich auf Infos von Dir.

      Mehr in nächster Zeit.

      Yes Sir
      Bond: Wer würde wohl für meinen Tod eine Million Dollar bezahlen? M: Eifersüchtige Ehemänner, wütende Chefs, verzweifelte Schneider…die Liste ist endlos! –

      Der Mann mit dem goldenen Colt

      Tanaka: "In Japan kommen die Männer zuerst, die Frauen als zweite!" Bond: "Hier werde ich mich einmal zur Ruhe setzen!"

      Man lebt nur zweimal, 1967
    • Danke für diesen interessanten (und wichtigen) Thread, Procy! Toller Überblick! :thumbup:

      Ich will mich ja schon eine ziemliche Weile intensiver mit der Serie befassen, habe aber bislang aus Kostengründen darauf verzichtet, weil die "New Who"-Staffeln (im Gegensatz zu anderen Serien) ums Verrecken nicht billiger werden... :cursing: Gut, dann muß ich demnächst mal über meinen Schatten springen und trotzdem mit dem Erwerb beginnen.

      Fragen an Dich (auch wenn ich einige der Fragen früher schon mal gestellt haben sollte):
      Kann man ohne große "Who"-Vorbildung die erste Staffel mit Christopher Eccleston anschauen? Frühere Folgen ("Classic Who") sind ja nicht auf DVD erschienen, oder? Weitere Fragen...ich interessiere mich sehr für den Sammelband "11 Doktoren, 11 Geschichten", kann ich den zur Not auch lesen, ohne die Serie gesehen zu haben? Und kann man sich (quasi als Einführung) das Serienspecial "Der Tag des Doktors" anschauen, wenn man bislang keine sonstigen Folgen angeschaut hat?

      Ansonsten freue ich mich schon auf weitere interessante Details bezüglich "Dr. Who" von Dir hier im Thread! :)
    • Erstmal Danke, dass der Thread so begeistert aufgenommen wird. Hatte ja überlegt, ob er hier reinpasst oder ich es lassen soll.
      Aber versuchen kann man es ja ;)

      @Xorron: Captain Jack Harkness spielt ja in den ersten Staffeln des New Who eine bedeutende Rolle und wurde dann im Spin Off TORCHWOOD ausgeweitet. Da gibt es zum Glück ja nur 4 Staffeln.

      Weitere Spin Offs zum Who-Universum sind zum Beispiel THE SARAH JANE ADVENTURES und K-9 AND COMPANY. Ausserdem diverse Hörspiele/Hörbücher, Romane und Comics. Erst vor ein paar Tagen wurden die ersten Comics von TITAN veröffentlicht, die sich mit den letzten drei Doktoren beschäftigen.

      @Creed: Ja...die Preise sind nicht zu verachten, was aber hauptsächlich an den Lizenzen liegt. Letztens hab ich eine Box gesehen, die Staffel 1 und 2 enthält. Kostete zwar auch um die 50€, aber immernoch günstiger als fast 40€ für eine Staffel ;)

      Zu deiner ersten Frage: Ja, kann man. Sie wurde dankenswerterweise so aufgebaut, dass sie keinen großen Bezug auf die Classicfolgen nimmt. Neuer Doktor, neue Begleiter. Gegner wie zB die Cybermen oder Daleks sind natürlich geblieben. Aber man muss vorher nichts gesehen haben.

      Es gibt sehr viele Folgen der Classics auf DVD (für meinen Geldbeutel zu viele) zu erwerben. Natürlich nur als UK Import und deswegen auf Englisch. Die BBC hat jetzt zB die allerersten Folgen auf Silberling herausgebracht.
      Hier gibts dann wieder das Problem der Lizenzen. Ich weiß nicht, ob zB polyband das Wagnis eingehen würde, obwohl das Interesse an DOCTOR WHO hierzulande in den letzten Jahren gestiegen ist. Warten wirs ab :)

      11 DOKTOREN, 11 GESCHICHTEN kann ich dir nur empfehlen. Es sind eigentlich elf von der Serie unabhängige Stories. Klar wird auf die einzelnen Inkarnationen und deren Begleiter bezug genommen, was manche Eigenarten und das Aussehen angeht. Aber hauptsächlich geht es um die Geschichten und selbst ich kenne mich nicht so gut mit den Classics aus, fand das Buch aber sehr unterhaltsam.

      Zum "Tag des Doktors"...da hatte ich letztens mit Dekkard eine kleine Diskussion. Er kam gar nicht damit klar. Sicher, es ist ja im Grunde ein Tribut an 50 Jahre Erfolgsgeschichte und es sind viele Anspielungen vorhanden. Die Handlung an sich ist aber eigenständig. Aus heutiger Sicht kann ich allen, die die Serie nicht oder kaum kennen und mal reinschnuppern wollen, EIN ABENTEUER IN RAUM UND ZEIT wärmstens empfehlen. Dieser ist letztes Jahr zum Jubiläum erschienen (seit kurzem auch als deutsche Version) und behandelt die Anfänge der Serie. Sehr interessant!!! Und auch ohne jegliche Vorkenntnisse sehenswert.
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Danke für Deine erhellenden Antworten, Procy, sie helfen mir auf jeden Fall bei meiner Entscheidungsfindung! ^^

      Oh, zum Thema 'Paßt ein Thread hierher?'...ich denke, auch wenn der Hauptfokus natürlich auf den großen Themen "Horror" und "Thriller" allgemein sowie "Festa-Bücher" im besonderen liegt, hat sich seit Entstehung des Forums gezeigt, dass die Mitglieder hier durchaus nicht nur das unheimliche Genre bevorzugen, sondern vielmehr breitgefächert interessiert sind, und daher finde ich persönlich die Vielfalt hier im Forum sehr fruchtbar und interessant.
      Außerdem sind Themen wie Dr. Who, James Bond, Sherlock Holmes, Märchen usw. im Großen und Ganzen trotzdem der Phantastik oder dem Thriller/Krimi zuzuordnen, also vollkommen okay! :thumbup: :)
    • hey procyon da meine exfreundin auch whooianer war ;) , kenn ich mich auch ein bisschen aus. wobei mir eigentlich nur folgen mit matt smith und amy richtig gut gefallen. da fand ich die storylines immer sehr raffiniert gemacht. aber auch david tennant war ein sehr guter doctor. ansonsten kenne ich nur noch den doctor davor also den eccleston und der war ja gar nix für mich ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von weasley14 ()

    • @weasley: Ja, die Staffeln unter Steven Moffat (Staffeln 5-7 und folgende) waren die ersten seit langem, die wieder so etwas wie einen roten Faden enthielten. Da wirds dann auch schwierig, diese NICHT in der Reihenfolge anzusehen. Wenn dies einige tun, dann kommen Kommentare wie "Hä? Was soll das denn jetzt? Was ist das denn für ein Scheiß?!" Manche Handlungsstränge ziehen sich über einige Folgen und wenn man inzwischen schon etwas verdrängt hat, kommt ein paar Folgen später dann die Auflösung mit der Wucht eines Vorschlaghammers. Und den kann Moffat ziemlich gut schwingen.

      Was die Vorliebe für die einzelnen Doktoren angeht, da gibt es richtige Lager für. Dank der heutigen Social Networks bin ich auch darin involviert. In der größten deutschen WHO-Community entbrennen regelrechte Kriege was das Für und Wider für die einzelnen Figuren angeht.
      Aber es kann ja nicht jeder jeden mögen.

      Mal ein Fact zum Wort "Whovian": Das Oxford Dictionary hat vor ein paar Jahren den Begriff des WHOVIAN in seinen Bestand aufgenommen :thumbsup:
      oxforddictionaries.com/definition/english/Whovian
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Top Thema!

      Habe nun alle New DW Staffeln gesehen und wollte mal wissen, wo ich die Classics auf Deutsch finde?! RTLplus hat ja nur 1989 die Staffel des siebten Doctors gezeigt und die Folgen des sechste und fünften synchronisiert (Vox oder so)...sagt Wiki.

      Gibt es die überhaupt alle übersetzt? Wenn nein, warum macht das keiner?!
    • Weils zu teuer ist...ganz einfach ;)
      Die Classics auf Deutsch zu finden ist nicht einfach, da es kaum synchronisierte gibt. Mit Glück gibt es welche mit Untertitel im Netz zu finden. Frage mich aber nicht wo, da ich strikt gegen das "Netzgucken" bin und es selbst nicht mache.

      Das ZDF hatte ja in den 60er Jahren die Möglichkeit, die Lizenzen für die Serie zu kaufen, fand den Inhalt aber nicht sendenswert und hat dankend abgelehnt. Als RTL dann einstieg, war es ja mehr eine Totgeburt, weil die Serie kurz danach eingestellt wurde. Und VOX, später dann PRO7 waren so intelligent, eine Familienserie ins Nachtprogramm zu nehmen oder dermaßen unsinnig ins Wochenendprogramm zu legen, dass sie niemand sehen wollte.

      Wie schon geschrieben hoffe ich, dass polyband sich dazu durchringt, ein paar Classics zu veröffentlichen. Inzwischen sollte der Fandom so groß sein und noch wachsen, dass es auf einen Versuch ankommen könnte.

      Ansonsten bleibt nur die Möglichkeit, sich die DVDs/BDs zu importieren und sein Englisch aufzufrischen.
      Obwohl die Originalversionen wirklich leicht zu verstehen sind. Nicht umsonst wurde damals in den Schulen Englands DOCTOR WHO im Unterricht gezeigt ;)
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Zumal der deutsche Markt ja eher in den Kinderschuhen steckt ||
      Bin aber auch ab und zu am Stöbern, wo es günstig etwas zu kaufen gibt. Neben amazon gibts ja auch direkt den BBC Shop und einige andere Anbieter. Ausserhalb unserer Grenzen sollte es kein Problem sein wenn man es wirklich will ^^
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • @Creed beim New Who mit Christofer Eccleston kann man gut einsteigen, ich hatte die Serie damals im Fernsehen gesehen und vorher nur den Namen Dr. Who mal gehört und bin gut reingekommen, dankenswerterweise wurde vieles erklärt, als ob eine nagelneue Serie angebrochen wäre. Fands sehr gut und amüsant, doch hat echt Spass gemacht. :thumbup:

      Als dann entweder vom Sender ne Pause eingelegt wurde oder ich anderweitig stark beschäftigt war, habe ich es leider nicht mehr weitergekuckt und das Ganze aus den Augen verloren, bis dann Torchwood auf einmal lief und ich den Proagonisten folgerichtig in einer mir bekannten Rolle wiedererkannte. - Ey den kenn'sch doch! 8|
      Aber seltsamerweise habe ich mich In Torchwood irgendwie nie recht zuhause gefühlt. Keine Ahnung warum. Irgendwann hatte ich jedenfalls keine Lust mehr. Was mich außerdem verwundert hat, war folgendes (Spoiler aus New Who in Bezug auf Cap Harkness):
      Spoiler anzeigen
      entweder in der Who Staffel mit Eccleston oder in der mit Tennant stirbt Cap Harkness eigentlich den Heldentod, als er mit seinem Raumschiff in die Luft gejagt wird. Ich weiss dass er irgendwie unsterblich ist, aber wie hat er das nur überlebt? Ich glaube es wurde auch leider am Anfang der Torchwood-Serie keinen Bezug darauf genommen, also nahm ich an, dass Torchwood vor den New Who Staffeln spielen muss?


      Ich finde Dr. Who passt hier in's Forum seitdem mit Deltus auch SciFi offiziell veröffentlicht wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Krallenfatzke ()

    • Soweit ich weis ist Captain Jack Harkness ein Fixpunkt in der Zeit.Daher ist er so gut wie unsterblich.

      Ich muß ehrlich sagen das mir die Eventserie KINDER DER ERDE genial gut gefallen.

      Yes Sir
      Bond: Wer würde wohl für meinen Tod eine Million Dollar bezahlen? M: Eifersüchtige Ehemänner, wütende Chefs, verzweifelte Schneider…die Liste ist endlos! –

      Der Mann mit dem goldenen Colt

      Tanaka: "In Japan kommen die Männer zuerst, die Frauen als zweite!" Bond: "Hier werde ich mich einmal zur Ruhe setzen!"

      Man lebt nur zweimal, 1967
    • @Krallenfatzke:
      Spoiler anzeigen
      ​Jack Harkness ist unsterblich und wie Xorron schon erwähnte ein Fixpunkt in der Zeit. Ausserdem ist er ein ehemaliger Zeitagent und deshalb in der Lage, durch die Zeit zu reisen.
      Torchwood beginnt nach der 2. Who Staffel. Im zweiten Teil von "End of the Time" tritt er noch einmal auf und da wird dann auch klar, dass er nicht gestorben ist.
      InTorchwood selbst werden auch Hinweise auf den Bezug zu Doctor Who gegeben, wie zB die Hand des Doktors, die Jack hegt und pflegt ;)


      Btw...TORCHWOOD war der Arbeitsname der ersten Staffel DOCTOR WHO von 2005.
      "Gegründet" wurde die Organisation in "Tooth and Claws" von Königin Elisabeth I. um dem Doktor Einhalt zu gebieten und die Welt von ausserirdischem Schaden zu bewahren.
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Ah jetzt ists klar, danke! Also nach der zweiten New Who Staffel oder Old Who? (Komplexität deluxe ^^)
      Das mit der mysteriösen Hand habe ich noch ansatzweise in Torchwood mitbekommen ...Ach ja, das war eigentlich ganz cool, vielleicht hatte ich damals auch nur zuviel um die Ohren, dass ich Torchwood nicht weitergesehen hatte. ;) Aber bei der nächsten Gelegenheit würde ich erstmal weiter Dr. Who weitersehen wollen, dort wo ich aufgehört hatte.
    • New Who ;)
      Ja...Komplexität deluxe...ist in manchen Diskussionen auch immer schwer, das richtige zu meinen. Ist auch irgendwie blöd gelöst mit den Staffeln. Aber 2005 wollten sie ja einen Neubeginn.
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick
    • Ja Jörg...teuer wird es. Aber man lebt nur einmal ;)

      Gestern war ja Vorpremiere der neuen Staffel in Cardiff und Auftakt zur Welt-Tournee des Who-Cast.
      Oh man, was freue ich mich auf Peter Capaldi als 12. Doktor. Ich glaube, der wird richtig interessant. Nicht so überdreht wie der 10. und so emotional wie der 11. Er soll ja auch eine etwas dunklere Seite bekommen...bin gespannt ^^
      Krieg...Krieg bleibt immer gleich.
      Seit Anbeginn der Zeit, als der Mensch erstmals die mörderische Kraft von Stein und Knochen entdeckte, wurde Blut vergossen.
      Ob im Namen Gottes, der Gerechtigkeit oder einfach aus tobendem Wahnsinn.


      Leseüberblick