Filmclips oder Trailer oder eventuelle TV-Tipps (Jedes Genre)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • One Cut Of The Dead (2017): Gestartet als Low-Budget-Produktion und inzwischen als der Ü-raschungserfolg Japans gehypt! ... ist eine Zombie-Trash-Komödie; Story in Kürze: Ein Regisseur will einen Zombie-Film drehen. Während der Aufnahmen bricht eine echte Zombie-Apokalypse aus. Und was macht der Regi in solch einer Situation? Genau, das einzig Richtige: mit der Kamera draufhalten, denn echter geht's nunmal nicht ;)

      Schöne Sache: Einige ausgewählte Kinos zeigen den Streifen – voraussichtlich nur als kurzes Gastspiel – ab zweiten Mai.

      BAD CHOICES MAKE GOOD STORIES
    • Offizieller "Sweethearts" Trailer Deutsch 2019
      Zwei wie Feuer und Wasser: Franny (Karoline Herfurth) ist beruflich wie privat völlig orientierungslos
      mit starker Tendenz zu Panikattacken.
      Dagegen ist die alleinerziehende Mutter Mel (Hannah Herzsprung) eine toughe Selbstversorgerin, die sich
      und ihrer Tochter mit einem Diamantenraub ein besseres Leben verschaffen möchte.
      Doch so gut Mels Plan auch ist –die Durchführung entwickelt sich eher suboptimal, und niemand hätte
      ihr je gewünscht, ausgerechnet Franny als Geisel zu nehmen.
      Franny treibt Mel mit ihren Panikattacken und „Deine Mutter“-Witzen in den Wahnsinn, während die
      toughe SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten (Anneke Kim Sarnau) den beiden dicht auf der Spur ist.
      Und dann ist da noch der attraktive Polizist Harry (Frederick Lau), der nicht nur Franny total den Kopf
      verdreht, sondern gleich als zweite Geisel genommen wird.
      Das Chaos ist perfekt und bei dem Versuch sich einigermaßen schadenfrei aus der Situation zu manövrieren,
      entwickelt sich eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden Frauen.

      freue mich auf die dvd im august!

      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2019 :thumbup:
    • Okay, gerade wieder zu Hause, hab mir "The Silence" im Kino angesehen.
      An sich gut umgesetzt, aber iwie hatte ich das Gefühl, man wollte ein bisschen zu viel Action reinbringen, nicht immer ganz logisch.
      Ich fand den Grund, aus dem der Priester Ally haben wollte im Buch nachvollziehbar, im Film hingegen dachte ich nur hä, wtf?
      Und auch das Ende, nun ja, wer Buch und Film krennt, weiß, was ich meine...


      "...This is my story who knows how it ends
      each page a memory of lovers and friends
      always a dreamer my life has no plan
      I know I'm not perfect but my Mum says that I am..."
    • New

      Wildling (2018)
      "Möchtest du gern eine Geschichte hören? Möchtest du, dass ich dir etwas über den Wildling erzähle? Seine Zähne sind lang und spitz, genau wie seine Nägel. Und sein Haar ist lang und schwarz ... überall an seinem Körper."

      Mit diesen Worten bringt Anna's Daddy sie jede Nacht ins Bett – eingesperrt in einem kleinen Zimmer auf dem Dachboden eines abgelegenen Waldhauses und isoliert von der Außenwelt. Mit schaurigen Geschichten über ein kinderfressendes Ungeheuer schürt er seit jeher ihre Angst vor der Welt "da draußen".

      An dieser Stelle würde ich normalerweise den Trailer zum Film posten, aber die Trailer, die ich gefunden habe, verraten für mein Empfinden viel zu viel – darum: einfach blindlings gucken ;) :D
      BAD CHOICES MAKE GOOD STORIES