Verbesserungsvorschläge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • jörg wrote:

      leider zeigt auch dieser verbesserungsvorschlag und die reaktionen nur, wie wenige nutzer sich
      inzwischen -konstruktiv- am forum beteiligen...
      sehr schade!
      ich glaube, die like-funktion ist gar nicht das problem ...
      sondern das abwandern vieler user, die etwas zu schreiben hatten.
      Genau Jörg. Gebe dir vollkommen Recht. Vielleicht sollte man eher überlegen, warum der ein oder andere sich hier im Forum sehr zurück hält .
    • Dann frage ich dich doch gleich mal. Dies war dein erster Beitrag seit Dezember 2018. Bist aber häufig im Forum online.
      Was hat deine anfängliche Aktivität einbrechen lassen?
      Vielleicht gibt es ja einen Punkt, wo man anfangen kann, einiges zu verbessern oder zu ändern.
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Ich finde, hier hat jeder ein bisschen Recht, mit dem was er schreibt. Procy, weil er mit dem Abschaffen der Funktion für mehr Konversation sorgen möchte (obwohl das wahrscheinlich nicht klappen würde...wer kein Bock hat, etwas zu schreiben, der lässt es eben. Demjenigen wäre wohl egal, ob er liken kann oder eben nicht).
      Funker hat auch absolut Recht, wenn er sagt, dass die Funktion "politisch" missbraucht wird. Das ist einfach nicht von der Hand zu weisen, aber auch typisch für ein Social Network.
      Ich mag die Like-Funktion und ich kann sie nicht leiden :thumbdown: :thumbup: . Kommt eben ganz darauf an, wofür sie gebraucht/missbraucht wird.

      ....aber wenn man sie abschaffen möchte...wo fängt man an, wo hört man auf. Die Anzahl der Beiträge z.B. zeigt ja auch---> derjenige hat ja schon so viele Beiträge geschrieben, der ist hier bestimmt "eine wichtige Nummer". Was absoluter Quatsch ist. Es gibt z.B. diejenigen, die jeden Tag "Guten Morgen" schreiben und somit in einem Jahr 365 absolut nichtssagende Beiträge posten (es soll sich jetzt keiner angesprochen fühlen, ich mag es am Morgen gegrüßt zu werden :thumbup: ). Schafft man die Like-Funktion ab, unterstützt man durch Beiträge wie "find ich auch", "stimmt" etc. aber auch die "Beiträge-Hunter", die es bestimmt auch gibt (jetzt nicht die "Guten Morgen"-Poster <3 ).

      Um das Ganze so authentisch wie möglich zu halten, würde man also am besten all diese "Attribute" abschalten. Im wirklichen Leben laufen ja auch keine Menschen rum, die "Likes" oder "soviel hab ich schon geplaudert/Ich hab hier was zu sagen" auf die Stirn gepatcht haben.
    • Procyon wrote:

      Dann frage ich dich doch gleich mal. Dies war dein erster Beitrag seit Dezember 2018. Bist aber häufig im Forum online.
      Was hat deine anfängliche Aktivität einbrechen lassen?
      Vielleicht gibt es ja einen Punkt, wo man anfangen kann, einiges zu verbessern oder zu ändern.
      ?( Ist ja schon eine Weile her. Gestört hat mich am meisten, wenn man anderer Meinung war wie der Hauptteil der User. Hat man doch einiges abbekommen. Besonders wenn man was gegen den Festa Verlag gesagt hat.
      Irgendwann hab ich mir gesagt, ist mir zu blöd. Naja Shithapens
      Klar bin ich noch ab und zu Online. Habe hier sehr viele Freunde kennen gelernt, die unheimlich gute Beiträge schreiben und auch viele Buchtipps haben.

      Und wegen meiner Darstellung kannst du sicher nichts ändern im Forum.
      Grüsse an meine alten Freunde :love:
    • Das wird für einige der Grund sein.
      Aber das ist nicht zu vermeiden, wenn verschiedene Charaktere und damit Meinungen aufeinander treffen. Und der Ton macht die Musik, was hier auch oftmals vergessen wird.

      Danke für dein Statement.
      Man muss sich schon wohlfühlen, um sich frei mitzuteilen.
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Oceanpik wrote:

      jörg wrote:

      leider zeigt auch dieser verbesserungsvorschlag und die reaktionen nur, wie wenige nutzer sich
      inzwischen -konstruktiv- am forum beteiligen...
      sehr schade!
      ich glaube, die like-funktion ist gar nicht das problem ...
      sondern das abwandern vieler user, die etwas zu schreiben hatten.
      Genau Jörg. Gebe dir vollkommen Recht. Vielleicht sollte man eher überlegen, warum der ein oder andere sich hier im Forum sehr zurück hält .

      Ich habe schon in einigen anderen Foren Erfahrungen sammeln können und habe dort auch schon tausende Beiträge gepostet. Will sagen, bin kein Neuling in diesem Bereich.

      Mich stört es nicht wirklich, bin trotz meines Avatars keine Mimose, aber in diesem Forum ist es schon schwer "Tritt" zu fassen. Wenn man sich einen Ruck gibt und eine Antwort oder einen Beitrag schreibt, dann erwartet doch jeder oder jedenfalls fast jeder, dass eine Reaktion darauf erfolgt. Egal ob Zustimmung oder andere Meinung.

      Was mir hier im Forum am meisten fehlt, ist ein Moderatoren-Team, dass neue Threads/Diskussionen eröffnet. Es gibt hier ja sehr wenige Freds, die häufig genutzt werden und da spielen sich immer die gleichen Personen den Ball zu. Sehr schwierig da als Neuling "reinzukommen" oder beachtet zu werden. Auch im "Dies und Das" unterhalten sich immer die gleichen Personen über Ihr Privatleben und das ist eine tolle Sache, aber wie will man da als Neuer mitmischen? Quasi "Hallo erstmal" und den Lebenslauf anhängen?
      Soll man selbst ein neues Thema eröffnen und hoffen es gibt eine Antwort und nicht nur ein Like?

      Ich freue mich jedenfalls weiterhin aufs mitlesen.

      Grüsse
    • Seien wir doch mal ehrlich, man wird es nicht allen recht machen können.
      Schade finde ich z.B. wenn neue User hier und da was beitragen, aber nach einer gewissen Zeitspanne plötzlich wieder von der Bildfläche im Forum verschwinden. Aber zwingen kann man ja nun auch niemanden, aktiv im Forum zu sein, statt nach kurzem dann doch eher wieder in eine passive Form abzugleiten.
      Und mal ehrlich, ich habe auch manchmal so meine Tage, wo ich hier mitlese, aber einfach zu faul bin, hier oder da eine Antwort, Meinung oder einen Beitrag zu posten. Aber das kriege ich auch im normalen Leben hin, höre dann locker stundenlang zu, ohne selber die Zähne mal auseinander zu bekommen. Das gleicht sich dann irgendwie wieder aus.
      Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.

      Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.

    • Mimi wrote:

      Was mir hier im Forum am meisten fehlt, ist ein Moderatoren-Team, dass neue Threads/Diskussionen eröffnet. Es gibt hier ja sehr wenige Freds, die häufig genutzt werden und da spielen sich immer die gleichen Personen den Ball zu. Sehr schwierig da als Neuling "reinzukommen" oder beachtet zu werden. Auch im "Dies und Das" unterhalten sich immer die gleichen Personen über Ihr Privatleben und das ist eine tolle Sache, aber wie will man da als Neuer mitmischen? Quasi "Hallo erstmal" und den Lebenslauf anhängen?Soll man selbst ein neues Thema eröffnen und hoffen es gibt eine Antwort und nicht nur ein Like?

      Ich freue mich jedenfalls weiterhin aufs mitlesen.

      Grüsse
      Dass neue Threads eröffnet werden sollen, halte ich für Quatsch. Wenn es passt und es keinen Thread gibt, dann kannst du doch einen neuen erstellen. Es macht aber keinen Sinn mit jedem neuen Aspekt irgendeines Themas einen neuen Thread zu erstellen, denn damit füllt man nicht zwangsläufig eine Diskussion, die an anderer Stelle viel eher passend gewesen wäre (deshalb wird das von Procy ja manchmal auch zusammengeschoben). Mehr Threads heißt außerdem nicht gleich mehr Beiträge (die Beispiele, die jetzt kommen meine ich völlig wertfrei, weder im Positiven noch im Negativen):

      Beispiel 1: Das Horror- und Thriller-Forum (also wir): 638 Mitglieder - 422 Themen - 191.827 Beiträge (82,68 Beiträge pro Tag) -- (ca. 455 Beiträge pro Thema - ca. 300 Beiträge pro Mitglied)
      Beispiel 2: Nightmare-Forum (1.733 Mitglieder - 19.072 Themen - 281.599 Beiträge (62,7 Beiträge pro Tag)) -- (ca. 15 Beiträge pro Thema - ca. 162 Beiträge pro Mitglied)
      Beispiel 3: Gemeinschaftsforum (Beiträge 700.981 in Themen 32.515 von Mitglieder 4.674 -- (ca. 22 Beiträge pro Thema - ca. 150 Beiträge pro Mitglied)
      Beispiel 4: Die Film-Outlaws (Beiträge insgesamt: 42.018 • Themen insgesamt: 3.791 • Mitglieder insgesamt: 71) -- (ca. 11 Beiträge pro Thema - ca. 592 Beiträge pro Mitglied)
      Beispiel 5: Literatur-Forum (Themen 19.593 - Beiträge 297.072 - Benutzer 7.493) -- (ca. 15,2 Beiträge pro Thema - ca. 40 Beiträge pro Mitglied)
      Beispiel 6: Musiker-Board (jetzt wird*s richtig viel) (Themen 443.471 - Beiträge 7.905.927 - Benutzer 12404) -- (ca. 18 Beiträge pro Thema, ca. 638 Beiträge pro Mitglied)

      Und ja, in jedem Forum gibt es Forumsleichen, was sowohl Threads als auch Mitglieder angeht. Ich denke, dass dieses Forum von der Menge der Beiträge sich absolut nicht verstecken braucht. Und das hier keine Diskussion stattfindet, mag euch so vorkommen. Diese (naturgemäß nicht repräsentativen Zahlen) sprechen allerdings eine andere Sprache.

      Selbst wenn man "Dies und Das" herausrechnet (55.504 Beiträge), kommt man auf recht ordentliche Zahlen: 136323 Beiträge gesamt - 421 Themen - 324 Beiträge pro Thema - 214 Beiträge pro Mitglied. Und Beiträge werden ja an der Zahl der Mitglieder gemessen und nicht an der Zahl der eröffneten Threads. Und da sind mir 50 Threads mit mehreren Meinungen und 5 Beiträgen pro Thread lieber als 125 Threads mit nur 2-3 Beiträgen. Ja, im Verhältnis zu anderen Foren gibt es hier relativ wenige Themen, die dafür aber umso höher frequentiert werden. Wir sind von der obigen kleinen, nicht repräsentativen Liste sogar das einzige Forum, was weniger Themen als Mitglieder hat. Anders herum wäre es in der Wirklichkeit auch quatsch, denn für ein Thema braucht man eigentlich mehr als eine Meinung. Im Musiker-Board wären es ca. 36 Themen pro Mitglied. Je weniger Themen pro Mitglied desto höher ist aber auch der Meinungsaustausch innerhalb eines Themas und demzufolge steigt auch die Qualität, denn mehr Meinungen geben mehrere Sichtweisen und demzufolge eine gesteigerte Betrachtungsweise.

      'Tschuldigung, dass war jetzt sehr geschwafelt von mir. =O

      Ja, als '"Neuling" ist es manchmal schwierig rein zu kommen, wobei das Wort "Neuling" immer auch relativ zu sehen ist: Das Musiker-Board gibt es z. B. seit 2007, das Literatur-Forum seit 2003, das Gemeinschaftsforum seit 2003, das Nightmare Forum seit 2009. Das Horror- und Thriller-Forum ist demgegenüber noch relativ "jung". :D Demzufolge sind wir doch alle mehr oder minder "Neulinge"...

      Und ja, zwischen drin hab ich jetzt auch ein "Like" gegeben :D
      Rezensionen im Blog...
      Festa-Sammlung im Forum
      "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."
    • Ich mach es nicht so lang wie mein Vorredner Blaine :D

      Also kurz: Verständnis ist für fast jeden Aspekt da. Ein kleines von den Dingen, die ich damit bewirken wollte, ist ja eingetreten. Auch haben sich der ein oder andere mal aus ihrem Schneckenhaus getraut und etwas 'gesagt'.
      Man kann es nicht jedem recht machen...wäre auch langweilig.
      Natürlich muss man nicht auf alles antworten, dann muss der nächste auf das Geantwortete antworten und der nächste wieder und wieder (siehe 'Ich hab ne Versandbestätigung bekommen...' eins zwei Tage später dann sogar 'Ist angekommen...' und die Dito-Antworten)...das würde dann wohl so enden. Auch irgendwie nur so meh und nicht lesenswert. Besonders dann, wenn über die Hälfte der Foreninsassen Abos besitzen.

      Auf einem Rummel lässt es sich vergnügter tanzen als auf einem Friedhof. Vielleicht finden wir ja eine Mischung aus Rummel und Friedhof. Soll heißen: Nicht NUR den ollen Daumen anklicken, sondern wenn es sich als lohnenswert erachtet, auch mal den ein oder anderen Satz dazu schreiben. Vielleicht ergibt sich ja ein informatives Gespräch. Die "Neulinge" sollten es ebenfalls auf einen Versuch ankommen lassen und sich einfach einbringen. Nicht erstmal davon ausgehen, dass man es hier schwer hat. Wenn es wirklich so wäre, könnten wir ein Schloss vor das Friedhofstor hängen und den Schlüssel wegwerfen.

      Es müssen nicht 100+ Beiträge pro Tag sein. Aber eben nicht nichts schreiben, weil ich hab es durch den grünen Daumen ja zur Kenntnis genommen und gut ist. Das nervt am meisten daran.

      Würde trotzdem gern eine kleine Umfrage starten...um zu gucken, wie es ausfällt. Mit einer ehrlichen Auswahl und nicht klicken, weil die anderen auch das geklickt haben.
      Morgen vielleicht und dann bis Sonntag oder so.
      Hat dann auch erstmal keine Wertung. Ich hoffe ja, dass mein Aufruf ein paar Ohren erreicht hat und das dies mal ausdiskutiert wurde/wird.

      Doch wieder mehr geworden....sorry X/
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Probiert es doch einfach mal probeweise aus, so drei Tage bis zu einer Woche.
      Danach kann sich ja jeder mal melden, ob es so auch gefällt, oder ob Entzungserscheinungen wegen der fehlenden Likes auftreten.
      Zumindest kann dann jeder sagen, ob es ihm so gefällt, oder man es doch lieber wieder so haben will, wie es war.
      Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.

      Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.

    • Das ist echt ein schwieriges Thema. Und wie schon paar mal gesagt wurde, haben alle zu einem Teil recht. Und man kann es auch nicht jedem 100%ig recht machen.

      Ich persönlich mag die Like-Funktionalität, denn sie erspart einem teilweise die endlosen „dito“, „ich auch“, „genau“, etc. Posts... die einen Thread unübersichtlich werden lassen, aber sie gibt dennoch die Möglichkeit für Feedback. Denn ein Post mit Like, wurde gelesen und hat jemanden gefallen... somit ein klares Zeichen für den Ersteller. Ich gebe es zu, ich freue mich, wenn ein Beitrag von mir ein Like bekommt.

      Aber die hier diskutierte Problematik kenne ich auch aus anderen Foren. Und es gab schon viele Versuche, aber keine hat wirklich funktioniert. Einmal wollte man die „ein Wort“ Posts bzw. „Ein Satz“-Posts unterbinden, was aber nur dazu führte, das Unsicherheit entstand, ob man noch was posten darf oder nicht...

      Ich finde es aber gut von dir @Procyon, dass du das Thema offen ansprichst. Denn das macht ein gutes Forum aus... offene Diskussionen. Und es haben sich ja schon viele dazu geäußert. Zumal ich generell dieses Forum als sehr aktiv wahrnehme.

      Ob eine Deaktivierung der Like-Funktion eine Verbesserung in der Aktivität der User mit sich bringt, bezweifle ich. Ich vermute eher das Gegenteil. Kein Like und keine „ein Wort“-Posts suggerieren noch weniger Aktivität für den Post-Ersteller.

      Und zum Thema, neue haben es schwer sich einzubringen... ich glaube das ist das normale Leben. Wenn ich irgendwo neu bin, egal ob virtuell oder im reellen Leben, muss ich mich aktiv einbringen und das erfordert etwas „Durchhaltevermögen“. Aber auch hier habe ich dieses Forum als offen und umgänglich wahrgenommen. Da gibt es ganz andere Foren.

      So, wollte auch mal kurz was dazu loswerden... wünsche euch noch einen schönen Abend, viele Grüße aus Dänemark :)

      PS: Likes sind erwünscht ;)
      [FSK 12]: Der Held bekommt das Mädchen.
      [FSK 16]: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
      [FSK 18]: Alle bekommen das Mädchen!!!

      >>> Meine FESTA Sammlung <<<

      >>> Buchheim Verlag <<<
    • Ich gehöre zu den Leuten, die gerne mal einen Beitrag liken, um nicht ein einfaches "Stimme ich zu", "Gebe ich recht", oder ähnliches zu posten.

      Im Großen und Ganzen kann ich mich den Äußerungen meines Vorredners nur anschließen. Die Problematik ist wirklich schwer zu lösen. Ein einfaches Abschalten der Like-Funktion dürfte in meinen Augen nicht zu mehr Beiträgen führen.

      Ich lese auch recht häufig nur mit, weil mir oft die Zeit fehlt, zu den meisten Äußerungen einen Post abzugeben. Dann beschränke ich mich gerne mal auf den Daumen hoch.

      Im Grunde sind hier einige Teilnehmer doch recht aktiv, während andere sich nicht so häufig an Diskussionen beteiligen. Ich finde das vollkommen in Ordnung und normal. Bei manchen bedauere ich es, wenn man nichts mehr von ihnen hört. Aber das wird man nicht so einfach ändern können. Letztendlich wird man niemanden dazu bringen, sich mehr zu beteiligen, wenn man bestimmte Funktionen abschaffen.

      Und somit habe ich jetzt auch einen kleinen Beitrag zu diesem Thema abgeliefert. ;) :D
    • (Probeweise) Entfernung der Likefunktion? 23
      1.  
        Ja (10) 43%
      2.  
        Nein (13) 57%
      Da ich zu meinem Wort stehe, hier nun die kleine Umfrage.
      Ohne manipulative Antworten.
      Und ohne sinnbefreite Auswahlmöglichkeiten wie "Mir egal" oder "Weiß nicht"

      Die letzten Tage haben zwar gezeigt, dass die meisten hier meinen Aufruf verstanden haben, aber wenn ich sage, ich mache eine Umfrage, dann mache ich auch eine.
      Die Funktion wird ja kaum genutzt ;)

      Danke für eure rege 'Mitarbeit' zu diesem Thema.
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Procyon wrote:

      Da ich zu meinem Wort stehe, hier nun die kleine Umfrage.
      Ohne manipulative Antworten.
      Und ohne sinnbefreite Auswahlmöglichkeiten wie "Mir egal" oder "Weiß nicht"

      Die letzten Tage haben zwar gezeigt, dass die meisten hier meinen Aufruf verstanden haben, aber wenn ich sage, ich mache eine Umfrage, dann mache ich auch eine.
      Die Funktion wird ja kaum genutzt ;)

      Danke für eure rege 'Mitarbeit' zu diesem Thema.
      Wird das Ergebnis dann dafür eingesetzt, ob man es abschaltet oder nicht? Oder wird es so oder so abgeschaltet, und man will nur sehen, wie das Forum denkt?
    • Schatten85 wrote:

      Ich bin eindeutig für die Like Funktion. Worüber man vielleicht nachdenken könnte, wäre die erhaltenen Likes nicht mehr unter Letzte Aktivität und im Profil anzuzeigen. Soweit das Technisch möglich ist.
      Zweiteres wäre technisch möglich, aber bei den letzten Aktivitäten muss ich nochmal gucken. Die Dislikes werde ja zB auch nicht angezeigt.


      FUNKER wrote:

      Wird das Ergebnis dann dafür eingesetzt, ob man es abschaltet oder nicht? Oder wird es so oder so abgeschaltet, und man will nur sehen, wie das Forum denkt?
      So oder so abschalten auf keinen Fall. Die Umfrage soll schon einen repräsentativen Sinn haben. Wenn sich die Mehrheit dagegen entscheidet, dann bleibt es natürlich ;)
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Deshalb lasse ich sie ja auch etwas länger laufen.
      Und 13 Stimmen in der Zeit sind schon mehr als ich gedacht habe.
      The moon will rise - The night will fall
      I hold your hand - But you let go
      The sun will shine - The snow will thaw
      All things must pass - Into the unknown

      Escaping the past by embracing the future

      Leseüberblick
    • Man darf aber auch zu bedenken geben, dass nicht jeder alle paar Minuten hier zugegen ist. Als ich gestern das letzte Mal rein sah, gab es diese Umfrage noch nicht. Finde es deshalb schon richtig, dass man dem ein wenig Zeit einräumt.
      Rezensionen im Blog...
      Festa-Sammlung im Forum
      "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."