Frage zu den Lovecraft-Sammelbänden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, ein einem der letztgenannten sind einige Geschichten aus Lovecrafts Jugend und der Sonnetzyklus "Fungi from Yuggoth" enthalten. Dafür ist das Bonusmaterial aus den sechs HC-Bänden nicht in den Taschenbüchern dabei. Die Details dazu stehen bei den einzelnen Büchern.
    • Würde ich mal stark von ausgehen, sind bestimmt nice to have. Also für mich auf jeden Fall. Allerdings sind die Gesammelten Werke nicht 100% komplett, wie Frank schon mal gesagt hat, aber nahezu. Die Softcover beinhalten jedenfalls Lovecrafts komplettes unheimlich-fantastisches Werk und sind weitaus günstiger zu haben. Mir gefallen auch die bunten Cover besser, als die schlicht-schwarzen Umschläge der Hardcover. In den Softcovern sind in den ersten beiden Bänden (Cthulhu Mythos 1+2) jeweils interessante Vorworte zu den einzelnen Stories drin, also gänzlich ohne Boni sind sie auch nicht. ;)

      Ich habe nur die Softcover-Ausgaben (sogar als günstige eBooks) und mir gefallen sie sehr gut. Allerdings bedauere ich ein wenig, dass ich sie mir als eBooks und nicht als Taschenbücher geholt habe, da selbst die Buchrücken jener im Regal ne Menge her machen. :rolleyes:
    • Dreamdancer wrote:

      Lohnt sich das Bonusmaterial aus den gesammelten Werken?


      Hängt von Deinen Vorlieben ab.

      Mit Ausnahme der Sonette halte ich übrigens auch die gesammelten Werke für komplett, so weit es sein unheimlich-phantastisches Werk betrifft. Die Jugendgeschichten kann man getrost unter ferner liefen einordnen. Die sind eher ein Bonus als eine Notwendigkeit.

      Zu dem Bonusmaterial in den HCs gehören Briefe von und an HPL und Reminiszenzen seiner Zeitgenossen. Aber auch ein Kommentar von S. T. Joshi und eine verworfene Fassung von "The Shadow over Innsmouth" (wenn ich mich jetzt nicht schwer täusche).

      Die Vorworte in "Chronik des Cthulhu-Mythos" gefallen mir sehr gut. Solltest Du Erstleser sein: Unbedingt nach den Geschichten (also quasi als Nachwort) lesen. Die enthalten Spoiler. Es sei denn, Dich stört so etwas nicht. Bei der breiten Masse kamen sie nicht so an. Deshalb gab es sie in "Der silberne Schlüssel" und "Die lauernde Furcht" leider nicht mehr.

      Ich finde beide Versionen sehr empfehlenswert. Das kannst Du eigentlich nur durch Neigung und u. U. den Preis entscheiden.
    • Bei den sechs Bänden kannst Du Dir ja auf der Hauptseite einen Überblick verschaffen. Dann musst Du halt entscheiden, wie wichtig Dir das ist (verglichen am Preis z. B. oder ob das sogar Zeug ist, das Du unbedingt haben willst). Ob Du HC oder SC bevorzugst oder ob Dir das vollkommen egal ist, wirst Du ja wissen. ;)

      Beide Ausgaben lohnen sich jedenfalls.
    • Ein Vorteil der HC Ausgaben ist jedoch, dass sie vom Äußeren den anderen Bänden der Reihe großteils ähneln, falls du interesse an der Bibliothek des Schreckens entwickelst und dir sowas wichtig wäre.
      Für manche ist eine Einheitlichkeit ja wichtig/ erwünscht.
      „Ich frage nie einen Menschen nach seiner Arbeit, weil es mich nicht
      interessiert. Ich frage ihn nach seinen Gedanken und nach seinen
      Träumen.“
      H.P.Lovecraft
    • Muss da noch mal nachhaken.
      Wahrscheinlich ist das Thema schon vor Urzeiten durchdiskutiert worden, bevor ich hier aktiv wurde, aber ich blick das nicht so ganz:

      Die GESAMMELTEN WERKE 1-6 entsprechen NICHT exakt den vier Bänden CHRONIK DES CTUHLHU MYTHOS 1+2, DIE LAUERNDE FURCHT und DER SILBERNE SCHLÜSSEL, aber da ich die sechs HC habe, lohnt es sich für mich nicht wirklich, die vier PBs oder eBooks der PBs zusätzlich zu kaufen, nachdem was ihr oben geschrieben habt.

      Aber warum erscheinen einige Bücher der Bibliothek des Schreckens nochmal in bei den Allgemeinen Titeln sowie bei Horror & Thriller, wie DIE OPFERUNG, DER KÖNIG IN GELB, IM HAUS DER KRÖTE?
      Unterscheiden die sich von den HCs oder sind das 1:1-Zweitauflagen?
      Bücher 2015

      Wird momentan gelesen:

      Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.

      1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."
    • Bei manchen anfänglichen Bänden gibt es auch SC, Beispiele die mir einfallen sind: "Die Opferung"(welches ja sogar neu aufgelegt wurde 2014), "Im Haus der Kröte", "Imagon" und die anderen ersten Bände, wahrscheinlich um eine günstigere Alternative zu bieten?

      "Der König in Gelb" wurde ja wegen der Fernsehserie "True Detectiv" neu aufgelegt und die Neuauflage enthält von den Geschichten nur den Zyklus "The King in Yellow", wobei der HC Band noch den Zyklus "The Mystery of Choice" enthält.

      Ob bei den anderen SC und HC der BdS Unterschiede zwischen den Ausgaben bestehen weiß ich nicht, da ich nicht alle Bände besitze.
      „Ich frage nie einen Menschen nach seiner Arbeit, weil es mich nicht
      interessiert. Ich frage ihn nach seinen Gedanken und nach seinen
      Träumen.“
      H.P.Lovecraft
    • Nun, die andern Bände sind ja Romane. Da wurde eher nichts geändert. Die Ausnahme ist "Imagon". Das TB ist ja bei Bastei erschienen und wurde um die Sachen gekürzt, die gewissermaßen "zu Lovecraft" waren. Kann Dir allerdings nicht sagen, was nun genau entfernt wurde.
    • in der BdS erscheinen aktuell nur noch Hardcover (sozusagen Special Interest für Sammler) und eBooks. Die TB-Nachdrucke demnach nicht in der BdS, vielleicht auch wegen unseren vielen lieben Sammlern hier, die Wert auf die Nummernfolge legen? Da ginge ja die Reihe kaputt, wenn ein Nachdruck mit neuer Nummer herauskommen würde. ;)

      Ich hab übrigens auch ein Barker-TB von Heyne mit ©Festa 2011. Immer wieder lustig sowas zufällig zu finden.

      Danke für die Info zu Imagon, hätte mir das TB schon mal fast gekauft, das ist meistens deutlich günstiger als das BdS-HC. - Weiß jemand genau, was im TB alles fehlt?
    • Vielen Dank für eure Antworten!
      Ich fasse es mal so für mich zusammen:
      Wenn man die BdS im HC sammelt, braucht man sich die TBs/PBs von Festa von und zu Lovecraft in den Allgemeinen Titeln sowie bei Horror & Thriller nicht zuzulegen, weil man inhaltlich nichts Neues bekommen würde.
      Gut so, dann bleibt mir nur endlich die BdS zu abonnieren und die noch fehlenden Titel nachzukaufen.
      Dieses Forum treibt mich noch in den Ruin.[Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Einkaufen/smilie_shop_017.gif]
      Bücher 2015

      Wird momentan gelesen:

      Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.

      1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."
    • Kommt darauf an. Die demnächst erscheinende Anthologie ist nie in der BdS erschienen. Wenn man von etwa einer Handvoll Geschichten absieht. ;)

      @ Dekkard: Ja, war dieselbe Nummer. Ich erinnere mich dunkel daran, dass es ein Vor- oder Nachwort des Autoren gab. Aber könnte sein, dass ich da etwas durcheinander bringe.
    • Kain wrote:

      Die demnächst erscheinende Anthologie ist nie in der BdS erschienen. Wenn man von etwa einer Handvoll Geschichten absieht.


      Danke für den Hinweis, Kain.
      Da frage ich mich natürlich, warum diese Anthologie NICHT in der BdS erscheint, sondern außerhalb.
      Bücher 2015

      Wird momentan gelesen:

      Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.

      1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."