Horrorfilme im Kino schauen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Horrorfilme im Kino schauen?

      Schaut ihr gerne Horrorfilme im Kino oder macht ihr das lieber in Ruhe Zuhause?
      Ich schaue sehr gerne im Kino die Filme, weil der Nervenkitzel hier einfach so groß ist, dass finde ich wirklich cool.
      Aber Zuhause mal einen guten Horrorfilm zu schauen finde ich auch gut. :D
    • Ich tippe da lieber mal auf fetten Sound mit recht großem Fernseher.
      Wenn sich dann noch was junges, weibliches an mich krallt, um so besser. ^^

      Kino ist zwar recht nett, aber ich mag erstens diesen 3D-Zwang nicht und für das nächste Kino muss ich mir schon Brote schmieren um nicht irgendwann entkräftet auch anzukommen. Vom Rückweg ganz zu schweigen wenn man den Film zu einer Zeit sehen will, ohne einen halben Kindergarten auf dem Schoß sitzen zu haben.
      Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.

      Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.

    • Apropos Kino: Ich hab gerade "The Nun" geguckt. Erster Pluspunkt dafür, dass ich einen sogenannten Love Seat (2 Sessel aka Doppelsitz ohne Mittelarmlehne) für mich alleine hatte und liegen konnte. Zweiter Pluspunkt für das Aussehen und Auftreten der Nonne, das mich hat erschaudern lassen (dennoch ü-lege ich, ihr Portrait als Leinwand im Bad aufzuhängen; Schrecken und Faszination liegen da sehr dicht beieinander). Erster und entscheidender Minuspunkt: Die Story war für meinen Geschmack etwas mau. Und die ich-erschreck-mich-und-bin-überrascht-weil-unerwartete-Momente selten vorkamen. Amen!
      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Ich finde, dass man ihn gucken kann, aber definitiv nicht muss. Ich steh halt auf Nonnen, weils mich gruselt. Gruselige Nonnen hab ich bekommen ;) Aber wie gesagt: Die Story ist meines Erachtens nach unspektakulär und für mich nicht "ausgeklügelt" genug.
      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Wo war ich im Sommer 2016 nur mit meinen Gedanken? Anscheinend nicht bei Conjuring 2, denn der Film ist irgendwie vollends an mir vorbei gegangen. Von dem wusste ich nichts. Schande über mein Haupt. Das werd ich ändern.
      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Baby Firefly wrote:

      Wo war ich im Sommer 2016 nur mit meinen Gedanken? Anscheinend nicht bei Conjuring 2, denn der Film ist irgendwie vollends an mir vorbei gegangen. Von dem wusste ich nichts. Schande über mein Haupt. Das werd ich ändern.
      Also das geht nun garnicht, einfach Conjuring 2 an sich vorbeilaufen zu lassen, ohne die Dämonen-Nonne zumindest auf eine Tasse Kaffee und einen Keks einzuladen.
      Aber hey ... genau bei Conjuring 2 wurde ich zum absoluten Fan von Valak, wie die nette Ordensschwester insgeheim heißt.

      Übrigens, falls es noch niemandem aufgefallen sein dürfte in Conjuring 2: Der Zuschauer erfährt quasi den Namen des Nonnen-Dämon noch bevor er im Film ausgesprochen wird. Und zwar gibt es da die Szene, wo Lorraine Warren in ihrem Wohnzimmer die Bibel liest während ihre Tochter vor dem Tisch sitzt und wohl kleine Schmuckkettchen bastelt. Im Hintergrund sieht man ein Bücherregal in dem zur Dekoration große Buchstaben (eventuell aus Holz) hintereinander auf verschiedenen Ebenen des Regal als optische Deko stehen. Nacheinander gelesen ergeben diese Deko-Buchstaben nämlich genau den Namen "Valak", welcher eben der Name des Dämon in der Nonnentracht ist.
      Ehrlich gesagt ist dieser Trick in Conjuring 2 so gut gemacht, das er mir erst beim dritten anschauen wirklich erst einmal aufgefallen ist.
      Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.

      Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.

    • Also meiner Meinung nach bräuchte Frau Valak auch was härteres als Kaffee. Die wirkt auf mich als wenn se mal nen Long Island Iced Tea gebrauchen könnte, um ihre Nerven zu entspannen.

      Ich guck mir den zwoten Teil am Wochenende an. Ich hoffe, dass ich auch nen "Insider" so wie du finde, mit dem ich dann beeindrucken kann ;)
      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Baby Firefly wrote:

      Also meiner Meinung nach bräuchte Frau Valak auch was härteres als Kaffee. Die wirkt auf mich als wenn se mal nen Long Island Iced Tea gebrauchen könnte, um ihre Nerven zu entspannen.

      Ich guck mir den zwoten Teil am Wochenende an. Ich hoffe, dass ich auch nen "Insider" so wie du finde, mit dem ich dann beeindrucken kann ;)
      Bei mir war es wohl eher Zufall, Baby Firefly.
      Da passt Exitus wohl besser auf. Aber bei Filmen die mir gut gefallen, bin ich erst einmal von der Story geplättet und so kleine "Insider" müssen bei mir dann bis zum nächsten oder übernächsten mal warten. ;)
      Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.

      Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.

    • K. Wolfram wrote:

      Also das geht nun garnicht, einfach Conjuring 2 an sich vorbeilaufen zu lassen, ohne die Dämonen-Nonne zumindest auf eine Tasse Kaffee und einen Keks einzuladen.

      Baby Firefly wrote:

      Also meiner Meinung nach bräuchte Frau Valak auch was härteres als Kaffee. Die wirkt auf mich als wenn se mal nen Long Island Iced Tea gebrauchen könnte, um ihre Nerven zu entspannen.
      Wo wir grad bei Valak und ihr etwas zum Trinken anbieten waren ... wenn, dann aber besser ohne Strohhalm :D :D :D
      (Sry für diesen Nonsense-Beitrag, aber ich musste sooo darüber lachen.)

      img-9gag-fun.9cache.com/photo/aOrXMQD_460svvp9.webm
      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Ein "Horror"-Film für ab 6 Jahren - aber so grandios! Ich war und bin voll geflasht. Hat mir wahnsinnig Spaß gemacht:
      Das Haus der geheimnisvollen Uhren. Vom Trailer her fand ich den Film so lala, aber nachm Kinobesuch muss ich sagen, dass der im wahrsten Sinne des Wortes wirklich fantastisch war!

      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ

    • Kommt es nur mir so vor, das Horrorfilme bzw. Gruselfilme nicht mehr den selben "Flair" wie früher versprühen?..:/
      Vielleicht bin ich auch einfach zu nostalgisch..:/

      Bei den letzten wo ich drinnen war, Ouija, Die Frau in Schwarz und noch ein paar Splatter.
      Irgendwie haben die Leute mehr gelacht als sich gegruselt.
      Naja ich selber finde auch, es werden einfach nur noch stupide Klischees bedient...
    • Gestern noch mal einen Gruselfilm Light im Kino geguckt: Gänsehaut II – Gruseliges Halloween. Sooo toll!
      Wieder mit dem wunderbaren Jack Black in der Rolle des R.L. Stine (wenn auch nur ein kurzer Auftritt)!

      IT IS AMAZING HOW MANY PEOPLE ARE ASHAMED OF THEIR BODIES AND HOW FEW OF THEIR MINDS.
      ANDRZEJ SARAMONOWICZ