Zustellprobleme plus Vorschlag für andere Versandweise

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo miga,
      wer hat denn bei Dir noch Zugriff auf Deine Päckchen bzw. gibt es einen Nachbarn, der diese in Deiner Abwesenheit in Empfang nimmt oder in Empfang nehmen könnte? Oder geht tatsächlich alles in diese Postboxen, ist das auch entsprechend als Versandadresse überall hinterlegt?

      miga wrote:

      Am 13.10. verschickt, heute am 23. 10 noch immer nicht angekommen


      und

      miga wrote:

      Am 19. 10. wurde eine weitere Sammlerausgabe verschickt. Ich möchte nicht jedesmal den Büchern hinterherrennen müssen.


      Resultierend aus den diversen Aussagen hier im Forum liegt das alles noch in der Frist. Das würde, bei bis zu 4 Wochen, eine mögliche Anlieferung bis zum 10.11. bzw. 16.11. bedeuten. Und das ist noch ein bisschen hin.

      Denn wenn ich das alles richtig verstanden habe, hast Du seit Bestehen deines Abos nur 1 Sammlerausgabe bisher nicht bekommen: Die 1. Lieferung, bei der Du nach eigenen Angaben mehrere Wochen auswärts warst und sie deshalb nicht innerhalb einer angemessenen Frist entgegennehmen konntest. Daher kannst Du dies mit der zweiten Ausgabe Deines Abos nicht vergleichen. Denn die zweite kam ja an (auch wenn es sich dabei um eine Kulanz seitens des Verlages handelte). Von daher würde ich an deiner Stelle jetzt einfach noch abwarten.
      "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -
    • Selbst bei mir dauert es ein paar Tage, bis die Bücher da sind und die gehen von Leipzig nach Leipzig.
      Ich hab ne Freundin in Österrreich und die musste auch fast 3 Wochen auf die Plätzchen warten, die ich ihr geschickt habe.
      Dauert halt alles ein bisschen, liegt aber nicht am Verlag, spndern daran, dass die Post vor allem Büchersendung nicht wirklich zu mögen scheint...

      "... Everything you take, everything you gave

      all the things you've found, all the things you've made
      everyone you lost and saved
      nothing will remain, cradle or grave..."
    • miga wrote:

      Habe gerade mit Festa gemailt und dort meinte man, Büchersendungen von Deutschland nach Österreich dauern bis zu 4 Wochen. Gibt es Österreicher hier die mitlesen und diese Zeiten bestätigen können? Käme mir extrem lange vor. Der Ersatzartikel damals kam ja auch innerhalb von 5 Tagen. Kaufe sehr viele Bücher onlne, Medimops zb die versenden auch aus Deutschland und länger als eine Woche habe ich noch nie gewartet. Bücher aus USA dauerten schon mal 3 Wochen aber nie 4. Die jetzige Lieferadresse ist eine Abholstation der Post wo Päckchen in boxen gegeben werden, danach bekomme ich sofort eine Abholverständigung. Klappte IMMER. nur hier nicht. Ohne eine Sendungsnummer lässt sich auch nichts nachverfolgen. Ich muss 4 Wochen warten bevor ich reklamieren kann und dann ist es fraglich ob ich den Kaufpreis zurück bekomme. Finde ich nicht gut.


      Bin aus Österreich, die Lieferzeiten kann ich so bestätigen habe auch schon mal über 3 Wochen auf ein Buch gewartet. Normal ist aber ca. zwei Wochen. Habe bis jetzt noch jede Bestellung bekommen.
      Aktuell sind bei mir drei Bücher unterwegs.
      1) Matthew Reilly - Das Turnier (seit 13.10.2017)
      2) Stephen Jones & David Sutton - Darker Terrors (seit 19.10.2017)
      3) W. J. White und M. O'Rourke - Vergifteter Eros (seit 25.10.2017)
      Aufgrund der Feiertage gehe ich nicht von einer Lieferung vor dem 6.11.2017 aus.
    • Was besonders unerträglich ist, sind nicht nur die die höheren Laufzeiten sondern auch die zu hohen Versandkosten von/nach Österreich bzw. in die Schweiz
      obwohl unsere Länder so nah beieinander liegen. Wahrscheinlich bewegen sich diese beiden Länder postalisch noch im Steinzeitalter :thumbdown:
      Da bekommt man aus den USA/China Lieferungen günstiger und das geht auch noch schneller.
    • Schatten85 wrote:

      Manchmal ist das mit den Buchsendungen schon nervig. Gerade wenn man sich auf ein Buch freut und noch Feiertage dazwischen sind, nächste Woche z.B Reformationstag und Allerheiligen.


      ;) Ich bin auch dafür Feiertage generell abzuschaffen :thumbsup: Besonders in den diesbezüglich bevorzugten Bundesländern.
      Dann kommen auch die Buchlieferungen schneller :D
    • Also echt mal.... Feiertage abschaffen...
      So übet euch in Geduld, s'ist eine Tugend ;)

      Ich glaube mich erinnern zu können, dass in Österreich auch nur von Montag bis Freitag ausgeliefert wird. Das mag dann für den späteren Postweg eventuell auch noch von Bedeutung sein.
    • Stimmt, die Post in Österreich stellt nur von Montag bis Freitag zu, nur in der Adventszeit werden Pakete auch samstags zugestellt.

      Außerdem spart die österr. Post zurzeit überall, unaddressierte Post und Werbung wird nur noch jeden zweiten Tag zugestellt, desweiteren werden zurzeit auch fast keine Stellen mehr nach besetzt und die Rayone nach und nach zusammengelegt. Mein Postbote hat jetzt einen fast dreimal so großen Zustellbezirk als noch vor einem Jahr und soll alles in der selben Zeit erledigen.
    • efbomber, Spaß muss sein :P

      rohrli1987 wrote:

      Stimmt, die Post in Österreich stellt nur von Montag bis Freitag zu, nur in der Adventszeit werden Pakete auch samstags zugestellt.

      Außerdem spart die österr. Post zurzeit überall, unaddressierte Post und Werbung wird nur noch jeden zweiten Tag zugestellt, desweiteren werden zurzeit auch fast keine Stellen mehr nach besetzt und die Rayone nach und nach zusammengelegt. Mein Postbote hat jetzt einen fast dreimal so großen Zustellbezirk als noch vor einem Jahr und soll alles in der selben Zeit erledigen.


      Post, Krankenhäuser usw. gehören eigentlich in Staatshand. Was mittlerweile passiert, ist nicht mehr feierlich. Postämter werden durch Kioske und irgendwelche Handyshops und Tankstellen ersetzt. Krankenhäuser fallen Investoren zum Opfer. Wir haben in Deutschland so eine super Sozialversicherungsstruktur ( eingeführt Otto von Bismarck)! Ich war mittlerweile in vielen
      Ländern dieses Planeten. Habe dabei immer wieder festgestellt das unser Sozialsystem vorbildlich gestaltet ist. Hoffentlich bleibt es so!
    • Ich habe festgestellt das mittlerweile wieder die Schneckennost in Deutschland eingeführt wurde.
      Ich erwarte seit einigen Tagen Lieferungen die nicht ankommen!
    • Bei uns sind Briefe innerhalb der Stadt teilweise 1 Woche unterwegs und bei Paketen ist es noch schlimmer! Die Post und auch die privaten Zusteller scheinen wider besseren Wissens wieder am Personal zu sparen!

      Kommen Sendungen zu spät an, liegt es am Management der Zustellerunternehmer und i.d.R. nicht an den Zustellern oder Firmen, die die Waren verschicken!

      Unser DPD Stammzusteller kann mit der Abfahrt aus dem Zwischenlager (50 km Entfernung) teilweise erst um 11 Uhr anfangen und nicht wie sonst um ca 9 Uhr!

      Die Aushilfen sind zudem schlecht eingearbeitet und völlig überfordert! Mir graut vor dem Dezember und dem Weihnachtsgeschäft!
      Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
      Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"
    • rohrli1987 wrote:


      Bin aus Österreich, die Lieferzeiten kann ich so bestätigen habe auch schon mal über 3 Wochen auf ein Buch gewartet. Normal ist aber ca. zwei Wochen. Habe bis jetzt noch jede Bestellung bekommen.
      Aktuell sind bei mir drei Bücher unterwegs.
      1) Matthew Reilly - Das Turnier (seit 13.10.2017)
      2) Stephen Jones & David Sutton - Darker Terrors (seit 19.10.2017)
      3) W. J. White und M. O'Rourke - Vergifteter Eros (seit 25.10.2017)
      Aufgrund der Feiertage gehe ich nicht von einer Lieferung vor dem 6.11.2017 aus.


      Der Volllständigkeit halber, die Zustelltage:
      1) 27.10.2017 (14 Tage)
      2) 02.11.2017 (14 Tage)
      3) 13.11.2017 (19 Tage)