Pulp Legends

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Jimmy Bones wrote:


      Wichtiges Buch, mutig...da sollte jemand wirklich mal lernen Bücher richtig einzuordnen...
      Genau um diesen Satz geht es, Jimmy und nicht um gerne gesehenes Lob und ungern gesehene Kritik zu einem Buch.

      Man sollte da schon richtig lesen, bevor man die beleidigte Leberwurst aus dem Kühlschrank holt. ;)
      Wenn Du ertrinkst, dann nimm wenigstens den Mund voll!

      Nur die wenigsten begreifen, wie bösartig mitunter ein Lächeln sein kann!
    • New

      Mich holt nie jemand so in Schutz wie den Jörg ;( :D .
      Hat sich wohl länger etwas angesammelt, weil sonst könnte ich die Reaktion auf Jimmy auch nicht so nachvollziehen. Ich fand das jetzt nicht so schlimm und Jörg ist bestimmt auch nicht so schnell eingeschnappt.
      Ich fände es schade, wenn Jimmy nichts mehr posten würde, lese seine Beiträge immer gerne. Wir sind doch hier sowieso nicht so viele "regelmäßig Postende".
      Gut finde ich, dass der Boss ein Auge aufs Niveau hat und es stoppen würde, wenn es asozial werden würde. Das konnte ich hier aber nicht erkennen.
      Er war halt mal zu streng, aber deshalb nicht mehr posten zu wollen, ist auch überreagiert. Und wer die Beiträge von Jörg kennt, weiß, dass er sogar das Telefonbuch so anpreisen könnte, dass Taubstumme es kaufen würden (war nur Spaß, Jörg ;) :) ...ich mag Deine Beiträge auch :thumbup: )
    • New

      ich will mich gar nicht großartig dazu äußern. :)
      über geschmack läßt sich nicht streiten, und
      es gibt etliche wege wie man bücher wertschätzen kann.
      mein weg ist, was mir gefällt, zu loben und zu hoffen, daß
      gleichgesinnte mit dem buch auch etwas anfangen können.

      was mir an lesestoff gar nicht gefällt breche ich ab.

      und neben meinem geschmack, gibts ja noch das anerkennen
      von vorläufern. das habe ich bei meinen worten zu "eat them alive"
      vor allem gemeint.
      (an meiner jahresliste sieht man ja auch letztplatzierte. ;) )

      ich werde auch nicht jünger und lese schon ziemlich lange.
      bücher sind mehr als ein hobby für mich und autoren menschen, mit denen ich mich gerne
      austausche, über die ich mehr wissen möchte.
      mich interessiert das halt intensiv, bücher sind für mich
      nicht einfach nur, aber eben auch, unterhaltung. --- aber auch dies habe ich im forum des
      öfteren schon kundgetan...
      "hin und wieder kitzelt mich das leben!"
      jörgs bücher des jahres 2019 :thumbup: