Horror Forum geschlossen?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.


    • Hallo ,


      es freut mich das ich zwei Mitglieder aus dem Horror Forum , mammut und depfaelzer gefunden habe .
      Clark Ashton Smith. Was echte dämonische Ausstrahlung und Ideenreichtum anbelangt , wird Clark Ashton Smith von keinem lebenden oder toten Schriftsteller übertroffen . ( H . P . Lovecraft ) . C . A . Smith schreibt brillant . ( Freddi ) . :evil:
    • Hallo ,

      mein Name ist Freddi und ich freue mich hier zu sein .
      Ich sammele seit Jahren Bücher der unheimlichen Phantastik .
      :evil:
      Clark Ashton Smith. Was echte dämonische Ausstrahlung und Ideenreichtum anbelangt , wird Clark Ashton Smith von keinem lebenden oder toten Schriftsteller übertroffen . ( H . P . Lovecraft ) . C . A . Smith schreibt brillant . ( Freddi ) . :evil:
    • Hallo alle zusammen,
      bin brandneu hier, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Ich sammele seit etwa 30 Jahren unheimliche Literatur, schwerpunktmäßig solche von den Anfängen bis in die 1970er Jahre. Ich bin aber auch dabei, wenn neuere und neueste Autoren "old-fashioned" Horror anbieten. Lese gerade "Die Elementare"... .
      Bei mir handelt es sich ebenfalls um ein versprengtes ehemaliges Miglied des Horror-Forum. Und ich bin ebenfalls ziemlich enttäuscht darüber, dass mir das Forum Knall auf Fall die Tür vor der Nase zugeschlagen hat. In jüngster Zeit wird die Verlustrate an einschlägigen Foren und Literaturquellen langsam bedenklich hoch: Mehrere Verlage, die auch unheimliche Literatur publizierten, wurden dichtgemacht, die von mir sehr geschätzte Zeitschrift "Arcana" wurde abgeschossen und nun das Horror-Forum... .
      Was auch ich bedenklich finde, ist, dass man über die Gründe von solchen Schließungen nicht viel erfährt. Das soll anscheinend das wohlgehütete Geheimnis verschworener Klein(st)zirkel bleiben. Nun haben aber - wenn man das Horror-Forum als Beispiel nimmt - viele User zum Erfolg desselben beigetragen (auch ich war mit Beiträgen dabei). Nicht nur, dass man diesen Usern eine Erklärung schuldig geblieben ist, sondern das Wissen und die Mühe, die sie eingebracht hatten, ist nun wohl verloren - das klang ja hier in den Beiträgen schon an.
      Na ja, dann lese ich halt ein Buch... . ;)
    • Lucifuge Rofocale wrote:

      Hallo alle zusammen,
      bin brandneu hier, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Ich sammele seit etwa 30 Jahren unheimliche Literatur, schwerpunktmäßig solche von den Anfängen bis in die 1970er Jahre. Ich bin aber auch dabei, wenn neuere und neueste Autoren "old-fashioned" Horror anbieten. Lese gerade "Die Elementare"... .
      Bei mir handelt es sich ebenfalls um ein versprengtes ehemaliges Miglied des Horror-Forum. Und ich bin ebenfalls ziemlich enttäuscht darüber, dass mir das Forum Knall auf Fall die Tür vor der Nase zugeschlagen hat. In jüngster Zeit wird die Verlustrate an einschlägigen Foren und Literaturquellen langsam bedenklich hoch: Mehrere Verlage, die auch unheimliche Literatur publizierten, wurden dichtgemacht, die von mir sehr geschätzte Zeitschrift "Arcana" wurde abgeschossen und nun das Horror-Forum... .
      Was auch ich bedenklich finde, ist, dass man über die Gründe von solchen Schließungen nicht viel erfährt. Das soll anscheinend das wohlgehütete Geheimnis verschworener Klein(st)zirkel bleiben. Nun haben aber - wenn man das Horror-Forum als Beispiel nimmt - viele User zum Erfolg desselben beigetragen (auch ich war mit Beiträgen dabei). Nicht nur, dass man diesen Usern eine Erklärung schuldig geblieben ist, sondern das Wissen und die Mühe, die sie eingebracht hatten, ist nun wohl verloren - das klang ja hier in den Beiträgen schon an.
      Na ja, dann lese ich halt ein Buch... . ;)
      Geheim ist das ja nicht. Der Besitzer des Horrorforums (Admin) hatte sich kurzfristig entschlossen, das Forum zu schließen.
      So wie es aussieht werden aber die ehemaligen Moderatoren, die wohl genauso wie die User auf dem falschen Fuß erwischt wurden, ein neues Forum starten. Wann wo und wie steht aber noch nicht fest.
    • Ich war ja sehr überrascht, als ich vor Kurzem feststellen musste, dass das Horror-Forum offline ist. Ich bin gespannt, ob das Forum irgendwann wiederaufsteht in der einen oder anderen Form. Schade, denn ich hatte es vor längerer Zeit für mich entdeckt und nun ist es schon wieder in den Tiefen des Internets verschwunden.
    • Für die die eine Alternative zu dem geschlossenen Horror Forum suchen oder Interesse daran habe etwas in diese Richtung zu finden, womöglich aufbauen wollen, ich habe heute ein Projekt gestartet. Thema soll ganz klar Horror sein.
      Unter Anderem stelle ich mir Bereiche für Filme, Serien, Bücher, Musik aber auch spezielles wie Aliens, Werwölfe, Zombies usw vor.
      Auch ein Bereich zum Thema "Survival" sollte es geben und vielleicht "Verschwörungen"

      Bitte verzeiht mir dies, es soll um Gottes Willen keine Eigenwerbung werden.
      Daher mache ich hier keine Veröffentlichung sondern stelle meine E-Mail Adresse bereit für den wenigen der Interesse hat dort mit zu wirken:

      info@restricted-area.com

      Jeder ist Willkommen, alles steht noch am Anfang, jeder darf aktiv mitwirken und Ideen einbringen.

      Vielen lieben Gruß
    • Trojan Skull wrote:

      Für die die eine Alternative zu dem geschlossenen Horror Forum suchen oder Interesse daran habe etwas in diese Richtung zu finden, womöglich aufbauen wollen, ich habe heute ein Projekt gestartet. Thema soll ganz klar Horror sein.
      Unter Anderem stelle ich mir Bereiche für Filme, Serien, Bücher, Musik aber auch spezielles wie Aliens, Werwölfe, Zombies usw vor.
      Auch ein Bereich zum Thema "Survival" sollte es geben und vielleicht "Verschwörungen"
      Was kann man sich denn unter einem Alternativprojekt genau vorstellen? Ein Forum scheint es ja nicht zu sein, schließlich könntest du ja sonst den Link verteilen.
      Das Nachfolge-Forum zum HF soll übrigens am Sonntag online gehen.