Orte des Schreckens

  • ich war im 2000 mit meinem daddy auf der laconia bike week new hampshire ....im zuge der reise kamen wir auch durch Salem und mal zwei tage nach maine eine Harley mieten ..waren da am strand ...der Talisman lässt grüßen ..... einfach wunderbar.... :)

  • An salem aind wir vorbeigefahren, hätte mich auch interessiert. Lustigerweise haben wir eine Stadt in Missouri passiert, die Luntville hieß - auch wenn das von Bighead ja woanders ist, der Name ist mir wieder eingefallen, als ich den roman neulich las :D

    I saw the best minds of my generation, starving hysterical naked
    dragging themselves through the negro streets at dawn looking for an angry fix
    ________________


    Allen Ginsberg: Howl

  • @ couteau
    in maine waren wir direkt am strand auf so einem riesigen rummelplatz mit festen buden ...und beggars davor die blues mit ihren gitarren spielten und sangen ...ist zwar ne weile her aber ab und zu kann ich die jungs noch hören ....

  • Es gibt auch in Freiburg einen alten Friedhof (und einen ebensolchen Wiki-Eintrag), den ich schon öfters besucht habe. Auf diesem steht auch das Grab der 1867 verstorbenen Caroline Christine Walter, auf dem auch heute noch (!) immer frische Blumen liegen. Um sie rankt sich eine etwas (nicht ganz so) unheimliche Geschichte. Der Friedhof und das Grab selbst werden hier immer wieder von Historix-Tours bei Touren besucht. Sollte jemand von Euch mal in Freiburg sein, kann ich Euch solch eine Tour als Horror-Fan nur empfehlen, ein unbedingtes Muss! Die machen auch spezielle, von der Personenanzahl begrenzt, Touren an Halloween, welche wirklich klasse sind. Und natürlich gibt es auch Touren mit dem Thema Hexen, welche wiederum auch zu Schauplätzen der Hexe von Freiburg von Astrid Fritz führen.


    Als Kind hatte ich mal einen Comic ("Yoko Tsuno"), darin ging es um eine Teufelsorgel in der Burg Eltz an der Mosel. Ich fand die Geschichte damals gruselig, war aber vollauf begeistert und wollte unbedingt mal auf diese Burg. Jahrelang dachte ich, dass es sich dabei um eine erfundenen Burg handelt, bis ich dann im Mai 2006 an der Mosel ein Schild entdeckte und zur Burg lief. Und all die Schauplätze des Comics vorfand. Danach habe ich mir den Comic dann dank ebay wieder angeschafft. Hier mal 2 Bilder, Comic und Original:


    [Blocked Image: http://dekluizenaar.mimesis.nl/wp-images/eltz0.jpg]


    [Blocked Image: http://dekluizenaar.mimesis.nl/wp-images/eltz2.jpg]



    Tjoa, was ich noch besuchen will:


    Meine Frau und ich wollen mal eine Wanderung durch die Highlands, England, Schottland und Irland machen. Was liegt da (für mich - meiner Frau darf ich's natürlich nicht verraten, sonst geht sie nicht mit :P ) näher, als auch das Örtchen "Crickardarn" zu besuchen und in der Nähe zu zelten? Bekannt ist dieses Nest als "East Procter" und war teils Schauplatz des "American Werewolf" :thumbsup: . Wir waren noch nie auf der Insel, aber die Highlands, deren Landschaft, das ländliche Irland und Schottland mit den vielen Ruinen haben's uns angetan und wir wollen irgendwann mal dahin.


    Bleibt noch eine Tour durch Amerika, die ich sehr gerne einmal machen möchte. Auch wiederum hauptsächlich durch das Land, denn Großstädte reizen uns gar nicht. Natürlich vielleicht die ein oder andere mal sehen, aber mich reizt hier eher der tiefe Süden (Stichwort "Backwoods" und Dickens "Flußfahrt"), das Fahren von Motel zu Motel (Stichwort "Motel" :D ), der "indian Summer" in Maine (wobei es hier im Schwarzwald im Herbst ähnlich ausschaut :rolleyes: ) und dann rauf Richtung Kanda, wo meine Frau mal gerne hin möchte, wegen den weiten Wäldern und dem Rest der Landschaft (was ich wiederum mit dem Besuch des ein oder anderen Drehortes von "Twin peaks" verbinden könnte 8) ). Aber das ist noch Zukunftsmusik, während die England/Irland/Schottland-Tour irgendwann einmal von uns in Angriff genommen wird.


    Und es gab eine Zeit, da wollte ich mal eine Rumänien-Tour machen und Transylvanien sowie Draculas Burg anschauen. Das hab ich aber abgehakt. Ich hab soviel geschichtliches darüber gelesen, dass ich eigentlich gar nicht mehr hin möchte, zumal das Ganze mittlerweile scheinbar ziemlich Touri-lastig wurde. :( Und Burgen, Schlösser und Ruinen habe ich wahrhaftig mittlerweile genug gesehen.


    Hm...
    So viele Pläne... :|

    "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -

  • @ thilo
    liest sich wunderbar.


    als kind war ich mit freunden/ freundinnen in
    einem hexenhaus in rupperrath, heute abgerissen...
    da soll eine weise frau drin gewohnt haben...
    was die gläubigen kirchgänger unschön fanden...
    mir kam, das spürte ich, jeder stein, jeder grashalm
    magisch vor... verwunschen.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Kleiner Reisetipp von mir:


    Die Hansestadt Wismar an der Ostsee. Meine Geburtsstadt und der Ort, an dem ich aufwuchs.


    Und: einer der Schauplätze, an denen einst "Nosferatu" gedreht wurde. Ich empfehle den Alten Hafen, das Wassertor (in dem es mittlerweile eine Nosferatu-Gedenktafel gibt) und den verwunschenen Innenhof der Heiliggeistkirche.


    Außerdem findet sich auf dem Marktplatz eine Tafel, die daran erinnert, dass dort einst während des Handwerkeraufstandes der Bürgermeister und noch ein hohes Tier geköpft wurden. Diese Vorstellung hat mir als Kind immer eine Scheißangst eingejagt.

  • Außerdem findet sich auf dem Marktplatz eine Tafel, die daran erinnert, dass dort einst während des Handwerkeraufstandes der Bürgermeister und noch ein hohes Tier geköpft wurden. Diese Vorstellung hat mir als Kind immer eine Scheißangst eingejagt.


    Früher waren Hinrichtigen immer ein großes Spektakel und wurden auch von der ganzen Familie besucht :D


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Nun ja, ihr lebt alle irgendwie in Ecken, die ein reges und schauriges Leben aufweisen (köpfen, erhängen usw. 8| ). Das einzig wirklich erschreckende in meinem kleinen beschaulichen Umfeld war/ist meine Ex-Schwiegermutter, aber zum Glück muss ich sie ja nun nicht mehr so oft sehen (so groß ist unser Städtchen ja nun nicht). :whistling:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Das mit dem Herbstlaub sieht ja mal richtig toll aus

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • Manche waren wirklich gruselig, andere aber überhaupt net. Trotzdem einige sehr nette Bilder bei

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • So alte Krankenhäuser etc. sind aber auch unheimlich

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.