Für die Zocker/Gamer unter euch: Was zockt ihr so? Und auf welcher Konsole?

  • Sascha Ich fand Bioshock Infinite so rein spielerisch als besten Teil, allerdings stimm ich dir zu das die Grundstimmung und das Setting nicht einmal annähernd an die früheren Bioshock Teile ran kommen. Die Story war auf typisch hohem Bioshock Niveau und setzt dem ganzen sogar nochmal ne Krone auf. Die Little Sisters hab ich eigentlich immer gerettet, man bekommt durch die ganzen Geschenke viel mehr Adam und coole Plasmide, außerdem fand ich die Animation in der die Schnecke rausgerissen wird nie wirklich gelungen. Im zweiten Teil fand ichs auch besonders cool den Sisters beim Adam Abzapfen zu helfen und dann am Schluss auch selbst über kurze Zeit mal als Sister zu spielen. Wie machst du das mit den Sisters?

  • Axel

    Also ich hab die Sisters auch immer gerettet, ich konnts net über mich bringen so kleine Mädchen da platt zu machen, auch wenn se so seltsame Kreaturen sind.

    Ja am Ende vom ersten, is ja auch ne Sister dabei, wenn man zum Big Daddy geworden is und die muss man ja auch beim zapfen Beschützen.


    Und im zweiten Teil is man ja praktisch von Anfang an schon a Big Daddy, wenn ich mich nicht täusche.

    Hmmm ich glaub nach dem ersten werd ich glaub den zweiten auch gleich danach wieder mal zocken.

    Ob ich Infinite auch noch anschliese weis ich noch nicht, find das Spiel auch sehr gut aber is halt nicht Rapture.

    Mal schaun, hab mir so vorgenommen einfach mal wieder des eine oder andere Game zu spielen, dass ich scho lange nimmer gespielt habe und tja da landete die Wahl jetzt erst mal bei Bioshock und danach anschliesend halt noch Teil 2.

    Danach mal gucken, The Evil Within oder halt grad n Silent Hill Teil würde mich auch mal wieder reizen.

    Mal schaun...😁

  • Huh...nur mal kurz die PS3 reaktivieren.

    Nur mal kurz, als Vorbereitung zu Replikant, in Nier: Gestalt reindaddeln.

    Zack...halb drei.

    Das Spiel hat zwar, meiner Meinung nach, den häßlichsten Protagonisten ever (von der Optik), aber das machen Story, Soundtrack und Spielgestaltung wieder gut. Vor allem der Soundtrack...da bekomme ich schon beim Opening eine Gänsehaut :huh:

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Lieblingsspiel. Für immer.

    Die Spielstunden, die ich da im Laufe der Jahre reingesteckt habe, gehen ins Vierstellige.

    Alle Enden, alle DLCs.

    Die Atmosphäre, die FO3 verströmt, ist einfach unerreicht


    Wünsche dir viel Spaß dabei :)

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Danke, Procy. Mit dem Karma hab ich es wohl nicht so...bin schon böse. Hab die "Familie" ausgelöscht, vorher den Wächter, einen wandernden Händler und 2 Sammler auch schon (hab am Anfang einfach Zeug gebraucht..mittlerweile kann ich wohl anfangen an meinem Karma zu arbeiten um es wenigstens wieder neutral hinzubekommen. Aber stimmt schon, geile Atmosphäre..die Grafik (höchste Einstellungen natürlich..) ist eigentlich auch vollkommen in Ordnung. Man kann sich tatsächlich in dem Spiel verlieren. Ich freue mich auf viele schöne Stunden:):thumbsup:

  • Und nicht vergessen, die Atombombe vom Tenpennytower aus zu zünden ^^

    Zwar schlecht für's Karma, sieht aber geil auch.

    Man...jetzt hab ich wieder Lust drauf.


    Allein die Anfangssequenz *Gänsehaut*

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Normalerweise streunt er da irgendwo rum.

    Entweder dort, wo du ihn hingeschickt hast; an dem Punkt, als du ihn losgeschickt hast...oder, im ganz verzweifelten Fall, wartet er an Vault 101. Weg ist er nicht...aber irgendwo im Ödland.

    Wenn du ihn wegschickst und dann Schnellreise machst, kann er dich nicht mehr finden.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Nach langem Hin und Her, zwischendurch auch mal wieder verdrängt, lade ich mir grad FINAL FANTASY IX runter.

    Schon erschreckend, wie lange man runterscrollen muss, um sein Geburtsjahr zu finden :|


    Aber auf das Spiel freue ich mich trotz des hohen Alters ^^

    Mal sehen, ob es noch soviel Spaß macht wie damals.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Nachdem ich mich etwas in Rapture (Bioshock) ausgetobt habe, hatte ich Bock auf bissl Resident Evil.

    Und zocke gerade mal wieder Resident Evil 5, ich glaub der Teil ist im allgemeinen nicht so beliebt aber mit gefällt er ziemlich gut, vielleicht weil ich die Geschichte mit diesem Uroboros Virus mag, die Idee, dass dieses Virus spezielle Menschen zu Übermenschen macht und andere einfach praktisch in ein Tentakelviech verwandelt, je nachdem ob man würdig oder nicht ist, anhand der DNA find ich cool.

    Und ich mags, dass hier wieder mal Wesker der Oberschurke ist.

    Vielleicht zock ich danach Resident Evil Revalations 2 auch hier gibts das Uroborus Virus und die Familie Wesker.

    Mal schaun, jetzt erst mal bissl Resident Evil 5.

  • Procyon

    Fallout 3 ist wirklich ein geniales Spiel, ohne Frage. Ist aber wirklich erschreckend, wie man ein neues System auf ein altes Spiel einstellen muss. Zuerst musste ich das mittlerweile veraltete Windows Live installieren, dann musste ich den Kompatibilitätsmodus auf WinXP SP3 umstellen (lief zwar auf Win10, aber doch ziemlich komisch rucklig, jetzt läuft es flüssig). In der Zitadelle, nachdem man die Wissenschaftler gerettet hat, konnte ich mich plötzlich nicht mehr bewegen (das Spiel war nicht eingefroren, ich konnte mich einfach nicht mehr bewegen)...nach ein bisschen Recherche hab ich dann die Konsolenbefehlsfunktion im Spiel benutzt und dort musste ich dann "EnablePlayerControl" eingeben, danach konnte ich mich wieder bewegen und weiterspielen. Gibt dem Ganzen einen authentischen "Fallout" Effekt:D.

    Dogmeat ist aber wieder zurück. Kam mir entgegen gelaufen, als ich in einem Raiders-Gefecht war (wolllte ihn zuerst abknallen, da ich dachte, er gehört zu den Raiders).

  • Ja...weiß auch nicht genau, ob ich mir ein Remastered oder Remake wünschen würde wollen. Dann befürchte ich, dass es seinen antiken Charme verliert.


    Falls Dogmeat wirklich mal stirbt, bekommst du einen Welpen :huh:


    Hast du die DLCs auch? In Broken Steel kannst man so Dogmeatwelpen bekommen.

    Mein Lieblings-DLC ist noch immer Mothership Zeta. Sehr surreal und dort gibts kranke Waffen ^^


    Oh man...könnte jetzt stundenlang über das Spiel philosophieren.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ich hab die "GotY"- Edition. Da sind alle DLC's dabei, hab sie aber noch nicht im "Launcher" aktiviert, da ich irgendwo gelesen habe, dass man sie erst später (quasi wenn man das Hauptspiel so ziemlich durch hat) aktivieren sollte.

    Ein Remaster wünsche ich mir hier auch nicht. Die Grafik passt quasi wie die Faust aufs Auge und sie ist ja auch durchaus ansprechend und gut (auch die Effekte beim kämpfen, schießen sind absolut in Ordnung). Ich mag den Charme

    "älterer" Spiele oft sehr gerne.

  • Ich glaube, ich kann es nicht weiterspielen. Was ich oben beschrieben hatte, als ich mich in der Zitadelle nicht bewegen konnte....die Hauptquest stellt sich jetzt nicht mehr weiter. Da steht noch immer, ich solle Wissenschaftlerin Li in die Zitadelle bringen, aber die ist ja schon längst dort abgeliefert.

    Solche spielzerstörende Bugs sind natürlich heftig übel.

  • Ok, hat sich erledigt. Musste die Speicherung vor der Ankunft wieder laden. Bin vor Erfüllung der Aufgabe zu meinem Sammelspind mit Schnellreise gereist. Wahrscheinlich hat das den Bug ausgelöst.


    Edit: Oh, sorry fürs Doppelposting;)