Dies & Das

  • Guten Morgen!

    Ich glaube viele von uns sind bereits mit Computerspielen groß geworden. Das bleibt bis ins hohe Alter bestehen. Ist wie Fahrradfahren, verlernt man nicht. Es wird auch immer wieder neue Spiele geben, die einen reizen werden und die man sich deshalb zwangsläufig kauft und austestet. Früher habe ich Shooter sehr gerne gespielt, das hat sich bei mir allerdings wirklich arg gelegt. Lieber Rollenspiele oder wie schon eh und je, Horrorgames!


    Heute Morgen meinen kleinen Lauf gemacht, danach ne Schnitte Brot gefrühstückt und direkt die gefüllten Putentaschen zubereitet fürs Grillen später. Ich Idiot stehe die gesamte Zeit beim Kleinschneiden der Zutaten und Befüllen der Taschen da und denke mir so "Da fehlt doch noch etwas, ich komm nicht drauf" Als ich alles fertig hatte wurde mir klar, dass ich die Kräuter komplett vergessen hatte...... Da kriegt man bereits durch den Frühsport Sauerstoff in die Birne und es hilft dennoch nicht :D

    Wird dennoch lecker, mit Oliven, Zwiebeln und Schafskäse gefüllt dazu 3 verschiedene Gewürzmischungen und einen Zwiebelspieß und auf der Glut gebackene Paprika werden es schon richten. Als kleinen Snack gibt es Rehwurst aus heimischer Jagd. <3

  • Das bleibt bis ins hohe Alter bestehen.

    Schätze ich auch. Bin jetzt 40 und spiele seit 30 Jahren Konsole und PC. Von den kleinen nervigen russischen Handhelds, die es damals schon zu Ostzeiten gab, mal abgesehen. Es gab zwar richtig exzessive Zeiten, aus denen ich herausgewachsen bin, aber so ganz ohne kann ich auch nicht. Allein am Handy hab ich vier aktive Spiele zu laufen ^^

    Mein PC hat mittlerweile ausgedient und es wird sich auch kein neuer angeschafft. Aber auf die PS5 warte ich.


    Heute werde ich wohl so gut wie nichts tun. Etwas lesen. Als Hintergrundrauschen läuft Harry Potter. Hab noch nie alle Teile gesehen und da Sky seit Wochen diese in Dauerschleife bringt, läuft das eben. Vielleicht bekomme ich ja das ein oder andere mit.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Guten Abend zusammen.

    Langsam aber stetig geht es bei mir bergauf. Seit 2 Tagen keinen Verband mehr. OP-Wunde heilt gut. Darf sogar wieder Wasser und Seife dran. Wenn ich bedenke, dass ich knapp an einer Sepsis vorbeigeschrammt bin, bin ich gerade ziemlich gut drauf. Wenn ich dann noch die Freigabe für Sport bekomme, bin ich glücklich.


    Btw - ich lese immer noch "Die Jäger des Wüstenplaneten" - cooles Buch, nur leider hab ich irgendwie kaum Zeit zum Lesen. Liegt aber wohl auch daran, dass ich seit kurzen wieder GUILD WARS (das Erste - einzig Wahre) suchte ...

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Wenigstens etwas in diesen Tagen, Rigr. Wird schon ;)


    Darf nach dem ausgiebigen Wochenende morgen auch wieder los. Zwar Frühschicht, aber die drei Tage werd ich wohl überstehen.

    Danach dann zur Post, weil sie es mal wieder nicht hinbekommen haben, die Sendung dort abzugeben, wohin ich sie haben wollte. Ist denen in der Filiale aufgrund des Kontaktverbotes wohl zu langweilig...wer weiß.

    Jedenfalls darf ich dann auch das neue Must Read auspacken.


    Nun aber ins Bettchen...um vier klingelt der doofe Wecker. Nach wievielen Wochen? Keine Ahnung ^^

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Na super. Ich hab gerade "Darlin'" geguckt. Im Abspann wurde dann Jack Ketchum als Produzent aufgeführt und scheinbar war es die Verfilmung vom 3. Band der Beutezeit-Romane "Beuterausch". Echt ätzend, weil ich Teil 2 und Teil 3 noch nicht gelesen habe und diese noch auf meinem SuB warten. Jetzt kenne ich leider die Story und deshalb warte ich noch ein paar Jahre, bis ich sie (hoffentlich) wieder vergessen habe.

    Der Film war nicht übel, manchmal vielleicht ein bisschen langatmig, aber trotzdem ganz gut.

  • Crimson ,

    das stimmt so nicht. Die Verfilmung von BEUTERAUSCH lief unter dem Filmtitel THE WOMAN (gleicher Titel auch als DVD) von Jack Ketchum & Lucky McKee


    DARLIN ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2019, der von Pollyanna McIntosh geschrieben und inszeniert wurde. Es ist also eine eigenständige Fortsetzung des 2011er Film THE WOMAN von Jack Ketchum & Lucky McKee, in dem McIntosh ebenfalls die Titelrolle spielte. Also nur die Charaktere basieren auf der Idee von Jack Ketchum & Lucky McKee.

    Das Jack Ketchum bei dem Film DARLIN aus dem Jahre 2019 als Produzent aufgeführt wird (Lucky McKee ebenso bei IMDb zum Film DARLIN) , ist auch eher als Gedenken an den Schöpfer der Romane zu sehen, schließlich verstarb Jack Ketchum ja im Januar 2018 bereits und sein Einfluss dürfte daher eher mehr als gering bei dem Film DARLIN gewesen sein.


    Du versaust dir also nichts, wenn du nach der Sichtung von DARLIN auch die weiteren zwei Bände liest (völlig andere Handlung). Das von dir genannte Problem bei dem Band BEUTERAUSCH würde also nur dann bestehen, wenn du vorher den Film THE WOMAN gesehen hättest, denn DARLIN von Pollyanna McIntosh spielt faktisch wieder einige Zeit nach THE WOMAN.;)

  • K. Wolfram


    Super. Vielen Dank für die Information, dann hab ich mir die Reihe ja nicht versaut. Ich hab noch ein paar Ketchums, die ich noch lesen muss. Ich behandele die gerade wie Gold, da ja kein Nachschub mehr kommt. Ist ungefähr so, wie die gute Flasche Wein, die man sich für etwas Besonderes aufhebt.

  • Juhe...Tag auch überstanden.

    Zur Post habe ich es dann aber nicht mehr geschafft. Muss das Buch halt warten. Im schlimmsten Fall bis Freitag. Aber der Hunger und der Blasendrang waren stärker als die Freude über den Gang zur Filiale :whistling:


    Und nachdem eins erledigt ist, werde ich mir mal etwas Essbares suchen...

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ach Mist...ja, stimmt. Zeitgefühl ist völlig hinüber. Bei mir ist heute auch schon den ganzen Tag Montag ;(


    Dann eben bis Samstag...spätestens.

    Frühestens morgen :|

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • K. Wolfram


    Super. Vielen Dank für die Information, dann hab ich mir die Reihe ja nicht versaut. Ich hab noch ein paar Ketchums, die ich noch lesen muss. Ich behandele die gerade wie Gold, da ja kein Nachschub mehr kommt. Ist ungefähr so, wie die gute Flasche Wein, die man sich für etwas Besonderes aufhebt.

    Kein Problem Crimson ,

    ich helfe da als Ketchum-Fan recht gerne, zumal ich bisher alle Bücher von Jack Ketchum in meiner Sammlung habe, die bisher in Deutschland erschienen sind und auch in meiner Filmsammlung alle Verfilmungen hierzu von mir an Land gezogen wurden.


    Bei dem Roman BLUTRAUSCH war das wohl sogar so, das zuerst die Idee zum Film THE WOMAN im Raum stand (kam soweit ich es gerade noch so aus dem Kopf weiß von Lucky McKee, der diese dann an Ketchum herantrug). Und im Zuge dessen schrieb dann Ketchum auch den entsprechenden Roman, wo dann ja auch Lucky McKee mit benannt wurde (sowohl beim Film als auch beim Roman).

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Meh...Hölle.

    Nur drei Stunden gepennt und so wenig zu tun, dass man fast einschlafen könnte :sleeping:

    Bin ja gespannt, ob wir noch weiter runter gehen mit der Kurzarbeit. So auf 50%. Eine Woche arbeiten, eine Woche frei :/

    Oder sie machen den Laden auf längere Sicht ganz zu und verlagern die Produktion entweder nach Süddeutschland oder gleich nach Ungarn.

    Alles Kacke im Moment X/

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Guten Morgen.

    Alles nicht so schön momentan. Hoffentlich machen die deinen Laden nicht ganz dicht, Procy.

    Bei mir habe ich gerade von einem Kollegen erfahren, dass die Stunden, die wir nicht geschafft haben abzubauen, einfach mit den anderen Kurzarbeiterstunden verrechnet werden. Somit kriegen wir dann die gesammelten Überstunden für die Differenz zwischen Kurzarbeit und Normallohn vergütet. Das sind bei mir 3 Euro die Stunde oder sowas.

    Gut, dass ich meine Gleittage noch eingereicht habe. Heute muss ich leider schon um 13 Uhr Feierabend machen, damit die restlichen Stunden bis zu meinem Minimalwert wegfallen. Was mich tierisch an dieser Sache stört, wir wurden darüber wieder einmal nicht informiert! Echt schade sowas. Aber da merkt man bei unserem Arbeitgeber, dass der das Maximale rausholen möchte, auch auf Kosten der eigenen Mitarbeiter. Also ist es mir herzlich egal, wie heute die Abteilung besetzt sein wird.

    Traurig ist nur, dass ich mich gerne mehr einbringen würde und auch durchaus mit mehr Spaß bei der Sache wäre, würde man uns Mitarbeiter fairer behandeln. Aber so hat das in meinen Augen keinen Sinn und viele schauen nur auf sich selber, verständlicherweise.

  • Innerhalb von nicht mal zwei Monaten 40% an Aufträgen verloren oder storniert. Und das Airlinesterben hat noch gar nicht angefangen :huh:

    Das wird sehr lange dauern, bis sich der Markt wenigstens einigermaßen erholt hat.


    Musste auch meine ganzen Überstunden nehmen und bin mittlerweile im Minus. Was allerdings gar nicht sooo schlecht ist, das wir keine Überstunden machen dürfen. Wenn das Konto im Plus oder auf Null ist, wird die Arbeitszeit bei sieben Stunden gekappt. Ausser man ist im Minus. Ausgleichen darf man. Ein Problem weniger, um das ich mir einen Kopf machen muss ^^

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • efbomber


    Das mit den Überstunden ist nicht unbedingt Willkür deines Arbeitgebers, sondern auch im Kleingedruckten der Regeln "Wie reiche ich für Angestellte Kurzarbeit ein" ... Schuld daran ist das ignorante Amt, das bei Fragen immer nur Paragraphen runter rasselt, ohne auf konkrete Fragen einzugehen ...


    Stockt euer AG das Kurzarbeitgeld wenigstens auf oder lässt er seine Mitarbeiter mit 60% stehen... ??

  • An diese kurzen Wochen könnte man sich echt gewöhnen. Diese war zwar etwas mies, was das Schlafpensum angeht, aber jetzt ist schon wieder Wochenende. Ab Montag geht es dann offiziell mit Kurzarbeit los.

    Und pünktlich zum Feierabend zieht ein heftiges Gewitter über die Stadt. Eben noch Sonne satt, jetzt ist der Himmel fast schwarz. Aber so ein bisschen Regen würde ja nicht schaden. Mal sehen, wie heftig es wird ?(

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Guten Tag!

    Heute, morgen und Samstag wird es bei uns Burritos geben. Haufen Arbeit alles klein zu schnibbeln und vorzubereiten, dafür unverschämt lecker.

    Stockt euer AG das Kurzarbeitgeld wenigstens auf oder lässt er seine Mitarbeiter mit 60% stehen... ??

    Ja, wir bekommen 7% vom Arbeitgeber oben drauf. Die Hälfte davon direkt mit dem Gehalt, die andere Hälfte als Einmalzahlung am Jahresende, sofern das Geld vorhanden ist. Besser als nichts.
    Zum Thema behördliche Sturheit brauchst du nicht viel sagen. Ist mir ja auch klar, dass es da Vorgaben gibt, aber ich finde es eben nicht gut gelöst, dass man die Mitarbeiter über keine konkreten Abläufe informiert, wie die Kurzarbeit bei uns geregelt wird. Wenn man dann vom Chef Modelle vorgesetzt bekommt, der diese sogar bei unserer Personalabteilung absegnen lässt und gesagt bekommt, ja so ists okay und im Nachhinein machen die einfach was völlig anderes. Das geht einfach nicht....
    Oder besser gesagt, geht schon, wie ich feststellen durfte, sollte aber so nicht gehandhabt werden :D
    Uhhh, ich höre gerade unseren Postboten bremsen.

  • Medimops muss man nicht verstehen, oder?

    Hatte mir die Woche eine Hörspiel CD und ein Buch bestellt.

    Bestellbestätigung ok.

    Einen Tag später kommt die Versandbestätigung für das Buch. Warum nicht beides? Egal.

    Einen weiteren Tag später liegt eine Medimopssendung im Briefkasten: die CD :/

    Nun bin ich gespannt, ob das Buch auch noch kommt...


    Grad etwas Geld ausgegeben und mir bei Saturn einen Aktenvernichter bestellt. Mit Glück kann ich ihn Samstag abholen und Herr (oder Dame) meines Papierschlachtfeldes werden. Da ich keinen Ofen/Kamin habe und offenes Feuer eher so semi-ideal ist, schaffe ich mir jetzt endlich einen kleinen Reisswolf an. Auch wenn ich wenig Geheimpost habe, muss ja nicht alles lesbar entsorgt werden. Schnipselkram ist ausserdem platzsparender in unser üppig bemessenen Papiertonne.

    Und da ich ja jetzt mehr Zeit habe, kann ich diese eben sinnvoll verbringen ^^

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"