Dies & Das

  • Hab letztes Jahr in einem Monat fast 1500€ an Tierarzt- und Klinikkosten ausgegeben.

    Zwar habe ich nicht darüber nachgedacht und hätte auch mehr getan, aber am Ende war es dann doch vergeblich.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • aber am Ende war es dann doch vergeblich.

    Das kann man aber vorher nie wissen. Abgesehen davon, selbst wenn nur eine geringe Chance besteht, würde man das dennoch machen lassen. Völlig verständlich, die Kosten sind bei sowas zweitrangig.

    Sascha: Erst wenn du auf Medikamente, Facharzttermine oder medizinische Hilfsmittel angewiesen bist, merkst du wie völlig sinnfrei und bürokratisch in D vorgegangen wird und wie wenig dir eine Krankenversicherung bei diesen Problemen nützt. Immer schön zahlen, aber wenn du Hilfe brauchst, erst einmal die Leute hin und her schicken, sich rechtfertigen lassen und billig abspeisen. 50 Euro Notfallpauschale ist echt heftig. Vielleicht sollte ich unseren Kollegen eine Anrufpauschale berechnen, wenn die mich belästigen. Stumpf einfach 30 Euro verlangen fürs Drangehen. Oder eine Türöffnungspauschale, wenn jemand bei mir klingelt. :/

  • Hab letztes Jahr in einem Monat fast 1500€ an Tierarzt- und Klinikkosten ausgegeben.

    Zwar habe ich nicht darüber nachgedacht und hätte auch mehr getan, aber am Ende war es dann doch vergeblich.

    Ja klar für sein Liebling gibt man sozusagen das rletzte Hemd.

    Und tut mir leid, dass es am Ende nix mehr gebracht hat.

  • Sascha: Erst wenn du auf Medikamente, Facharzttermine oder medizinische Hilfsmittel angewiesen bist, merkst du wie völlig sinnfrei und bürokratisch in D vorgegangen wird und wie wenig dir eine Krankenversicherung bei diesen Problemen nützt. Immer schön zahlen, aber wenn du Hilfe brauchst, erst einmal die Leute hin und her schicken, sich rechtfertigen lassen und billig abspeisen. 50 Euro Notfallpauschale ist echt heftig. Vielleicht sollte ich unseren Kollegen eine Anrufpauschale berechnen, wenn die mich belästigen. Stumpf einfach 30 Euro verlangen fürs Drangehen. Oder eine Türöffnungspauschale, wenn jemand bei mir klingelt. :/

    Des gute is , ich hab ne Versicherung abgeschlossen für Tierarztkosten.

    Nur Vorstrecken muss ich es erst mal und dann dauerts ca. ne Woche bis ich es erstattet bekomme. Nur so Hämopatische sachen übernehmen se net, wies mit der Notfallgebühr is, weis ich noch gar net, ob se da was zahlen.

    Ja am Mittwoch werd ich auch gute 200 euro loswerden, des heute hat 44 gekostet wird aber am Mittwoch mit abgerechnet. Die Blutabnahme wird rund 150 euro kosten und wer weis ob noch n Medikament oder so dazu kommt.

    Aber ich leih mir bissl was von meiner Mutter weil alles so zu zahlen wäre grad unmöglich , ich warte ja noch auf die Rückerstattung von 2 anderen Tierarztrechnungen.

    Aber zum auch sie bekommts ja wieder zurück, sobald Versicherung bezahlt hat.

    Kurz und knapp:

    die Kosten sind teilweise echt heftig bei so Tierarzt sachen.

  • Bis 1998 hatte ich diese Angst und Panikstörungen auch gehabt. Es war sogar so schlimm, dass ich nicht mehr aus dem Haus gehen konnte ungefähr 1 Jahr. Dazu noch bin ich eskaliert in zu engen Räumen, Ubahn, Fahrstühle usw. Wenn ich eskalieren schreibe, meine ich, richtig ausgerastet und jede Person im Fahrstuhl und Ubahn vor ANGST und vor PANIK direkt angegriffen. So ähnlich, als ob du im tiefen Wasser bist und zu ertrinken drohst, dabei dann andere Menschen oder Retter direkt mit runterziehst, in der Hoffnung, dadurch über Wasser zu bleiben und nicht unterzugehen. Waren fürchterliche Zeiten damals.

    Bis ich dann eine ungefähr 3 Jahre dauernde Therapie machte. Und seit 1998 bin ich zu 99% davon geheilt. Dauerhaft. Das einzige ist noch, ich fahre heute immer noch sehr sehr ungern mit einem Fahrstuhl. Ich könnte es zwar, aber lieber laufe ich 10 Stockwerke hoch, als das ich den Fahrstuhl benutze.

    Fazit der Geschichte: Ich habe seit 22 Jahren keine einzige Attacke mehr gehabt.

    Mach eine Therapie, heutzutage ist das sehr sehr gut zu behandeln.


    Alles Gute für Dich8)

  • Ich bin schon lange in Behandlung.

    Seit ca 15 Jahren medikamentös.

    Dann 2 ambulante Verhaltenstherapien gehabt.

    2011 ungefähr 10 Wochen Teilstationär in der psychatrie.

    Hab jetzt seit grob 5 Jahren so ne art Alltagsbetreuung (nicht zu verwechseln mit nem gesetzlichen Betreuer).....is eher so jemand der naja so ne Mischung zwischen Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie und wenn ichs brauch begleitung macht. Das hilft mir sehr.

    Naja und seit 2 Jahren bin ich auch nimmer auf n normalem Arbeitsmarkt.

    Naja es geht mal besser mal schlechter, ich bin halt sehr schnell überfordert und dan kommen Panikattacken oder psychosomatische probleme.

    Ja und sied Mai war sehr viel shit bei mir los, ein Ding nach dem anderen und des hat sich halt negativ auf mei Gesundheit ausgewirkt und ich habs grad schwerer mit meiner Angststörung.

    Wenn aber mal alles wieder ein wenig ruhiger wird und es alles wieder geregelter läuft, dann wirds mir auch wieder besser gehen, zwar net perfekt aber einfach wieder etwas besseres, so dass es wieder mehr Momente der Entspannung geben wird.


    So genug jetzt, ich will nicht jammern. Es gibt Leute die habens noch viel schlechter als ich erwischt, und hier im Forum solls ja mehr um etwas gehen, dass uns allen das Leben schöner macht und damit meine ich natürlich Bücher (vorwigend Festa aber auch andere Bücher).

    Weil des muss ich schon sagen Bücher und Musik sind die Dinge die mir helfen zu entspannen und natürlich mein Hund (wenn er net gerade krank is).


    So, jetzt aber echt mal Schluss hier.


    Ich wünsche jedem einen angenehmen Abend.


    Kinder ... wenn ihr irgendwo noch ein paar richtig fette Regenwolken seht, dann schickt die mal zu mir rüber. Ich nehme da gerade alles was ich kriegen kann bei der Affenhitze hier.:rolleyes:

    Mach ich gerne, wenn ich mir vorher n paar % Abkühlung klauen darf. 😁

    Edited once, last by Sascha: Ein Beitrag von Sascha mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Sascha und PLUTO - Respekt, dass ihr da so offen drüber sprecht. Da ich in meinem (sehr) nahen Umfeld eine Person habe, die ebenfalls gewisse Probleme hat, weiß ich nur zu gut, wie Menschen auf solche Probleme reagieren können.


    Aber jetzt mal ein anderes Thema. Hat zufällig jemand mal 440,- für mich übrig? Hab mir gerade ein geniales Hantelsystem angeschaut - Dial Tech Elite


    Dazu noch die Dip Barren von Klimmzugstangen.de für 228,- ... ich wäre glücklich mit dem neuen Spielzeug. ^^

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Moin zusammen.

    Es regnet. Es regnet so richtig hier. Ich freu mich grad wie blöde.

    Am Wochenende haben wir das Radfahren dann doch gelassen. Lag aber mehr an der Hitze. Wir haben uns für ein Picknick entschieden und sind entspannt zu Fuß gegangen. Meine Holde hat kleine Salatröllchen zurecht gemacht (Salatblatt, etwas Schinken oder Braten, etwas Käse - zusammenrollen, fertig).

    Solang es keine Nudeln sind ;) Ich weiß ehrlich gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal Brot gegessen habe.

    Ist es zum zunehmen beim Kraftsport nicht besser, wenn man Kohlenhydrate zu sich nimmt? Wenn man dabei 1-3 mal die Woche auch Ausdauer macht, wird es ja nicht als Fett gespeichert. Ich glaub du warst das doch, dass du nicht so leicht zunimmst?

    Um Masse zu bekommen, sind Kohlenhydrate wichtig.

  • Da hast du recht. Ich hab nur Weizen komplett gestrichen. Hat einfach damit zu tun, dass Weizen die Ausschüttung von Östrogen unterstützt. Ich nutze gern andere Getreidesorten und vor allem Haferflocken (die gehen wunderbar als Ersatz, wenn du Frikadellen machst und auf Brötchen drin verzichtest).


    Nachtrag: Ja - ich nehme nicht so leicht zu. Aber bei mittlerweile 3500-4000 Kalorien/Tag geht es vorwärts,

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Und raus in die Gluthitze X/

    Bin mir grad nicht sicher, was ich nun erotischer finde.

    Vier Uhr morgens aufstehen und gegen Mittag Feierabend, sodass man den Großteil der Sonne im abgedunkelten Zimmerchen verbringen kann.

    Oder ausschlafen, dafür dann aber alles mit voller Wucht auf Arbeit ertragen muss.

    Bin noch am überlegen :/


    Ansonsten läuft alles so verquer, wie man es sich nur wünschen kann. Während die restliche Welt aus den Fugen gerät, bleibt mir die ganz normale Normalität des Wahnsinns erhalten ^^


    Ab nächste Woche wieder Kurzarbeit...obwohl irgendwie jeder in der Abteilung seine eigene Zeiteinteilung hat.

    Damit wäre dann Bombers damalige Frage, ob unterschiedlich innerhalb der Abteilung Kurzarbeit gemacht werden kann, auch beantwortet. Ja, kann man...und sowas von.

    Ich hoffe immer nur, dass am Ende des Monats auch meine Stunden stimmen. Sehe da selbst nicht mehr durch.


    Dann bin ich seit Tagen auf der Suche nach meinen Villosa Salmiak Pastillen. Gibt's nirgendwo...ausverkauft. Sind die irgendwie systemrelevant? Hab ich was verpasst?

    Bei Amazon gibt's die zwar, aber entweder 150g für über 5€ oder in Zehnerpacks ohne Angabe des MHD.

    ;(

    Hab nur noch eine Tüte aus der Notreserve, die aber schon vor fünf Monaten das MHD überschritten hat. Kicken tun die jedenfalls nicht mehr.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ähh ... echt jetzt???

    Als ich von der Arbeit kam, bekam ich drei Regentropfen auf die Brille und einen auf die Nase. Wolken waren auch schon einige da.:love:

    Und kurz danach kommt das Aas von Sonne wieder raus.:rolleyes:

    Echt jetzt, das kann doch nicht alles gewesen sein ... wozu bezahlt man eigentlich die Steuern hier, wenn man nicht mal ordentlich Regen kriegt???||

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Bin gerade nach Hause gekommen,

    habe in meinem Schlafzimmer 29,6 Grad......

    Die Ventilatoren laufen, über Nacht sind alle Fenster auf,

    morgens sinds dann NUR noch 26,4 Grad....:evil:

    "Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

  • Da hast du recht. Ich hab nur Weizen komplett gestrichen. Hat einfach damit zu tun, dass Weizen die Ausschüttung von Östrogen unterstützt. Ich nutze gern andere Getreidesorten und vor allem Haferflocken (die gehen wunderbar als Ersatz, wenn du Frikadellen machst und auf Brötchen drin verzichtest).


    Nachtrag: Ja - ich nehme nicht so leicht zu. Aber bei mittlerweile 3500-4000 Kalorien/Tag geht es vorwärts,

    Soviel Kalorien schafft man kaum nur mit normalem Essen. Deswegen gibt's da sowas schönes wie a Mega Mass 4000 von Weider8)

    Nach Coronaalbtraum, wo alles zu war, geht's seit 2 Monaten wieder aufwärts im Studio:)

    Läuft bei dir auch?

  • Ja. Läuft wieder gut. Rücken ist auch wieder fit. Und was die Kalorien betrifft - ich hab mich dazu echt gezwungen. Mittlerweile hab ich einen guten Plan, was ich so futtere. Speziell Nüsse zwischendrin sind gute Kalorienbomben.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Danke.

    Aber wenn es möglich ist, würde ich die halt gerne im Laden kaufen.

    Für mich ist es ein Grundnahrungsmittel und die kaufe ich nicht online ^^

    Nun...wenn alles nichts hilft, muss ich wohl darauf zurückgreifen.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Procyon


    Kenne ich, mache ich auch so. Es gibt einfach Dinge, die bestellt man nicht im Internet:). Dazu gehört für mich Krimskrams (wie z.B. Bonbons;)), da die Versandkosten das Ganze immer ad absurdum führen. So etwas lasse ich mal in den Einkaufskorb fallen, wenn ich sowieso etwas anderes bei dem Shop bestelle, aber ansonsten immer Einzelhandel, klar.

  • Huh...noch einen Tag, dann vier Tage Wochenende. Nix mit Montag/Dienstag arbeiten...sondern Mittwoch/Donnerstag.

    Wäre ja auch Blödsinn gewesen, da sonst niemand an den Tagen in der Firma ist. Jedenfalls nicht in der Produktion.


    Heute noch einen Frustkauf erledigt, damit man wenigstens etwas hat, worauf man sich freuen kann. So weit ist es schon gekommen :D

    Etwas Haken-Merch...zwei Shirts, eine Kaputzenjacke, einen Schlauchschal für den Winter in knallgelb und noch eine Hakenmaske, weil das die einzigen sind, die perfekt sitzen.

    Hatte eine letztens verfärbt...danach war sie leicht schlüpferrosa. Ging zwar mit Entfärber wieder raus, aber Weiß ist eh anfällig für jeden Scheiß.


    Nun aber erstmal Feierabend und kurz zu Rewe rein. Hab Bock auf Pizza :huh:

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"