Dies & Das

  • Euch auch noch einen hübschen Freitag gewünscht.

    Da ja Morgen der 1.Mai ist (Danke jörg , hatte ich natürlich wieder glatt vergessen), muss ich wohl gleich noch einen Überfall im REWE starten.

    Ansonsten schön wieder ins Internet rein zu kommen. Denn letzten Sonntag hatte mein Monitor angefangen Harfe auf Wolke sieben zu spielen und so saß ich da vor einem schwarzen Bildschirm, während mein PC sich trotzdem redlich Mühe gab.||

    Das war es dann also erst mal gewesen mit Internet.;(

    Und da ich gleich meinen PC-Service im Städtchen angerufen hatte (der Laden selber ist wegen Corona leider ja dicht), ist mir pünktlich um 12 Uhr eben der neue Monitor nicht nur geliefert sondern auch gleich angeschlossen worden. Also kann ich beim Gucken im Internet auch wieder alles sehen ... YEAHHHH!!!!:S


    In der Zwischenzeit habe ich dann auch mehr Zeit zum lesen gehabt, weshalb ich erst einmal von Festa DER BUND DER BESTIEN verschlungen hatte. Und bei SUCCUBUS von Edward Lee bin ich nun quasi nach knapp über 300 Seiten in der spannenden Zielgeraden. Dazwischen hatte ich allerdings auch WAS IST DEIN PREIS? von Matt Shaw angefangen, weil ich dachte, den hast du bestimmt schnell durch. Na ja, hatte ich dann auch nach den ersten 60 Seiten. Ab dann hatte ich noch mal kurz in vier bis fünf der Kapitel kurz noch reingelesen und gemerkt das dieses Büchlein wahrlich nicht mehr besser werden wird. Also schlicht und ergreifend gesagt, ich habe es mehr als gelangweilt abgebrochen, da schon bei den ersten 60 Seiten jede Seite auch mit einer Verschwendung von Lebenszeit einher gegangen war. Ich kann das leider echt nicht anders sagen, aber das war leider auch für mich mit Abstand der schlechteste Extrem-Band den ich je in der Hand hatte und ich frage mich da ehrlich, was Matt Shaw sich dabei überhaupt gedacht hatte. Jedenfalls verlor ich ständig den Faden, die einzelnen Figuren waren nur belanglos und warum wird bei jeder neuen Frage vorangestellt "Was ist dein Preis?", bekomme dann aber erst im weiteren Verlauf des Textes überhaupt erst mit, was denn nun überhaupt die entsprechende Frage beinhaltete. So hatte ich aber ständig das Gefühl, zu Beginn mal wieder etwas überlesen zu haben (was ehrlich gesagt auch so bei diesem Büchlein von Shaw nicht schwer gewesen wäre). Die Spannung konnte da nicht mal auf den Nullpunkt sinken, weil schlicht keine wirkliche Spannung aufkam. Na ja, es kann einem eben nicht alles gefallen, aber mit dem Büchlein hat mich Matt Shaw jedenfalls mal richtig negativ geschockt.?(:thumbdown:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Hatte kurzzeitig überlegt, auch noch einkaufen zu gehen. War das letzte Mal vergangenen Freitag. Aber nein...ich lasse den verhungernden Menschen, die den einen Tag Extrazu nicht überleben werden, den Vortritt. Hab noch genug Reste, die auch ein Recht auf Verbrauch haben.

    Aber Hauptgrund ist das Kundenlimit der jeweiligen Geschäftsräume. Anstehen ist mir momentan nämlich zu doof. Wollte ja letztens zu Real und nachdem ich die Schlange davor gesehen habe, bin ich wieder umgekehrt und bestelle mir das Abtropfgitter bei Amazon. Mir tun die Leute leid, die dort wohnen und nichts anderes für ihren täglichen Bedarf haben. Auch viele ältere, die es körperlich nicht schaffen, einen Wocheneinkauf zu stemmen. Den sozialen Aspekt, mal andere Menschen zu sehen, mal beiseite gelegt.

    Ich weiß nicht, wieviel Quadratmeter der Real hat, aber maximal 185 Menschen finde ich etwas wenig. Wenn ich den Vergleich zu 'meinem' Rewe ziehe, der nur ein Bruchteil der Größe hat und dort 65 erlaubt sind...drumherum noch ein Aldi, Netto, Lidl etc vorhanden sind...aber gut.

    Kann auch Montag oder Dienstag gehen. Eigenfett ist genug vorhanden 😙

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • K. Wolfram

    schon interessant wie unterschiedlich Meinungen ausfallen können.

    Ich fand den Matt Shaw Band sehr gut, sein bestes Buch bis jetzt find ich.

    Dafür fand ich Bund der Bestien einfach nur langweilig.

    Aber zumindest glaube ich das wir uns bei Succubus von Lee einig sein werden, dass es wieder ein super Edward Lee Roman ist.

    😁

  • K. Wolfram


    Gerade bei Extrem-Büchern bzw. Autoren, gibt es solche und solche. Ich hatte da auch schon Exemplare in der Hand, bei denen ich dachte "WTF?"...dann gibt es aber wieder andere, bei denen ich dankbar bin, dass sie sich trotz großem vorhandenem Talent in diesem, teilweise ja doch recht verpöntem, Genre wohl fühlen. Damit meine ich jetzt nicht die Schreiber vom Festa-Verlag, da diese doch so ziemlich durch die Bank recht hochwertig sind, sondern auch viele Self-Publisher oder welche, die ihr zuhause bei anderen Verlage haben.

  • Hallo Leute.

    Habe heute Zwangsurlaub. Müssen Stunden abbauen, weil könnte sein, dass wieder Kurzarbeit kommt. Welch Hohn... vor Arbeit kaum zu retten, und die Führungsetage reibt sich die Finger nach staatlicher Unterstützung.

    Habe die Zeit sinnvoll genutzt und meine Bücherregale etwas umgeräumt. Finalisiert ist die Aufgabe aber noch nicht. Beim Einräumen einiger alter Bücher hab ich fast Pipi in die Augen bekommen. Was da teilweise für schöne Erinnerungen hoch gekommen sind, herrlich! :)

    Und dann packt man die Bücher einfach in eine Kiste und auf den Dachboden. Irgendwie habe ich da ein schlechtes Gewissen, das Gefühl den Autor und die Geschichte zu hintergehen. Aber ja, sei es drum, es muss gemacht werden.

    Eines Tages baue ich mir einen Raum zur Bibliothek aus, dann werden die Kisten wieder ausgeräumt.


    Habt ihr das Glück und ein wenig Regen abbekommen? Bei uns ist es wieder ekelig trocken. Nach einem normal nassen Winter meiden uns die Regenwolken aktuell wieder. So ein paar ordentliche Regentage würden dem Pilzwachstum Ende Mai richtig gut tun.

    Ich wünsche euch schon Mal ein schönes Wochenende!

  • K. Wolfram

    schon interessant wie unterschiedlich Meinungen ausfallen können.

    Ich fand den Matt Shaw Band sehr gut, sein bestes Buch bis jetzt find ich.

    Na ja, ich hatte ja schon eine eher vernichtende Rezenion zu einem Buch von Matt Shaw aus der Extrem-Reihe gelesen gehabt, konnte mir aber ehrlich nicht vorstellen, das er wirklich so schlimm daneben hauen kann.


    Leider musste ich aber dann selbst feststellen, das Matt Shaw hier eben wirklich hart am Rande der Papierverschwendung liegt. Dabei fing das ganze auf den ersten paar Seiten durchaus interessant an. Doch statt darauf aufzubauen sank das inhaltliche Niveau dann aber geradezu von Seite zu Seite merklich. Dagegen ist Edward Lee mit SUCCUBUS geradezu Hochliteratur für mich.:D

    Nee, da hat es Matt Shaw selbst bei mir leider völlig verkackt.



    K. Wolfram


    Gerade bei Extrem-Büchern bzw. Autoren, gibt es solche und solche. Ich hatte da auch schon Exemplare in der Hand, bei denen ich dachte "WTF?"...dann gibt es aber wieder andere, bei denen ich dankbar bin, dass sie sich trotz großem vorhandenem Talent in diesem, teilweise ja doch recht verpöntem, Genre wohl fühlen. Damit meine ich jetzt nicht die Schreiber vom Festa-Verlag, da diese doch so ziemlich durch die Bank recht hochwertig sind, sondern auch viele Self-Publisher oder welche, die ihr zuhause bei anderen Verlage haben.

    Klar, nicht jeder Band in der Extrem-Reihe ist immer gleich gut. Und mal ehrlich, ich mag gerade so Sachen mit ekligen Beschreibungen, Sex für Geisteskranke und jede Menge Blut und rumfliegende Gedärme. Und viele geben sich da auch (und eben auch nicht nur hier in der Festa-Buchreihe) natürlich viel Mühe, auch eine mehr oder weniger nachvollziehbare Handlung da herum aufzubauen. Nicht umsonst habe ich diese Reihe bei Festa ja auch als erstes im Abo bestellt gehabt. Also alles nicht schlimm und auch die Self-Publisher usw. seinen da von mir mal alle für ihre verrückt-blutigen Geschichten mit einer satten Eitersoße ganz lieb gedrückt. Nur Matt Shaw hat es hier (ganz alleine) für mich mal so richtig verkackt. Und eigentlich habe ich ihn sonst auch in einer wesentlich besseren Erinnerung als wie das, was er da mit WAS IST DEIN PREIS? abgeliefert hat. Würde man mit Schulnoten hier bewerten, dann hätte Shaw hier eine glatte 6 kassiert und würde die Versetzung in die nächste Klasse gefährden.:/

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • .. und auch die Self-Publisher usw. seinen da von mir mal alle für ihre verrückt-blutigen Geschichten mit einer satten Eitersoße ganz lieb gedrückt.

    Das sehe ich auch so. Self-Publisher haben es wirklich schwer und wenn es einer wert ist, dann bekommt er von mir auch das entsprechenden Lob (siehe z.B. meine lobenden Worte bei "Ich lese gerade" zu Krell's Zombie-Storys). Im Extrem-Bereich habe ich diese Leute auch immer supported, die meisten von diesen wirklich hervorragenden Self-Publisher haben aber tatsächlich mittlerweile einen Verlag gefunden, wahrscheinlich wegen ihrer Qualitäten. Es gibt aber auch welche, die ganz bewusst weiter auf dieser Schiene fahren, weil sie es als unabhängiger begreifen.

  • Habe die Zeit sinnvoll genutzt und meine Bücherregale etwas umgeräumt. Finalisiert ist die Aufgabe aber noch nicht. Beim Einräumen einiger alter Bücher hab ich fast Pipi in die Augen bekommen. Was da teilweise für schöne Erinnerungen hoch gekommen sind, herrlich! :)

    Und dann packt man die Bücher einfach in eine Kiste und auf den Dachboden. Irgendwie habe ich da ein schlechtes Gewissen, das Gefühl den Autor und die Geschichte zu hintergehen. Aber ja, sei es drum, es muss gemacht werden.

    Eines Tages baue ich mir einen Raum zur Bibliothek aus, dann werden die Kisten wieder ausgeräumt.

    Wem sagst du das. Ich habs versucht - aber ich kann mich nicht von einigen alten Bänden trennen. Aber die Idee mit der Bibliothek ist gut. Am Besten ein eigenes Zimmer nur für Bücher. Man wird ja träumen dürfen ...:thumbsup:

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Na toll, es ist Wochenende inkl. Feiertag und mein Hund hat mal wieder nen Schub seiner chronischen Darmentzündung und brauch ne Dosis Cortison vom Doc.

    Und wegen diesem Feiertag und Wochenende fallen dann wieder diese verdammten 50 € Notfallgebühr an.

    Fuck und so.😬

  • werde mit meinem sohn auf a-prime den zeitschleifen-film "boss level" (2021) anschauen.

    liebe ja auch "und täglich grüßt das Murmeltier" (1993).

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Moin auch.

    War schon im Städtchen beim Metzger ein wenig Wurst holen und dann ein paar Brötchen beim Bäcker. ;)

    Wirklich raus musste ich indessen, weil mir die Special Edition Box zu den vier LETHAL WEAPON Filmen mittels GLS (oder wie auch immer der Verein heißt) zugesannt wurde und der hat dann die vier Filme gleich in einem Laden deponiert, welchen die als Packstation nutzen. Und ohne eine armlange Sendungsnummer und dem Personalausweis kriegst du dein Paket auch nicht. Da hatte ich glatt Glück gehabt, dass der neue Monitor so flott gekommen ist, sonst hätte ich von der Sendung samt Sendungsnummer nämlich jetzt noch nix mitbekommen. Und wenn du da nicht innerhalb von 8 Tagen erscheinst, geht das Paket eh wieder an den Absender zurück.

    Ist ja noch mal gut gegangen, aber warum können die Luschen nicht einfach ihre Ware über die Post oder DHL versenden, damit man nicht noch nach einem Laden suchen muss, den man sonst eh nicht betreten hätte?:/

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Hat schon mal jemand beim Paypal Kundenservice angerufen? Man, ist das nervig 😅

    Erst die erotische Computerstimme, dann Warteschleife "Wir können Sie auch zurückrufen."

    Ist ja ein netter Service und dauerte nur 10 Minuten.

    Dann endlich eine menschliche Stimme am anderen Ende. Leider mit einem krassen Akzent...polnisch, russisch, sowas in der Richtung.

    Ich sie kaum verstanden, sie mich kaum verstanden.

    War nicht einfach und hat mir auch nicht viel gebracht. Wenigstens wurde meine Mobilfunknummer berichtigt.

    Kann mich trotzdem nicht einloggen...also nochmal angerufen. Wieder die erotische Computerstimme. Aber Glück, dass ich gleich weitergeleitet wurde. Diesmal ein vorzüglich sächsischer Dialekt 😙

    Egal, nochmal mein Problem erklärt und gefragt, warum es noch immer nicht funktioniert.

    "Ja, das war ein Fehler der Kollegin. Die hätte Ihnen sagen müssen, dass es bis zu 30 Stunden dauern kann."

    Okay...thx...byebye.


    Hmpf...das war gestern Mittag. Und ratet mal, wer sich noch immer nicht einloggen kann🤣

    Falls morgen Früh auch nicht, habe ich wohl ein drittes Date mit der erotischen Computerstimme und eine Wette auf Dialekt/Akzent.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"