Dies & Das

  • K. Wolfram ach wird schon irgendwie werden. Hab jetzt mal n Schnelltest für Corona besorgt und bring den Heute Nachmittag zu meiner Schwester, einfach aus Neugier obs vlt. Corona ist.

    Und wenn es Corona ist und sie mich angesteckt haben, dann sollen meine 3 Inpfungen mal zeigen was sie können und mir einen sehr undramatischen Verlauf bescherren.

    🤪

  • Danke Frankfurter und K. Wolfram

    Ja, die Ohrringe will ich vorher schon rausmachen, damit da nix in die Quere kommt. Lass mich einfach mal überraschen :) . Was schlimmes erwarte ich eh nicht. Ich hab nur immer wieder Spannungskopfschmerzen und mein Arzt wollte das einfach mal abgeklärt haben.


    Sascha Dann drück ich mal die Daumen, dass es kein Corona ist bzw. du dich so oder so nicht angesteckt hast und ihr alle schnell wieder fit seid.

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • Ein kilometerlanger Spaziergang durch den Wald bei diesem Wetter ist ja ganz toll, aber die Mücken haben sich wohl sattgesaugt. Wenn das nicht so unendlich eklig jucken würde ;(

    Hab jetzt schon auf die schlimmsten Stellen Pflaster geklebt, damit ich nicht alles kaputtkratze :rolleyes:

    Zum Glück muss ich heute nicht raus...

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Also laut Schnelltest ises schon Corona was die kleinen haben.

    Neffe is aber wieder fit, Nichte noch nicht - hat noch fieber.

    Meiner Schwester gehts bis jetzt gut und mir auch.

    Also mit etwas Glück nicht angesteckt, trotz Kontakt. 🤷‍♂️🤷‍♂️


    Und jawoll endlich nimmer so heiss. 😊😊


    Und zuletzt: einen schönen Freitag!!!!!


    ✌✌✌✌

  • Ich wünsch euch einen guten Start ins Wochenende :) .


    Heute Abend spiele ich wieder in der Gruppe zusammen online.


    Sascha Ich drück dir die Daumen, dass du und deine Schwester nichts haben. Aber ja, die Kleinen sind schnell wieder fit bzw. merken wenig. Hab ich bei mir zu Hause auch schon festgestellt.

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • Schönen guten Morgen, wünsche allen einen entspannten Samstag.


    Heute etwas später, da ich schon fleißig war, hab schon Wäsche gewaschen und aufgeräumt.

    Freuen darf ich mich auch, da seit gestern Abend der Aufzug defekt ist, somit will es gut überlegt sein, wenn man zum Postkasten geht, was man alles nach unten muss, um nicht mehrmals vom 8ten Stock nach unten und wieder nach oben zu laufen. Hoffe das er nächste Woche wieder geht, sonst hab ich Hausarrest, da ich das gesundheitlich nicht so oft kann.

    Und da es so warm werden soll, ist es für mich richtig anstrengend. Aber das hat auch sein gutes, da gibt man weniger Geld aus, denn was man einkauft muss ja auch nach oben. :/

    Gelesene Bücher 2022
    in
    Frankfurters Blog

  • Pandemie, Krieg (der einem fast als unser Krieg verkauft wird), Inflation, Benzinwucher, jetzt Gaspanikmache usw.

    Irgendwie ist die Welt seit >2 Jahren dermaßen aus den Fugen geraten, dass es einen sprachlos macht.

    Na ja, wenn man es genau nimmt, ist die Welt bereits aus den Fugen geraten, als der Mensch anfing das Feuer zu beherrschen.

    Nur benannte man eine Pandemie früher noch nicht nach einem Bier (Corona) sondern nahm noch das kurze Wörtchen Pest, oder wer es späterhin etwas länger in der Aussprache mochte, der konnte dann noch auf die sehr berühmt berüchtigte "Spanische Grippe" zurückgreifen. Und was Kriege angeht, war die Menschheit noch nie zu faul gewesen, sich selber mit allen Mitteln vom Leben in den Tod zu befördern. Nur kommen die Einschläge wohl im Moment wieder mal recht nahe. Sicher ist hierbei nur, dass das einfache Volk mal wieder ordentlich belogen wird (und das auf beiden Seiten).

    Aber hey ... dafür spült das Ganze einigen wenigen wieder richtig Geld in die Taschen. Das fängt schon beim Speiseöl an, was hier in den Läden mittlerweile zwischen 4 bis sage und schreibe 11 Euro (kommt halt drauf an, was für ein Name auf der Verpackung steht) gehandelt wird. Komisch nur das in anderen Ländern in Europa das Speiseöl (Flasche mit ca.1 Liter) immer noch reichlich vorhanden ist und zum Teil knapp unter einem Euro gehandelt werden kann. Bei der Niederlande ist das Speiseöl z.B. direkt hinter der deutschen Grenze noch fasst 4 Euro teuer, wird aber offensichtlich immer billiger, wenn man mehr ins Landesinnere fährt. Da schwebt dann schon die Frage im Raum herum, ob wir hier im sogenannten "Vaterland" nicht mal wieder ordentlich verarscht werden? Denn die Ausrede vom Krieg in der Ukraine als "Kornkammer Europas" usw. zieht da z.B. bei solchen Infos auch nicht mehr wirklich als Begründung.


    Aber ändern tun wir da eh nichts dran und deshalb lasst es euch diesen Sonntag trotzdem recht gut gehen.

    "Das man lebt, ist Zufall; dass man stirbt, ist gewiss. :/

    (von Erich Kästner)



  • Pandemie, Krieg (der einem fast als unser Krieg verkauft wird), Inflation, Benzinwucher, jetzt Gaspanikmache usw.

    Irgendwie ist die Welt seit >2 Jahren dermaßen aus den Fugen geraten, dass es einen sprachlos macht.


    Als Europäer, der im Frieden aufgewachsen ist ist dieser Angriffskrieg Russlands an der Grenze der EU fast unser Krieg finde ich. Für mich die größte Bedrohung von außerhalb seit dem kalten Krieg.


    Die Welt ist schon viel länger aus den Fugen, es hat nur hier niemanden interessiert, weil die Gräuel weit weg waren. Man hat in Wohlstand und Frieden gelebt ohne die Privilegien zu schätzen. Niemand ist bereit sich einzuschränken (da schließe ich mich ausdrücklich nicht aus) und Ressourcen werden verschwendet im Bewusstsein ihrer Endlichkeit, was verrückt ist. Das gibt es in der Natur sonst nicht.


    Unser Einfluss auf das Klima ist schon lange bekannt und doch steuern wir sehenden Auges in die bevorstehende Katastrophe - weil es uns in Europa nicht so treffen wird, wie andere Regionen auf dem Planeten. Wir hätten die Möglichkeit gehabt durch den Einsatz regenerativer Energie und Dezentralisierung des Stromsystems unabhängiger von fossilen Brennstoffen zu sein, aber anders war es bequemer. Russland musste erst damit drohen das Gas abzustellen, damit hier über Alternativen nachgedacht wird. Mittlerweile sind aber die meisten Unternehmen im Wind- und Solarenergiesektor aus Deutschland verschwunden und wir sind abhängig von China etc.

  • Hab hier grad meine eigene Apokalypse...die Papier-/Bürokratieapokalypse.

    Letzte Woche ein Schreiben vom Rententräger bekommen. Eigentlich zwei Schreiben. Beim ersten musste ich nach dem Öffnen wiedermal herzlich lachen...der voraussichtliche Rentenbescheid. Werde schonmal beginnen, den Keller mit Leergut zu füllen :D

    Das zweite Schreiben kam durch fehlende Zeiten zustande. Die erste Fehlzeit ist klar, das waren die drei Jahre Fachgymnasium, die ich an die Realschule gehängt habe.

    Aber die weitere Fehlzeit? Was soll ich da einreichen? Einen fetten Kackhaufen, weil ich dort von der Arbeitsagentur als nichtexistent geführt wurde? Weil ich so ehrlich war und angab, in einer Lebensgemeinschaft gelebt zu haben? Und mein Ex 75€ zuviel verdient habe, sodass ich durchs Raster gefallen bin und nicht mal krankenversichert war, was uns gut 200€ pro Monat gekostet hat, was die 75€ Überschuss bei weitem relativiert hat?

    Hab jetzt alles durchgesehen, aber kein entsprechendes Schreiben gefunden X/

    Ist halt so...nervt eh alles.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Annika Brockschmidt hat Geschichte, Germanistik und War and Conflict Studies in Heidelberg,

    Durham und Potsdam studiert. Sie ist Freie Journalistin und Autorin, hat für das ZDF Hauptstadtstudio gearbeitet

    und den vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichneten Podcast "Science Pie" co-produziert.

    Sie schreibt unter anderem für den Tagesspiegel, ZEIT Online und ZEIT Geschichte. Außerdem produziert sie derzeit

    den Podcast „HistoPod“ für die Bundeszentrale für politische Bildung. (quelle rowohlt).


    die historikerin twitterte eben folgendes, um auf die gefährdete, ernste lage der us-demokratie hinzuweisen:

    "Eine Menge Leute scheinen zu realisieren, dass es in den USA gerade richtig übel läuft für die Demokratie. Das ist gut - denn es wird noch deutlich schlimmer werden.

    Und wir sind absolut null vorbereitet.

    Der Supreme Court wird den Fall #MoorevHarper anhören. Darin geht es letztlich um die Frage ob die rechte „Independent State legislature doctrine“ sich aus der Verfassung ableitet.

    Wenn das Gericht dem zustimmt, ist das das Ende der Demokratie in den USA.

    Die „Doktrin“ gibt der Legislative der Bundesstaaten die Macht, über Wahlen zu bestimmen - und dabei weder von Governeur noch State Supreme Court etc in die Schranken gewiesen werden kann.

    Bedeutet: eine Legislative kann Stimmen wegschmeißen, eigene Wahlmänner und wahlfrauen…

    …bestimmen usw.

    Konkret: in Red States könnte die Legislative dann, selbst wenn 2024 ein Demokrat ihren Staat gewinnt mit den Schultern zucken, und angeblichen Wahlbetrug als Grund dafür nennen, den Staat

    trotzdem für den Republikaner zu deklarieren.

    SCOTUS hat diese irreführende, simplistische und brandgefährliche seit Jahrzehnten abgelehnt.

    Vier der Rechten Richter der aktuellen Besetzung haben in der Vergangenheit bereits Zustimmung für Varianten der Doktrin geäußert:

    Gorsuch, Alito, Thomas, Kavanaugh.

    Heißt: das (für den Moment) Fortbestehen der US Demokratie läge in den Händen von Amy Coney Barrett.

    Wer hier glaubt „so weit werden sie schon nicht gehen“ verschließt die Augen fest vor der Realität. Es ist die Vorbereitung des „legalen“ Coups 2024.

    Ich kann gar nicht genug betonen, wie nah die amerikanische Demokratie ihrem Ende ist.

    Die Zusage, diesen Fall anzuhören, ist eine Kampfansage an die Demokratie eines illegitimen Gerichts gone rogue."

  • Pandemie, Krieg (der einem fast als unser Krieg verkauft wird), Inflation, Benzinwucher, jetzt Gaspanikmache usw.

    Irgendwie ist die Welt seit >2 Jahren dermaßen aus den Fugen geraten, dass es einen sprachlos macht.

    Ach du, für manche Menschen ist die Welt schon immer bzw recht lange aus den Fugen geraten. Nur wird es so langsam für die Masse sichtbar.

  • Ich wünsch euch einen schönen Start in die neue Woche :)

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.