Dies & Das

  • Danke Leute.
    Aber momentan verfluche ich meinen negativ gepolten Realismus. Ist schwer, anderen gut zuzureden, wenn man es selbst eher realistisch sieht. Deswegen halte ich lieber meinen Mund und hoffe bei jedem Anruf, dass die Entwicklung positiv ist. Am liebsten ist mir allerdings, wenn das Telefon gar nicht geht. Dann weiß ich...alles gut.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Guten Morgen.


    Mein Vater durfte am Freitag aus dem Krankenhaus. Nachdem die ihn Sonntag aufgenommen hatten und er Montag nachmittag in den richtigen Bereich verlegt werden sollte, hat er bis Donnerstag keinen Arzt gesehen und wurde donnerstag nachmittag nach mehrfacher Anfrage seinerseits endlich verlegt. Die hatten oben keine Ahnung, dass er unten auf der falschen Station lag. Allerdings hat er danach immer noch keinen Arzt zu Gesicht zu bekommen und wurde Freitag nachmittag mit dem Hinweis entlassen, dass er zu einem Lungenfacharzt muss.... Irgendwie mutiert Deutschland immer mehr zu einem dritten Welt Land, was die medizinische Versorgung angeht. ?(


    Was anderes:
    Am Wochenende war ich im Wald. Herrliches Herbstwetter und endlos viele Steinpilze! Das war mehr Pilze ernten als Pilze suchen. Samstag und Sonntag immer von morgens bis mittags im Wald verbracht und nachmittags bis abends die Pilze geputzt und einvakuumiert. Hätte es nie für möglich gehalten, dass es dieses Jahr noch so eine reichhaltige Ausbeute geben würde. :love:

  • Leider können viele Ärzte nicht ausreichend Deutsch! Hab schon von Krankenschwestern gehört, die sollten den Arztbrief aus diesem Grund schreiben...


    Private Klinikkonzerne machen unsere Krankenhäuser kaputt!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Unser Kontingent für Plusstunden wurde jetzt zwar von 16 auf 100 angehoben, aber ich nehme trotzdem am Freitag frei. Alles schon genehmigt ^^
    Und nächste Woche ist Mittwochfrüh schon Wochenende, da Nachtschicht. Wäre auch Donnerstagabend wieder los, aber da meine Nachtkollegen alle frei haben und ich allein nicht arbeiten darf, musste ich nun auch Frei beantragen. Shit happens :whistling:
    Also zwei kurze Wochen. Dann zwei normale und danach kommt mein Konzertfrei. Musste gestern erstmal regeln, dass mich da jemand vertritt in der Nachtschicht. Wenn der einzige Fräser nicht da ist, ist das doof :D Aber der Urlaub war schon im April geplant und genehmigt. Dass die Schichten erst später eingetragen werden, da kann ich ja nichts für.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Guten Morgen.


    Mein Vater durfte am Freitag aus dem Krankenhaus. Nachdem die ihn Sonntag aufgenommen hatten und er Montag nachmittag in den richtigen Bereich verlegt werden sollte, hat er bis Donnerstag keinen Arzt gesehen und wurde donnerstag nachmittag nach mehrfacher Anfrage seinerseits endlich verlegt. Die hatten oben keine Ahnung, dass er unten auf der falschen Station lag. Allerdings hat er danach immer noch keinen Arzt zu Gesicht zu bekommen und wurde Freitag nachmittag mit dem Hinweis entlassen, dass er zu einem Lungenfacharzt muss.... Irgendwie mutiert Deutschland immer mehr zu einem dritten Welt Land, was die medizinische Versorgung angeht. ?(


    Was anderes:
    Am Wochenende war ich im Wald. Herrliches Herbstwetter und endlos viele Steinpilze! Das war mehr Pilze ernten als Pilze suchen. Samstag und Sonntag immer von morgens bis mittags im Wald verbracht und nachmittags bis abends die Pilze geputzt und einvakuumiert. Hätte es nie für möglich gehalten, dass es dieses Jahr noch so eine reichhaltige Ausbeute geben würde. :love:

    Das Gesundheitssystem ist so ausgelegt, dass die Ärzte nur nach Wirtschaftlichkeit arbeiten....müssen. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig bei diesen verlogenen Ministern, Politikern, die mit ihren Entscheidungen jegliche Menschlichkeit verloren haben.
    Bestes Beispiel jetzt ist: Die ganzen Politiker bei uns regen sich auf, weil Türkei in Syrien einmarschiert ist und dort kämpft. Exakt diese Art Politiker sind sich aber nicht zu schade, in diese Länder Waffen zu verkaufen.
    Unglaublich BESCHÄMEND ist solch ein Verhalten. Da fällt einem nichts zu ein....

  • Da hast du leider Recht @FUNKER.
    Vor allem hat u. a. Deutschland die Kurden mit Waffen versorgt. Vor dem Syrienkrieg wurden dieselben Gruppierungen als terroristisch eingestuft, die man während des Kriegs beliefert hat. Solange es gegen den IS ging, alles kein Thema. Jetzt hauen die Amis aber ab und Kurden und Türken machen da weiter, wo sie stehen geblieben sind, allerdings sind die Kurden nun besser ausgerüstet. Jetzt kommt die heuchlerische Wende, die ein Intervenieren unsererseits fordert, damit die Türkei nicht kurzen Prozess mit den Kurden macht. Ich weiß jetzt nicht, was die wollen. Sich gegen einen Natopartner wenden um selbst deklarierte Terroristen zu schützen? Die Kurden tuen mir aber wirklich leid. Verdient haben Sie das sicherlich nicht.
    Ich meine, ich mag Erdogans Politik nicht, aber wie wollen bitte unsere Politiker eine Änderung herbeiführen? Deutsche Soldaten nach Syrien schicken, die eine Kampferfahrung fast gegen Null haben, ist sicherlich nicht die Lösung. Da haben schon die Amis gezeigt, dass das nicht klappt und vor ihnen z. B. die Russen in Afghanistan.


    Politiker sind zum Kotzen, die Wenden sich immer in die Richtung, in die der Wind weht. Solange es um Geld bzw. Macht geht, wird sich daran auch nichts ändern. Die Umwelt war denen bis vor einigen Monaten auch scheißegal gewesen. Mich hat das früher richtig aufgeregt. Aber nach hunderten solcher Fälle in den vergangenen Jahrzehnten stumpft man ab.

  • Nun ja, ich würde die Kurden jetzt nicht wirklich als Terroristen bezeichnen. Zum Beispiel haben die in Deutschland nie was in der Richtung gemacht. Selbst die PKK hat über die Jahre um ihre Unabhängigkeit gegen die Türkei gekämpft (und nur dort bewaffnet weil sie immer schon unterdrückt wurden), die wiederum ihre Eigenständigkeit als Volk unterdrücken (z.B. bezeichnen die Türken die Kurden abschätzig als "Bergtürken").
    In Deutschland selbst ist nur die PKK als terroristische Vereinigung verboten worden. Der Grund damals lag allerdings alleinigst darin, weil die deutschen Politiker hier den Forderungen der damaligen türkischen Regierung nachgegeben hatten. Man erwartete ja so einiges von der Türkei in wirtschaftlicher Hinsicht und als Nato-Partner.
    Allerdings Nato hin oder her, dass interessiert einen Erdogan heute nicht die Bohne, weshalb der seine Waffensysteme auch aus Russland bezieht, was die Nato und die USA wiederum wirklich nicht gut finden. Politisch ist die Türkei doch schon seit längerem völlig aus dem Ruder gelaufen (sieht man schon an den Kriegsdrohungen gegenüber dem Nato-Partner Griechenland wegen den Inseln) und für niemanden mehr wirklich berechenbar. Die Kurden haben indessen wohl die Arschkarte gezogen. Die haben in Sachen IS-Terroristen die Kastanien aus dem Feuer geholt und werden nun wegen dem Truppenabzug auch noch von den USA verarscht. Jetzt bleibt ihnen nichts anderes mehr übrig, als sich mit dem Assad Regime zu verbünden, was sie eigentlich auch nie wollten. Aber was bleibt ihnen jetzt übrig, wo die Türken unter Erdogan ihre militärische Hetzjagd auf sie veranstalten.
    Unter dem Strich ist der eigentliche Terrorist die Türkei, denn der IS reibt sich ja schon die Hände vor Freude.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Guten Tag alle zusammen!

    Nun ja, ich würde die Kurden jetzt nicht wirklich als Terroristen bezeichnen.....



    In Deutschland selbst ist nur die PKK als terroristische Vereinigung verboten worden. Der Grund damals lag allerdings alleinigst darin, weil die deutschen Politiker hier den Forderungen der damaligen türkischen Regierung nachgegeben hatten.

    Ich hoffe doch sehr, dass meine Auslegung als überspitze Beschreibung wahrgenommen wurde und hier niemand denkt, dass ich so wirklich über die Kurden denke. FUNKER und ich sind ja eher auf die sich im Winde biegenden Politiker am schimpfen. Deine ausführlichere Erläuterung zum Thema PKK und Terrorismus greift genau mein Beispiel auf.
    Genau wie du schreibst, erst läßt man sie die Drecksarbeit erledigen und später spuckt man ihnen dafür noch ins Gesicht.


    Themenwechsel:
    Herbst ist Erntezeit. Gestern habe ich anstatt zu lesen meine Chilis mit der tatkräftigen Unterstützung meiner Mama geerntet. Eine geniale Ausbeute. Der Großteil wird sauer eingelegt und dann zum Grillen oder Gyros verköstigt.

  • Da ich Freitag nicht zur Arbeit muss, werde ich ins Kino gehen und mir noch einmal JOKER ansehen. Habe ich vorhin so beschlossen und die Buchung ausgeführt ^^
    Noch heute und morgen den Wahnsinn überstehen.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"