Dies & Das

  • Danke Frankfurter...aber die dunklen Wolken haben sich schon verzogen. Nur hoffen, dass sie wegen des Schlafmangels nicht wiederkommen.


    Och...allein meine Wohnung würde anhand der Maschinenmaße schon an ihre Grenzen stoßen ^^ Von der Grundfläche her würde sie vielleicht grad so in die 74qm reinpassen...nur mit der Höhe wird es etwas schwierig. Dach ab und so :/

  • Auch von mir gute Besserung. Migräne ist echt fies. Ich bin zum Glück verschont - aber mein Vater leidet darunter. Ist schon krass, dass man ihm das direkt ansieht, wenn eine Attacke kommt.


    Bin mal gespannt, wie es weitergeht mit Corona. Im Moment bin ich im Home Office ganz zufrieden. Aber irgendwie glaube ich, dass ich nach einiger Zeit davon auch genervt sein werde.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Danke auch, Rigr.

    Meist habe ich ja Glück und merke es vorher, dass etwas im Anmarsch ist. Dann schnell eine Tablette reinpfeifen und das Schlimmste ist verhindert.

    Nur doof ist es dann, wenn es im Schlaf kommt, da kann ich nicht rechtzeitig reagieren und muss es aussitzen. Wenn nur die Zeit nicht so lang wäre, bis ich wieder richtig sehen kann.


    Kommt aber nur selten vor, dass es mal mehr als einen Tag dauert. Mein Bruder ist da schlimmer dran. Bei dem kann es bis zu einer Woche gehen. Mit Erbrechen und allem ?(

  • Heute wurde bei uns in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen...


    Warten wir noch 1, 2 Tage und es gibt dann bestimmt noch Ausgangssperre...


    Und nicht nur das, ein abgesagtes Konzert ner abgebrochenen Tour durch kleinste Läden kann leider auch nicht nachgeholt werden ... Also eben Karten storniert & Rückerstattung eingeleitet. Schade, wäre das 8. Konzert gewesen, aber für die größere Tour im Dezember hab ich ja schon mein Ticket.


    Ist schon der 2. Gig, diese Woche der mir ausfällt... Die Kummer Tour wird im Herbst nachgeholt...


    Bin gespannt ob blvth Club Show im April & was im Mai & Kleines Indie Festival im Juni & My Chemical Romance im Juli statt finden...


    Immer nur arbeiten und nicht zu lauter Musik ausrasten macht mich verrückt... Immer nur arbeiten und nicht zu lauter Musik ausrasten macht mich verrückt... Immer nur... (Ihr wisst, wie es weiter geht)

  • Mir wird heute ab 6 Uhr meine Geschäftsgrundlage/Existenz für mindestens 4 Wochen entzogen und dies völlig willkührlich! Ich habe pro Tag ca. 15-20 Kunden, der benachbarte Baumarkt 500+, aber ich werde gezwungen mein Geschäft zu schließen und der Baumarkt fällt unter "lebenswichtige" Sortimente! Ich werde jetzt alles, was möglich ist über das Internet unter Einkaufspreis verramschen und hoffen, vielleicht doch zu überleben! Wenn Lebensmittelgeschäfte die Außnahme wäre ok, aber Baumärkte, Frisöre und Reinigungen sind keine lebensnotwendigen Geschäfte! Beamte, ohne Fachwissen, vernichten tausende Existenzen! Jetzt bei mir das Fass übergelaufen und ich werde die sozialen Netzwerke nutzen (habe ja sonst wenig zu tun)!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Mahlzeit,

    da kann man nur hoffen, dass dann auch die viel zu schnell versprochenen, heroischen Finanzunterstützungen greifen, McFly. Frag mich nur, woher das Geld kommen soll :/

    Oder ob damit wieder nur Großvereine und Banken gemeint waren.


    Nun ja...meine Woche beginnt dann auch mal. Schon seit drei wach. Und ich frage mich grad echt, von welcher Stadt ich gestern einen Bericht zum Nahverkehr gelesen habe. "Die Busse und Bahnen so leer wie nie...morgens und abends."

    Ok?!

    U-Bahn = Sardinenfeeling.

    S-Bahn = ging so...nicht mehr oder weniger als sonst.

    Bus = da bekommen selbst Sardinen Platzangst.

    Hatte echt gedacht, ich kann endlich mal auf das Gratiskuscheln verzichten :|

  • McFly74 Das ist echt mies. Ich drück Dir die Daumen, dass du das in jeder Hinsicht gut überstehst. Bei uns gilt ab heute eingeschränkter Bus- und Bahnverkehr. Ab morgen allen Geschäfte außer Lebensmittelhandel, Ärzte und Apotheken etc. bleiben zu ...

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Guten Morgen.


    McFly74 drücke Dir ganz fest die Daumen, dass trotz der aktuellen Situation alles sich zum guten wendet.


    Ich hoffe ja selber auch, dass die Situation sich recht schnell entspannt, doch wie in den Medien zu sehen, denken wohl einige, daß es nur panikmache ist und nehmen überhaupt keine Rücksicht.

    Das fängt bei den jungen Menschen an, die meinen sie müssten Party machen gehen, und wenn sie gefragt werden, meinen sie "ich bin doch jung, warum soll ich mich denn Zuhause einsperren, ich möchte was erleben ".

    Bis hin zu älteren, die zur Risikogruppe gehören, die meinen in den Urlaub fahren zu müssen.

    Ich persönlich gehöre durch Vorerkrankungen auch zur Risikogruppe und habe mich schon seit einiger Zeit eingeschränkt, es ist kein schönes Gefühl auf sehr vieles verzichten zu müssen.

    Es gibt ja noch einige, die die ganze Situation herabspielen und an sich denken, dass finde ich ignorant, es geht ja auch darum den Personenkreis zu schützen, der Vorerkrankungen hat und durch Infizierung einen schlimmen Krankheitsverlauf erleidet.


    Ich finde die Maßnahmen auch nicht so toll, da viele kleine Geschäfte darunter leiden werden, doch was bleibt der Regierung anderes übrig, wenn es in teilen der Bevölkerung an Vernunft und Verständnis fehlt.


    Ein Beispiel, Clubs werden geschlossen, dann werden privat große Partys veranstaltet.


    Ich hoffe, dass sich die Lage schnell wieder entspannt und auch kleine Geschäftsleute unbeschadet dies überstehen.

    Gelesene Bücher 2020
    in
    Frankfurters Blog

  • Was für eine Woche...und heute ist erst Dienstag :|

    Montag gesundheitsbedingt frei; Dienstag Frühschicht und schon um drei Uhr wach gewesen; Mittwoch/Donnerstag Spätschicht; Freitag Urlaub, den ich jetzt gar nicht brauche, da mein Termin abgesagt wurde. Hatte kurz überlegt zur Arbeit zu gehen...aber auch nur ganz kurz.

    Jetzt fangen sie an bei uns umzustrukturieren. Nachtschicht soll komplett entfallen, dafür zwei feste Schichtbesatzungen im Wochenwechsel.

    1. Die Nachtschichtler sind doch wohl am besten geschützt, da sonst niemand in der Firma ist?!

    2. Was ist mit den Schichtbefreiten, die ja dann trotzdem mit jedem Kontakt haben?

    Antwort: *Achselzucken*...wie immer :rolleyes:

  • Nein, das versprochene Geld sind nur KfW Kredite und keine wirkliche Unterstützung, die richtige Kohle bekommen die Großkonzerne. Heute war die Stadt voller als an anderen Tagen und die Rentner haben massenweise im Baumarkt und in den Cafes rumgehangen. Kinder und Jugendliche waren auch reichlich vertreten. Bei der Dummheit der Menschen bin ich jetzt auch für Maßnahmen wie in Spanien, also Ausgangssperre!


    McFly74 Das ist echt mies. Ich drück Dir die Daumen, dass du das in jeder Hinsicht gut überstehst. Bei uns gilt ab heute eingeschränkter Bus- und Bahnverkehr. Ab morgen allen Geschäfte außer Lebensmittelhandel, Ärzte und Apotheken etc. bleiben zu ...

    Leider gibt es unzählige Außnahmen. Frisör??? Fast alle Ramschläden hatten ebenfalls offen!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

    Edited once, last by McFly74: Ein Beitrag von McFly74 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • McFly74 Diese Politik ist nicht zu verstehen. Ein Bekannter führt einen Laden für Presse und Rauchartikel. Der bleibt auch auf. Und ein anderer hat sich wegen der finanziellen Unterstützung kundig gemacht ... ihm hat man geaagt,dass es nur ein Darlehen mit 5% Zins sei. Irre.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Aber das Thema Ausgangssperre ist in Deutschland gar nicht so einfach umzusetzen. Nach dem letzten Krieg hat man das Grundgesetz so formuliert, dass der Staat so etwas nicht mehr schnell und einfach durchsetzen kann. Für eine Ausgangssperre müsste man wahrscheinlich ein neues Gesetz im Eilverfahren durchdrücken... dazu müssten Bundesrat und Bundestag zusammenkommen... Personenzahl > 100... ist ja aktuell auch nicht erlaubt... ein perfektes Chaos... mal schauen wo das alles endet...

  • Wenn Lebensmittelgeschäfte die Außnahme wäre ok, aber Baumärkte, Frisöre und Reinigungen sind keine lebensnotwendigen Geschäfte!

    Wir produzieren Arbeitsflächen, Türen und Zargen. Warum ist unser Drecksladen noch nicht dicht? Ein Kollege aus der IT hat Symptome, ist seit dieser Woche krank und ich hatte ausreichend Kontakt zu ihm. Seine Freundin hatte Kontakt zu 3 positiv getesteten Personen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er infiziert ist, ist sehr groß. Testergebnisse liegen noch nicht vor. Ich habe heute nur durch Zufall erfahren, dass er krank ist und getestet wird. Unser IT-Leiter ist bereits Anfang der Woche informiert worden und hielt diese Information zurück. Aussage mir gegenüber war, auch aus dem Blickpunkt wegen meinem Vater, "Jetzt ist es ja eh zu spät, weitermachen wie bisher!"...... Klar, müssen ja alle Verkaufabteilung von uns Hand voll IT-Mitarbeitern fit fürs Homeoffice gemacht werden. Das hat ja Vorrang zur Gesundheit.

    Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für einen Hass ich aktuell auf diese Pisser habe! Nach Rücksprache mit dem Vorstand hat dieser entschieden mich und meinen Bürokollegen jetzt nach Hause zu schicken. Was nützt es nur meinem Vater, wenn ich den bereits angesteckt habe? Sollte dem deshalb was passieren, bringe ich da gewisse Leute um......


    Scheiß verkackte Regierung. Scheiß verkackter Kapitalismus. Scheiß verkackte Firma mit scheiß verkackten Versagern in Führungspositionen. :rolleyes:


    Rigr: Schön mal wieder was von dir zu lesen :)

  • In Sachen Ausgangssperre hat man seitens der Politik allerdings auch schon laut über eine Grundgesetzänderung nachgedacht (so was kann man in Zukunft ja auch für andere Dinge wohl gut gebrauchen).

    efbomber , kann dich da verdammt gut verstehen. Bei uns ist das auch nicht anders, obwohl in unserer Stadt erst seit Gestern die erste Infizierte offiziell bekannt ist. Denn was die Arbeit an sich angeht, versucht man sich auch um eine zeitweilige Schließung eher zu drücken und will dafür die Angebote in Sachen Kurzarbeit in Anspruch nehmen. Nur personell sind wir durch die Sparmaßnahmen eh schon am unteren Level angekommen und wenn die ganzen Automobilhersteller (VW, BMW und Co.) ihre Werke dicht gemacht haben, frage ich mich ehrlich, was die dann noch produzieren wollen (und für wen?). Gut, man könnte Rückstände aufarbeiten, doch wo wollen die die lagern? Da haben die sich doch damals mit dem Just in Time Verfahren selbst ins Knie gefickt, als sie die Lager geschlossen hatten (und dann verkauft) und alles hübsch auf die Autobahn usw. verlagert hatten.

    Zumindest will man bei uns im Stadtrat kein Risiko eingehen, deshalb hatten wir gestern noch eine Sitzung von 4 Stunden um möglichst alles wichtige noch durchwinken zu können so lange es noch "gefahrlos" geht. Und jetzt wird da erst mal jede weitere Sitzung abgesagt um nicht Gefahr zu laufen, doch noch zum Elend beizutragen.

    Und mal abgesehen von den Politikern in Berlin, die alle erst einmal ganz offensichtlich gepennt hatten, finde ich es schon etwas grenzwertig, wie manche Leute ziemlich unsozial z.B. die Bestände an Toilettenpapier plündern. So viel können die im ganzen Jahr nicht mal kacken, wie sie in nur zwei Stunden überall rausgeschleppt haben. Wegen einigen wenigen sehen jetzt jedenfalls zuerst einmal viele in den Läden in die Röhre. :cursing:

    Einen Gentlemen erkennt man daran, das er einer Frau über der Kloschüssel die Haare hoch hält, bevor er selber anfängt zu kotzen.


    Ich tauge wohl nicht zum US-Präsidenten, denn mich würde es täglich in den Fingern jucken, den ultimativen roten Knopf zu drücken.


  • efbomber Dass man getestet wird wegen Verdachtfall heißt noch lange nicht dass man da bis zum Ergebnis zuhause ist. Mitarbeiterin wurde getestet. Am Testtag zuhause, danach bis zum Ergebnis erstmal weiterhin auf Arbeit..

    Und keiner der Entscheidungsträger merkt, dass das einfach eine saudumme Vorgehensweise ist, ne? Nach der Krise wäre ich fürs abwählen der Regierung und einer Neubildung. Leider halte ich im Allgemeinen nicht viel von den quacksalbenden Anzugträgern aus der Politik und behaupte mal, dass es fast keine Rolle spielt, welche Partei uns gerade das Geld aus der Tasche zieht. ;-)

    Ich für meinen Teil bleibe artig Zuhause und warte mal das Testergebnis vom Kollegen ab. Wenn es positiv ausfällt muss ich selbst schauen, was man als nächstes machen muss. Aber dass man uns in der Firma nicht über den Fall in Kenntnis gesetzt hat, finde ich extrem übel. Klar, keiner will eine Panik verursachen, aber im Zweifel habe ich Dutzende Menschen angesteckt, weil ich Kontakt zu denen hatte. Das wäre komplett vermeidbar gewesen.


    K. Wolfram: Habe heute bei einem Umzug mit einer Dame gesprochen, die meinte wir würde nicht einmal mehr Rohmaterial bestellen, weil wir selber nicht wissen, ob die eingegangenen Bestellungen kommende Woche noch ausgeliefert werden können, oder die Empfänger in Quarantäne sind. Unsere Lageflächen sind ebenfalls begrenzt und wir lassen das Zeug lieber als Rohmaterial beim Zulieferer vergammeln. Da frage ich mich aber nur, warum zur Hölle noch so ein Aufriss gemacht wird, die Leute ins Homeoffice zu verfrachten (was wir vorher ja nieeee durften) und diese unsinnigen Umzüge, wo die Hälfte eines Büros in ein Nachbarbüro zieht, aber alle durch dieselbe Eingangstür müssen und zeitgleich anfangen und sich sowieso bei der Erledigung der Arbeit ständig über den Weg laufen und 2 Tage später eh von Zuhause aus arbeiten sollen. Einfach nur dumm! Das müsste bestraft werden, aber stattdessen werden diese dreckigen Firmen finanziell unterstützt und die kleinen bis mittelständischen, ehrlichen Unternehmen können in die Röhre schauen. :/


    Ich werde hoffentlich bald auch wieder mehr zum Lesen kommen. Heute im Homeoffice gemerkt, dass es kein Stück ruhiger ist, das Telefon klingelt ununterbrochen.

    Bleibt bitte einfach alle gesund und lasst euch nicht das Klopapier klauen ;)

  • efbomber Naja - dank einer sympatischen Forenputze und anderen Mständen habe mich wieder unter das postende Volk gemischt.


    Zum Home Office. Ich muss gestehen, dass ich das gerade total genieße. Ich komme zu viel mehr, kann richtig gut an meinem neuen Projekt arbeiten und nebenbei läuft Musik.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Hab noch 3 Rollen...und keinen Drang, nachzukaufen. Leben am Limit ^^

    Aber ich hoffe mal, dass die Bekloppten irgendwann fertig sind mit Klopapierhorten und normale Menschen dann wieder drankommen. Aufbrauchen tun die das in Jahren doch nicht. Mit einer Packung á 8 Rollen komme ich fast ein halbes Jahr aus :huh:


    Keine Ahnung, ob ich das hab oder hatte. Ich bekomme ja nicht mal eine beschissene Erkältung. Und da ich jeden Tag in Sardinenbüchsen (nein, ich sehe nicht, dass es weniger wird) unterwegs bin, ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so gering, das auch zu haben. Hamburg hat schließlich die höchste Pro-Kopf-Infektionsrate hierzulande. Frag mich nur, wie die das messen, wenn kaum jemand getestet wird :/

  • Hab noch 3 Rollen...

    Mit einer Packung á 8 Rollen komme ich fast ein halbes Jahr aus :huh:

    Das sieht bei mir ähnlich aus. 3 Rollen reichen wohl 3 bis 4 Monate bei mir. Ich frag mich wie die Leute sich den Arsch abwischen, dass da meterweise das Papier durch die Kimme geht?

    Vielleicht sollte man da eine Schulung bekommen, wie das richtig geht, so wie in Bentley Littles "Der Berater". Mit der richtigen Technik kann man schon ordentlich sparen! :D

    dank einer sympatischen Forenputze und anderen Mständen habe mich wieder unter das postende Volk gemischt.


    Zum Home Office. Ich muss gestehen, dass ich das gerade total genieße. Ich komme zu viel mehr, kann richtig gut an meinem neuen Projekt arbeiten und nebenbei läuft Musik.

    Danke Forenputzfee! :)
    Ich hoffe, dass das Homeoffice für uns auch ruhiger wird, wenn die Produktion endlich komplett zum Erliegen kommt. :sleeping:

    Ich meine, was zum Teufel wollen die Leute aktuell mit Küchenarbeitsplatten und Türen? Kannste nicht essen und Arsch damit abwischen ist auch umständlich, ja gar gefährlich wegen den Holzsplittern. ;)

    Okay, der Scheiß brennt wenigstens...