Dies & Das

  • Ich hab es heute - am Vorabend der Apokalypse - sogar noch spontan zum Frisör geschafft ...


    Dachte mir, wenn die wieder dicht machen, dann will ich wie Walking Dead - Staffel 1 mit nem ordentlichen Haarschnitt beginnen & nicht, wie Chewbacca starten :S jetzt langsam sah ich aus, wie Staffel 7 oder 8...


    Die Frau Sör hat dann festgestellt, dass ich das letzte Mal auch am Vortag der Frühjahres Apokalypse dort zum Haare schneiden war... Ich geh jetzt immer nur noch vor Lockdowns Haare schneiden, das spart Geld.


    Lustig auch, wie ich Grad noch so mit "ohne Termin" dran kam & hinter mir scharenweise Menschen abgewiesen wurden... Die genau wie ich auf den letzten Drücker noch Mal kürzere Haare wollten... Bei mir sah es erst seit 10 oder 11 Wochen räudig aus ...

  • War auch schon ewig nicht mehr.

    Aber ich schneide sie mir auch selbst. Zopf machen, rundherum abrasieren, fertig :S

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Letzter Tag auch geschafft. Die Besprechung war mies, abgesehen davon hätte sie ohne weiteres auch mit einem Conferencingsystem abgehalten werden können. Zukunft bei uns sieht nicht rosig aus. Soll viel ausgelagert werden, aber wir dennoch verantwortlich sein, dass die Externen das auch richtig machen. First Level soll wegfallen, unsere Mitarbeiter sollen eine ausgelagerte Hotline anrufen und wir erst eingeschaltet werden, wenn die das Problem nicht lösen können. Umstellungszeit 3 bis 5 Jahre, aber mit etlichen Baustellen in dutzenden Bereichen. Mehr Verantwortung, mehr Arbeit, mehr Schulungen, gleiche Bezahlung, vorerst keine neuen Mitarbeiter zur Entlastung. Finde den Fehler.

    Nach der Umstellung gibts dann den Arschtritt, ist meine Vermutung dazu.

    Man ist ja teilweise zu faul ein Stück vom Briefumschlag aufzuheben, auch wenn da der Name drauf steht.

    Die meisten Menschen sind sehr egoistisch geworden, und gönnen ihren Mitmenschen noch nicht einmal ein sauberes Umfeld, welches von der Allgemeinheit genutzt wird.

    Jetzt mal ohne Witz. Ich bin immer wieder erschrocken, wenn ich mal mit dem Auto unterwegs bin und mir ansehe, wie viel Müll alleine bei uns auf dem Land in den Gräben landet. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da musste man einige Kilometer zurücklegen, bevor man den ersten Pappbecher oder ein weggeworfenes Taschentuch am Straßenrand gefunden hat. Die Hemmschwelle irgendwas wegzuschmeißen scheint absolut nicht mehr vorhanden zu sein. Besonders beliebt bei uns sind Getränkedosen und Buger King und McDonalds Verpackungen. Die Fresstempel sind aber alle 15 km entfernt. Ich verstehe nie, warum ich den Scheiß mitnehme, unterwegs esse und die Tüte mit leeren Behältern aus dem Fenster werfen muss. Die meisten fahren doch nach Hause, haben alle eine Mülltonne, oder wenn sie wirklich weiter fahren, kommen sie ja auch irgendwann mal an einen Rastplatz mit Müllbehälter.
    Autobahnauf- und abfahrten sind besonders schlimm geworden. Das war vor einigen Jahren nicht so übel. Schade eigentlich.

  • Pythor

    von den aktuellen Musikern klingt ein Song wie der andere, aboslut austauschbar und komplett ohne Herzblut.

    Das is bei "älteren" Musikern noch anders find ich.

    Sehe ich auch so. Wenn du dir die Charts anhörst, dann kannst du dir nie sicher sein, welchen Interpreten du gerade hörst. Stimme, Text, Beat, alles ähnelt sich extrem. Landet jemand einen Erfolg mit einem Song sind die folgenden Songs meistens Abwandlungen des ersten Hits.

  • Pythor

    Und zur jungen Generation und ihrer Spotify Musik:

    von den aktuellen Musikern klingt ein Song wie der andere, aboslut austauschbar und komplett ohne Herzblut.

    Das is bei "älteren" Musikern noch anders find ich.

    Sascha


    Und dazu heißen die auch alle gleich : mero, sero, flero, ... ;)


    Aber wem es gefällt...


    Es gibt aber auch neue Musik, die noch ehrlich in die Charts rutschen : Kummer, Casper, K.I.Z , ruffiction, Alligatoah, zugezogen maskulin, audio 88 & Yassin,...

  • Also ich zweifle echt an den Menschen. Morgen kommt der verschärfte Lockdown - und was machen die Idioten heute in der Innenstadt? Laut Musik hören, saufen und feiern ... man kann vom Lockdown halten was man will, und auch von der Politik rund um Corona. Aber was ist falsch dran, sich an die Regeln zu halten? Ich könnte nur noch kotzen.

    von den aktuellen Musikern klingt ein Song wie der andere, aboslut austauschbar und komplett ohne Herzblut.

    Das is bei "älteren" Musikern noch anders find ich.

    Du sprichst mir aus der Seele. Wenn ich sehe, was ich mir in letzter Zeit gekauft habe, spricht das Bände. Jimi Hendrix - Are you experienced" als SACD (ich hab 2 Jahre auf die Veröffentlichung gewartet. FREE als Doppel-CD. Herrlich. Und dann noch ein altes CANDLEMASS-Werk.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Na, wer lässt sich impfen? Es wird sogar geraten, dass sich Allergiker nicht impfen lassen sollten. Und ich bin Allergiker....

    PLUTO


    Der Bericht ist leider Bullshit...


    mRNA Impfstoffe werden seit 2013 getestet (zwar an anderen Krankheiten wie Gelbfieber, etc) und somit ist die Entwicklungsdauer bei nun fast 8 Jahren.


    Dass diese nun so schnell ging, liegt daran dass die Teststufen statt hintereinander alle 3 parallel abliefen. Es wurde somit klinisch auf Nebenwirkungen & mögliche Schäden geprüft ...


    Wo ich dir zustimme, ist : Allergiker könnten auf diese Art der Impfung reagieren, da der Antikörper auslösende Bestandteil in einer Fetthülle transportiert wird & dieses zu Reaktionen im Körper führen kann... Darum soll man nach der Impfung auch noch 30-45 min im Impfzentrum warten, um solch eine Reaktion ausschließen zu können & ggf ärztliche Versorgung erhalten zu können.


    Im Spiegel war vor 1 o. 2 Wochen ein guter Artikel über mRNA Impfstoffe & über die Impfzentren. Diese halte ich für seriöser als die von dir zitierte Website.


    Kritisch hinterfragen : ja gerne , aber bitte beachtet die Seriosität der Info Quellen & ob ernsthafter, neutraler Journalismus dahinter steckt ...


    Hinterfrage Mal den Inhalt der news-Seite, die besteht aus Halbwahrheiten, Dr. Drosten Bashing & die Seriosität der Betreiber ist ebenfalls fragwürdig...

  • Zur Musik:

    Ja schrecklich des aktuelle Gedudel, egal ob Metal, Rap oder Pop etc.

    Hab dieses Jahr insgesamt nur 3 Neuerscheinungen zugelegt (Eminem und 2 sachen aus dem Hause Hirntot Records, wo eines am Freitag erst erscheint).

    Letztes Jahr hab ich mir mehr Neuerscheinungen geholt (KoRn, Slipknot, Oomph!, Rammstein, 3 oder 4 sachen aus dem Hause Hirntot Records).

    Aber auch da sieht man, es sind alles Bands und Musiker die schon länger Musik machen, selbst die Rap sachen wie Hirntot Records, die sind ja auch schon 15 Jahre dabei und die Metal Bands ja alle seit 20 - 30 Jahren dabei.

    Ich find da merkt man schon gewaltigen Unterschied zu den aktuellen Musikern.

    Ich muss ja sagen: ich hasse dieses Capital Bra gedudel, klingt alles gleich und schrecklich.

    Aber wenn andere es mögen, schon ok, jeder hat sein eigenen Geschmack.


    Anderes Thema:

    Zu dem Impfstoff:

    Leute macht euch da mal noch keine Gedanken, jetzt bekommen erst mal Risikogruppen und Pflegeberufe nen Piks und bis es soweit is dass jeder der will ne möglichkeit zum impfen hat, dauert es noch paar Monate und bis dahin weis man auch mehr über Wirlung usw.

  • Magst du auch in einigen Dingen richtig liegen, aber die Seriosität einer Seite mit dem Titel www.volksverpetzer halte ich für sehr fragwürdig. Mindestens genauso fragwürdig wie meine news Seite.

    Warum nennt man sich volksverpetzer?

    Ganze Welt besteht doch nur noch aus Fake und Verarschung....

  • Magst du auch in einigen Dingen richtig liegen, aber die Seriosität einer Seite mit dem Titel www.volksverpetzer halte ich für sehr fragwürdig. Mindestens genauso fragwürdig wie meine news Seite.

    Warum nennt man sich volksverpetzer?

    Ganze Welt besteht doch nur noch aus Fake und Verarschung....

    Klar, im Grunde wird man non stop beschißen und man muss einfach versuchen durch logischen Menschenverstand sich einen Weg durch ein Labyrinth von Verarschungen suchen.

  • Zum Impfstoff:

    Klar, beschissen wird man wohl auf dieser Welt häufiger. Allerdings PLUTO , wenn ich da bei deinem Link mal anfange zu lesen, finde ich jede Menge Unwissen, welches man aber leider genüsslich ausbreitet (frei nach dem Motto, die meisten sind zu doof um das zu kapieren) und gleichzeitig macht man hier ebenso genüsslich einen auf Panik, was schon bei der Überschrift mit "alle Katzen tot" anfängt. Mal ehrlich, da halte ich die Seite "volksverpetzer" für wesentlich seriöser, trotz des zugegeben irgendwie selten blöden Internet-Namen.


    Und zur Musik:

    Nun ja, soooo schlecht sind so manche Sängerinnen und Sänger heute auch nicht. Gut, ich höre auch zumeist ältere Sachen (60er, 70er, 80er Jahre), aber finde trotzdem ab und zu mal den einen oder anderen neueren Song, der mir durchaus gefällt. Ob ich da aber von den betreffenden Interpreten (weiblich,männlich oder Bands) auch den Rest gut finde, da mache ich auch erst einmal ein Fragezeichen. Aber wie das im Leben so ist (also auch bei der Musik), findet auch ein junges und besoffenes Huhn immer mal ein Körnchen (oder einen Doppelkorn) zum schlucken.;)


    Aber nun mal was anderes:

    Ich wünsche hier im Forum schon mal allen ein paar besinnliche Festtage mit vielen guten Sachen auf dem Teller und einen ebenso ruhigen Übergang ins nächste Jahr 2021!

    Ich selbst verabschiede mich hier schon mal im Vorfeld, da ich Morgen schon laut Termin (muss ich mir aber nachher noch telefonisch zwischen 12:00 und 13:00 Uhr bestätigen lassen, was aber hoffentlich nur reine Formsache sein dürfte) in der Uniklinik Köln bin und wohl hinterher auch gleich die Reha antrete. Da werde ich dann wohl irgendwann im Januar hoffentlich gesünder, wieder im Internet aufschlagen. Und wer da gerade in der Zeit nichts besseres zu tun hat, der darf mir auch die Däumchen zum guten Gelingen drücken. ^^

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Aber nun mal was anderes:

    Ich wünsche hier im Forum schon mal allen ein paar besinnliche Festtage mit vielen guten Sachen auf dem Teller und einen ebenso ruhigen Übergang ins nächste Jahr 2021!

    Ich selbst verabschiede mich hier schon mal im Vorfeld, da ich Morgen schon laut Termin (muss ich mir aber nachher noch telefonisch zwischen 12:00 und 13:00 Uhr bestätigen lassen, was aber hoffentlich nur reine Formsache sein dürfte) in der Uniklinik Köln bin und wohl hinterher auch gleich die Reha antrete. Da werde ich dann wohl irgendwann im Januar hoffentlich gesünder, wieder im Internet aufschlagen. Und wer da gerade in der Zeit nichts besseres zu tun hat, der darf mir auch die Däumchen zum guten Gelingen drücken. ^^

    Wünsche ich dir auch.

    Und mit dem vielen sachen auf m Teller, naja da sollte ich wohl aufpassen, hab eh etwas zu viel auf den Rippen.😁


    Und natürlich wünsche ich dir auch das in Klinik und Reha alles gut verläuft.


    Dann auf ein "Wiedersehen" in einem hoffentlichen entspannterem 2021.

    😁

  • Danke erst mal Sascha und SchneeKatze , dass ihr mir so schön die Daumen drückt.

    Aber wie gesagt musste ich ja noch heute zwischen 12:00 bis 13:00 Uhr auch eine Bestätigung der Uniklinik Köln einholen, ob es mit der Aufnahme am 17.12.2020 um 09:00 Uhr auch klappt (worauf ich ja irgendwie auch gehofft hatte). Und was soll ich euch sagen, das Chaos hat mal wieder zugeschlagen?

    Wegen akuter Neuzugänge (oder wegen weiterer Corona-Fälle ... so genau sagt man mir das nicht) die man nicht auf eine Warteliste setzen kann, verschiebt sich mein Termin nun weiter auf den 04. Januar 2021 .?(

    Kann ich also Morgen zum Arzt dackeln und mir eine neue Krankmeldung bis dahin abholen (nicht das ich jetzt Sehnsucht nach der Arbeit hätte ... ganz im Gegenteil).

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D