Wilhelm Hauff

  • der spätromantische, für seine märchen bis heute
    berühmte, wilhelm hauff ( 29.11.1802 - 18.11.1827 )
    verlebte seine kurze lebensspanne größtenteils in
    schwaben, wo er theologie und philosophie studierte
    und einige zeit als hauslehrer arbeitete. er reiste
    aber auch gern ( frankreich,holland, nordsee und tirol )
    und hat 1827 seine cousine luise geehelicht.monate später
    starb er an einer infektionskrankheit.


    wie edgar allan poe ( 1809-1849 ) arbeitete er auch als
    journalist und war dem phantastischen, bis hin zum horror,
    zugeneigt. wie bei poe gab es den abwesenden vater.
    hauffs wesen war aber nicht melancholisch, er war
    auch einer der gern pichelte, ein fröhlicher zecher.


    hauff hat über die jahre mit bildmächtigen 8o
    märchen wie "der kalif storch" das dt. bild des orients geprägt,
    hatte 1001-nacht verinnerlicht.
    seine "jud süß"-novelle sieht man heute durch die nazi-brille. :huh:

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

    Edited once, last by jörg ().

  • die märchen hauffs
    märchen-almanach auf das jahr 1826 für söhne und töchter gebildeter stände (1825)
    märchen als almanach (einleitung)
    die karawane (rahmenerzählung)
    die geschichte von kalif storch :thumbsup:
    die geschichte von dem gespensterschiff :thumbsup:
    die geschichte von der abgehauenen hand
    die errettung fatmes :thumbsup:
    die geschichte von dem kleinen muck :thumbsup:
    das märchen vom falschen prinzen :thumbsup:
    märchen-almanach auf das jahr 1827 für söhne und töchter gebildeter stände (1826)
    der scheich von alessandria und seine sklaven (rahmenerzählung)
    der zwerg nase :thumbsup:
    abner, der jude, der nichts gesehen hat :(
    der arme stephan (von gustav adolf schöll)
    der gebackene kopf (von james justinian morier)
    der affe als mensch (der junge engländer)
    das fest der unterirdischen (von wilhelm grimm)
    schneeweißchen und rosenrot (von wilhelm grimm)
    die geschichte almansors :thumbsup:
    märchen-almanach auf das jahr 1828 für Söhne und Töchter gebildeter Stände (1827)
    das wirtshaus im spessart (rahmenerzählung)
    die sage vom hirschgulden
    das kalte herz :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
    saids schicksale :thumbsup:
    die höhle von steenfoll – eine schottländische sage
    Der reußenstein


    märchen., 1842.


    andere prosa


    lichtenstein ( drei bände, 1826) :thumbup:
    der mann im mond oder der zug des herzens ist des schicksals stimme (parodie erschienen 1825 unter dem namen des bekannten
    schmalzautoren h. clauren ) :thumbup:
    mittheilungen aus den memoiren des satan (1825/1826, 2 Bände) :thumbsup:
    controvers-predigt über h. clauren und den mann im mond, gehalten vor dem deutschen publikum 1827
    othello (1826)
    die sängerin (1826)
    die bettlerin vom pont des arts (1827) :)
    jud süß (1827) :(
    die letzten ritter von marienburg
    das bild des kaisers
    phantasien im bremer ratskeller, ein herbstgeschenk für freunde des weines (1827)
    die bücher und die lesewelt
    freie stunden am fenster
    der ästhetische klub
    ein paar reisestunden


    gedichte

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

    Edited once, last by jörg ().

  • folgende bücher hauffs hab ich: 1/2

    biographien hauffs


    wilhelm hauff - will scheller
    reclam dichter-biographie, band 27. heft. 1920er jahre, 60 seiten
    hauff - ottmar hinz
    rororo-bildmonographie, tb , 1989, 156 seiten



    werke

    hauffs werke II. band
    w.herlet-verlag, hc , 1902, 424 seiten
    illus: edmund brünning
    enthält: lichtenstein. romantische sage;
    mitteilungen aus den memoiren des satan
    der mann im monde
    controverspredigt

    gesammelte werke

    bertelsmann, hc, 1970er jahre, 735 seiten. illus: jürgen spohn
    nachwort: otto flake.
    enthält die drei märchenalmanache, den roman lichtenstein,
    die novellen othello, die bettlerin von pont arts, das bild
    des kaisers und die sängerin
    phantasien im bremer ratskeller
    gedichte
    skizzen

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • gustav schwab war überzeugt, daß hauff "auch von der
    späteren nachwelt mit achtung und liebe genannt und fort-
    während gelesen" werde. eduard mörike meinte "hauff kann
    ein unterhaltender, guter schriftsteller seyn". gottfried keller
    bescheinigte ihm eine "blühende phantasie". er wäre einer
    der "feinsten deutschen dichter" bestätigt robert walser. der
    spötter kurt tucholsky lobte hauff mit andersen für seine
    märchen-dichtkunst. ernst bloch nahm ihn als versierten könner
    wahr. für klabund ist er "ganz und gar nicht verstaubt".
    hermann hesse hielt seine texte für "unverwüstlich". :)

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • 2/2


    diverse prosa-werke von hauff aus meiner
    bibliothek


    das kalte herz und andere märchen
    reclam, heft, 1949, 80 seiten.
    phantasien im bremer ratskeller
    reclam, heft, 1920er jahre, 79 seiten.
    die bettlerin von pont de arts
    reclam, hc , 1910er jahre, 119 seiten.
    phantasien im bremer ratskeller
    stahlberg verlag, tb, 1946, 119 seiten.
    othello
    mit einleitung von hans volkmann
    dt.literaturverlag, tb, 1944. 64 seiten.
    der kleine muck und andere märchen
    illus von alfred will
    kinderbuchverlag berlin, ddr, hc, 1950er jahre, 150 seiten.
    das wirtshaus im spessart
    b&z-verlag, hc, 1986, 288 seiten.
    das kalte herz
    hamburger leseheft-verlag, heft, 1950er jahre, 40 seiten
    mit nachwort: ?
    mitteilungen aus den memoiren des satan
    ullstein, tb, 1991, 336 seiten.
    nachwort: monika handschuch.

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • was habt ihr von wihelm hauff in euren regalen stehen ???

    warum gibt es bis heute keine studie die leben und werk hauffs und poes vergleicht ???


    bald kommt eine kleine kritik zum buch
    das hauffs durchbruch zu lebzeiten brachte,
    "mitteilungen aus den memoiren des satan" :P

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • ausgelesen:
    mitteilungen aus den memoiren des satan
    ullstein, tb, 1991, 336 seiten.
    nachwort: monika handschuch.


    "wie sich doch die zeiten ändern durch die aufklärung und das geld! ...
    trauen sie auf nichts, ich warne sie, auf keine nachricht trauen sie als auf

    authentische." wilhelm hauff, aus obigem werk.


    wodurch die welt zum teufel geht, wußte hauff schon 1825/26 in
    seinem 2-bändigen erfolgsbuch bestens auszumachen. sein "schlechtes
    büchlein" über dessen erfolg sich sein verleger die hände rieb, lässt den
    teufel den damals modernen alltag sehen, und ob der liebe, der korrupten justiz,
    der existenzenschindenden börse, durch unterhaltungsindustrie (z.b.
    kurzweilige bücher) usw., zieht der teufel ein freudiges gesicht.
    obwohl sehr zeitgeistig ist viel bis heute wirkendes eingefangen.
    hauffs märchen sind geschmeidigere prosa, wer sich für trendy-literatur
    der spätromantik interessiert und dem phänomen hauff nachspüren will
    wird artig bedient. ****

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • Wir haben auch kein Hauff Buch im Haus. Ich kenne seine Märchen noch aus Kindheitstagen, aber das wars auch schon.


    Interessant aber, was der Bursche trotz seines kurzen Lebens so verfaßt hat 8|


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • ja leider sind viele deutschsprachige klassiker
    nur antiquarisch, kaum oder oft gar nicht mehr vollständig
    zu bekommen. ( ein dickes lob immerhin an reclam. )
    von so manchem gibts nur die berühmten bücher, teils dutzendfach...


    --ich hatte :) ende der 70er das glück eine dt.literatur-
    grund-bibliothek zu erben.--
    hauff ist jedoch immer günstig bei rebuy, booklooker, amazon usf.
    zu erhalten. hab eine gesuchte hauff-werksausgabe w.hauffs von 1961 über a. bestellt.
    mehr dazu, wenn sie eingetroffen ist!

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • verfilmungen, hörspiele, bilderbücher nach hauffs märchen gibt es
    zahlreiche, aus aller herren länder, besonders russland,auch japan,
    mein lieblingsfilm dürfte zwerg nase sein, unter der regie von francesco stefani
    spielten 1953 u.a.: hans clarin, edith schultze-westrum, richard krüger, heini
    göbel und alfred pongratz.
    mein jüngster bruder hörte mit vorliebe eine märchenkassette mit dem kleinen
    muck und kalif storch immer und immer wieder. leider war auf der mc kaum etwas
    angegeben ... sie ging irgendwann kaputt... tja :(

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • Ich habe als Kind die Defa-Verfilmung von "Das kalte Herz" (1950) geliebt und etliche Male gesehen...unter der Regie von Paul Verhoeven (nicht zu verwechseln mit dem "Robocop"-Regisseur) spielte Lutz Moik den Peter Munk. Ferner wirkten DDR-Legende Erwin Geschonneck und Paul Esser mit...plus Klaus Kinski als Komparse! :thumbup:

  • Der Film kam letztens grad wieder irgendwann nachts. Bin natürlich hängen geblieben und bis zur letzten Sekunde genossen :love:

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • heute kam an:
    wilhelm hauff: romane. märchen. gedichte.

    cotta-verlag, hc, 1961, hrsg. hermann engelbrecht, 964 seiten
    inhalt
    lichtenstein. romantische sage aus der würtembergischen geschichte.
    3 teile u. anmerkungen.
    der mann im mond oder der zug des herzens ist des schicksals stimme.
    2 teile und kontroverspredigt über h.clauren und den mann im mond.
    die drei märchenalmanache für söhne und töchter gebildeter stände von 1826, 1827, 1828.
    gedichte 36 texte.
    worterklärungen und anmerkungen.


    w.hauff arbeite bekanntlich auch als journalist und kritiker. in den
    "mitteilungen aus den memoiren des satan" hat er die
    sechs klassen der literarischen kritik vorgestellt:
    - die sanftlobende rezension
    - die lobposaunende rezension
    - die neutrale rezension
    - die lobhudelnde rezension
    - die grobe, ernste rezension
    - die totschläger-rezension

    bis heute arbeiten die buchkritiker nach diesem schema! ^^

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • ich werde dieses jahr das werk w.hauffs systhematisch
    durchgehen und wohl erst 2015 poe studieren um deren
    werke und leben zu vergleichen, leider gibts ja keine experten
    die so ein projekt bisher in angriff nahmen...

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • heute in der post:
    wilhelm hauff: novellen. prosa. briefe.
    cotta verlag, hc, 1962, hrsg. hermann engelhard. 1016 seiten. 2.band. (1.band: post 15 )


    inhalt:
    novellen
    vertrauliches schreiben an herrn w.a.spärlich
    die bettlerin vom pont des arts
    othello
    jud süß
    die sängerin
    die letzten ritter von marienburg
    das bild des kaisers

    mitteilungen aus den memoiren des satan

    1. u. 2. teil

    phantasien im bremer ratskeller


    phantasien und skizzen
    die bücher und die lesewelt
    freie stunden am fenster
    der ästhetische klub
    ein paar reisestunden

    nachlaß
    gedichte
    dramatischer entwurf
    prosatexte


    briefe

    anhang:

    wilhelm hauff. leben und werk von hermann engelhard
    zeittafel
    anmerkungen
    worterklärungen und historische hinweise
    namenregister

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • DAS KALTE HERZ zur weihnacht 2014
    im südschwarzwald starteten im oktober 2013, die dreharbeiten zu der ZDF-märchenverfilmung "das kalte herz".
    die neuverfilmung des wilhelm-hauff-märchens entstand im hotzenwald, in den tälern von wehra und murg sowie
    im elsässischen museumsdorf ungersheim. an der Seite von bekannten schauspielern wie thomas thieme,
    tilo prückner, august schmölzer und marie gruber agieren der junge rafael gareisen als Peter Munk und
    laura louisa garde als Lisbeth. regie führte marc-andreas bochert, der auch das drehbuch geschrieben hat.
    sein ZDF-märchenfilm "die schöne und das biest" - 2012 im ZDF ausgestrahlt - wurde mit dem renommierten
    "robert geisendörfer preis" ausgezeichnet.


    "Das kalte Herz" erzählt die Geschichte des jungen Köhlers Peter Munk (Rafael Gareisen ). Er ist ein Sonntagskind
    und hat deshalb drei Wünsche bei dem sagenumwobenen Glasmännlein (Tilo Prückner) frei. Der Köhler vergeudet
    den ersten, indem er sich wünscht, immer genug Geld zu haben und gut tanzen zu können. Der zweite Wunsch
    ist schon vernünftiger: Er möchte eine gut gehende Glashütte besitzen.
    Das Glück ist Peter zunächst hold, doch bald verspielt er es und verkauft in seiner Verzweiflung sein Herz an einen
    bösen Waldgeist, den Holländer-Michel (Thomas Thieme). Dieser verspricht ihm dafür unbegrenzten Reichtum.
    Doch mit einem Stein in der Brust kennt Peter kein Mitgefühl und keine Freude mehr. Als er seine Frau Lisbeth
    (Laura Louisa Garde) erschlägt, erfleht er beim guten Glasmännlein Hilfe.
    Doch zuerst muss Peter den Holländer-Michel überlisten und sein Herz zurückbekommen.


    ausgestrahlt wird der film voraussichtlich im ZDF-weihnachtsprogramm 2014. infos: zdf. :)

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • wer hat von wilhelm hauff bücher
    im regal stehen, --- welche denn??

    könnt ihr hier posten!!!
    danke!!!
    bitte keine doppelmeldung, daß nein :)

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).