Filme & Serien

  • Hab auch mal ein bisschen recherchiert, aber irgendwie komm ich auch nicht weiter. Jetzt würde mich aber auch interessieren, wie der Film heißt ^^

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • morgen Guck ich "night swim" im Kino an. ✌️✌️

    Hab' ich am Samstag gesehen...ist kein Tafelwasser, bloß (reichlich gechlortes) Uferfiltrat :| .

    Eine klare Empfehlung dagegen für Poor Things...ein erotisch-bizarres Horrormärchen :thumbup:.

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • TV-Tipp


    The Innocents

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ausstrahlung auf 3sat, 16.02.2024, 22.25h.



    Das Relikt

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ausstrahlung auf Tele5, 17.02.2024, 22.30h (Wdh. 19.02.2024, 00.30h).



    The Wicker Man

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ausstrahlung auf Tele5, 18.02.2024, 22.35h (Wdh. 20.02.2024, 00.15h).


  • Also ich fand night swim okay.....es zieht sich etwas aber die zweite Hälfte war dann okay. Würde wahrscheinlich in Schulnoten ne 3 geben.


    Ein Film noch neu geholt:


    - a cure of Wellness


    Seitdem ich von "Pearl" so begeistert war, hab ich beschlossen mich mal mit weiteren filmen von Mia Goth auseinander zu setzen. Sowas mach ich öfters wenn mir n Schauspieler oder Schauspielerin besonders positiv auffällt zb. Hab ich ne große Sammlung an filmen mit al Pacino (der Mann ist genial) und auch ne Sammlung mit filmen von Kevin Bacon.


    😁

  • Diese Schauspieler (Pacino, Bacon) empfinde ich auch als Ausnahmeschauspieler, die mich bereits fast mein ganzes Leben begleiten. Goth spielt auch klasse, trotzdem frage ich mich manchmal, wer die Lücken für die ganzen genialen Schauspieler irgendwann mal füllen soll? Es kommen zwar immer wieder mal ein paar Ausnahmen, aber insgesamt macht einem das schon Sorgen;-)


    - a cure for Wellness


    ....ist schon ein spezieller Film, der bestimmt auch nicht jedem gefällt. Ein Actionfilm ist es nicht. Mir hat er überraschend gut gefallen, ist auch gut gespielt.

  • Also ich fand night swim okay.....es zieht sich etwas aber die zweite Hälfte war dann okay. Würde wahrscheinlich in Schulnoten ne 3 geben.

    Den hab ich tatsächlich auch am Wochenende gesehen. Und okay trifft es. Man merkt halt leider, dass sie einen Kurzfilm genommen haben und den auf knapp 2 Stunden aufgeblasen haben, ohne sich mehr um die Story zu kümmern.

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • Diese Schauspieler (Pacino, Bacon) empfinde ich auch als Ausnahmeschauspieler, die mich bereits fast mein ganzes Leben begleiten. Goth spielt auch klasse, trotzdem frage ich mich manchmal, wer die Lücken für die ganzen genialen Schauspieler irgendwann mal füllen soll? Es kommen zwar immer wieder mal ein paar Ausnahmen, aber insgesamt macht einem das schon Sorgen;-)


    - a cure for Wellness


    ....ist schon ein spezieller Film, der bestimmt auch nicht jedem gefällt. Ein Actionfilm ist es nicht. Mir hat er überraschend gut gefallen, ist auch gut gespielt.

    Ja Pacino ist unschlagbar.

    Der hat in so gute Film mitgespielt zb "scarface", "der Duft der Frauen", "Heat" usw usw.


    Bacon hat auch einige meiner Lieblingsfilme gespielt zb "Echos", ",death seantance" (kp wie man es schreibt.



    Bei Mia Goth kenne ich jetzt: "x" , "Pearl" (großartig), "Infinity Pool", "suspiria Remake" und den " a cure for Wellness" werde ich mir heute oder in den nächsten Tagen geben.


    Ja gibt schon einige gute Schauspieler.

    Nur bis jetzt hab ich so die krassen leistung meist von männlichen Schauspielern gesehen, mit Mia Goth hab ich jetzt die erste Dame die mich beeindruckt hat in ihrer Leistung in dem Film "Pearl" so das ich mich mal näher mit ihren filmen beschäftige.


    😁

  • Ja Pacino ist unschlagbar.

    Der hat in so gute Film mitgespielt zb "scarface", "der Duft der Frauen", "Heat" usw usw.


    Bacon hat auch einige meiner Lieblingsfilme gespielt zb "Echos", ",death seantance" (kp wie man es schreibt.

    Klar, hab die Filme auch alle gesehen. So etwas Gutes kommt heute irgendwie selten noch raus;-) Bacon kennengelernt habe ich vor langer, langer Zeit mit "Tremors", der damals auch genial war (der 1. Teil...der Rest ist ok, aber nicht vergleichbar mit diesem Teil). Selbst wenn es mal nur eine Nebenrolle ist, freut man sich aber immer wieder, wenn man ihn sehen kann. Und Al Pacino ist sowieso Legende;-)

  • Ca. 1990 wird das wohl gewesen sein, aber manche Poster dort hingen da von Tag 1 an und wurden nie abgenommen.


    Ich würde sagen diese kleinen gruseligen Viecher waren maximal handgroß. (?)


    Daher vielleicht auch der Slogan "Keiner sieht sie, keiner hört sie - keiner mag sie"

    Falls es Gate - Die Unterirdischen nicht ist...es gibt da noch

    Don't be afraid of the dark (1973);

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    bei uns 1988 auf VHS unter dem Titel Gate of Darkness ( ;) ) veröffentlicht (2014 als DVD).

    Dem einen oder anderen hier im Forum dürfte vielleicht eher die Neuverfilmung (2010)

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    bekannt sein.

  • Vermutlich kommt das auch immer auf die entsprechenden Filme an, den Hype um Mia Goth verstehe ich nicht, weil die Filme alle aus einer Ecke kommen und mich nicht überzeugen. Bei den Damen sehe ich aktuell sehr gern Florence Pugh. Legitimer Nachfolger von Al Pacino und Robert De Niro ist für mich Leonardo DiCaprio, der Filme einfach durch seine Präsenz aufwertet, auch wenn er zuletzt in Killers of the Flower Moon von Lily Gladstone an die Wand gespielt wurde, wie auch De Niro und der bekam trotzdem eine Oscarnominierung. Der Film ist übrigens ein ziemlich klassisches Epos und so erschütternd wie sehenswert. Christian Bale halte ich ebenfalls für einen überragenden Schauspieler, aber der hat sich in den letzten Jahren (seit Ford vs Ferrari) komische Rollen ausgesucht. Aber für mich kommen trotzdem noch genug hervorragende Filme und Serien, so ist ein Nolan für mich auch ein Superstar und Villeneuve auf dem besten Weg.

  • Vermutlich kommt das auch immer auf die entsprechenden Filme an, den Hype um Mia Goth verstehe ich nicht, weil die Filme alle aus einer Ecke kommen und mich nicht überzeugen. Bei den Damen sehe ich aktuell sehr gern Florence Pugh. Legitimer Nachfolger von Al Pacino und Robert De Niro ist für mich Leonardo DiCaprio, der Filme einfach durch seine Präsenz aufwertet, auch wenn er zuletzt in Killers of the Flower Moon von Lily Gladstone an die Wand gespielt wurde, wie auch De Niro und der bekam trotzdem eine Oscarnominierung. Der Film ist übrigens ein ziemlich klassisches Epos und so erschütternd wie sehenswert. Christian Bale halte ich ebenfalls für einen überragenden Schauspieler, aber der hat sich in den letzten Jahren (seit Ford vs Ferrari) komische Rollen ausgesucht. Aber für mich kommen trotzdem noch genug hervorragende Filme und Serien, so ist ein Nolan für mich auch ein Superstar und Villeneuve auf dem besten Weg.

    Nachdem ich "X" und "Infinity Pool" gesehen hatte, war ich auch nicht überzeugt.

    Mich hat die Dame mit "Pearl" überzeugt.

    Und jetzt mal schauen wie ich so weitere Filme von ihr finde.


    Christian Bale ist wirklich super da hast du Recht. Seine Batman Trilogie ist Klasse aber vorallem in "Machinist" (ich weiß nicht wie man es schreibt) fand ich ihn super.


    ansonsten sind mit noch 4 Schauspieler eingefallen die ich mag:


    - Tobin Bell (alleine schon wegen seiner Jigsaw Darstellung)

    - Robert Englund - natürlich wegen Freddy Krüger aber auch allgemein hat der so voll die diabolische Ausstrahlung.

    - eine Dame ist mir noch eingefallen: Margot Robbie (auch kp wie man sie korrekt schreibt)

    - und ich hab voll das Herz für Sylvester Stallone - der ist zwar kein Top Schauspieler aber für seine Action (teilweise Action-trash) film mag ich ihn doch sehr.

  • - und ich hab voll das Herz für Sylvester Stallone - der ist zwar kein Top Schauspieler aber für seine Action (teilweise Action-trash) film mag ich ihn doch sehr.

    Ich denke Stallone ist in unseren Generationen (die ihn erlebt haben und noch erleben dürfen) einfach unantastbar geworden mit seinen Filmen und seiner ureigenen natürlich coolen Art;-) Ich kann das jedenfalls gut nachvollziehen :thumbup:


    Perrish


    Das sind wirklich alles sehr tolle Nachwuchsschauspieler, die aber auch schon nicht mehr so "frisch" sind aber natürlich noch nicht zur alten Garde gehören. Da gibt es noch ein paar, z.B. Matthew McConaughey (den ich gestern in dem älteren Film "Dämonisch" nochmal geguckt habe, die Rolle hat er auch super gespielt). James Franco (der steht sich aber oft selbst im Weg) oder auch Jesse Eisenberg sind auch klasse Schauspieler, die ich sehr gerne sehe. Klar, Bale z.B. spielt für mich in einer Klasse mit DiCaprio (der Maschinist war wirklich super, aber auch in seinen anderen Rollen ist er immer klasse). Pitt oder Damon sind auch klasse Schauspieler. Shia LaBeouf fand ich damals zu seinen Anfangszeiten auch wirklich klasse, der hat sich aber selbst ausgelöscht;-) Aber bei den richtigen Nachwuchsschauspielern fallen mir gerade so gut wie keine ein.


    Zu DiCaprio möchte ich aber noch anmerken, dass er aktuell eine komische Rollenauswahl vornimmt. Die älteren Filme gefallen mir besser (Shutter Island, Deception, The Revenant, The Beach, Gangs of New York, Jim Carroll,

    Blood Diamond, Departed usw.). Die neueren habe ich aber auch zum großen Teil noch nicht gesehen, weil sie mich vom Thema her gar nicht interessieren. The Wolf of Wall Street hat mich auch nicht die Bohne interessiert, als ich ihn dann aber trotzdem mal angeschaut habe, fand ich ihn richtig klasse (eben wegen dem Schauspiel von DiCaprio, der absolut brillant auftrat).

    Einmal editiert, zuletzt von Crimson ()

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Da könnte man eigentlich die Kinoabstinenz aussetzen <3

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Pearl habe ich noch nicht gesehen Sascha Werde ich mir bei Gelegenheit mal antun, wobei die Dringlichkeit nach Infinity Pool und X nicht so hoch ist. Aber wenn du sagst Pearl ist besser besteht Hoffnung auf Unterhaltung. Margot Robbie finde ich toll, nach Barbie gibt es wahrscheinlich kaum jemanden, der sie nicht kennt. Ich mochte sie auch als Harley Quinn und fand sie besonders beeindruckend in I, Tonya und Babylon. Letzteren habe ich mit niedriger Erwartung gesehen und war fasziniert von der fiebrigen, atemlosen Atmosphäre und dem Tempo und Druck.

    In The Wolf of Wall Street und Once Upon a Time in Hollywood glänzt sie zusammen mit DiCaprio. Der hat sonst einfach nicht so viele Filme gedreht in letzter Zeit Crimson Danach kamen noch Don't Look Up (der tatsächlich nicht so toll war) und eben Killers of the Flower Moon, der wie ein Epos aus dem letzten Jahrhundert wirkt - im positiven Sinn. Matthew McConaughey gehört auch in die Reihe, das stimmt definitiv. Viele tolle Rollen und in der ersten Staffel True Detective mit einer der beeindruckendsten Leistungen, die ich je gesehen habe neben Woody Harrelson, das war monströs. Wenn man als Tipp für kommende Topstars den Namen Timothée Chalamet einwirft lehnt man sich wohl nicht zu weit aus dem Fenster. Ich freu mich drauf ihn in Kürze wieder als Paul Atreides zu sehen.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Och...seit Corona schon nicht mehr im Kino gewesen. Oder sogar vorher. JOKER war mein letzter Besuch im Kino.

    Hatte dann meine Flatrate gekündigt, weil mir die Auflagen nach Corona zu umständlich waren und es auch nichts wirklich Sehbares kam.

    Daraus hat sich dann genannte Abstinenz gebildet.

    Aber für DEADPOOL würde ich wohl hingehen ^^

  • DIE FRAU DIE SINGT - INCENDIES (2010)

    Nachdem Denis Villeneuve mit seiner Adaption von Dune ein überwältigendes Sciencefiction Epos geschaffen hat, welches für mich in die Kategorie Genre prägende Meisterwerke wie Star Wars, Terminator, Matrix, Inception gehört, ist er für mich neben Nolan mein Lieblingsregisseur. Von beiden haben ich bisher nichts gesehen, was mir nicht gefallen hätte, der überwiegende Teil begeistert.

    Also war es an der Zeit eine Bildungslücke zu schließen und ich habe mir Incendies bei Prime angeschaut. Wie üblich hatte ich im Vorfeld kaum Infos zum Film gesammelt und war mir nicht sicher, was mich erwartet. Es war wie ein Schlag in die Magengrube. Gefolgt von einem Leberhaken. Für empathische Menschen teilweise jenseits der Vorstellungskraft wird sich der Actionfan vielleicht langweilen.

    Bei einer Reise zweier Geschwister zu ihren Wurzeln im Libanon ist die Gewalt allgegenwärtig, aber es ist für Villeneuve nicht nötig dem Zuschauer Greuel und Blut über die Maßen explizit zu präsentieren. Er macht es viel klüger und überlässt es dem Verstand des Zuschauers das Gesehene weiterzudenken. Es gibt viele Momente, die mich erschauern ließen, ungläubig ob ich verstanden habe was mir diese unfassbare Geschichte gerade erzählt. Meiner Meinung nach ist es absurd diesen Film ab 12 Jahren freizugeben, trotz der dosierten Gewaltdarstellungen im Bild.

    Während des Films dachte ich es wäre besser Kenntnisse über die Geschichte des Libanon zu haben, aber es geht auch ohne. Nachdem ich ein bisschen was dazu gelesen habe weiß ich, dass die politisch-religiöse Entwicklung komplex ist und auch Experten nicht die eine Wahrheit kennen. Also kann man sich nur einen groben Überblick verschaffen und den vermittelt der Film am Ende ganz gut.

    Die Reise in die eigene Geschichte der Geschwister ist überhaupt nicht reißerisch inszeniert und trotzdem unglaublich emotional. Die Darstellerinnen und Darsteller liefern eine famose Leistung ab in einer glücklicherweise fremden Welt, die nur für die Figuren im Stück real wird. Das Werk ist in der IMDb im Moment auf Platz 108 der besten Filme aller Zeiten und irgendwo da gehört er auch hin. Ein Wahnsinnsfilm 10/10

  • Hab gestern mal noch "Gold" mit Zac Efron geguckt. Die Grundidee hat mir schon gut gefallen. Qualitativ war er auch recht hochwertig, trotzdem haben sie den Film irgendwie richtig versemmelt. Da muss man wirklich schon Talent für haben, um aus so guten Grundvoraussetzungen einen so stumpfen Film zu machen. Ich will den Film jetzt nicht total zerfleddern, es war ganz einfach normales Mittelmaß an Unterhaltung.