Richard Laymon....Genie oder Wahnsinn - Schund oder Kult?

  • Tja, direkt als Fan würde ich mich nicht bezeichnen, obwohl ich schon sehr viel von ihm gelesen habe.


    Das Spiel war mein erstes Buch von ihm.


    Manchmal sind mir die Bücher einfach zu lang. Viel Gerede und nichts passiert - Außer vielleicht Sexszenen.

  • Stimmt, aber ohne Sexszenen geht es bei Laymon nicht. ;)


    Welche Bücher fandest du denn zu langatmig?


    Zum Beispiel: Der Pfahl


    Auch Night Show ist mir einfach zu lange vorgekommen.


    Vampirjäger geht gerade noch so, hat aber leider auch so seine Längen :)


    Das Treffen


    Aber wahrscheinlich ist das alles nur relativ. Wenn einem die Geschichte nicht so gefällt, ist wahrscheinlich jedes Buch irgendwie "langatmig"

  • ich mag laymon
    weil er irgendwie unverfälscht tönt.
    nicht zurechtgestutzt...


    wenn mir bücher gefallen können sie ruhig hübsch üppig
    sein 8)

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Hallo.


    Ich hatte auch mal eine Phase, wo ich so ziemlich alles von Laymon verschlungen habe, was ich finden konnte. Und einige seiner Romane halte ich auch für recht gelungen. Das Spiel zum Beispiel oder Nachts. Aber irgendwann war die Luft und die Lust raus. Ich glaube, das Buch hieß "Der Regen". Danach fand ich Laymon nur noch plakativ und simpel gestrickt. Tja, zum Glück ist jeder Geschmack wandelbar.

    Quote

    "Sie werden alle sterben! Sie, Sie und auch Sie - Doktor Frankenstein!"
    "Frankenstein?"
    "Hinaus!"
    "Sie sagte - Doktor Frankenstein!"
    "Sie hat den Verstand verloren!"

  • Vermutlich sollte man nach ein bis zwei Laymon's mal wieder was anderes lesen, da sonst (wie bei fast jedem Schriftsteller) eventuell ein wenig Langeweile aufkommen könnte, auch wenn das ein recht hartes Wort ist.


    Jeder Autor hat seinen ganz gewissen Schreibstil, und nach einer Weile schleicht sich beim Lesen (geht mir zumindest so) eine gewisse Routine ein, so daß man die Werke nicht mehr ganz so würdigen kann. Nach einer kleinen Lesepause und dem Befassen mit anderen Autoren kehrt man dann zu Laymon (oder wem auch immer) zurück, und die Lesefreude ist wieder da... ^^

  • Aber irgendwann war die Luft und die Lust raus. Ich glaube, das Buch hieß "Der Regen". Danach fand ich Laymon nur noch plakativ und simpel gestrickt. Tja, zum Glück ist jeder Geschmack wandelbar.

    Ui gerade mein Lieblingsbuch "Der Regen" hat es dir vermiest^^
    Da sieht man wirklich sehr gut wie unterschiedlich jeder ist. :)

  • M.E. auch nur "Die Insel".
    Angeblich sei aber "Der Regen" eines der härteren Laymon was ich jedoch nicht bestätigen kann. Man munkelt, dass die deutsche Version gegenüber der Originalversion gekürzt sein könnte, was aber auch vielleicht mit der vorangegangenen Neufassung von "Die Insel" zu tun haben könnte...


    Aber mal was kurioses:
    Früher gab es so Groschenrmane für Mädchen. Und schaut mal hier:


    Die Insel des Vampirs


    Richard Laymon schrieb ja auch unter dem Pseudonym Carl Laymon (siehe: Richard Carl Laymon). Hier die Beschreibung zur Story:


    "Die Insel des Vampirs von Carl Laymon


    Unheimliche Dinge passieren bei Sallys und Burts Ausflug zu der Insel im kleinen See: Zuerst finden sie das gräßliche Skelett, wenig später treffen sie einen seltsamen alten Mann, der sich furchtbar darüber aufregt, weil sie vielleicht das Skelett angefaßt haben. Grund genug für Sally und Burt, alles sofort der Polizei zu erzählen. Zusammen mit Officer Shaw rudern sie zu der Insel zurück und geraten in tödliche Gefahr..."

    "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -

  • Also ich muss ja gestehen, dass ich bislang nur "Parasit" von Laymon gelesen habe. Zur Hälfte zumindest... ich konnte mich zumindest mit dem Buch so überhaupt nicht anfreunden. Ich werde ihm mit Sicherheit noch mal irgendwann eine Chance geben, ich weiß nur noch nicht, mit welchem Buch. Und wann auch nicht :D. Empfehlungen sind natürlich gerne genommen.

  • Parasit war auch nicht wirklich der Bringer Sebastian :whistling: Wenn du eins Lesen willst kommst du hoch und suchst dir eins aus :thumbup:


    Schnacken wir am Wochenende mal bei Ballbrühe (Zitat Murxer :D ) drüber. Angedüddelt gibt´s ja bekanntlich die besten Empfehlungen :D