Richard Laymon....Genie oder Wahnsinn - Schund oder Kult?


  • Auf alle Fälle. Mir hat Todesgeil besser gefallen, aber Verkommen ist auch sehr gut. Das Ende ist allerdings Geschmackssache.

    Ok.....Alex.....Gibt so einige Bücher die bestimmt der Knaller sind.....Würde am liebsten so einige auf die schnelle bestellen :huh: .......Kosten halt aber auch :S ....Und auf dauer Mord und Totschlag ist auch irgendwann ...gähhnnn....
    Du hast bestimmt Massenhaft Bücher aus dem Hause Festa ?



    Grüße
    B.

  • Ich bin seit 1,5 Jahren Festa-Fan und habe bis jetzt 96 Bücher ersammelt. :D
    Auf Nummer 97 und 98 warte ich. Müssten bald eintrudeln.
    Gelesen habe ich genau 40 Festa Bücher! ;)




    Warum liest du die anderen knapp 50 nicht ??? ....Sag mir jetzt bitte nicht das die noch eingeschweißt sind 8| :thumbup: ???

  • Die kommen schon noch alle dran. Habe einen SuB von über 500 Büchern. Kaufe schneller als ich lesen kann.
    Aber es geht ja auch ums Sammeln. Gerade Festa-Bücher sehen im Regal wunderbar aus.
    Nein sind alle ausgepackt, sind auch einige dabei die ich gebraucht gekauft habe weil sie nicht mehr erhältlich sind.


    Immer nur Festa lesen geht auch nicht. Ich kann allen Genres was abgewinnen. Lese immer unterschiedliche Bücher. Auf meinem Profil kannst du sehen was ich dieses Jahr so alles gelesen habe! ;)


    LG

  • Von Richard Laymon habe ich bisher ungefähr die Hälfte der auf deutsch veröffentlichten Bücher gelesen. Unterhaltsam sind sie eigentlich immer und lassen sich sehr schnell lesen. Aber viele haben einfach zu haarsträubende Handlungen und zu widersprüchliche Charaktere. Am besten gefallen mir seine ganz alten Sachen wie "Haus der Schrecken" und "Licht aus!", die noch kurz und knackig waren. Die späteren sind ja fast alle über 500 Seiten lang und die Hälfte davon sind Beschreibungen von rutschenden Kleidern und nassen T-Shirts:D Deswegen freue ich mich schon auf "In den finsteren Wäldern", weil es auch einer seiner ersten (Kurz-)Romane war. Außerdem liegen hier noch Night Show, Parasit, Vampirjäger, Der Käfig, Die Gang ...

  • "In den finsteren Wäldern" ist sehr intensiv und wohl einer seiner härtesten, wenn nicht sein härtester Roman. Das Buch sollte man in einem Zug durchlesen. Es eignet sich auch als "warm up" für Autoren wie Edward Lee oder der Festa Extrem Reihe!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Die kommen schon noch alle dran. Habe einen SuB von über 500 Büchern. Kaufe schneller als ich lesen kann.
    Aber es geht ja auch ums Sammeln. Gerade Festa-Bücher sehen im Regal wunderbar aus.
    Nein sind alle ausgepackt, sind auch einige dabei die ich gebraucht gekauft habe weil sie nicht mehr erhältlich sind.


    Immer nur Festa lesen geht auch nicht. Ich kann allen Genres was abgewinnen. Lese immer unterschiedliche Bücher. Auf meinem Profil kannst du sehen was ich dieses Jahr so alles gelesen habe! ;)


    LG

    Ich mag keine Zombie bzw Vampir Storys...deswegen kauf ich mir nur bestimmte TB die mir auch was zusagen ^^ ....Irgendwie ist der Zombie Hype seit den 90er vorbei finde ich......Wobei die Serie Walking Dead der Knaller ist :thumbup: .....Na ja gut....da geht es ja auch nicht um die Zombis.....Und mit den Vampir Storys kann man mich jagen.....
    Grüße
    B.

  • Bei einem Vampir- oder Zombieroman von Laymon bin ich immer gerne dabei, da man sich bei Laymon sicher sein kann, dass man es nicht mit einem "typischen" Roman zu tun bekommt... :thumbup:

  • Jupp das stimmt Bodde,


    gerade "Das Grab" von Laymon ist ein ganz anderer Zombieroman! "Vampirjäger" war Mist und "Der Pfahl" kenne ich noch nicht.


    @ Blaunacken: Normale Vampirromane sind auch nicht mein Ding. Zombies mag ich, habe auch nocht nicht viele gelesen, werde ich aber noch nachholen.
    Aber ich meine nicht nur Bücher aus dem Horrorgenre. Ich mag auch Klassiker, Dramas, Schience Fiction, Fantasy, Abenteuer.... usw... was es alles halt so gibt. Mittlerweile interessiert mich fast alles. Früher mochte ich nur Horror und da auch nur King. Aber mittlerweile bin ich für alles zu haben!


    Kaufe mir auch nur was mich interessiert, leider mag ich ja soooo vieles, deswegen habe ich auch so viele Bücher!


    LG

  • guten morgen habe gestern abend noch "kill for fun" zuende gelesen. das buch hat mir richtig spaß gemacht. abwechslungreich und typisch laymon halt. ich würde 8von 10 punkten vergeben und jedem der es hören will ne klare kaufempfehlung aussprechen :thumbup: :thumbup:
    meine 5 lieblingsgeschichten:
    1.triage
    2.herman
    3.das aufräumkommando
    4.ich bin kein krimineller
    5. der pelzmantel