The biggest tops & flops ever...

  • bis jetzt habe ich nur 1 flop von FESTA gehabt



    Michael Slade - Der Ghoul :thumbdown:


    ansonsten waren bis jetzt ALLE einkäufe bei FESTA TOP TOP TOP


    andere bücher aus dem genre,woanders gekauft,gabs kein flop.







  • Alles was mir nicht gefällt bzw. mich nicht zu fesseln weiß nach maximal 100 Seiten wird von mir nicht weitergelesen sondern weiter verschenkt. Da die Geschmäcker ja verschieden sind wird das Buch sicher bei jemand anderem zu seiner Bestimmung kommen. Früher hab ich mich durchgekämpft und da fällt mir zu Flop sofort Stephen King`s " Dreamcatcher " ein. Es gab 2 oder 3 coole Stellen und der Rest war, für mich, absolut NO. Aber bei den vielen guten bis exzellenten Sachen die er geschrieben hat, inklusive der Bücher unter seinem Pseudonym Richard Bachmann, ist es kein Wunder das das mal passiert. Ich kann mich gut an " die alten Zeiten" erinnern wo ich schon auf Feierabend gewartet habe um z.B. in " Es", "Sie", " The Stand", " Der Talisman" ( mit John Saul ) " Todesmarsch" oder " Menschenjagd" wieder einzutauchen. Bei Festa bin ich noch nicht sehr lang, habe auch erst 2 Bücher gelesen, beide von Tim Curran, " Dead Sea" und "Zerfleischt" und beide haben mir gut bis sehr gut gefallen. Und doch habe ich hier gelesen das z.B. " Zerfleischt" in diesem Thread in der Flop Liste gelandet ist. Und das ist sicher ok, denn wie gesagt: es liegt alles im Auge bzw. Empfinden des Betrachters. Auf jeden Fall habe ich a) noch einiges auf Halde und b) auch noch einiges bei Festa bestellt bzw. vorbestellt. Und ich hoffe das ich von allem nicht so viel weitergeben werde :P



    In der Wüste sah ich ein Geschöpf, nackt, bestialisch, welches, am Boden kauernd, sein Herz in Händen hielt und davon aß. Ich fragte " schmeckt es, Freund ? " " Es ist bitter, bitter, " antwortete es, " aber ich mag es weil es bitter ist und weil es mein Herz ist. "

  • @ Creed
    Du hast natürlich vollkommen recht!! Das ist ein echter faux pax für einen alten King Fan wie mich. Ich muß dafür einfach entschuldigen, vor allem vor mir selbst :thumbdown: Ich danke Dir für die Richtig- Stellung, ich hoffe nur mir wäre es selber aufgefallen, irgendwann :?: :!:

  • @ Creed
    Soviel habe ich von Saul nicht gelesen, kann mich dunkel an einen Titel erinnern " Der rechte Arm der Puppe" und das mir das Buch seinerzeit gefallen hat. Aber um was es da ging... keine Ahnung mehr. Kennst Du eigentlich Adam Nevill? Hab zwei seiner Bücher gelesen, " Im tiefen Wald" und der 2. Titel fällt mir wieder nicht ein, es ist echt zum Krumm-ärgern :evil: wobei ich diesen 2. Titel stellenweise echt unheimlich im Sinne von gruselig fand. Ich weiß gar nicht ob er jetzt schon wieder was neues herausgebracht hat, meines Wissens nach gibt es von ihm 3 Bücher: " Im tiefen Wald" " Appartment 16 " ( habe ich, aber noch nicht gelesen ) und eben jenen fällt-mir-momentan-nicht-ein-Titel.
    Ups, es ist nach Mitternacht, also wünsche ich Dir und allen anderen hier ein frohes Osterfest, mit Sonne am Himmel und im Herzen. :thumbsup: Und auch ein Gut`s Nächtle, die Augen werden schwer

  • Alles was mir nicht gefällt bzw. mich nicht zu fesseln weiß nach maximal 100 Seiten wird von mir nicht weitergelesen sondern weiter verschenkt. Da die Geschmäcker ja verschieden sind wird das Buch sicher bei jemand anderem zu seiner Bestimmung kommen.

    bei mir ist es zwischen 50-100 seiten.dann ist schluss.


    kann mich nicht mit ( für mich ) scheiss büchern aufhalten.


    dann werden sie verschenkt.

  • @ Alexis Machine: Von Nevill habe ich schon viel gehört, aber leider noch nichts gelesen...hab mal nachgeschaut, der Titel, der Dir gerade nicht einfiel, lautet "Der letzte Tag"...


    Von John Saul kann ich Dir auf jeden Fall mein Lieblingsbuch empfehlen, "Die Blackstone-Chroniken", sehr spannend und atmosphärisch...ich habe noch die sechs Einzelbücher (wurde damals von Saul im Stil von Kings "The Green Mile" veröffentlicht), heute bekommt man das Werk auch als einzelnes Taschenbuch...ferner lesenswert von ihm sind "Bestien" und "Teuflische Schwester"...bei vielen anderen ist es schon zu lange her, als dass ich noch was dazu sagen kann...ich wollte aber bei nächster Gelegenheit aber auf jeden Fall mal wieder etwas von ihm lesen... ^^

  • bei mir ist es zwischen 50-100 seiten.dann ist schluss.


    kann mich nicht mit ( für mich ) scheiss büchern aufhalten.


    dann werden sie verschenkt.

    Da bin ich mittlerweile auch schon angelangt.
    Es gibt einfach zu viele Bücher für so wenig Lebenszeit, dass man sich nicht mit dem aufhalten sollte, was einem nicht gefällt.
    Bis jetzt hatte ich glücklicherweise/leider (?) kaum Bücher, die mir nicht gefallen haben, aber was nicht ist, kann und wird noch kommen :|

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Der Ghoul hab ich in der Mitte abgebrochen, war mir zu kompliziert. Der Kopfjäger von Slade dagegen war top :thumbup:


    Ansonsten hatte ich kaum Flops. Ich informiere mich aber meist auch vorab recht ausgiebig, da ich auch vieles neu kaufe und mir dann das Geld, was man da manchmal für ein Buch bezahlt, für einen Blindkauf einfach zu schade ist.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • meine 5 FESTA Tops bisher dieses jahr die ich gelesen habe:


    1. patrick senecal "7 tage der rache"
    2. greg gifune "sag onkel"
    3. carlton mellick III " die kannibalen von candyland"
    4. brian keene "urban ghotic"
    5. richard laymon "kill for fun"


    ich werde das mal jedes quartal mal aktualisieren ;) :P

  • George Orwells 1984 ist mein Alltime-Versager.
    Ich hatte das als Teenager ausgeliehen, nicht geschafft, Ausleihfrist verlängert, zurückgeben müssen, erneut ausgeliehen, wieder verlängert und bin nie über 50/60 Seiten gekommen.


    Heutzutage habe ich die 10%-Regel:
    Wenn das Buch nach 10% seines Umfangs immer noch langweilt und nervt, kommt's weg.


    Es gibt so viele gute Bücher, um seine Zeit mit schlechten zu vergeuden.

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."