Ich lese gerade...

  • FETTSACK von Rex Miller beendet.

    Trotz irgendwie coolen Protagonisten, komme ich wegen des fürchterlichen Schreibstils nicht über 2 von 5 Punkten hinaus.


    Nun begebe ich mich wieder in die Science-Fiction.

    DIE KINDER DER ZEIT von Adrian Tchaikovsky.

    Teil 2 steht, falls mir der erste gefallen sollte, auch schon bereit :S

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • mein 102. und 103. buch im lesejahr 2021 sind die shortys von

    barbara lah ( * ?): :love:;)

    --- "1961. warte ich werde dich finden. gedichtband zum b. lah roman: "regen von unten"(2021) - barbara lah

    (kirschbuchverlag, brosch., 2021, illustriert , 54 seiten).

    --- "vom mord alleine stirbt man nicht. eine makabere weihnachtsgeschichte" - barbara lah

    (selbstverlag, brosch., 2020, illustriert: b.lah, 38 seiten).s Buch schreiben, das ich selber gerne lesen möchte. Genau darum ging es, als ich mich an den Laptop setzt

    "das buch schreiben, das ich selber gerne lesen möchte. genau darum ging es, als ich mich an den laptop setzte. keine klischeehaften liebesromane und vorhersehbaren krimis."

    so hat barbara lah ihre vorsätze des bücherschaffens postuliert. - und es ist ihr gelungen. auf besondere weise!:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:<3<3<3<3

    ihre homepage: https://www.barbara-lah.de/


    meine aktuellen lesestände:

    >>> "h.p. lovecraft, leben und werk 2" - s.t. joshi. --- 550 von 669 seiten gelesen.<3<3<3<3<3:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:8)

    >>> "die rostjungfern" - gwendolyn kiste. --- 68 von 399 seiten gelesen. <3<3<3<3<3:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:8):S:love:


    edit: blättere derzeit viel in "alten" lovecraft-büchern von suhrkamp, festa u.a.:);)


  • Jean Rises - Cannibal Genocide ...


    ...letzthin beendet : ein schöner, sleaziger Ausflug in den Dschungel, hin zu einem Volk, das von der Zivilisation bisher verschont blieb... Referenzen zu all den Kannibalen Filmen der 70er... nettes, seichtes Lesevergnügen...


    Anbei noch ne Kurzgeschichte, ebenso weird & sick...


    Weiter gings mit :


    Rayne Havok - Collecting Rayne Vol 1


    My Christmas Story :


    Frau findet heraus, dass der Mann eine Affäre hat & konfrontiert ihn damit.

    Die Sammlung fängt damit sehr gut an & zeigt in welche Richtung die nächste extrem Autorin geht.. gefällt mir ausgesprochen gut ...

  • Rayne Havok - The Boy ...


    Eben beendet, als Teil von Collecting Rayne Vol 1


    Fuck, was war das...??!?!


    ne klassische Home Invasion Story eines psychopathischen Sadisten gemischt mit etwas "serbischem" Einschlag... 50 Seiten völliger Esakalation... erinnert mich an "Party Games" von Jon Athan in komprimierter & verdorbener Version...


    Ich befürchte Rayne Havok wird in der extrem Reihe neue Standards setzen.


    Liest sich auf englisch nicht ganz so flüssig wie Jon Athan, könnte aber auch grad an meiner Verfassung liegen, dass das Lesen etwas langsamer geht...


    Weiter mit der Story : Degenerate

  • Kennt ihr das? Ihr lest etwas und immer mehr schleicht sich der Gedanke ein, dass man das schon kennt.

    Geht mir grad teilweise bei 'Die Kinder der Zeit' so. Jedenfalls die Kapitel mit den Spinnen. Alles andere drumherum, die Raumschiffe etc nicht.

    Nur die Beschreibungen der Evolution, das eine Generation das Beste der vorherigen erbt und so. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es Spinnen oder Ameisen waren.

    Aber das Ganze mit der Jagd und der Gesellschaft miteinander, kenne ich von irgendwo anders her.

    Mir will nur nicht in den Sinn kommen woher :|

    Oder ich bilde mir das nur ein ?(

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Nach dem ich "Die Rostjungfern" von Frau Kiste sehr genossen habe, habe ich gestern mit "Der Mönch" von Matthew Gregory Lewis angefangen. Das will ich ja schon eine ganze Weile lesen habe mich aber bisher aufgrund des Alters nicht heran getraut. Dann die ersten 40 Seiten gelesen und Ich muss sagen, das liest sich doch ganz gut, Das Alter merkt man der Geschichte zu großen Teilen gar nicht an, auch der Schreibstil ist relativ modern. ich freu mich schon darauf diesen Klassiker weiter zu entdecken.

    Und da ich wieder vermehrt englisch lesen möchte habe ich parallel dazu mit "The fleshmolders lovesong" von Roland Blackburry begonnen.

  • Bei meiner aktuellen Lektüre habe ich immer diesen Film im Kopf ^^

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • lese immer noch:

    >>> "h.p. lovecraft, leben und werk 2" - s.t. joshi.

    habe noch etwas über 60 seiten vor mir, und habe den eindruck über hpl besser informiert zu sein, als je zuvor.

    joshi spart auch die kritischen themen nicht aus. - lovecrafts armut, sein minimales essen und sein erschütterndes ende

    nehmen mich mit ...:love:8):S;):evil::saint::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    >>> "die rostjungfern" - gwendolyn kiste.

    ein traum von buch! <3<3<3<3<3<3:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:8):S;)

  • Habe mal seit heute Morgen so eben die ersten 120 Seiten der Festa-Sammlerausgabe APESHIT von Carlton Mellick III weggesuchtet.

    Am Anfang nach den ersten drei bis vier Seiten hatte ich so das Gefühl, es hier mit einer recht seichten Form an Handlung vom "Bizarro-König" zu tun zu haben.

    Aber wie gesagt, der erste Eindruck kann auch mächtig täuschen. Denn schnell wird man hier süchtig nach jeder weiteren Seite und so manches Schicksal der jungen Leute wirkt mitunter wie ein gehässiger Schlag in den Magen.

    Ich kann hier eigentlich nur sagen, das APESHIT zwar gesamt betrachtet ein kurzer Roman, aber sicherlich von der literarischen Spitzenklasse seitens Mellick III ist.:):thumbup:


    PS: Meine Ausgabe hat übrigens die Nummer 6 von 1111 Exemplare der limitierten Sammlerausgabe.

  • Und weiter ging es mit Rayne Havok ...


    Story 3 aus Vol. 1 : Degenerate


    Nach dem Tod seines Vaters erbt Tyler das Haus in dem er seine Kindheit verbrachte & das ein oder andere Geheimnis...


    Story 4 : Retaliation


    Als er bei nem Motorrad Ausflug von nem Assi Trucker geschnitten & beleidigt wird (ich tu, was ich will...) zahlt Miller es dem Bastard heim...


    Story 5 : Devour


    Eine Frau macht bei ihrer Festnahme keinerlei Aussage.. wenn ihr die Geschichte lest, wisst ihr warum.


    Devour ist mit Boy bisher das Highlight... 3 hab ich in dieser ersten Sammlung noch vor mir. Jedes Wort mehr würde euch den Lesespaß verderben & euch spoilern... das lass ich lieber :S

  • s.t. joshi:

    "h.p.lovecraft. leben und werk. band 1: 1890-1924."

    golkonda, hc, 2017, übersetzung: andreas fliedner, 739 seiten.

    vorwort von michael siefener. lektorat: andy hahnemann.

    satz: hardy kettlitz. redaktion: hannes riffel.

    folgt der hippocampus, us - ausgabe von 2010.


    nachdem ich den obigen ersten joshi-band bereits am 12.04.2018 ausgelesen hatte,

    beendete ich den zweite band am 13.11.2021:

    s.t. joshi:

    "h.p.lovecraft. leben und werk. band 2: 1925-1937."

    golkonda, hc, 2019, übersetzung: andreas fliedner, 669 seiten.

    lektorat: melanie wylutzki.

    satz: hardy kettlitz. redaktion: hannes riffel.

    folgt der hippocampus, us - ausgabe von 2010.


    dieser teil 2 war mein 104. buch 2021 und es durchzustudieren war eine helle freude.

    ähnlich wie im falle kafka ist lovecraft gesellig gewesen, hat reisen unternommen und

    war neuem aufgeschlossen. gerade leute die ihn nicht kannten machten aus neid, unverständnis oder

    geschäftssucht aus ihm einen sonderling.

    übersetzer andreas fliedner, der sich künftig für die festa weird-reihe verantwortlich zeigt,

    hat diese vorzeigebiographie wunderbar eingedeutscht.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:<3<3<3<3<3

    die zwei bände dürfen in keiner hpl-sammlung fehlen. 8);):love::whistling::evil::saint::!::!::!:


    edit: gerade wie joshi die aufarbeitung von lovecraft-problematiken angeht, macht dieses werk so

    wichtig. und es ist eine würdige info-bombe!

  • "Ich habe es geliebt zu lesen, bis ich draufgekommen bin, wie gut sich schreiben anfühlt.":S

    hat raphaela edelbauer am 17. juni 2020 getwittert. ...

    habe ihren debütroman "das flüssige land" eben zu lesen begonnen. sofort n irrer sog.

    muß jetzt endlich schlafen. - wir lesen uns. ;)

  • So, gestern hab ich endlich die Zeit gehabt und hab "Die Rostjungfern" fertig gelesen. An sich hat mir das Ganze sehr gut gefallen. Ich mochte das düstere Setting und Coming of Age Geschichten mag ich sowieso. Nur mit Phoebe bin ich nicht 100 %ig warm geworden. Einerseits konnte ich gut mit ihr mitfühlen, andererseits hat sie sich teils etwas sehr in Selbstmitleid ertränkt.

    Jetzt werde ich wieder etwas an Necroscope 4 weiterlesen, bis nächste Woche neue Bücher eintrudeln :)

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.