Ich lese gerade...

  • Nach „Der rote Tod“ von P.N. Elrod fange ich nun mit dem zweiten Band der vierteiligen Reihe an und zwar mit „Der endlose Tod".

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • meine aktuellen lesestände sind:
    --- palast der finsternis.
    - stefan bachmann.

    53 von 397 seiten gelesen.
    --- krieg und frieden im globalen dorf.
    - marshall mcluhan mit quentin fiore und jerome agel.

    106 von 224 seiten gelesen.
    --- die totenbeschwörer von naat. gesammelte erzählungen: band 5.
    - clark ashton smith.

    135 von 574 seiten gelesen.


    schönen sonntag allerseits! ;)^^

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • @Exitus
    also, bisher gefällt mir das buch schon mal.
    es ist halt anders als die ersten beiden bücher von stefan bachmann,
    die steampunk-fantasy zelebrierten. wer in "palast..." soetwas erwartet
    wird wohl enttäuscht sein.
    in "palast der finsternis" nämlich sollen hochbegabte, junge erwachsene der jetztzeit
    einen unterirdischen palast erforschen, den ein stinkreicher & mächtiger adliger kurz vor der
    französischen revolution erbauen ließ ...
    schöne rückblenden. - spannende protagonisten ... reizvoller plot - finde ich.


    edit: werde nach er-lesung des romans meine meinung kundtun. ;)

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • "Dunkle Zeiten" von Dane Hatchell und P.A. Douglas war gar nicht so schlecht. Solider Zombie-Thriller mit allerlei privater Probleme etc. (ähnlich Walking Dead).


    Lese jetzt "Sei auf der Hut" von Sibel Hodge.

  • @Creed
    Viel Spaß bei der Reihe. Ich hab den kompletten Foundation-Zyklus gelesen. Fazinierende Zukunftsvision. Lediglich der letzte Band fiel mehr etwas schwer. Das lag aber hauptsächlich an den Charakteren. Von der Story und der Auflösung des gesamten Zyklus war es aber dennoch klasse.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Gestern und heute zwei Bücher beendet.


    "Der Fährmann": Sehr schöne Aufmachung für einen annehmbaren Preis. Der Roman hat mir gut gefallen, war allerdings auch kein Highlight. Trotzdem ein guter Start für den Buchheim Verlag. Ich gespannt was da in der Zukunft noch alles erscheint.


    "Der Untergang von Godly Gulch": Neben "Das Grauen In Den Bergen" bisher mein Favorit von Fred Ink :thumbup:


    Als nächstes werde ich mich dem ersten Band einer Trilogie widmen: "Dancing Jax".

  • Pepper Winters - Tears of Tess - Buch 1 zu Ende gelesen.


    Ich bereue keine Sekunde, ein Abo abgeschlossen zu haben.
    Mir hat es sehr gefallen.
    Wünsche dieser Reihe viel Erfolg, auf dass die Bücher nur so sprudeln und in meinem Regal landen. 8)


    Lese jetzt den 2. Band der Dark Romance Reihe.

  • ich lese momentan die sammlerausgabe "der besudler auf der schwelle" und bin bei kapitel 3.


    da ich aber sehr gespannt auf die dark romance reihe bin, werde ich heute mit "fesseln in der finsternis" anfangen.
    ist nicht ganz so dick wie "tears of tess" :D


    @Frank Festa
    hat das einen speziellen grund, dass die bücher aus der dark romance reihe etwas größer sind? (wahrscheinlich nicht, aber es interessiert mich einfach ^^ )

    "Stop them tears. You're just making daddy's willy harder."


    The Human Centipede II (Full Sequence)

  • hat das einen speziellen grund, dass die bücher aus der dark romance reihe etwas größer sind? (wahrscheinlich nicht, aber es interessiert mich einfach )


    Wir wollen den Romance-Lesern etwas mehr geben, echte Paperbacks. Soll also "wertiger" sein.
    Das Format ist ja das selbe wie etwa bei CHRONIK DES CTHULHU-MYTHOS u. a. Ausgaben von Festa.

  • Vorhin die letzte Story in THE BEST OF SNAFU angefangen. Bin gespannt, da mich Michael McBride mit seiner GOD'S END Trilogie sehr begeistern konnte, mit SUNBLIND aber auch sehr enttäuscht hat...wobei ich da noch nicht weiß, ob es nicht doch eher an der Übersetzung lag.


    Im Ganzen aber ein richtig gut unterhaltendes Buch und bis auf drei Geschichten hat es mir außerordentlich gefallen. Kleinen Eindruck gibt es vielleicht morgen, falls ich es bis dahin beendet habe ^^

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"