Ich lese gerade...

  • "Engelsgleich" - Martin Krist

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • Erst zuende lesen, dann ins Bett.
    Ok...hab ich dann mal gemacht.
    DIE MINE von Tim Curran beendet. Wahnsinn. Also nicht, dass ich es beendet habe, sondern die Geschichte.
    Da kommt das Adrenalin in Wallung und dem Puls bleibt kaum Zeit, sich mal zu beruhigen. So muss das sein.
    187 Seiten voll Spannung, Abartigkeiten und ja, Wahnsinn :D
    Curran in Höchstform :love:
    Ach...ich liebe ihn einfach.
    5/5


    Nach dem Aufstehen geht es dann weiter mit MUTTER.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • "The Gas" von Charles Platt beendet. Was eine herrlich abgedrehte Scheiße :D ..... und das ist absolut positiv gemeint.


    Unschlüssig, was ich als nächstes Lesen soll, werde ich mir jetzt einfach von Chris Carter "Death Call" schnappen.

  • Letzte Nacht so viel zu tun gehabt, dass ich nicht mal einen Gedanken ans Lesen vergeuden konnte. Also noch ca die Hälfte von MUTTER vor mir. Ist aber auch wieder so ein böses und krankes Werk. Obwohl es sehr ruhig ist.
    Falls, man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben, es doch dazu kommen sollte, dass ich ein paar Minuten dafür aufbringen kann und es sogar beende, packe ich mir vorsorglich noch den zweiten D'Lacey ein. Es hört auf den Namen ENTSORGT.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ein paar Minuten gefunden und die damit gefüllt, MUTTER zu beenden.
    Wesentlich ruhiger als DIE MINE, aber nicht schlechter. Ein paar sehr delikate Stellen dabei, bei dem es dann auch mir etwas anders wurde :D
    Bekommt auch 5/5. Story super, Ekelfaktor hoch :love:


    Nun geht es aber los mit ENTSORGT von Joseph D'Lacey.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Gestern Abend mit "The Mountain King" von Rick Hautala mein erstes Buch aus dem Buchheim Verlag gestartet, und was soll ich sagen: Bin erst auf Seite 50 aber mir läuft jetzt schon ein Film vor Augen! Wenn es weiterhin so bleibt ist es ein eindeutiger 5 Sterne Kandidat!
    Lese weiterhin die Hexer- Reihe Rund um den Hexer Geralt von Riva von Andrej Sapkowski bin inzwischen bei Band 2: Anders als erwartet, wesentlich mehr politische Ränkespiele, dafür weniger Gewalt. Mir gefällts trotzdem. Werde wohl nach und nach die komplette Reihe lesen müssen...

  • mein aktueller lesestand:
    "die erfindung der roten armee fraktion
    durch einen manisch-depressiven teenager
    im sommer 1969. roman"
    von frank witzel.
    511 von 829 seiten bisher gelesen.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Lese weiterhin die Hexer- Reihe Rund um den Hexer Geralt von Riva von Andrej Sapkowski bin inzwischen bei Band 2: Anders als erwartet, wesentlich mehr politische Ränkespiele, dafür weniger Gewalt. Mir gefällts trotzdem. Werde wohl nach und nach die komplette Reihe lesen müssen...

    Unbedingt! Das entwickelt sich noch richtig schön weiter. Eine tolle Fantasy für Erwachsene. Habe alle Teile davon verschlungen und wurde immer richtig gut unterhalten. Selbst die Kurzgeschichtenbände sind top. Viel Spaß damit :)


    Habe "Death Call" heute in der Früh ausgelesen. Was soll ich schreiben... willst du solide und spannende Unterhaltung, dann schnapp dir ein Buch von Chris Carter! Wie immer einige fiese Szenen, die für einen Standard-Thriller eigentlich schon viel zu hart sind. Sehr gut! Hoffentlich gehts mit Hunter und Garcia noch schön lange weiter. ^^


    Ausgepackt und in vorfreudiger Erwartung liegt bereits Kristopher Trianas "Brutal" bereit. :)

  • Lese gerade in BRUTAL und das fängt schon recht schmackhaft an ;)

    Ist es erst in deinem Kopf, wird es sich einnisten und von deinem Geist zehren. Sich an deinem Verstand satt essen, bis nichts mehr bleibt als Wahnsinn. :evil:

    Zitat: Die Heimsuchung der Ivy Good/Seite 100


    Edited once, last by K. Wolfram ().

  • Ich beginne mit "Trackers - Buch 1" von Nicholas Sansbury Smith!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Der neue Carter kommt ja auch bald, habs diesmal allerdings schon im Original gelesen.
    Mal schauen, obs gegen Ende des Jahres wieder ne kleine Signier- Tour gibt.

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • für zwischendurch:


    kirchschlager - historische serienmörder band 1


    aktuell:


    header 2
    und gestern spontan in the mountain king reingelesen und sofort hängen geblieben.
    hautala schreibt sowas von lebhaft, absoluter wahnsinn.
    die ersten 50 seiten waren weg wie nichts...
    hoffentlich bleibt das so bis zum schluss ^^

    "Stop them tears. You're just making daddy's willy harder."


    The Human Centipede II (Full Sequence)

  • mein aktueller lesestand:
    "die erfindung der roten armee fraktion
    durch einen manisch-depressiven teenager
    im sommer 1969. roman"
    von frank witzel.
    552 von 829 seiten bisher gelesen.


    wer bei diesem buch einen eins zu eins - bezug zur RAF erwartet,
    dürfte entäuscht sein, auch wer eine hommage an die 60er/70er des
    vergangenen jahrhunderts erwartet, ist auf dem falschen dampfer.
    witzels werk schwangt durch die erkrankung seines protagonisten, bedrohlich hin und her.
    sein nicht kraftgebendem familiäres umfeld hohnlacht ihm.
    halt geben die beatles, freunde, die RAF-idee, die innere unruhe, nachsinnen über das leben und verzweifeln
    daran. ein gummiboot mit nur einer luftkammer auf schwerer see...
    witzels wälzer wertet nicht, läßt es geschehen. eine reise über wellchen und wassergebirge...


    "Bipolare Störungen sind schwere chronisch verlaufende psychische Erkrankungen,
    die durch manische und depressive Stimmungsschwankungen charakterisiert sind.
    Die Manie stellt sich als übersteigertes Hochgefühl dar und die Betroffenen sind
    gleichzeitig meist überaktiv, euphorisch oder gereizt.
    Auf diese Phase folgen mehr oder weniger ausgeprägte Depressionen, mit gedrückter
    Stimmung, Antriebslosigkeit und Traurigkeit. Die Stimmungsschwankungen treten
    episodisch und unabhängig von der augenblicklichen Lebenssituation auf. ..."
    https://www.neurologen-und-psy…eine-bipolare-erkrankung/

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • Nachdem "Header 2" schnell weggelesen war (weils so gut ist!) gibt es nun aus der Büchergilde Gutenberg:


    "Leb wohl, Berlin" von Christopher Isherwood.


    Es ist die Vorlage zu dem Musical und dem bekannten Film "Cabaret".


    Da ich Kunst und Kultur der 20er und 30er sehr mag binn ich schon nach wenigen Seiten richtig drin im Buch, werde geradezu verschlungen!


    Und dann noch die tolle Aufmachung und die Illustrationen...

  • meine aktuellen lektüren:
    >>>>>"die erfindung der roten armee fraktion
    durch einen manisch-depressiven teenager
    im sommer 1969. roman" von frank witzel.


    >>>>>"header 2. roman" von edward lee.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)