Ich lese gerade...

  • So, :D


    gerade das wirklich extrem gute Buch: "S. L. Grey - Labyrinth der Puppen" ausgelesen.
    Also wer mal was anderes als das sonstige Übliche lesen will und Carlton Mellick III mag sollte sofort zugreifen. Ich bin schwer begeistert, die Autoren haben mit mir gespielt. Will euch nicht zu viel verraten, sage nur das Buch lohnt sich wirklich total. Volle Punktzahl *****+ :D 8)


    Habe auch was in dem zugehörigen Thread geschrieben aber nur für die Leute die das Buch schon gelesen habe. Absolute Spoilergefahr!!! Lest den Thread nicht sonst versaut ihr euch das hervorragende Lesevergnügen!


    Hmm, was lese ich wohl als nächstes! Habe mich noch nicht entschieden! ;)


    LG

  • Da ich gestern unterwegs war und auch Donnerstag/Freitag nicht so recht zum ausgiebigen lesen kam (war einfach zu kaputt von der Arbeit), habe ich heute die letzten 100 Seiten von DARKROOM inhaliert und muss gestehen, dass die Autorin hier einen sehr gut durchdachten und spannenden Thriller abgeliefert hat. Jede Menge schlüpfriger Momente in der illegalen Swinger-Szene, gepaart mit einer zuerst eher verschachtelten Story um Mord, sadistische Killer aus Leidenschaft und sehr interessanten Wendungen überraschen den Leser quasi immer wieder aufs neue. Richtig blutige Szenen beschreibt die Autorin nicht ausführlich, dass macht sie jedoch durch ein anziehen der Spannungsschraube locker wieder weg, womit man das Buch eher ungerne wieder aus der Hand legt, wenn man erst einmal wieder in die Story eingetaucht ist. Auch die Schreibweise von Andresky ist sehr flüssig zu lesen ungemein bildhaft. Die Bedenken die ich am Anfang etwas hatte, haben sich positiver Weise schnell zerstreut, so das ich den Roman DARKROOM wirklich denen empfehlen kann, die eine spannende Story mit jeder Menge Sex zu schätzen wissen.
    Von mir zum Buch glatte 5 von 5 möglichen Punkte.
    Nun hoffe ich in den nächsten Tagen DIE KLINGE von Laymon in die Hände zu bekommen. Einen Laymon muss ich schließlich vorziehen, da beißt die Maus den Faden nicht ab.

    "Latet in veritate mendacium"



  • guten abend leute. ich werde jetzt die 2. kurzgeschichte von lovecraft chronik des cthulhu mythos 2 lesen. danach werde ich zu "licht aus"von laymon oder "seelenfresser" von bryan smith greifen. das weiß ich noch nicht genau in welcher stimmung ich bin. :thumbsup:

  • werde heute noch mit "labyrinth der puppen" fertig und überlege, danach eins von michael hübner anzufangen. habe von ihm "stigma" und "sterbestunde" hier. kennt die schon jemand?


    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
    aber nicht für jedermanns Gier.


    Mahatma Gandhi

  • werde heute noch mit "labyrinth der puppen" fertig und überlege, danach eins von michael hübner anzufangen. habe von ihm "stigma" und "sterbestunde" hier. kennt die schon jemand?


    ich hab stigma gelesen und fand es richtig gut. nach fitzek einer der besten deutschen thriller autoren die es momentan gibt meiner meinung nach :thumbsup:

  • Also, :)


    habe mich jetzt entschieden und habe soeben mit "Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte" begonnen!
    Prolog fing schon mal sehr interessant an. Mein Vater ist von diesem Buch sehr begeistert und hat es mir vor längerer Zeit empfohlen. Bin ich mal gespannt wie das Buch mir gefallen wird. Denn eigentlich haben mein Vater und ich sehr unterschiedliche Leseinteressen. Horror würde er niemals lesen, aber dafür bin ich doch relativ offen und probiere vieles aus.


    LG

  • Hab die ersten 100 Seiten in "Seelenfresser" von Bryan Smith gelesen. Wieder ein feines Ding von Herrn Smith - viel Sex und viel Splatter. Macht Spaß zu lesen, auch wenn das Ganze bis jetzt doch sehr abgefahren daherkommt. Aber das ist bei Bryan Smith ja auch nicht wirklich neu und ich mag das an ihm. Freu mich schon aufs Weiterlesen. Heut bin ich da leider gar nicht zu gekommen. Aber morgen ist auch noch nen Tag...

  • Creed: Ja, da hat sich Seelenfresser dazwischen geschoben. Mir hats beim Lesen zumindest richtig gut gefallen.


    Von mir aus teilen sie sich aber auch beide den zweiten Platz ^^


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Also, :)


    habe mich jetzt entschieden und habe soeben mit "Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte" begonnen!
    Prolog fing schon mal sehr interessant an. Mein Vater ist von diesem Buch sehr begeistert und hat es mir vor längerer Zeit empfohlen. Bin ich mal gespannt wie das Buch mir gefallen wird. Denn eigentlich haben mein Vater und ich sehr unterschiedliche Leseinteressen. Horror würde er niemals lesen, aber dafür bin ich doch relativ offen und probiere vieles aus.


    LG

    habe ich gelesen, hab es nach der hälfte aufgegeben.grund: es war schlichtweg langweilig,alles wiederholte sich,und es war mir zu doll an den haaren hergezogen.
    bin gespannt,wie es dir gefallen wird.

  • Ich lese gerade AMEN von Rudi Jagusch. Ein Thriller eines bislang durch Regionalkrimis in Erscheinung getretenen Autors (Eifel), der in Köln spielt. Die ersten 40 Seiten haben mich bislang noch nicht so vom Hocker gerissen.

  • dan simmons drood zu lesen und die bio von
    ernst von wolzogen: wilkie collins. ein biographisch-kritischer versuch
    zu studieren, erhellt sich gegenseitig.
    von wolzogen betont zu beginn des buches wie wichtig für jede literatur
    ist, den leser nicht zu langweilen.

  • habe mich jetzt entschieden und habe soeben mit "Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte" begonnen!

    berichte mal bitte, wie du es fandest, wenn du es denn zu ende liest ;)


    habs hier auch noch liegen..


    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
    aber nicht für jedermanns Gier.


    Mahatma Gandhi