Ich lese gerade...

  • So bin nun auch ein Leser vom FESTA-Verlag geworden.


    Habe soeben meine ersten beiden Bücher verschlungen
    1) Edward Lee: Das Schwein
    2) Bryan Smith: Rock-and-Roll-Zombies aus der Besserungsanstalt


    Fand beide Bücher sehr gut, habe mich gut unterhalten. Sind zwar nicht so EXTREM als vermutet nach den Rezensionen im Internet oder ich bin einfach zu abgestumpft.


    Habe mir nun für meinen Urlaub nächste Woche, zwei weitere Bücher besorgt, schon gespannt wie die sind.
    Einmal ein HORROR TB: Brian Keene - Eine Versammlung von Krähen und ein CRIME-Buch: Dan Simmons - Eiskalt erwischt


    Desweiteren ist auch bereits der dritte EXTREM-Band der Teratologe von Edward Lee und Wrath James White in meinen Besitz diesen werde ich dann nach meinem Urlaub durchlesen.


    Eines kann ich schon mal sagen, wenn die restlichen Bücher auch so sind, werde ich ein Stammleser von FESTA-Büchern werden.
    Habe bis jetzt noch nie ein Buch in einem Rutsch durchgelesen aber "Das Schwein" und "Die Rock-and-Roll-Zombies" haben es geschafft das ich sie nicht aus der Hand lege bis ich durch war

  • heute endlich wieder kräftig genug um eine robert bloch-story vorzulesen...


    hab gestern viel krautrock gehört und im netz die seiten nach news über meine
    heroen dieses musikzweiges abgegrast... :thumbup:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Schön, dass Du buchtechnisch mit dem hervorragenden Robert Bloch wieder aktiv bist, Jörg! Ich lese immer noch ein paar kürzere und längere Geschichten von Lovecraft...habe gerade "Der Flüsterer im Dunkeln" beim Wickel.


    Insgeheim warte ich allerdings auf den vorbestellten Wrath James White-Roman, und hoffe, er trifft Anfang nächster Woche ein... ^^

  • Ja, ich habe auch schon nach den Inhalten seiner amerikanischen Originalwerke gestöbert...Wahnsinn! Ich verspreche mir von seinen düsteren Storys sehr sehr viel!


    Ich hoffe, seine Romane verkaufen sich beim Festa-Verlag so gut, dass sich weitere Übersetzungen wirtschaftlich rentieren und nicht zu lange auf sich warten lassen...

  • Zuletzt fertig gelesen: "Die Nacht der Yacadeen" von Martina Pawlak. Ein ebook mit drei unheimlichen Kurzgeschichten mit sinnlicher Note von einer befreundeten Indie-Autorin.


    Neu auf meinem Reader: "Wurmstichig" von Fred Ink. Habe schon reingelesen und bin von diesem Indie-Werk jetzt schon sehr angetan. Übrigens mit einem sehr geilen Cover.

  • habe meiner frau robert blochs "die besten sf-stories", über diesen
    titel schmunzelt er im nachwort, zuende vorgelesen.
    wenn der neue gifune kommt, mit wrath j.whites buch ja unterwegs, lese ich
    ihn ihr vor :)


    beginne für mich selbst:
    rainer erler (*1933) "fleisch" überarbeitete neuauflage, brosch., shayol, 2006,
    lektorat: hannes riffel ;)

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Ich als völliger Neuling auf diesem Genre starte grad mein erstes Festa-Buch, "Bighead". Niemals etwas so Perverses und Skurriles gelesen, ich bin gespannt. :D

  • Habs durch und regelrecht verschlungen! Doch muss ich ehrlich sagen, dass mir das Ende nich so sehr gefallen hat. Ansonsten war es wirklich sehr gut!
    Ich war ja schon bei Filmen immer etwas "extremer" und als ich diesen Verlag hier gefunden habe war ich erstmal hellauf begeistert! Bücher sind ja immer Welten besser als Filme.
    Vor allem (wie ich bei "Bighead" lesen durfte) wird hier nichts zensiert!
    Mein Lieblingsgenre zum Lesen, einfach Wahnsinn!
    "Das Schwein" ist bestellt und "Der Teratologe" wird folgen. :)

  • Hallo Tatzi, willkommen und viel Spaß hier :)


    Ich habe gestern Abend doch noch Schänderblut angefangen und lese Red Sky später weiter (ein Einstieg ist da ja in der Mitte problemlos möglich) und muß sagen, daß ich nach den ersten dreißig Seiten den Eindruck habe, daß dieses Buch weitaus härter als Bighead daher kommt.


    Zum Einem fehlt hier bisher der teils "lustige" Unterton wie bei Lee meist üblich, zum Anderen wird hier vieles aus Sicht der Hauptfigur geschildert, was es noch persönlicher macht und es geht wohl um recht abgedrehte Fantasien. White hat hier scheinbar ein ziemliches Brett abgeliefert, bin auf den Rest gespannt.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Edward Lee´s "Creekers" vorhin beendet. Hat mir sehr gefallen. Lee gefällt mir von Buch zu Buch immer besser. :)
    Aktuelle LeeTOP3:
    1. Haus der bösen Lust
    2. Creekers
    3. Der Teratologe


    Gerade mit meinen ersten Roman von R. L. Stine begonnen. Schreibt ja hauptsächlich Kinderbücher. Habe aber letztens 3 Romane von ihm gefunden und gekauft. Buch heißt: "Die Babysitterin"


    LG

  • Grade am 3ten Band -Leviathan- der Illuminatus Triologie von Robert Shea & Robert R. Wilson angekommen.... 8|
    Die ersten beiden Bände sind wirklich wirr aber stellenweise ganz ok.


    Seltsam? Aber so steht es geschrieben …