Ich lese gerade...

  • habe über die hälfte von mitternachtsmesse gelesen.
    f.paul wilsons traum vom echten vampir-roman wurde
    in allerbester manier wahrheit. freilichtkino! :thumbsup:

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • Mein Eindruck ist sehr gut.
    Die ersten beiden Bände waren extrem spannend. Anfänglich alles mysteriös und Twin Peaks nicht gerade unähnlich (gibt Blake Crouch auch im Vorwort als Inspirationsquelle an), nach Zwei Dritteln aber dann mit einem bitterbösen Twist, der in eine völlig andere Richtung führt. Einige Nebenfiguren kommen mMn etwas zu kurz, hier hätte der erste Band ruhig das eine oder andere Kurzkapitel mehr haben können. Dennoch, ich finde beide Bände sehr zu empfehlen, und hoffe, dass der dritte Band die Geschichte zu einem passenden Abschluß bringt.
    In den USA sind übrigens von einigen Autoren (darunter F. Paul Wilson) eBook-Kurzgeschichten erschienen, die im Wayward-Pines-Universum spielen, hoffe, dass die auch irgendwann man nach Deutschland kommen.

  • So...bevor ich noch ganz hibbelig werde, fange ich heute mit AUTORITÄT, dem 2. Teil der Southern Reach Trilogie, an. Mal gucken, was Jeff VanderMeer diesmal gezaubert hat =O
    Dann müssen George Mann und seine KRIEGSMASCHINEN eben warten...hab ich ja auch machen müssen ||

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ja, der Anfang ist schon lustig :D Ich weiß nicht, ob ich alle Anspielungen auf Shakespeare erkennen werde, da ich McBeth vor vielen Jahren gelesen habe und mich nur noch schemenhaft daran erinnere. Aber ich denke, bei Pratchett wird es wieder sehr unterhaltsam, wie schon die ersten fünf Teile der Reihe (ich lese die Bücher in der richtigen Reihenfolge nach und nach).

  • Gestern "Ein feiner dunkler Riss" beendet, großartiges Buch, erinnerte mich etwas an "Wer die Nachtigall stört".
    Jetzt lese ich "Der Cartoonist"

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • @ Bighead: Pratchett müsste ich eigentlich auch mal wieder lesen, habe ich in den letzten Jahren leider sehr vernachlässigt...und irgendwie reizen mich auch die neueren Werke, obwohl (oder gerade weil) so heftig über die Übersetzungen geschimpft wird...ich möchte jedoch sehen, inwieweit sich Pratchetts Humor im Hinblick auf seine Krankheit verändert hat.

  • @ Bighead: Pratchett müsste ich eigentlich auch mal wieder lesen, habe ich in den letzten Jahren leider sehr vernachlässigt...und irgendwie reizen mich auch die neueren Werke, obwohl (oder gerade weil) so heftig über die Übersetzungen geschimpft wird...ich möchte jedoch sehen, inwieweit sich Pratchetts Humor im Hinblick auf seine Krankheit verändert hat.


    Mir geht es genauso. Letztes, was ich von ihm gelesen hatte, war "Ab die Post". Wird mal wieder Zeit...

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Auch wenn das nicht meine Art von Büchern sind (einige der TV-Verfilmungen kenne ich), woran ist er denn erkrankt?

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • Gabs da nicht vor Kurzem ein Durchbruch in der Alzheimer-Bekämpfung? - Oder war das nur in einem Science-Fiction, den ich gesehen habe? :/


    EIne meine Omas hatte Alzheimer, ist echt eine richtig üble Erkrankung, sowohl für den Betroffenen, als auch für die Verwandtschaft. :(