Ich lese gerade...

  • Gestern abend "Die Guten, die Bösen und die Sadisten" fertig gelesen. Hat mir gut gefallen, rasant, actionreiche und erbarmungslos. So muss Extrem Horror aussehen!


    Dann vorhin "Psychotic" von Jack Ketchum angefangen und an einem Stück gelesen. Hat eine richtige Sogwirkung. Ketchum hat es einfach drauf! Kein Wort ist Zuviel, die Dialoge sind echt. Ketchum hat echt ein Händchen für real wirkende, und vorallem psychisch labile, Personen. Das hat er ja auch schon in Evil, The Lost und Ich bin nicht Sam beeindruckend zur Schau gestellt, nur um drei Beispiele zu nennen. Ketchum gehört zu Recht zu den ganz Großen in der Horrorliteratur!

  • Ich habe gestern "Grimscibe- Sein Leben und Werk" beendet und bin total begeistert von dem Buch.

    Mein Favoriten sind:

    - Das letzte Fest des Harlekin :love:

    - Die Brille im Geheimfach

    - Blumen des Abgrunds

    - Die Abendschule

    - Der Zauber


    "Psychotic" von Ketchum habe ich in einem Rutsch gelesen und auch das Buch hat mir gut gefallen. Nun geht es weiter mit "Der Fluch von Carrow House" von Darcy Coates.

  • "Lost Souls" von Thomas Finn

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • Ich habe mit „Vernichtung“ von David Lagercrantz nach Stieg Larsson.

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Ich beginne mit "The Stand" von Stephen King - ungekürzte Ausgabe (1711 Seiten)! Es wird aber als Zweitbuch laufen und daher wird es sich wohl einige Wochen ziehen. Dies ist dann mein dickstes jemals gelesene Buch, wenn ich es denn durchhalte!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Bei THE STAND habe ich auch schon ein paar Anläufe damals ins Auge gefasst gehabt. Doch am Ende habe ich dann doch wieder zur Verfilmung (ca. 6 stunden am Stück) zurückgegriffen, weil bei über 1700 Seiten kriege ich irgendwie schon Schweißausbrüche und Panikzustände.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Das Spiel seines Lebens von Harlsn Coben fertig gelesen. Freue mich schon wie Bolle die nächsten Teile der Reihe zu lesen.

    Parallel dazu Märchen Morde von Hrsg. Andreas M. Sturm abgebrochen, zu gewollt, zu konstruiert, zu viele Gesxhichten zu schlecht geschrieben und zu gewollt witzig, einzig eine Geschichte fand ich in Ordnung, aber auch die war nur Mittelmaß...

  • Bei THE STAND habe ich auch schon ein paar Anläufe damals ins Auge gefasst gehabt. Doch am Ende habe ich dann doch wieder zur Verfilmung (ca. 6 stunden am Stück) zurückgegriffen, weil bei über 1700 Seiten kriege ich irgendwie schon Schweißausbrüche und Panikzustände.

    Ein Kumpel hat ES und The Stand beide geschafft und der ist längst nicht so eine Leseratte wie ich! ES hatte ich vor ca. 10 Jahren nach 400 Seiten abgebrochen und daher habe ich jetzt den Ehrgeiz, BEIDE Bücher auch zu packen! Die Bibel will ich auch mal komplett lesen.

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • McFly74

    Bei ES hatte ich auch mal drei Anläufe gehabt, aber dann wieder abgebrochen. Netter Weise habe ich mir aber davon eine Neuausgabe ins Bücherregal gestellt und irgendwann werde ich es wohl nochmals versuchen.;)

    Lustiger Weise hatte ich als Atheist bis auf die bleichen Knochen mal in den 1980er Jahren die Bibel geschafft.:thumbup:

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • McFly74

    Bei ES hatte ich auch mal drei Anläufe gehabt, aber dann wieder abgebrochen. Netter Weise habe ich mir aber davon eine Neuausgabe ins Bücherregal gestellt und irgendwann werde ich es wohl nochmals versuchen.;)

    Lustiger Weise hatte ich als Atheist bis auf die bleichen Knochen mal in den 1980er Jahren die Bibel geschafft.:thumbup:

    Und ich als Christ nicht!:/

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Ich bin immer noch an Paul Tremblays "Das Haus am Ende der Welt" dran. Mir gefällt sein Schreibstil ausgesprochen gut und ich finde es immer noch schade, dass er nicht mehr unter Festa verlegt wird. Das lieblose und qualitativ nicht besonders hochwertige Taschenbuch wird der Geschichte irgendwie nicht gerecht. X/