Künftige Buchneuanschaffungen, auf die ich mich freue....

  • da mir sein kürzlich wiederentdeckter großartiger roman "ein anderer takt" vorzüglich

    in mein leser-narbenherz tönt, habe ich das zweite in deutschland erscheinende buch

    von william melvin kelley (1937-2017) "ein tropfen geduld" vorbestellt.

    das werk kommt im november auf mich zu ... <3:!:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Maaza Mengiste: "Der Schattenkönig".

    Roman. erscheint im september 21!

    »Mit Mengiste beginnt in der Literatur eine neue Zeitrechnung.« Zoë Beck


    klappentext: " Als Mussolini 1935 in Äthiopien einfällt, trifft er auf einen unerwarteten Widerstand: Krankenpflegerinnen, Köchinnen, Dienstmägde.

    Bereit, sich mit ihren Brüdern und Vätern gegen die Faschisten zu behaupten.

    Die junge Hirut, eine Waise in den Diensten eines Offiziers von Kaiser Selassie, ist eine von ihnen.

    Als Selassie sich ins englische Exil flüchtet, droht Äthiopien mit seinem Anführer auch die Hoffnung zu verlieren.

    Und ausgerechnet Hirut findet einen Weg, das Land zu inspirieren. An der Seite des Schattenkönigs, einem armen Musikanten, der dem Kaiser

    zum Verwechseln ähnlich sieht, rettet sie ihre Heimat vor der Selbstaufgabe und wird kurz zur Herrin ihres Schicksals."

    edit:


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • freut sich von euch denn niemand auf künftige buchbesitztümer ? ;):)


    ich freue mich in bälde die werke der französin julie estève ( * 1979) zu entdecken.

    bei rowohlt erschien 2017 "lola", dtv hat in diesem jahr "ich, antoine" veröffentlicht.

    hab die romane in urlaubslaune heute geordert. :S8):evil::saint: ...

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Festa-mäßig freue ich mich vor allem auf:
    John Hornor Jacobs - Southern Gods
    Brett J. Talley - Was nicht leben darf
    Cody Goodfellow - Rapture of the Deep
    Catriona Ward - Das letzte Haus in der Needless Street
    Aleister Crowley in drei Bänden

    Ansonsten:

    Pierre Guyotat - Idiotie
    Bentley Little - The Bank

  • Na ja jörg ,

    bei dem Buch von Joe Hill würde ich es nicht unbedingt als erstes "Freude" nennen, wenn ich es am Ende diesen Monat, Anfang nächsten Monat in Händen halte, sondern wohl erst einmal Neugierde und danach dann (auch noch) Freude. Das liegt aber daran, dass ich hier einfach auch mal sehen will, wie gut eben der Sohn von Stephen King ist, da es zu Joe Hills Büchern schließlich auch mein erstes Kontakt sein wird.

    Freuen tu ich mich eher an erster Stelle auf den nächsten Edward Lee im Juni ("Leichenwald") und eben auch auf THE UPRINSING - DER SELBSTMORDPACKT von Abigeil McDaniels.

    Andere Bücher (von eventuell anderen Verlagen usw.) sind da aber gerade weit und breit nicht in Sicht bei mir. Von daher kann ich meine "Freude" oder besser gesagt "Vorfreude" noch recht gut einteilen.;)

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • alles von

    thomas sautner ( *1970),

    besonders "die erfindung der welt" (2021),

    aber auch "der glücksmacher" (2012) und "fremdes land" (2010).


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)