Hunter Shea

  • hunter shea`s festa-debüt kam mit seinem werk "die kreatur" vor gut einem jahr

    vor die augen geneigter deutscher leser...

    ein amerikanischer genre-autor mit über 25 veröffentlichten büchern erzählt hier...

    ich gebe zu, wegen der thematik habe ich mich lange vor dem buch gedrückt...

    das horror-fachblatt VIRUS kürte den roman zum buch des jahres 2020, es gab einige überraschte, positive

    besprechungen ...

    hab es, nach einigem zaudern, endlich bestellt.


    hier einige kritiken:




    "Die Kreatur ist definitiv kein fröhlicher Roman, kein Buch, dass einem Erleichterung zwischendurch gewährt.

    Es ist ein düsteres Buch von konsequenter, niederschmetternde Stimmung, dass bis zur letzten Seite sich selbst

    treu bleibt. Ist es ein gutes Buch? Das kommt gerade in diesem Fall auf die Definition an, was man darunter

    verstehen will. Wenn man das Nachwort gelesen hat, wird vielleicht klar, warum das meinem Empfinden nach

    nicht so einfach zu sagen ist. Ich würde sagen, Die Kreatur ist ein eindrucksvolles, starkes Buch."

    kultplatz.nethttps://www.kultplatz.net/archive/rezension-hunter-shea-die-kreatur/


    "Normalerweise bezieht Horror seine Wirkung daraus, einen mehr oder weniger beschaulichen Alltag zu schildern,

    in den dann das Monströse eindringt. In Hunter Sheas "Die Kreatur" hingegen kommt es – zunächst! ZUNÄCHST! –

    fast wie eine Erleichterung, wenn dieses Monströse endlich in Erscheinung tritt, so entsetzlich ist bereits der Alltag. ..."

    der stanndard

    https://www.derstandard.at/sto…2/hunter-shea-die-kreatur


    sheas homepage:

    https://huntershea.com/


    weiteres des horror-nerds ist bei festa in planung...:)


    wie empfandet ihr den roman "die kreatur" ?:evil::saint:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • in der "HORROR & THRILLER"- reihe
    soll in diesem jahr bei festa: hunter shea`s: "slash" erscheinen.


    hier us-youtube-kritiken zum buch:


    hier ist shea mit dabei!


    lese nun " die kreatur" und kann als pflegende person den horror schlimmmer krankheiten

    nur voll unterstreichen. allerley emotionen fängt shea exakt ein, auch mißverständnisse von

    "außenstehenden"...

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • soeben beendet: hunter shea "die kreatur" - 100 von 100 punkten. ++

    festa, tb, 2020, übersetzung: muna clelland, nebst nachwort von hunter shea & interview mit ihm, 459 seiten.

    einen wirklich besonderen horrorroman hat hunter shea hier vorgelegt.

    er zeigt den horror einer unheilbaren krankheit für die betroffene person und den ihr nahen menschen,

    all die schmerzen, die sorgen, die ängste und die wut.

    hunter shea gelingt es damit, etwas sehr persönliches, in einen starken text einzubinden.

    man merkt, daß dem autoren dieses buch zu schreiben sehr wichtig war und es ist ehrlich bis in die knochen.

    hunter sheas weitere romane habe ich innerlich schon vorbestellt...;)8):thumbup::thumbup:


    eine weitere meinung zu diesem besonderen roman:

    "Ich habe in meinem Leben so mache Horrorstory gelesen, und „Die Kreatur“ gehört definitiv zu einer der besten, packendsten..."

    lukes meinung.

    https://www.lukes-meinung.de/b…hunter-shea-festa-verlag/

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)