Süchtig nach Büchern

  • Vielleicht rückt der Tag einer sanften Trennung schon viel früher näher als gedacht.

    Ich hatte vor Jahren das gleiche Problem! Kann ich nach vollziehen. Hatte auch über 1000 Bücher.

    Es gab keine Sammlung aus dem Phantastik Bereich die ich nicht komplett hatte z.B. Dray Prescot, Gor, Doc Savage, Dorian Hunter HC, Coco Zamis HC, Macabros HC, Shadowrun und viele viele mehr. Die einzige Sammlung die ich bis heute behalten habe sind 54 Bände Conan + die 3 illustrierten Großbände von Heyne. Die gebe ich nicht her.

    Ja , man überlegt und überlegt..........;( ist hin und her gerissen.

    Aber letztendlich habe ich dann doch den Absprung geschafft, nach langer und reiflicher Überlegung.

    Die von mir am meisten geschätzten Leseperlen habe ich behalten. Wie bereits gesagt, im Moment habe ich noch ca100 Bücher, aber ich befürchte wenn 2022 mit dem neuen Festa Programm kommt, werden es doch wieder etwas mehr werden^^

  • So. Erfolgreich umgezogen.

    Die Bücherregale in der Wohnung haben sich um die Hälfte reduziert 8|

    Das aussortieren war einfacher als gedacht.

    Aber was mache ich jetzt mit den Bücherkisten im Keller? Einfach weggeben kommt iwie nicht in Frage. Dazu sind sie mir zu wertvoll. Emotional und monetär.

    Ins Internet stellen und einzeln verkaufen? Ich hab ja noch nen anderen Job!?(

    Jetzt stehen sie halt einfach mal an einem anderen Ort :D

  • Oh das mit den Bücherkisten kenne ich. Wer weiß vielleicht möchtest du später ja noch welche behalten. So war es bei mir.

  • Ich lese sehr gerne immer wenn ich Zeit habe. Ebooks lese ich gar nicht. Für mich ist es wichtig, das Buch in der Hand zu haben. In meinem Zimmer habe ich Bücherschrank, dort stehen meine Bücher und auch Kinderbücher für meinen Sohn. Jeder Monat kaufe ich unbedingt neues Buch. Das bringt Spaß.

    Gruß

  • Und so geht es mir auch mit Musik.

    Kenne Leute, die haben nur noch digital 😱

    Keine Bücher, keine LP, keine CD ...

    Nee, is mir nix!

    Ich MUß was in der Hand haben - egal, bei was.

    geht mir genau so...


    Bin der haptische Typ... Ich muss ein Buch anfassen können, den süßen Geruch frischer Druckerschwärze inhalieren, möchte ne Seite umblättern dürfen...


    Das selbe mit Tonträgern. Viele Künstler unterstütze ich dadurch, dass ich direkt in deren Shop kaufe, gerne auch CD & Vinyl des gleichen Albums... auch aus Sammlergründen... Ich weiß bei jeder meiner Platten in welchem Laden oder welcher Stadt ich die kaufte (früher) und freue mich über Künstler, wie KUMMER, der zum Release seines Albums "Kiox" 2019 nen Pop-Up Plattenladen aufzog wo es 3 Tage lang sein Album auf Vinyl, CD & Tape zu kaufen gab inkl. Spontan-Konzert gratis abends auf m Dach vorm Store... das ist Hingabe ans geschaffene Werk.


    Die jüngere Generation neigt jedoch leider nur zu vorwiegend digitalem Konsum ...

  • Geht mir absolut genauso. Ich hab auch lieber CDs, Bücher und DVDs im Regal.

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.