John Everson

  • Gerade zu Ende gelesen:
    John Everson: NightWhere:


    Das Buch war im großen und ganzen gut. War sehr gespannt darauf, weil die Rezessionen hier im Forum doch sehr gut ausgefallen sind.
    Für mich Negativ an diesem Buch war, definitiv das Übernatürliche. Mit dem konnte ich nichts anfangen.
    Auch die offenen Fragen zum "Schwarzen" waren negativ.


    Positiv die tollen Protagonisten. Die werden klasse dargestellt. Besonders die Endlose Liebe von Mark zu seiner Frau.


    Fazit: Tolles Buch. Kann und sollte man lesen.Kommt aber nicht an meine Topbücher ran.


    7 von 10 Punkten.

  • hey leute ich hab "nightwhere" gerade eben auch zuende gelesen. ein wirklich geiles buch. hammer atmosphäre und toller schreibstil. ich fand es rundum top das einzige was mich gestört hatt war der satz am ende der buchinhaltsangabe: "Nachdem die letzte Seite umgeblättert ist, wird die Welt des Lesers (ob Mann oder Frau) sich verändert haben!"
    mit so einem satz verspricht man dem leser was das KEIN BUCH einhalten kann. ich hasse solche sätze. die steigern die messlatte ins unermässliche. klar das dann die leute mit ner immens hohen erwartung an das buch rangehen und dann einfach entäuscht sind. aber jetzt zum buch selber nochmal 9von 10 punkten von mir. geniales buch das aber nicht mein leben verändert hat ;)

  • Also NightWhere hat mir sogar verdammt gut gefallen. Da will ich jetzt auch keinen Unterscheid zu seinem ersten Roman bei FESTA (Ligeia) machen. Natürlich hätte ich gerne auch etwas mehr erhellendes zum "Schwarzen" gehabt, aber so war es für mich auch schon O.K. gewesen. Da haue ich gerne 10 von 10 Punkten für hin, in der Hoffnung noch einiges mehr von ihm zu lesen zu bekommen.

    Ist es erst in deinem Kopf, wird es sich einnisten und von deinem Geist zehren. Sich an deinem Verstand satt essen, bis nichts mehr bleibt als Wahnsinn. :evil:

    Zitat: Die Heimsuchung der Ivy Good/Seite 100


  • "NightWhere" fand ich auch toll. Demnächst ist dann auch noch "Ligeia" dran. Freue mich auch schon auf "The Pumpkin Man", dass ja lt. Autorenbeschreibung in "NightWhere" bei Festa in Vorbereitung ist.

  • Lese ja gerade NightWhere und bin mehr als begeistert. Da darf auch ruhig noch mehr von diesem Autor kommen. Heißt ja nicht automatisch, dass das genausogut wird, aber bei einer solchen Vorlage wie dem eben genannten, kann der Rest eigentlich nur gut werden.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Also dafür, dass auf "NightWhere" SM-Thriller vorne drauf steht, fand ich den exzellent. Gibt bestimmt bessere Bücher, denn gerade das Ende fand ich nicht so ganz 100 %, obwohl es kein schlechtes Ende war, aber es geht noch ein Fünktchen besser. Trotzdem eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr lesen durfte.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Sado Maso Geschichten sind eingentlich nicht so meins. Habe hier irgendwo auch "Schatten" von Anders (?) rumfliegen und auch noch nicht gelesen. Hatte auch etwas anderes erwartet. Weniger Horror und mehr SM, aber das hier hätte insgesamt auch aus einem Edward Lee stammen können.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."