VORSCHAU-PLANUNG-NEWS 2024

  • Schöne Leckerchen in der Extrem- und H/T-Reihe. Und endlich wieder Mellick. ^^


    Wird ein schönes Jahr, nur hoffentlich kommen auch alle Extremtitel und werden nicht auf 25 verschoben. Nur ein Wermutstropfen: Die Lee-Sammlerausgabe. Wird sicher wieder vergriffen sein, noch ehe sie erscheint. Aber mehrere Abos kann ich mir schlicht nicht leisten.

  • Es sind schon klasse Titel dabei, aber dennoch schade das die

    "Hell Divers" Reihe von Sansbury-Smith nicht fortgesetzt wird...

    Wenn man bedenkt das es in den Ami-Landen schon 11 Ausgaben gibt!?

    Es gibt sogar noch ein paar mehr Serien, die ich in der Übersetzung toll finden würde. Orbs, Sons of War und E-Day klingen sehr interessant, vielleicht nicht unbedingt festa-like, aber an solche Sachen scheinen sich auch die großen Verlage nicht ranzutrauen.


    Bestes Beispiel Orbs: 1 Band von 4 vor vielen Jahren erschienen. Seitdem nichts mehr.

    • Offizieller Beitrag

    Wird „Fritz Leiber - Cthulhu-Mythos Geschichten“ die Novelle „Die Umtriebe des Daniel Kesserich“ enthalten?

    Diese Novelle könnte noch aufgenommen werden - mal schauen, auf wie viele Buchseiten die bisherige Auswahl in der Übersetzung kommt.
    In unserem Agentur-Vertrag ist die Story zwar nicht enthalten, aber das kann man ja noch ändern.

  • Diese Novelle könnte noch aufgenommen werden - mal schauen, auf wie viele Buchseiten die bisherige Auswahl in der Übersetzung kommt.
    In unserem Agentur-Vertrag ist die Story zwar nicht enthalten, aber das kann man ja noch ändern.

    Ui, das wäre große Klasse.

    Die Geschichte ist ja mittlerweile leider komplett vergriffen.

  • Leibers Ausstoß an Mythosgeschichten ist ja recht überschaubar. Eine ist ja schon im "Weird Fiction"-Band erschienen ("Albert Moreland"). Bin gespannt, welche es am Ende sein werden.

  • Was soll denn da noch kommen? Soweit ich weiß, ist fast alles von (außer einige Kurzgeschichten und Essays) bereits auf deutsch erschienen, bis auf Wolf Creek auch alles bei Festa.

  • "Richard Matheson: Die besten Horrorstories " ist mal so etwas von gekauft und für mich die beste Nachricht bei den Neuerscheinungen 2024. Ich befürchte zwar, dass ich alle Stories schon besitze, denn ein Vielschreiber war er ja nicht, aber eine neue Übersetzung ist schon begrüßenswert.

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch Robert Bloch mit seinen besten Horror-Geschichten. Festa, immer wieder für positive Überraschungen gut. :)

  • Danke es gibt auch noch was ganz neues ist zumindestens in den USA angekündigt :)

    Ja, richtig, "Long Weekend" soll am 5.12. erscheinen, das ist eine Romanfassung des gleichnamigen Horrorthrillers von 1978. Aber wer weiß, ob da nicht auch Bastei Lübbe dran ist, wie vor einigen Jahren mit Wolf Creek.

  • "Richard Matheson: Die besten Horrorstories " ist mal so etwas von gekauft und für mich die beste Nachricht bei den Neuerscheinungen 2024. Ich befürchte zwar, dass ich alle Stories schon besitze, denn ein Vielschreiber war er ja nicht, aber eine neue Übersetzung ist schon begrüßenswert.

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch Robert Bloch mit seinen besten Horror-Geschichten. Festa, immer wieder für positive Überraschungen gut. :)


    Ach, ich würde mich auch über eine Sammlung von Ray Bradburys Geschichten für "Weird Tales" freuen. Sofern da nicht Diogenes die Hand drauf hat und das überhaupt möglich wäre ... ;)

  • Ja, es gibt schon noch einige Klassiker, die der Veröffentlichung harren. Aber ich könnte mir vorstellen, dass die immer ein großes unternehmerisches Risiko bedeuten, weil sie nicht mehr im Fokus der Leser stehen und ein bißchen in Vergessenheit geraten sind. Auch Richard Christian Matheson (der Sohn von Richard Matheson) würde ich gerne mal gesammelt lesen. Da wurden ja leider immer nur ein paar wenige Shortstories von ihm in D. veröffentlicht. Der käme für mich noch vor seinem Vater, weil er wirklich stiefmütterlich veröffentlicht wurde und mindestens das Niveau des Vaters hat.

  • Ja, richtig, "Long Weekend" soll am 5.12. erscheinen, das ist eine Romanfassung des gleichnamigen Horrorthrillers von 1978. Aber wer weiß, ob da nicht auch Bastei Lübbe dran ist, wie vor einigen Jahren mit Wolf Creek.

    Das fände ich Schade wenn Lübbe da dran wäre gönnen würde ich Es Frank Festa

    in Print lese ich :


    Tim Curran - Feuer Tod :)


    Richard Lorenz - Kinderland :)