Festa Sammlerausgaben

  • Ich konnte/kann mit "Dark Universe" nicht soviel anfangen. Habe erst knapp ein Drittel gelesen und bin schon über ein Jahr dran. Keine Ahnung, ob meine Motivation irgendwann mal ausreicht, dass Werk zu beenden...

  • Ich hatte Dark Universe innerhalb weniger Tage durch.


    Bin gerade am Überlegen - die beiden Bände hab ich "nur" einmal geordert gehabt ... ich könnte sie mir ja noch eingeschweißt holen um sie ins Regal zu stellen (welches noch nicht existiert ...)

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Kurze Meinung zu William Nolan's Dark Universe:


    Im Verhältnis zu den anderen bisher erschienenen Sammlerausgaben, liegt mit "Dark Universe" doch eine etwas andere Kurzgeschichtensammlung vor, denn sie reichen von 1956 bis 1999. Dabei liegt der Horror manchmal im subtilen, manchmal aber auch im offensichtlichen. Die Geschichten reichen von grausam bis hin zu seicht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass 43 Jahre schriftstellerischen Schaffens abgedeckt werden, und natürlich Geschichten am Anfang anders klingen als Geschichten aus den 90ern. Dabei sind sie eigentlich fast zeitlos in Szene gesetzt, denn man merkt nicht immer, wann eine Geschichte entstanden ist. Selbst Science-Fiction ist mit "Übertretung" vorhanden. Am Außergewöhnlichsten ist aus meiner Sicht "Freunt", da hier ein Brief an einen Vater gerichtet wird. Sowas hab ich bisher auch noch nicht wirklich gelesen oder erinnere mich zumindest nicht daran. Insgesamt finde ich die Zusammenstellung äußerst vielseitig und sehr gelungen, da für viele Arten von Lesern etwas dabei ist. Mit "Zeremonie" kommt bei der Erwähnung von "Providence" auch hier eine Erinnerung an Lovecraft auf. Man muss aber bedenken, dass es sich um Kurzgeschichten handelt, und damit kann nicht jeder etwas anfangen. Für mich jedoch ist dies eine der besten Kurzgeschichtensammlungen, die ich bisher lesen durfte.


    Der Versuch einer Rangfolge der Geschichten, ohne wirkliche Ausreißer nach unten:


    1. Herzblut
    2. Freunt
    3. Zufälliges Zusammentreffen
    4. Am Diamound Lake
    5. Der Besuch
    6. Zeremonie
    7. Der Schrottplatz
    8. Heute Abend große Vorprämiere
    9. Die Partnerschaft
    10. Samstagsschatten
    11. Stoner
    12. Und noch Meilen vor mir, bevor ich schlafe
    13. Übertretung
    14. Anruf eines Toten
    15. Lonely Train A'Coming
    16. In der Unterwelt
    17. Der Riesenmann
    18. Die Kur
    19. Ein guter Tag


    Die Aufmachung mit der Signiervignette und auch mit jeweils einer kurzen Einleitung des Autors zu jeder Geschichte selbst runden den Gesamteindruck ab. Für mich DIE Überraschung 2016 in Sachen Leseerlebnis und mein persönliches Highlight. Weitere Werke dieses Autoren dürfen gerne veröffentlicht werden.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Bei mir war's ausnahmsweise mal genau andersherum...ich liebe Kurzgeschichten, fand diesen Band aber extrem schwach. Im Vergleich zu Bloch, Bradbury, Dahl und meinetwegen auch Slesar vollkommen überbewertet, selbst wenn man das Alter einiger der Storys berücksichtigt. Vielleicht habe ich einfach aufgrund der euphorischen Lobeshymnen anderer Schriftstellerkollegen für Nolans Werk zuviel erwartet.
    Aber auch dies ist natürlich (wie alles im Leben und in der Literatur) reine Geschmackssache... :)

  • Bei mir war's ausnahmsweise mal genau andersherum...ich liebe Kurzgeschichten, fand diesen Band aber extrem schwach. Im Vergleich zu Bloch, Bradbury, Dahl und meinetwegen auch Slesar vollkommen überbewertet, selbst wenn man das Alter einiger der Storys berücksichtigt. Vielleicht habe ich einfach aufgrund der euphorischen Lobeshymnen anderer Schriftstellerkollegen für Nolans Werk zuviel erwartet.
    Aber auch dies ist natürlich (wie alles im Leben und in der Literatur) reine Geschmackssache... :)


    Vielleicht bin ich auch einfach mit anderen Erwartungen herangegangen, da mir Nolan gar nichts gesagt hat, bis dieser Band herausgekommen war. Aus diesem Grund war ich eher skeptisch und habe mich eher gewundert, warum hier eine Sammlerausgabe vorliegt. Vielleicht würde ich auch anders denken, wenn ich zahlreiche Lobeshymnen gelesen hätte, aber ich habe vorher noch niemals von Nolan gehört.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • B, aus demselben Grund

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.