Festa Sammlerausgaben

  • Moin, ich denke das 65 sich so gut verkauft hat liegt zum ersten daran, das so viele Autoren beteiligt waren, dann sind auch noch die Unterschriften drin, die Story ist keine Cthulhoide und das Cover-Design ist Hammer.


    Ich vermute das der nächste Sammelband, wenn es "Sie lauern in der Tiefe" ist, es sich nicht so schnell abverkaufen lässt, auch wenn es nur 666 Stück sind.


    Ich glaube 65 kam zur richtigen Zeit und das es jetzt bei ebay so Gut (?!) eher hoch versteigert wird, liegt doch eher daran, das es Leute gibt die sich bewusst sind das wenn ein Produkt nicht mehr zu bekommen ist viel Geld bringt und zum anderen, das es immer Leute gibt die bereit sind diesen zu hohen Preis zu zahlen.


    Hätte ich das Pech gehabt keines zu bekommen, hätte ich hier gefragt, ob es jemand zweimal hat. Gab es hier ja auch. Vielleicht wäre es möglich gewesen es nur zum lesen zu leihen, oder man wartet so lange bis jemand seins vielleicht doch zu einem vernünftigen Preis abgibt.


    Bücher können schon Schätze sein, aber als Wertanlage? Ich weiß nicht? Ich besitze kein Buch was so Wertvoll ist. ;)

  • Ich versteh das Ballyhoo darum jetzt eh nicht ganz.



    Wäre ich Frank würde ich mich freuen.
    Werbung ist Werbung. Vor einiger zeit wurde über den Inhalt von "Das Schwein" diskutiert (teilweise boykottiert - bzw. manche wollten es nicht in die Buchhandlung legen oder vertreiben), jetzt ist es die Auflage von "65"...Frank hat hier früh genug darauf hingewiesen, dass man sich eine Ausgabe sichern sollte, weil der Wert steigen wird. Von daher geb ich Dir recht: selbst schuld, wenn man es verpennt.

    "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -


  • Ich versteh das Ballyhoo darum jetzt eh nicht ganz. Bloß weil ein paar Nasen glauben sie könnten sich dieselbe mit derartigen Angeboten "vergolden" jetzt das ganze Konzept übern Haufen werfen?


    Dinge ändern sich nun mal, darüber sprechen kann man doch? Btw, Der Besudler auf der Schwelle kommt eventuell später als eBook raus, ein striktes Einheitskonzept gibt es hier nicht.



    Wer jetzt rumjammert oder bei diversen Anbietern nach dem Buch sucht, hat sich entweder
    a) nicht zeitig drum bemüht, sich ein Exemplar zu sichern, obwohl Auflage usw. lange genug bekannt waren. Und wer sich nicht informiert - Pech gehabt

    wer jammert denn und wo? (etwa hier im Forum?) Also ich nicht, ich kann gut Englisch. Ich find nur das Konzept generell verbesserungswürdig, war auch noch nie ein großer Freund von Sammelei nur weil Exklusiv oder Limitiert drauf steht, da muss mich der Inhalt überzeugen. Bei den Festa Sammlerausgaben wird bisher keine Alternative geboten, insofern sei bitte eine Diskussion gestattet.



    Will ich etwas haben, dann kauf ich es möglichst gleich. Kann ich es mir nicht leisten, muss ich eben verzichten. WILL ich es mir nicht leisten, bin ich auch kein interssierter Sammler.

    wie herzlos! :P Ich schwenke hiermit mal offiziell die Fahne des Menschenfreunds! ;) Ansonsten stimmts, will ich mir was nicht kaufen, bin ich auch nicht ernsthaft interessiert. Btw. genauso gings mir bei 65 Stirrup (SAKRILEG! ich weiss ;) ), die Leseprobe hat bei mir zwar das Interesse geweckt, aber zu der Zeit als die Probe erschien, war das Buch bereits ausverkauft und 40 EUR gebe ich mittlerweile nicht mehr so schnell aus wie früher. Mein aktuelles Budget ist außerdem nicht im besten Zustand, liegt auch daran. Ich finde eigentlich auch, das Sammlerhardcover bedruckt erscheinen sollten, anstelle mit Schutzumschlag. Keine Ahnung was das preislich an Unterschied für den Verlag ausmacht, aber für mich wertet ein integriertes Cover auf und somit auch den Wert, den ich für ein Sammlerexemplar ausgeben würde.


    Und das Drama, wenn Bücher (gerade solche Ausgaben) plötzlich ins Netz hochgeladen werden, will ich mir gar nicht erst vorstellen. Siehe Film- und Musikwirtschaft. Da greifen dann die Geier alle zu, die nur zu geizig sind, ihren Obulus zu entrichten. Und das allgemeine Argument, dass diejenigen, die sich das downloaden, das Buch eh nie gekauft hätten (Film oder CD ebenso), gilt für mich nicht.

    Und was ist mit den Leuten, die sich das Buch billiger gekauft hätten oder zu langsam waren? Alle Pech gehabt? Komm schon, hab Dich nicht so... :D
    P.S. soll nicht heissen, dass ich Piraterie gut finde, sondern, dass es für jene Leute keine Alternative gibt, außer Frust und Verzichten, siehe oben. ;)

  • Bei den Festa Sammlerausgaben wird bisher keine Alternative geboten, insofern sei bitte eine Diskussion gestattet.


    Finde ich eigentlich gut, dass es so ist. Und wohlgemerkt: Ich kaufe mir nicht jede Sammlerausgabe. Weder "65" noch der Masterton haben mich sonderlich interessiert.


    Ich finde eigentlich auch, das Sammlerhardcover bedruckt erscheinen sollten, anstelle mit Schutzumschlag. Keine Ahnung was das preislich an Unterschied für den Verlag ausmacht, aber für mich wertet ein integriertes Cover auf und somit auch den Wert, den ich für ein Sammlerexemplar ausgeben würde.


    Ich mag das gar nicht. Titelbild auf dem Umschlag reicht vollkommen.

  • ...bzw. fänd ich n Slip- oder Traycase von Festa auch mal voll dufte! :rolleyes:


    So ein Pappschuber wie bei den DVDs? Der Pappschuber ist identisch mit der DVD, die - wenn man sie denn dann rauszieht - auch nicht anders als der Pappschauber außen aussieht? :| Ganz tolle Erfindung, muss ich sagen. Gaaaanz tolle Erfindung... :thumbdown:


    btw. kommst aber bei Slip- oder Traycases mit den 40,- € nicht mehr hin...

    "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -


  • Naja, ich find halt, dass ein "Bitte ebook oder andere Auflage oder Taschenbuch" unter Vorbehalt der Kenntnis der eingeschränkten Verfügbarkeit schon in Richtung jammern geht.


    Zu deinen Menschenfreund-Gedanken. Es ist leider aber so, dass man, wenn etwas ausverkauft ist, eben gelitten hat, da führt kein Weg vorbei. Als Beispiel nehm ich mal ein Fußballspiel. Du wolltest es dir ansehen, hast aber keine Karten mehr gekriegt, weil ausverkauft. Rennst du dann zum Verein oder DFB und wünschst dir ein Wiederholungsspiel? Auf die Idee käme sicher keiner. Und im Prinzip ist das nichts anderes als eine ausverkaufte Ware.


    Falls du jetzt meinen solltest, ich wäre etwas zu stur, stimm ich dir aber zu. Manche Dinge sehe ich etwas zu eng.


    Gruß + nix für ungut
    Reddie

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • So ein Pappschuber wie bei den DVDs? Der Pappschuber ist identisch mit der DVD, die - wenn man sie denn dann rauszieht - auch nicht anders als der Pappschauber außen aussieht? :| Ganz tolle Erfindung, muss ich sagen. Gaaaanz tolle Erfindung... :thumbdown:
    btw. kommst aber bei Slip- oder Traycases mit den 40,- € nicht mehr hin...


    Slipcase und Traycase mal als Beispiel von King ES.


    Man steckt da ja nicht nur ein Buch in einen Schuber. Diese Ausgaben sind schon zum Teil sehr, sehr schön aufgemacht, aber mit 40 € kommste dann freilich nicht mehr hin.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Das Traycase schaut nett aus. Mit dem Slipcase kann ich nix anfangen, scheint mir unnötig.


    Es gab doch mal von Kings "Das Mädchen" 2 verschiedene Schutzumschläge, eins hell eins dunkel? Oder waren das auch die normalen Taschenbücher? Ich weiß es nicht mehr, müsste mal gucken, was ich im Schrank stehen hab. Wusste damals auch nicht, wozu das gut sein soll. Ich mag bunte und tolle Bilder als Cover. Bin immer auf die Amis neidisch. Von daher gefällt mir ganz gut, was festa da macht. Und das möchte ich eigentlich nicht in einem Slipcase verstecken. Wie gesagt: Die Preiserhöhung, die dann nötig wäre, halte ich für unnütz.

    "Freaks and fiddles, banjos and beasts: writing redneck horror" - Weston Ochse -

  • Bei "das Mädchen" von King waren auch die tb Ausgaben in beiden Farben erhältlich (an alle klugscheißer: ist mit scheißegal, dass das keine Farben sind :-P )


    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
    aber nicht für jedermanns Gier.


    Mahatma Gandhi


  • btw. kommst aber bei Slip- oder Traycases mit den 40,- € nicht mehr hin...


    Das is schon richtig, aber Sammlerausgaben richten sich ja auch an Sammler...für ein Slip- oder Traycase bin ich entsprechend bereit mehr auszugeben.
    Gibt sehr schöne Slipcases und grossartige Traycases. Natürlich gibts auch hingeschluderte, aber sowas trau ich dem Festa Verlag eh nicht zu. ;)