Empfehlungen.....

  • Hallo,


    wenn es hier um "Empfehlungen" geht,bräuchte ich auch mal eure Hilfe.


    Ich bin,wie wahrscheinlich viele von euch, nicht nur Leser sondern auch Sammler.


    Ich Sammler z.b. Festa Horror und Extrem (hab ich alle :D ),Edition Phantasia Sammlerausgaben,Laymon,King.


    Jetzt zu meiner Frage:Bei welchem Verlag bekommt man denn noch "schöne" oder limitierte oder signierte Bücher zu kaufen?


    Natürlich nur aus dem Genre Horror oder Phantastik.

  • Hallo Wellenreiter,


    also spontan fällt mir gerade der ATLANTIS VERLAG ein. Wenn Du direkt über die Verlagshomepage bestellst, was man m. E. bei Kleinverlagen prinzipiell machen sollte, um den jeweiligen Verlag zu unterstützen, hast Du die Möglichkeit eine sogenannte Edition Atlantis zu erwerben.


    Der ATLANTIS VERLAG schreibt dazu: "Die Hardcover der Edition Atlantis erscheinen ohne ISBN und sind nicht über den Buchhandel erhältlich. Die Titel dieser Reihe erscheinen zum Teil parallel auch als Paperback, diese erhalten eine ISBN und sind über den Buchhandel erhältlich."


    Außerdem besteht die Möglichkeit bei der Onlinebestellung unter "Anmerkungen" eine vom Autor signierte Ausgabe zu erwerben. Diese Option ist allerdings nur für deutsche (noch lebende) Autoren vorgesehen.

    "Bow down: I am the emperor of dreams" -Clark Ashton Smith-

  • Der atlantis verlag ht in letzter zeit wirklich verstärkt sf-sachen rausgebracht, dabei hatten die früher ein wirklich gutes sortiment, doch jetzt interessiert es nicht mehr so ...


    Im blitz verlag gibt es ja auch immer wieder limitierte auflagen und sammlereditionen, aber sonst fällt mir da nix ein ...:whistling:

    I saw the best minds of my generation, starving hysterical naked
    dragging themselves through the negro streets at dawn looking for an angry fix
    ________________


    Allen Ginsberg: Howl

  • hab ich auch schon gesehen,couteau ,nur sagen mir die meisten Autoren nichts.


    Atlantis Verlag war echt gut,aber die letzten Bücher .......?


    Und außerdem wird man arm,wenn man alle Bücher der Edition Atlantis kaufen will und ja auch noch andere Reihen z.B. bei Festa abonniert hat.

  • Im Basilisk Verlag gab es innerhalb eines Abos den Arkham- und Dunwich Reiseführer mit HPL Geschichten. Das waren Paperbacks auf je 99 Stück limitiert. Ob es dieses Horrorabo noch gibt und ob da noch was limitiertes veröffentlicht wird - keine Ahnung.


    Auch im Blitz Verlag gibts limitierte Sammlerausgaben, zum Teil auch signiert. Ob was Interessantes dabei ist, dazu mußt Du Dich mal durchklicken wellenreiter.


    Im Großen und Ganzen hast Du aber mit Festa und EP schon die wichtigsten deutschen Verlage genannt, die mal eine ordentlich Sammlerausgabe aus dem Horrorbereich auf den Markt bringen. Schade, daß es da in D nicht noch andere Anbieter gibt :(


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Die "Edition Arkham" gibt es grundsätzlich noch. Da wurde für dieses Jahr schon vor einer Weile der "Kingsport Reiseführer" angekündigt. Wann der genau kommt, kann aber leider nicht sagen. Ein Abo kann man aber derzeit wohl nicht abschließen. Kann zumindest auf der Seite keine entsprechende Möglichkeit finden.

  • Nochmal zum Thema Heyne Ausgaben von CONAN: die alten Heyne Ausgaben mit den Bilden vom Conan Film mit A. Schwarzenegger vorne drauf sind ungekürzt.


    Seltsam? Aber so steht es geschrieben …

  • Hallo Leute,


    ich habe bereits einige Zeit im Forum mitgelesen und mich nun angemeldet, da ich diversen Rat benötige. Durch die Hörspielreihe "Gruselkabinett" habe ich Interesse an einigen Autoren entwickelt und mir fest vorgenommen, nach ewiger Abstinenz mal wieder etwas zu lesen. Ich mag klassischen, alten Horror - früher habe ich gerne die alten Universal-Horrorfilme gesehen und vor allem auch britische Werke aus den Hammer-Studios. Atmosphäre und Spannung sprechen mich an, keine Gewalt und Splatter.


    In den Hörspielumsetzungen haben mir am besten die Stories von H.P. Lovecraft gefallen und so bin ich nach einiger Suche auf den Festa-Verlag gestossen. Nachdem ich "Die Chronik des Cthulhu-Mythos Band 1" gelesen habe, folgte prompt Band 2. Und selbstverständlich freue ich mich sehr, Anfang Dezember die zwei Bände "Die lauernde Furcht" und "Der silberne Schlüssel" erleben zu können.


    Nun frage ich euch nach Empfehlungen für klassischen Gruselhorror in Buchform und auf Deutsch - egal ob Kurzgeschichten oder ganze Romane auch ausserhalb des Festa-Verlages. Im Festa-Verlag habe ich einige Bücher im Auge, aber ich bin mir nicht sicher, ob die etwas für mich sind - es geht um folgende:


    - Die Bücher von Robert E. Howard
    - Die Bücher von Clark Ashton Smith
    - H.P. Lovecrafts dunkle Idole Band 1 & 2


    Die Leseproben konnten mir nicht ganz Aufschluss geben und bei den Preisen bin ich natürlich vorsichtig. Ausserdem spricht mich "Die Offenbarung des Glaaki" von Ramsey Campbell, der nächstes Jahr erscheint, sehr an. Ich glaube, der könnte etwas für mich sein, habe auch richtig Lust den zu kaufen. Nicht vom Festa-Verlag, aber auf jeden Fall schon so gut wie gekauft, ist das Buch "Gespenstergeschichten" von Edith Wharton. Das finde ich auch sehr interessant.


    Vielleicht kann mir ja jemand Auskunft über die oben genannten Bücher und darüberhinaus noch ein paar weitere Empfehlungen geben. Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für eure Mühen! :)

  • Hallo Matthias, willkommen im Forum! ^^


    Tja, zu Deinen Fragen bezüglich Clark Ashton Smith und Robert E. Howard kann ich nur bedingt etwas sagen, da ich lediglich ein paar Geschichten (bisher) der beiden Autoren gelesen habe...ich denke allerdings, dass diese Schriftsteller der alten unheimlichen Schule garantiert Deinen Geschmack treffen würden...


    Die "Dunklen Idole" enthalten ja die größten Namen der klassischen phantastischen Literatur, somit wären diese beiden Sammelwerke auch auf Deiner Linie...


    Ich persönlich würde Dir Algernon Blackwood empfehlen, der ähnlich wie Lovecraft imstande war, gepflegtes, intelligentes und hervorragend geschriebenes Grauen zu verbreiten. Die meisten seiner Werke sind recht günstig antiquarisch zu erwerben... Sein Roman "Der Zentaur" erscheint erfreulicherweise im kommenden Jahr im Festa-Verlag :)

  • Hallo,


    bin durch einen Artikel in der Phantastisch! auf den Festa-Verlag aufmerksam geworden und bräuchte da mal ein paar Empfehlungen.


    Zum Einen wollte ich meiner Frau zu Weihnachten einen schönen blutigen und spannenden Thriller schenken. Ihr kann es nicht blutig genug sein. ;-) Extrem sexuelle/perverse Beschreibungen sollten übermäßig vorkommen, daher dürfte die Festa Extrem Reihe wahrscheinlich außen vor sein. Könnte wahrscheinlich eher bei Festa Crime/Psycho-Thriller fündig werden. Habt ihr da irgendwelche Vorschläge?


    Die andere Empfehlung wäre da für mich. Bisher habe ich noch nichts von H.P. Lovecraft gelesen. Nachdem ich mich aber ein wenig informiert habe, hätte ich dazu aber große Lust. Allerdings habe ich keine große Ahnung, wo man da anfangen sollte. Da gibt es ja die Bibliothek des Schreckens, sowie bei den "allgemeinen Titeln" diverse Bücher. Da blicke ich noch nicht so richtig durch.


    Schon mal vielenorts Dank für die Hile und einen schönen 2. Advent. :-)

  • hi micha. wenn du deiner freundin ein extremes buch schenken willst, würde ich dir was von edward lee oder wrath james white empfehlen. beide autoren schreiben sehr heftig und auch sehr pervers. :thumbsup:
    was lovecraft angeht würde ich die 4 bände der chroniken des cthulhu mythos empfehlen. da sind alle geschichten von ihm enthalten ;)

  • Hallo micha, wie weasley schon sagte, die cthulhu bände sind die anschaffung echt wert :D
    Wenn's psychologisch hart für deine Frau sein darf, dann käme auf jeden Fall DIE MUTTER von Brett Mcbean in betracht, der wohl härterste psychothriller ever :thumbup: und todesgeil von mr. bryan smith ;)

    I saw the best minds of my generation, starving hysterical naked
    dragging themselves through the negro streets at dawn looking for an angry fix
    ________________


    Allen Ginsberg: Howl

  • @ Micha1711:
    Also zunächst einmal: Wenn du bzw. deine Frau es literarisch hart und deftig mögen, seid ihr bei Festa auf jeden Fall bestens aufgehoben.
    Ein einzelnes Buch zu empfehlen ist allerdings schon fast unmöglich, da eigentlich alle Bücher wirklich gut sind und man sie alle empfehlen könnte. Vielleicht schreibst du mal kurz, welche Autoren/Romane deine Frau bis jetzt so liest, um ihren bisherigen "Härtegrad" festzustellen. Man möchte sie ja schließlich nicht gleich mit dem Derbsten von Festa verschrecken.
    Und wie kommst du darauf, dass die Extrem-Reihe außen vor ist, wenn sexuelle/perverse Beschreibungen doch übermäßig vorkommen sollen - dann bist du doch gerade mit den Extrem-Bänden bestens bedient!?


  • Und wie kommst du darauf, dass die Extrem-Reihe außen vor ist, wenn sexuelle/perverse Beschreibungen doch übermäßig vorkommen sollen - dann bist du doch gerade mit den Extrem-Bänden bestens bedient!?

    ja das hab ich mir auch gedacht. vielleicht hatt er sich verschrieben und es soll nix perverses vorhanden sein sondern nur blutig. dann wäre es was anderes ;)

  • Aaaahhhh sorry... ich habe tatsächlich das "nicht" vergessen. Soll nicht übermäßig vorkommen.
    Ansonsten schon mal vielen Dank!


    Mit dem Cthulhu Mythos meint ihr sicherlich die beiden Bände und nicht die in der Bibliothek des Schreckens?
    Gibt es bei den beiden Reihen Überschneidungen bei den Stories, d.h. sind da welche doppelt?


    Also bei meiner Frau kann es bei den Filmen/Büchern eigentlich gar nicht blutig genug sein. "Normale" Krimis (bei den Büchern) sind ihr oftmals zu langweilig. Die Dan Wells Serienkiller Bücher fand sie ganz gut.

  • welcome micha!
    die 4 lovecraft-tbs unter festa-homepage: horror / allgemeine titel
    überschneiden sich nicht.
    wenn deine frau es nicht zu hart mag, solltest du sorgfältig abwägen, was
    du ihr schenkst... finde raus was sie sich zumuten mag.
    lass ihr doch eine art vorabauswahl--- :)

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)