Fragen an den Festa Verlag

  • BLOOD CRAZY erschien nicht, weil der Verleger wegen Pädophilie ins Gefängnis kam. Nur circa 15 Exemplare sollen aus der Druckerei versendet worden sein, der Rest eingestampft ... Ich hoffe, ich habe es richtig wiedergegeben. Genaueres hat Charles Platt im Nachwort erklärt. Unsere Fassung ist eine überarbeitete Version, also quasi eine Welterstveröffentlichung. 544 Seiten, erscheint im Oktober.

    THE POWER AND THE PAIN erscheint bei Festa nächstes Jahr.
    Beide Titel erscheinen in der Reihe PULP LEGENDS.

  • Hallo Frank! Sind in nächster Zukunft weitere Bücher von Bryan Smith geplant? Im HT Bereich hat er doch sicherlich noch viele Fans?

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Ja, ich finde die Hardcover-Bände auch echt geil im Regal, auch wenn ich die Heyne-Ausgaben bereits hatte.

    Und ich glaube da liegt wohl das Problem, womit ich im Vorfeld schon etwas gerechnet habe, denn die Taschenbücher von Heyne sind ebenfalls noch erhältlich und die Fans (wie ich) dürften sich schon alles von Laymon zugelegt haben. Da wird dann für eine solche Buchreihe die Luft leider etwas dünn.;(

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Ja, ich finde die Hardcover-Bände auch echt geil im Regal, auch wenn ich die Heyne-Ausgaben bereits hatte.

    Und ich glaube da liegt wohl das Problem, womit ich im Vorfeld schon etwas gerechnet habe, denn die Taschenbücher von Heyne sind ebenfalls noch erhältlich und die Fans (wie ich) dürften sich schon alles von Laymon zugelegt haben. Da wird dann für eine solche Buchreihe die Luft leider etwas dünn.;(

    Genau so sieht es bei mir auch aus. Ich finde die gebundenen Ausgaben auch toll, habe aber aber praktisch alle Heyne Taschenbücher.

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Genau so sieht es bei mir auch aus. Ich finde die gebundenen Ausgaben auch toll, habe aber aber praktisch alle Heyne Taschenbücher.

    Ich habe Laymon erst über Festa entdeckt. D. h. ich hätte das Glück seine Bücher in der gebundenen Ausgabe zu ergattern. Daraus wird es wohl nichts wenn ich Franks's "Leider sehr schlecht ..." richtig verstehe. Wirklich sehr, sehr schade. ;(

    Jetzt muss ich doch die Heyne-TB irgendwann kaufen <X<X


    Generell kaufe ich mir immer die gebundene Ausgabe eines Buches wenn diese verfügbar ist. Sieht einfach besser aus, auch wenn es mehr kostet... das ist es mir aber wert.


    So, gehe jetzt weinen.

  • Ich habe auch stark vermutet das die Laymon Ausgaben nicht so gut einschlagen. Es gab einfach zu viele Faktoren die dagegen gesprochen haben.


    Hallo Frank, es ist vielleicht von mir eine blöde Idee, aber wäre es in einigen Fällen nicht sinnvoll oder überhaupt machbar, ein Buch erst herauszugeben wenn die Nachfrage hoch genug ist.

    Was ich meine ist folgendes: Ein Buch steht zur Veröffentlichung z.b. Tim Curran - The Hive (Hardcover). Man fragt über Facebook, Foren usw. ab, wer gerne ein Exemplar sein eigen nennen möchte.

    Melden sich die gewünschte Anzahl an Personen, die nötig sind um das Buch zu produzieren mit Gewinn für den Verlag vesteht sich, gibt es das GO.


    Die Fans freuen sich, der Verlag freut sich.:thumbsup:


    Naiv von mir?

  • Also so wie LetterPress Publications in den USA,--- preorder von Kunden einholen, dann bekanntgeben wie hoch die Limitierung ist, dann geht die Produktion los...

    "Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

  • Öhm, ihr wisst aber auch, wie teuer die Bücher sind, oder?

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.