Fragen an den Festa Verlag

  • Slayer


    Hab den poppy Tipp mal günstig ge-medimopst...


    War von Poppy Z. Brite nicht auch schon mal ne Story in ner extrem Anthologie?? Oder verwechsel ich da was mit den Fleisch oder Blutgrütze Bänden ??? Oder ner anderen Anthologie ???

  • deutsche übersetzungen von poppy z. brite (das ist: billy martin (*1967) ), dessen buch "wo das böse erwacht" kultstatus hat. unter 30 euro kriegt man dies berühmte tb, ins deutsch übertragen, nicht mehr ...

    • Verlorene Seelen 1992 („Lost Souls“)
    • Wo das Böse erwacht 1995 („Drawing Blood“)
    • Untiefen der Lust 1998 („Exquisite Corpse“)
    • Courtney Love 1998 („Courtney Love: The Real Story“)
    • The Crow: Das Herz des Lazarus 2000 („The Lazarus Heart“)
    • Triaden 2011 („Triads“)
    • Zudem erschien die Kurzgeschichte „Freiraum“ („Enough Rope“) in „Der
      heimliche Spiegel“ („Crossing The Border“), herausgegeben von Lisa Tuttle. "

    https://dewiki.de/Lexikon/Poppy_Z._Brite


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • deutsche übersetzungen von poppy z. brite (das ist: billy martin (*1967) ), dessen buch "wo das böse erwacht" kultstatus hat. unter 30 euro kriegt man dies berühmte tb, ins deutsch übertragen, nicht mehr ...

    • Verlorene Seelen 1992 („Lost Souls“)
    • Wo das Böse erwacht 1995 („Drawing Blood“)
    • Untiefen der Lust 1998 („Exquisite Corpse“)
    • Courtney Love 1998 („Courtney Love: The Real Story“)
    • The Crow: Das Herz des Lazarus 2000 („The Lazarus Heart“)
    • Triaden 2011 („Triads“)
    • Zudem erschien die Kurzgeschichte „Freiraum“ („Enough Rope“) in „Der
      heimliche Spiegel“ („Crossing The Border“), herausgegeben von Lisa Tuttle. "

    https://dewiki.de/Lexikon/Poppy_Z._Brite


    Außerdem sind z. B. folgende Kurzgeschichten in Deutsch von Poppy Z. Brite erschienen:


    - "Xenophobie" ("Xenophobia") in der Anthologie "Dead Ends" von Frank Festa und Jens Schumacher (Hrsg.)

    - "Der Geschmack von Blut und Altären" ("A Taste Of Blood And Altars") in der Anthologie "Das große Horrorlesebuch II" von Robert Vito (Hrsg.)

    - "Das fastende Mädchen" ("The Curious Case Of Miss Violet Stone") - zusammen mit David Ferguson - in der Anthologie "Schatten über Baker Street" von Michael Reaves & John Pelan (Hrsg.)

  • Guter Tipp. Überlege ich schon lange ...

    Ich würde mir die Neufassung auf alle Fälle nochmal kaufen, habe das TB leider nicht mehr.

    Ich bin eigentlich kein Extrem Fan, aber hier wird es nicht nur XXl extrem sondern die Story hat

    auch Stil:thumbup: und erzählt auch etwas. Damalig wurde dieser Horror-Roman nicht weiter beachtet, weil er aus einem Gay Verlag (Gmünder Verlag)

    kam, das Cover einfach nur gruselig anzusehen, aber im umgekehrten Sinn. Ich hoffe Frank bringt es nochmal raus mit

    einem richtig angepassten geilen Horror - Cover!

  • zu dem poppy z. brite buch würde auch diese anthologie passen, die die autorin nicola griffith herausgab,

    mit lesbischem & gay - horror.


    https://www.amazon.de/Bending-…1629567856&s=books&sr=1-1


    leider ist das brite-buch "untiefen..." noch antiquarisch sehr verbreitet und günstig auf deutsch zu haben.

    folgen: siehe das richard laymon-projekt.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Frank, ich hatte mal vor einiger Zeit Splatter Western angesprochen.

    Soweit ich sehen konnte, gibt es in den USA eine eigene Reihe und einen Trend dafür.

    Wäre das nicht auch mal etwas anderes, so eine Reihe im Programm!

    Die damalig heraus gegebenen Horror-Western von Tim Curran

    fand ich jedenfalls sehr gut und würde gerne mehr davon lesen.

    Leider gibt es diesbezüglich nur deutsche Horror-Western im Blitzverlag.

    Über die Qualität möchte ich nicht viel sagen, die spricht für sich:thumbdown:

  • Frank, ich hatte mal vor einiger Zeit Splatter Western angesprochen.

    Soweit ich sehen konnte, gibt es in den USA eine eigene Reihe und einen Trend dafür.

    Wäre das nicht auch mal etwas anderes, so eine Reihe im Programm!

    Für eine Reihe sehe ich zu wenig Angebot - aber auch zu wenig Nachfrage. Doch der eine oder andere Titel erscheint ganz sicher bei uns, etwa einige von Kristopher Triana (er möchte ja mehrere schreiben).

  • Ich habe jetzt erst gesehen, das etliche angekündigte Romane aus der Horror Reihe nicht mehr

    für 2021 gelistet sind, desgleichen gilt für den 3. angekündigten aus der Lovecraft Reihe.

    Sind die Bücher generell gestrichen oder erscheinen die voraussichtlich in 2022??

  • Ich habe jetzt erst gesehen, das etliche angekündigte Romane aus der Horror Reihe nicht mehr

    für 2021 gelistet sind, desgleichen gilt für den 3. angekündigten aus der Lovecraft Reihe.

    Sind die Bücher generell gestrichen oder erscheinen die voraussichtlich in 2022??

    Diese Bücher waren für das Frühjahr 2022 angekündigt - ich habe es doch extra farbig darunter geschrieben, dass die Vorschau auf 2021 gekürzt wurde. Sie erscheinen natürlich.

    HIER der Link zur Vorschau.

  • Schade das gerade bei den Horror-Romanen die Menge so dezimiert wurde.

    Sicherlich muss man bei der gelisteten Gesamtmenge des Verlages Einschränkungen

    in Kauf nehmen, aber mittlerweile ist ja die Extrem - bzw. Crime Reihe stärker vertreten, als die

    Horror/Thriller Reihe.

    Die Romane der Extrem Reihe sind natürlich auch irgendwo Horror-Romane, aber wirklich spannende

    Geschichten mit Plot kommen hier selten vor.

    Ich glaube das einige der Forenmitglieder auch darüber traurig sind, zumal die Horror-Romane den

    Ursprung des Verlages darstellten. Weiter will ich nicht ausführen, sonst heißt es wieder

    ich wäre Geschmacksegoist. Ich muss natürlich auch zugeben, das in den verschiedenen anderen

    Reihen auch einige Perlen versteckt sind. Wahrscheinlich läuft die Horror-Literatur auch nicht mehr

    so gut. In den größeren Verlagen tut sich ja diesbezüglich überhaupt nicht mehr viel.

    Da kann man sich freuen das es Festa und Luzifer gibt:thumbup: Warten wir 2022 ab!!!

  • Slayer

    Schatten85


    In den Pulp Legends & Special & Must Read Reihen findet sich auch so manches dem Horror zugehörige Werk... die H&T Reihe hat sich meines Empfindens nach lediglich in diverse Reihen verteilt, ist aber nicht weniger geworden... zumindest ist die Anzahl der festa Bücher die jährlich in meinem Schrank landen eher gestiegen...


    Früher war halt alles H&T ... Bighead würde heute in der extrem erscheinen, Brett McBean bei Must Read, usw.

  • Pythor, sicherlich hast du irgendwo recht mit der Zuordnung in anderen Reihen, ich habe ja auch eingeräumt, das in den

    anderen Reihen auch einige Perlen versteckt sind. Aber es waren wesentlich mehr Ankündigungen für die H&T Reihe

    geplant, die auf weiteres verschoben wurden, das ist Fakt! Die Dezimierung hat bei den Crimes und Extremen nicht

    so zugeschlagen! Ich gehe immer noch davon aus, das die Nachfrage nach einem wirklich guten Horror-Roman

    gesunken ist und somit die Wirtschaftlichkeit ins Spiel kommt.

    Übrigens könnte man fast alle in den verschiedenen Reihen erscheinenden Titel der " Phantastischen Literatur" zuordnen,

    bis auf die Crime Reihe und einigen wenigen anderen Titeln!

  • Aber es waren wesentlich mehr Ankündigungen für die H&T Reihe

    geplant, die auf weiteres verschoben wurden, das ist Fakt!

    Nein, sie waren bis zum Frühjahr 2022 angekündigt. Und das bleibt ja auch so ... Die Vorschau wurde nur bis zum Ende 2021 gekürzt, nicht das Programm.

    Außerdem heißt die Reihe seit Jahren HORROR & THRILLER. Sie ist also nicht nur auf Horror Pur begrenzt ...

    Insgesamt erscheinen 2021 weniger Titel als 2020, das stimmt. Für 2022 sind aber wieder deutlich mehr Bücher vorgesehen. Viel Horror, Du wirst sehen. ;)