Fragen an den Festa Verlag

  • Frank Festa

    Da du ja letztens mir geantworter hats, dass alle Edward Lee Bücher bei euch erscheinen, hab ich eine Frage: welche Autoren sind den feste Festa Autoren, also bei welchen ihr alles veröffentlicht wie halt beim Herrn Lee??

  • Da du ja letztens mir geantworter hats, dass alle Edward Lee Bücher bei euch erscheinen, hab ich eine Frage: welche Autoren sind den feste Festa Autoren, also bei welchen ihr alles veröffentlicht wie halt beim Herrn Lee??

    Das kann ich so einfach nicht beantworten, weil man nie weiß welcher Tiger hinter der nächsten Ecke lauert ... Also das etwas passiert mit dem man nicht gerechnet hat.
    Wir haben mehrere Romane unter Vertrag folgender Autoren und Autorinnen und versuchen "alles" zu veröffentlichen von: Darcy Coates, Catrina Ward, Laura Purcell, Kristopher Triana, Chandler Morrison, Ambrose Ibsen, Ben Coes, Alexis Henderson, Jon Athan, C. V. Hunt, Carlton Mellick III, Graham Masterton ...

  • Das kann ich so einfach nicht beantworten, weil man nie weiß welcher Tiger hinter der nächsten Ecke lauert ... Also das etwas passiert mit dem man nicht gerechnet hat.
    ... versuchen "alles" zu veröffentlichen von: Catriona Ward, Alexis Henderson, C. V. Hunt ...

    diese drei favoritinnen von mir sind dabei ...


    leider nicht: gemma amor, gwendolyn kiste und kaitlin kiernan.

  • Warum den nicht Frank ?

    Es ist immer etwas unfair den Autor gegenüber, über so etwas öffentlich zu sprechen - aber Deine Vermutung ist richtig.

    Solche Flops passieren immer wieder, und oft ist es nicht mal das Werk an sich schuld, sondern der Verlag: Falscher deutscher Titel gewählt, falsches Cover, die Vermarktung war nicht gut durchdacht, der Verlag passt vielleicht nicht wirklich ... Man weiß nie ganz genau, woran es lag.

  • Es ist immer etwas unfair den Autor gegenüber, über so etwas öffentlich zu sprechen - aber Deine Vermutung ist richtig.

    Solche Flops passieren immer wieder, und oft ist es nicht mal das Werk an sich schuld, sondern der Verlag: Falscher deutscher Titel gewählt, falsches Cover, die Vermarktung war nicht gut durchdacht, der Verlag passt vielleicht nicht wirklich ... Man weiß nie ganz genau, woran es lag.

    Schade das es gefloppt ist weil ich fand es richtig gut und find es wirklich schade das der 2te Teil nicht kommt.


    Kann euch aber auch verstehn, es bringt ja nichts wenn ihr das 2te bringt und euch keinen umsatz bringt.


    Denk aber nicht das es eure schuld ist das es nicht so gelaufen ist wie man es sich vorgestellt hat, es gibt halt Bücher die nicht jeden interessieren.

  • Es ist immer etwas unfair den Autor gegenüber, über so etwas öffentlich zu sprechen - aber Deine Vermutung ist richtig.

    Der Einfachheit halber sollte sich jeder vielleicht folgende Frage beantworten:


    Welches Unternehmen verzichtet darauf, Geld zu verdienen?


    Der Rest ergibt sich dann von selbst. Außer es handelt sich mal um einen Autoren, der durch irgendwelche Taten zu einem Imageproblem werden würde, würde man ihn weiter verlegen.

  • Es ist immer etwas unfair den Autor gegenüber, über so etwas öffentlich zu sprechen - aber Deine Vermutung ist richtig.

    Solche Flops passieren immer wieder, und oft ist es nicht mal das Werk an sich schuld, sondern der Verlag: Falscher deutscher Titel gewählt, falsches Cover, die Vermarktung war nicht gut durchdacht, der Verlag passt vielleicht nicht wirklich ... Man weiß nie ganz genau, woran es lag.

    Ehrlich gesagt, gehöre ich zu denjenigen Lesern, die sich weder durch Titel noch durch das Cover bei diesem Buch angesprochen gefühlt haben. Und wenn mich dann auch nicht die Inaltsangabe neugierig macht, schaue ich dann auch nicht immer genauer hin. Manchmal nehme ich noch die Leseprobe zu Hilfe, um eine Kaufentscheidung zu treffen, wenn das Interesse geweckt wurde.

    Somit trifft in meinem Fall den Autor wirklich keine Schuld, da ich die Handlung, nachdem ich jetzt, durch die Mitteilungen an dieser Stelle, nochmal darauf aufmerksam wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Lucifer ()

  • Hiho,

    also ich hätte zwei Fragen an den Festa Verlag. 1. Sind abseits von von Lovecrafts Bibliothek des Schreckens noch andere Werke in Hinblick auf das Themenfeld "Kosmischen Schrecken" geplant? 2. Kommen in der Weird Fiction Reihe die 6 Bände von Aickman hintereinander heraus oder kommt zwischendurch etwas von einem Autor?


    Und um nicht hinter dem Berg zu bleiben. Ich finde eure Arbeit für den Horror und generell für die Literatur fantastisch. Macht weiter so und danke für jeden Band den ihr veröffentlicht. Ich kann nicht alles kaufen, aber vieles würde ohne euch nie auf Deutsch veröffentlicht werden und ich bin dankbar für euren Beitrag. Ihr seid großartig und lasst euch nichts anderes erzählen.