Fragen an den Festa Verlag

  • Das war wohl wiederum schlecht, aber ich meinte damit, wie reibungslos und schnell das Signieren an sich klappte, wenn ich dran denke, wie lange das bei der Sinister Grin Ausgabe gedauert hat.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Vielleicht jemand, dem das Buch dann nicht gefallen hat?


    Aber auch wenn jemand kein Gefallen an die Bücher findet, sind da ja immer noch die Signaturen der Autoren bei den Sammlerstücken dabei, die man nicht überall herbekommt. Ein Sammler (und ich gehe einfach mal davon aus, dass überwiegend Sammler die Bücher kaufen) wird sich das nicht entgehen lassen.

    Gefällt dir etwas nicht, dann ändere es.
    Kannst du es nicht ändern, ändere deine Einstellung.
    Jammere nicht.

    Maya Angelou

  • iIch würde es selbst dann nicht verkaufen,wenn es mir nicht gefallen hätte.....
    Ich habe mir 3 Exemplare gesichert.Eins zum Lesen,eins zum Sammeln und das 3.?Ich weiss selbst nicht warum?
    Vielleicht zum Irgendwannwiederverkaufen!

  • naja ich würde das buch auch nicht so schnell verkaufen. aber wenn es irgendwann nen wert über naja sagen wir mal tausend euro oder so hätte, dann würde man schon ins grübeln kommen ;) ich zumindest. aber so hoch wird es denke ich mal auch nicht wert sein von dem her werde ich es auch nie verkaufen.
    frank eine frage wieso kann man jetzt nur noch auf vorbehalt das buch bestellen? hältst du ein paar zurück falls was schiefgeht z.B mit der post?

  • Aus der Sicht des Normallesers hast du da schon recht, Kain. Aber selbst da gibt es welche die ihre Bücher weitergeben, sie wieder verkaufen usw., aber signierte Ausgaben zu Hause hüten wie einen Schatz. Die wissen zumindest das sie hier mit der Zeit den Wert ziemlich nach oben drücken können bei einem Widerverkauf. Der Sammler jedoch wird sich irgendwann dran setzen und Erbsen zählen, dass heißt, er stößt die Bücher ab, mit denen er nichts mehr anfangen kann, die zumal in mehreren Auflagen erschienen sind (sie auch nicht noch mal lesen würde) und schafft so Platz in seinem Schatzkämmerlein, wo die Bücher verbleiben, die er ums verrecken nicht hergeben möchte. Und signierte Bücher und dann noch in geringer Stückzahl aufgelegt (da ist dem Hardcore-Sammler fasst schon der Inhalt egal) sind quasi die Kronjuwelen seiner Sammlung.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • frank eine frage wieso kann man jetzt nur noch auf vorbehalt das buch bestellen? hältst du ein paar zurück falls was schiefgeht z.B mit der post?


    Wir können die Lieferung wirklich nicht mehr garantieren. MANCHMAL werden einige Bände mit Mängeln angeliefert, die abgezogen werden müssen. Aber da öfter mal Leute kurz vor Erscheinen doch noch abspringen, einge das Buch nicht bezahlen (bei Vorkasse, da gibt es einige Kunden), haben wir VIELLEICHT ein paar Exemplare, die doch noch in den Verkauf gehen können ... Wer also jetzt bestellt, kommt auf eine Warteliste.

  • @K.Wolfram: So gehts mir mit meinen Sammlerstücken (Festa, EP usw.). Die limitierten, zum Teil signierten Bücher bleiben in der Sammlung und werden nicht verkauft. Hab sie auch (bis auf Clive Barkers "Sakrament") alle gelesen. Der Inhalt sollte natürlich auch passen und nicht nur der Seltenheitswert. Es sei denn, die Kohle ist einem völlig egal ;)


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Das sehe ich auch so, Alex.


    Aber ich kenne da ein paar Hardcore-Sammler, die schon mit Wertsteigerungen zu rechnen anfangen, bevor sie überhaupt eine einzige Seite gelesen haben. Und ich habe da z.B. ein signiertes Hardcover von so einem Romantik-Vampir-Roman stehen (seit ca. zwei Jahren), den ich bis heute nicht mal angefangen habe zu lesen und trotzdem steht der Roman irgendwie wegen der Signatur mit kleinem Dankestext nach wie vor bei mir rum, weil ich mich deshalb nicht davon trennen mag. :P Das Buch hatte mich aber auch nichts gekostet. ;)

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Hallo Frank,
    habe die Bücher Punktown und Monstrocity zu unverschämten Preisen :thumbdown: in Top Zustand :thumbup: erstanden.
    Würd die auch gern lesen, allerdings sind die zu dem Preis eigentlich zu schade dafür :( und gehören ungelesen ins Festa Regal :D
    Ist angedacht die älteren Titel auch früher oder später als E-Book zu VÖn? 8o
    Zumindest die Standards aus der Horror TB Reihe? :/
    Dank und Gruß,
    M.


    edit: Upps...seh grad die gibts bei Amazon, nur im Festa Shop nicht. Hat sich somit schon erledigt.
    Entschuldigense die Störung :D

  • Ich weiß gar nicht, was ihr immer alle habt - Bücher kaufen und sie dann nicht lesen, weil sie dafür zu schade sind? Ich lese Bücher stets vorsichtig und sie sehen danach immer noch wie neu aus... Mir wäre es zu schade, Bücher zu kaufen, nur um sie dann ungelesen im Regal stehen zu haben...

  • Seh ich auch so.


    Hab mir "Grimus" von Rushdie aus der EP für nicht wenig Geld gekauft und mir dazu noch bei Booklooker das normale HC für paar Euro zum Lesen der Geschichte.


    Die EP Ausgabe steht seit dem Kauf im Schrank und ist mir viel zu wertvoll um sie zu Lesen (durchgeblättert habe ich die Sammlerausgabe natürlich schon).


    Sammlermacke halt :P


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Ich handhabe das genauso.Ich habe noch KEINE Sammleausgabe de Edition Phantasia gelesen.Dafür sind sie mi zu schade und zu teuer.Sie stehen nur in der Vitrine.Schöne Ausgaben wie z.B. "Grimus" oder "Das Gesicht im Eis" hole ich manchmal raus und schaue sie mir an oder zeige sie Bekannten (die es sehen wollen).
    Bei Festa kaufe ich mir mindestens immer 2,eins lese ich und verkaufe es dann bei Ebay und das andere kommt ungelesen in die Vitrine.