Fragen an den Festa Verlag

  • Nein, fest geplant ist zurzeit noch nichts.

    Ich bin mal unverschämt und behaupte, dass sich das ja in der Zukunft durchaus ändern lässt :D

    Aber erst einmal abwarten, wie das mit der Sammlerausgabe klappt. Dann kann man immer noch weiter sehen. Das Programm ist dieses Jahr ohnehin schon gut gefüllt :thumbup:

  • Die extrem Bände kommen nun immer im Doppelpack, alle 2 Monate ...


    Spart euch als Verlag Porto, spart der Umwelt Verpackung für Versand ...


    Für mich als Abonnent ist das völlig ok, da ja die Anzahl der extremen Schätzchen gleich bleibt & lediglich die VÖ-Frequenz sich ändert...


    Als Feedback dazu an euch : geht für mich klar.

  • Ich bin auch für diese praktische Umstellung!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Habe über die Suchfunktion nur grobe Aussagen gefunden, deshalb muss ich nochmal Fragen:

    Besteht Aussicht, dass "The Amityville Horror" von Jay Anson aus dem Jahre 1977 in einer der Festa-Reihen erscheint? (Must Read oder Festa Special?). Die Sache mit Voodoo Press scheint sich erledigt zu haben. Zumindest gibt es da keine neuen Erkenntnisse.

    Bin vor kurzem erst in den Genuss des Films gekommen, und bin ziemlich begeistert, da es noch ganz ganz klassischer Horror mit Kirche und Teufel und Übersinnlichem ist.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Habe über die Suchfunktion nur grobe Aussagen gefunden, deshalb muss ich nochmal Fragen:

    Besteht Aussicht, dass "The Amityville Horror" von Jay Anson aus dem Jahre 1977 in einer der Festa-Reihen erscheint? (Must Read oder Festa Special?). Die Sache mit Voodoo Press scheint sich erledigt zu haben. Zumindest gibt es da keine neuen Erkenntnisse.

    Bin vor kurzem erst in den Genuss des Films gekommen, und bin ziemlich begeistert, da es noch ganz ganz klassischer Horror mit Kirche und Teufel und Übersinnlichem ist.

    Voodoo Press gibt es seit einigen Jahren schon nicht mehr, da können auch keine neuen Erkenntnisse kommen.

    Ich fände hier eine Veröffentlichung bei Festa auch interessant. Gibt auch noch gar keine deutsche Ausgabe, oder?

  • Also Frank hatte sich bei meiner Anfrage damals hinsichtlich THE AMITYVILLE HORROR nicht negativ geäußert über die Idee, diesen Band im Festa Verlag aufzulegen. Ist natürlich jetzt auch eine Frage der Rechte für eine Veröffentlichung. In Deutschland ist meines Wissen nach dieses Buch bisher noch nicht in übersetzter Form erschienen. Und wenn es klappen würde, wäre eine Veröffentlichung in Form wie z.B. DER EXORZIST durchaus wünschenswert.

    Ob sich da schon mal was getan hat oder noch nicht, wird uns wohl allerdings auch nur Frank beantworten können.


    PiercedEye: Nun ja, "einige Jahre" hört sich ja schon verdammt lange an. Nur so lange ist das ehrlich gesagt noch nicht her, denn erst im Mai 2018 hatte Verleger Michael Preissl verkündet, dass das Verlagswesen Voodo Press eingestellt würde. Allerdings hieß es damals auch, THE AMITYVILLE HORROR würde noch erscheinen, was dann ja wie wir heute wissen, leider dann nicht mehr passierte.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Nach welchen Kriterien werden eigentlich die Titel für die Sammlerausgaben ausgesucht?

    Es muss ja Gründe geben, warum z.B. die "Header"-Bücher oder "Kinder des Bösen" limitiert erscheinen und nicht in der H&T- bzw. Extrem-Reihe.

    Eventuell weil "Goodies" wie z.B. Autogramme oder das "Header"-Hörbuch möglich sind?

    Würde mich schon mal interessieren, welche Überlegungen dahinterstecken - und jetzt nicht nur auf die genannten Bücher beschränkt (die sollten tatsächlich nur als Beispiel dienen).

    Danke an Frank für die Antwort. :-)

  • Nach welchen Kriterien werden eigentlich die Titel für die Sammlerausgaben ausgesucht?

    Das kann ich wirklich nicht so einfach beantworten. Mal nach Gefühl, mal nach Kalkül, mal nach Lust und Laune ...
    Die diversen Reihen müssen ja auch gefüttert werden, auch die Sammlerausgaben.
    Die Goodies sind ein eher zufälliger Bonus, der uns so einfällt, das ist eigentlich nicht sofort so geplant. Bei HEADER 2 haben wir das Hörbuch dazu gemacht, weil es von Band 1 nur 666 Exemplare gab, von Band 2 dann 999. Wir wollten damit allen Lesern des zweiten Bandes die Chance geben, die erste Story zu kennen.

  • Also Frank hatte sich bei meiner Anfrage damals hinsichtlich THE AMITYVILLE HORROR nicht negativ geäußert über die Idee, diesen Band im Festa Verlag aufzulegen. Ist natürlich jetzt auch eine Frage der Rechte für eine Veröffentlichung.

    Genau da liegt mein Problem. Ich habe bisher leider nicht die zuständige Agentur oder den US-Verlag gefunden, die die Rechte heute noch vertritt. Wenn mir jemanden helfen kann, wäre das natürlich toll. ;)

  • Genau da liegt mein Problem. Ich habe bisher leider nicht die zuständige Agentur oder den US-Verlag gefunden, die die Rechte heute noch vertritt. Wenn mir jemanden helfen kann, wäre das natürlich toll. ;)

    So ein Klassiker wäre natürlich sehr schön.

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Hallo Frank


    Ich überlege ein Abo abzuschliessen und wohne in der Schweiz.

    Eure Bücher bestelle ich nicht direkt bei euch (hat mit den Zahlungsmethoden zu tun)

    Momentan kann man ja nicht bei den Gewinnspielen mitmachen, wenn der Wohnort nicht in Deutschland ist.

    Ist die Lieferung bei einem Abo ein Problem?

    Sind die Portokosten tatsächlich in dieser Höhe?

    Für Sendungen innerhalb Europas (Zone 1) berechnen wir Porto. Österreich 11,90 €, Schweiz 17,90 €.

    Vielen Dank für dein Feedback.

  • Ja, es ist leider so. Viele Händler aus Deutschland verschicken schon nicht mehr nach Österreich oder in die Schweiz. Es ist ja auch der Irrsinn. Es tut mir leid.

  • Genau da liegt mein Problem. Ich habe bisher leider nicht die zuständige Agentur oder den US-Verlag gefunden, die die Rechte heute noch vertritt. Wenn mir jemanden helfen kann, wäre das natürlich toll. ;)

    Also da hätte ich z.B. einen Verlag mit Namen VESPER aus Polen (laut Angabe bei AMAZON), der AMITYVILLE HORROR eben dort seit 2019 vertreibt. Vielleicht könnten die auch helfen.


    Die US-Ausgabe die ich kenne läuft unter dem US-Verlag POCKET STAR:

    Hier mal ein paar Daten die ich gefunden habe hinsichtlich dem Buch AMITYVILLE HORROR ...

    Pocket Books, a Division of Simon & Schuster Inc.

    1230 Avenue of the Americans

    New York, NY 10020

    ... falls das etwas hilft.


    Hier mal aus der Wikipedia auch etwas zu Simon & Schuster (Dachgesellschaft und Verlagsgruppe ähnlich wie hier z.B. Random House):


    Simon & Schuster Inc. ist eine in New York ansässige amerikanische Dachgesellschaft und Verlagsgruppe für Buchverlage und Imprints. Sie gehört seit 2006 zum Konzern CBS Corporation , jetzt nach einer Fusion Viacom CBS. Simon & Schuster ist zudem der Name eines der Imprints der Verlagsgruppe.


    Vielleicht hilft das etwas weiter ;)

    Images

    • Simon&Schuster.jpg

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Danke Konrad! - der Tipp mit der polnischen Ausgabe könnte mir helfen. Super. Wenn die jetzt nicht gerade einen Raubdruck gemacht haben (das passiert in Polen, Ungarn usw. öfter), dann müssen die doch die aktuelle Info haben.

  • Also die Ausgabe von POCKET STAR ist 2005 erschienen und hat die ISBN 13: 9781416507697


    Falls dir das noch etwas hilft, Frank.

    Über den polnischen Vesper Verlag habe ich bis auf das Cover allerdings nichts gefunden.;(

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

    Edited once, last by K. Wolfram ().

  • Redet ihr hier über das Buch "AMITYVILLE HORROR" das mal im Voodoo Press Verlag erscheinen sollte?

    Warum wird nicht einfach Michael Preissl kontaktiert, müsste er nicht wissen wer die Rechte hat bzw. an wen man sich wenden muss. Schließlich stand das Buch doch kurz vor seiner Veröffentlichung.:/