Fragen an den Festa Verlag

  • "Melmoth the Wanderer"? ;)

    Habe ich in einer Ausgabe des Area-Verlags. 800 Seiten und eine Schrift wie bei einer Taschenbibel. Ich hatte dieses Buch bereits 4 Mal in der Hand und wollte anfangen, und war jedes Mal abgeschreckt und habe es wieder zurück ins Regal gestellt ^^

    Über eine Festa-Ausgabe wäre ich jetzt nicht böse, besonders in der tollen Aufmachung der Gothic-Reihe, allerdings wird das bestimmt ein richtiger Wälzer.

  • Habe ich in einer Ausgabe des Area-Verlags. 800 Seiten und eine Schrift wie bei einer Taschenbibel. Ich hatte dieses Buch bereits 4 Mal in der Hand und wollte anfangen, und war jedes Mal abgeschreckt und habe es wieder zurück ins Regal gestellt ^^

    Über eine Festa-Ausgabe wäre ich jetzt nicht böse, besonders in der tollen Aufmachung der Gothic-Reihe, allerdings wird das bestimmt ein richtiger Wälzer.

    Die Ausgabe habe ich auch. Das ist schon eine recht langatmige Angelegenheit. Und dann noch von Polakovics übersetzt. Ich kann auch verstehen, dass Frank daran kein Interesse hat. "Melmoth" und "Monk" werden, aus welchen Gründen auch immer, halt oft in einem Atemzug genannt. Da drängt sich der Gedanke einfach auf. ;)


    "Frankenstein" und "Dracula" dürften sich auch gar ndgibticht lohnen. Die gibt es zuhauf und mitunter auch bei den Ramsch-Verlagen.


    Ann Radcliffe fiele mir ad hoc noch ein. Aber die ist ja schon bei Golkonda.

  • Aye. Aber wie gesagt, dass muss ja nun keine Reihe sein, bei der zwangsläufig jedes Jahr Anzahl x an Büchern gebracht werden muss. Wenn es alle paar Jahre eines gibt, ist das doch auch gut.


    EDIT:


    Ach ja. Bzgl. "Melmoth". Es mag sein, dass ich irgendwo einen Punkt oder zwei übersehen habe, aber ich meine, dass ich in dem Roman den längsten und verschachteltsten Satz aller Zeiten gelesen habe. So um die zwei Seiten. Aber wie gesagt, ich habe vermutlich einfach irgendwo einen Punkt übersehen. Der Roman ist ja voller Schachtelsätze. Wobei das an Polakovics liegen könnte. Der hat ja nun auch zu denen gehört, die glaubten die Sprache der ihnen anvertrauten Bücher anspruchsvoller machen zu müssen. Interessanterweise haben wir heute eher das Phänomen, dass Übersetzungen runtergedummt werden, wie aktuell bei der Neuübersetzung von "Fahrenheit 451". Von den neueren Übersetzungen Poes und "Draculas" zu schweigen.

  • Schade, Melmoth hätte mich auch angesprochen.

    Dracula gibt es in der Tat schon sehr oft und u.a. halt auch in zeitgemäßer Übersetzung und hübscher Aufmachung.


    Warum keine Sammlung von Kurzgeschichten? Da könnte man zB Sleepy Hollow unterbringen oder auch Geschichten von ETA Hoffmann oder Joseph von Eichendorff.

  • Warum keine Sammlung von Kurzgeschichten? Da könnte man zB Sleepy Hollow unterbringen oder auch Geschichten von ETA Hoffmann oder Joseph von Eichendorff.

    Auch das gibt es doch alles schon auf den Markt.

    Na, ich verrate mal etwas:

    Seit geraumer Zeit arbeiten für Festa Übersetzer an den kompletten Erzählungen von Bram Stoker und auch an den kompletten Erzählungen von "dem großen Biest" Aleister Crowley. Fast nur deutsche Erstveröffentlichungen!

    Beide Zusammenstellungen sind sehr umfangreich und werden wohl jeweils 2 dicke Bände ergeben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das unter der Rubrik GOTHIC EDITION passt.

    Na, mal schauen ... ;)

  • Na, ich verrate mal etwas:

    Seit geraumer Zeit arbeiten für Festa Übersetzer an den kompletten Erzählungen von Bram Stoker und auch an den kompletten Erzählungen von "dem großen Biest" Aleister Crowley. Fast nur deutsche Erstveröffentlichungen!

    Beide Zusammenstellungen sind sehr umfangreich und werden wohl jeweils 2 dicke Bände ergeben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das unter der Rubrik GOTHIC EDITION passt.

    Na, mal schauen ... ;)

    Oh Gott! Crowley? Wie krass. Ich muss dann wohl beides kaufen!

    Ich finde Festa leistet mit seinen Übersetzungen einen wertvollen Beitrag für die deutschsprachige Literatur

  • Auch das gibt es doch alles schon auf den Markt.

    Na, ich verrate mal etwas:

    Seit geraumer Zeit arbeiten für Festa Übersetzer an den kompletten Erzählungen von Bram Stoker und auch an den kompletten Erzählungen von "dem großen Biest" Aleister Crowley. Fast nur deutsche Erstveröffentlichungen!

    Beide Zusammenstellungen sind sehr umfangreich und werden wohl jeweils 2 dicke Bände ergeben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das unter der Rubrik GOTHIC EDITION passt.

    Na, mal schauen ... ;)

    Wenn ich mir die ganzen Reihen so anschaue, dann passt Stoker und Crowley wohl wirklich am ehesten in die Gothic Edition.

  • Mal eine ketzerische Frage: Wären Crowley und Stoker nicht etwas für eine besonders (!) hochwertige Aufmachung (schwarzes Leder beispielsweise)? Könnte man ja über eine Vorbestelleraktion oder Crowdfunding gegebenenfalls vorfinanzieren. Wie steht der Verlag dazu ?

    Ich finde dass es gerade beim Bereich Büchersammler einen Markt für sowas gibt.

  • Mal eine ketzerische Frage: Wären Crowley und Stoker nicht etwas für eine besonders (!) hochwertige Aufmachung (schwarzes Leder beispielsweise)? Könnte man ja über eine Vorbestelleraktion oder Crowdfunding gegebenenfalls vorfinanzieren. Wie steht der Verlag dazu ?

    Positiv. ;) So was in der Art schwebt mir nämlich auch vor. 2 Bände im Schuber vielleicht.
    Jedenfalls danke für den Tipp!
    Wenn die Übersetzer abgegeben haben, schau ich, wie umfangreich das Material auf Deutsch ist und fange an, dass realistisch einzuplanen.

  • Sowohl Stoker als auch Crowley würde ich definitiv kaufen. Am besten in schwarzem Leder (so wie der englische "Books of Blood"-Komplettband)

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Na okay, wenn so viele es vermelden, schreibe ich es auch mal, obwohl es eigentlich klar ist.

    Die Ausgaben werden selbstverständlich vorbestellt. :)

    Gerade für Sammler eine tolle Angelegenheit, die ich mir nicht entgehen lassen möchte.

  • Bei Storymonster gibt es die Kurzgeschichtensammlung "Die Droge" für wenig Geld zu kaufen. Das elektronische Buch findest Du in der Rubrik "Horrorklassiker".

    Ich wahre stets die Beherrschung, es sei denn, es wäre vorteilhaft, sie nicht zu wahren.