Fragen an den Festa Verlag

  • Die Day by Day-Reihe ist als Tagebuch der Apokalypse bei Heyne erschienen. Ist auch noch nicht so alt. Kann hier auf jeden Fall eine Leseempfehlung geben.


    Hab mich aber sehr gefreut die Chroniken von Max bei Festa zu lesen.

    Okay. Hab gerade beim Nachsehen die Bücher auch schon mal auf meinem Schirm gehabt. Danke.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Nun ja, mit "Sachtexten" seitens Crowley hätte ich hier jetzt auch nicht gerechnet.

    Aber wie sieht es mit einem gedruckten Foto des Autors und einem kurzen textlichen Abriss zu dessen schillernden Person aus?

    Nicht jeder Leser wird sich schließlich über Crowley im Vorfeld informiert haben, so das ein zumindest kleiner Einblick zu diesem Autor durchaus für die Leser zu Beginn oder als Abschluss des Bandes interessant sein dürfte.

    Also nur mal so als lockere Idee von mir mal angedacht.

    "Ich liebe den Regen.

    Ist, als würden lauter Engelchen auf uns abspritzen." :D

    (Zitat von Harley Quinn aus dem neuen Trailer zum zweiten Film der DC-Antihelden SUICIDE SQUAD)

  • Ja das Fände ich auch toll.

    Zu seiner Person gehört im Prinzip auch beispielsweise sein Wirken in okkulten Zirkeln. Von daher hätten mich persönlich seine "Sachtexte" am meisten interessiert. Zumindest ein Abriss darüber wäre toll.


    Und für einen Leder- oder Kunstledereinband würde ich persönlich auch mehr bezahlen!

  • ich würde beim aleister crowley buch,--- welches ja nicht seine magischen, religiösen und trickster werke repräsentiert---,

    gerne mehr über seinen autoren-werdegang erfahren.

    es gibt bekanntlich zwei vertiefende biographien über den sich selbst in szene setzenden düstermagier, und sein betont wildes, vielschichtiges leben

    ("aleister crowley. das grosse tier 666. leben und magick" von michael eschner aus dem jahr 1982 & "aleister crowley. das tier 666"

    von john symonds (1980))

    sowie zahlreiche bücher in denen crowley seines glaubenslehre darstellt.

    alle leicht, und sei es antiquarisch, zugänglich.

    seinen roman "moonchild" habe ich vorliegen, über die qualität lässt sich streiten. ich finde ihn schwach.

    interessant wird in diesen mir unbekannten festa-texten sein, wie crowley übersinnliches und magie,

    ---ähnlichkeiten zu arthur machen möglich, siehe ihrer beider golden dawn-mitgliedschaft---,

    in seine texte einwebt.

    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"

    Karl Valentin (1882 - 1948).

  • Bitte nimmt es mir nicht übel. Ich kann zu der Ausgabe von Aleister Crowley noch nichts sagen, weil ich es selbst noch nicht weiß, wie sie aussehen wird. Etwa die Hälfte der Texte sind bisher von Michael Siefener übersetzt.

    Nein, übel nimmt dir das niemand, Frank Festa .

    Sind ja auch nur eingestreute Ideen, die man eventuell aufgreifen kann oder auch nicht.

    Ich meinte bei meiner Idee auch keinen umfangreichen Text über viele Seiten. Vielmehr so ein kleiner Abriss zur Person von quasi zwei oder drei Seiten.

    Wer dann mehr wissen will zur Person von Aleister Crowley, der wird durchaus bei entsprechenden Veröffentlichungen, Sachtexten usw. auf dem Buchmarkt (da reicht schon ein Blick bei Amazon) oder im Internet fündig werden um den Wissensdurst zu vertiefen.

    "Ich liebe den Regen.

    Ist, als würden lauter Engelchen auf uns abspritzen." :D

    (Zitat von Harley Quinn aus dem neuen Trailer zum zweiten Film der DC-Antihelden SUICIDE SQUAD)

  • Kann ich durchaus verstehen, Hans Peter Lovecraft .

    Aber so ein Verlag kann natürlich hier nicht alles leisten und muss ständig auch danach sehen, ob es sich auch rechnet. Und da sehe auch ich bei z.B. reinen Sachtexten leider eher wenige Chancen (was ja schon irgendwie in Sachen Aufmachung und Qualität schade ist).

    "Ich liebe den Regen.

    Ist, als würden lauter Engelchen auf uns abspritzen." :D

    (Zitat von Harley Quinn aus dem neuen Trailer zum zweiten Film der DC-Antihelden SUICIDE SQUAD)

  • Hallo Frank,


    wie läuft eigentlich Eure All Age-Reihe?

    Gut, besser als erwartet oder mehr naja?

    Für 2021 habt ihr ja einige Bücher in Planung.


    Wie viele Blick in die Hölle Bücher kommen eigentlich noch raus?

    Und, kommen in 2022 vielleicht weitere Shirley Jackson Bücher?

  • Die ALL AGE-Titel sind noch ganz frisch im Programm. Das erste Buch DIE SECRET RUNNERS VON NEW YORK erschien ja erst im Februar ... Insofern ist es schwierig jetzt schon einzuschätzen, ob genug Leser diese Romane lesen möchten. Der Start ist gut, wir haben deshalb, mutig wie wir sind ;) , weitere Verträge für wirklich tolle Werke geschlossen und hoffen das beste. :)


    EIN BLICK IN DIE HÖLLE hat im Original 6 Bände. Auf Deutsch werden es durch die Aufteilung von 2 sehr umfangreichen Bänden also 8 Bücher ... Aber Wade H. Garrett könnte noch weitere Teile schreiben, mal abwarten.


    Von Shirley Jackson ist eine Geschichten-Auswahl in Vorbereitung: DIE LOTTERIE und andere Erzählungen. Die Agentur hat allerdings echte Probleme, alle Rechteinhaber "ins Boot zu holen". Na, das wird schon.

  • Zu diesem Crowley:

    hab zwar den Namen schon oft gehört in verbindung zu irgendwelchen okkultismus zeugs aber noch nie was von dem gelesen.

    Mit was könnte man den seine Werke vergleichen? Lovecraft? Geistergeschichten? Welche Richtung gehen den seine Weke?

  • hab zwar den Namen schon oft gehört in verbindung zu irgendwelchen okkultismus zeugs aber noch nie was von dem gelesen.

    Mit was könnte man den seine Werke vergleichen? Lovecraft? Geistergeschichten? Welche Richtung gehen den seine Weke?

    Das ist schwierig zu beschreiben, weil die Bandbreite der vielen Geschichten sehr weit ist. Es sind darunter Horrorgeschichten, okkult-magische Stories, seltsame Texte ... Insgesamt würde ich sie als altmodische Fantastik beschreiben.