Welchen Film/welche Serie habt ihr euch als letztes angeschafft?

  • Nun ja, hatte mir ab den frühen abend die BBC-Serie DRACULA (Miniserie von 2019/2020) reingepfiffen und muss eigentlich sagen, dass sie mir im großen und ganzen recht gut gefallen hatte.

    Da waren ein paar nette eklige Szenen drin, die Figur des Dracula wird sehr gut wiedergegeben und hat durchaus ein paar recht flotte Sprüche drauf wie etwa Jonathan Harker (im ersten der drei Teile), der zu Dracula sagte ... "Sie sind ein Monster" und Dracula darauf antwortet ... "Ja, und sie ein Anwalt - niemand ist perfekt".

    Ebenfalls recht interessant und durchaus gut umgesetzt ist die Veränderung, das Van Helsing hier eine Nonne/Frau (Agatha) ist, die selbst schon mal an ihrem christlichen Glauben zweifelt, trotzdem aber verbal auch recht schlagfertig an den Gegner herangeht.

    Der erste Teil dreht sich dabei zuerst um Jonathan Harker und Dracula, der zweite Teil dann um das Schiff Demeter, auf dem Dracula nicht einfach nur bis zur nächsten Nacht in einer Kiste liegt um dann unerkannt im Dunkel zu morden, sondern sogar selbat als Passagier auf der Demeter herumschleicht. Im dritte und letzte Teil verschlägt es Dracula, der damals mit der Demeter vor der Küste von England gesunken ist in die Gegenwart. Hier aber scheinen die Macher Moffat und Gatiss allerdings irgendwie die Orientierung zu verlieren, was die Handlung angeht. Der letzte Teil wirkt daher eher ohne klare Zielsetzungen, dafür aber leider uninspiriert und blutleer und stürzt so gegenüber den recht positiven Teilen 1 und 2 auch inhaltlich merklich ab.

    Gesamt gesehen hatte mich diese dreiteilige Miniserie DRACULA (3 mal 90 Minuten) trotzdem (wenn eben auch nicht gänzlich) gut unterhalten und in großen Teilen positiv angesprochen.

    Hier der Trailer zur BBC-Miniserie DRACULA:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Da mich damals die siebte Staffel von AHS (American Horror Story) mit dem Titel CULT wirklich enttäuscht hatte (Staffel 6. - ROANOKE (2016) war auch schon nicht so prickelnd, aber eben immer noch besser als Staffel 7.), hatte ich mich dann erst einmal nicht mehr weiter um die nächsten Staffeln gekümmert. Nun wurde ich aber doch Neugierig und habe mir mal die BD (3-Disc-Version) mit der achten Staffel APOCALYPSE (2018) besorgt, die dann auch gestern geliefert wurde (aber nicht vom großen A sondern über xjuggler.de). Und die hatte ich dann gestern am späten Nachmittag angefangen anzusehen und bin heute um 23 Uhr dann fertig geworden (heute die letzten 4 Episoden der Staffel). Die Idee mit dem Atomkrieg, den letzten Überlebenden in einem Bunkersystem einer seltsamen Vereinigung und dem Antichristen ist wirklich wieder gut umgesetzt worden. Der große Knall kommt dabei schon in der ersten der insgesamt 10 Episoden der Serienstaffel und die Vorgeschichte kommt dann etwas später. Aber das ganze ist wirklich spannend umgesetzt. Richtig gut bei AHS - APOCALYPSE sind auch die zwei zentralen Querverbindungen zu der ersten Staffel MURDER HOUSE (2011) sowie der dritten Staffel unter dem Titel COVEN (2013) gelungen. Da würde ich doch mal sagen, bei AMERICAN HORROR STORY hat man in Staffel 8. wieder zurück zur alten Stärke gefunden, war richtig begeistert, aber auch etwas traurig, dass die Staffel 8. bereits mit 10 Episoden wieder abgeschlossen war (hatte zuerst mit 12 Episoden gerechnet, bis ich dann gesehen hatte, dass auf der dritten und letzten BD nur noch zwei Episoden zum Abschluss dieser Staffel enthalten waren).

    Hier mal ein normaler Trailer und danach der AHS APOCALYPSE FIRST TRAILER (schön gruselig) zum reinschauen in Staffel 8.:


    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Oh ... bei mir sind zuletzt folgende Filme auf BD eingezogen:


    - THE LODGE (sehr düsterer Psychohorror aus der neuen Hammer Produktion)

    - THE EVIL NEXT DOOR (eine gut gemachte Mischung aus Conjuring und Shining seitens der schwedischen Filmschmiede)

    - RELIC - DUNKLES VERMÄCHTNIS (ich musste hier ehrlich erst mal nachlesen um dann endlich mal mitzubekommen, das man hier das Thema Demenz mit Elementen des Haunted-House-Horror umgesetzt hatte)


    Generell würde ich hier den Film RELIC - DUNKLES VERMÄCHTNIS als den schlechtesten der drei Filme bezeichnen. Er verfügt zwar über eine recht ansprechend düstere Atmosphäre und ein paar recht netten Szenen, jedoch bleibt die Handlung selbst eher ein unlogisches Etwas, wenn man nicht weiß, dass man hier zur Gänze das Thema der Demenz/Alzheimer auf gruselige Weise an die Zuschauer bringen will. Aus meiner Sichrweise gut gemeint aber irgendwie schlecht umgesetzt.


    Hier mal der Trailer zum Schweden-Horror THE EVIL NEXT DOOR für Neugierige:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



    Edited once, last by K. Wolfram ().

  • Da mir Neon Genesis Evangelion gut gefallen hat und man heute ziemlich hohe Preise für die DVDs zahlen muss, hatte ich mich sehr über eine neue Veröffentlichung gefreut. Ich weiß Animes sind recht teuer, aber find die Preise hier doch sehr an der Grenze. Würde auch gern erst mal sehen, wie die Box aussieht, bevor man da blind zugreift...

    https://www.leonineanime.com/b…ector-s-edition_334_1592/

    https://www.leonineanime.com/b…ector-s-edition_334_1593/

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • happy birthday! am 20.08.1962 wurde james marsters geboren, der in "buffy" und "angel"

    den coolen vampir spike verkörperte. ... joss whedons klassiker machte vampire zu pop-ikonen.


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Nicht böse sein, aber irgendwie kann ich dem Thema Western gemischt mit Horror oder Splatter nicht wirklich viel abgewinnen.

    Mag auch daran liegen, dass ich entsprechende Versuche damals im Bereich Heftromane noch in dunkler Erinnerung habe, die wirklich grenzwertig bis so richtig schlecht waren.

    Ketchum hatte das in seiner Novelle DIE SCHWESTERN ja auch mal umgesetzt. War wirklich nicht schlecht, aber es war da eben ein Ketchum.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • ketchums "die schwestern" ist dabei auch für mich ein positives textbeispiel. 8) :thumbup:

    schriftliche, richtig gute horror-western, mag es geben, aber es reizt mich nicht so wirklich.

    reizvoll find ich da eher bücher über horror und first americans (kinder des feuers - devin o`branagan)

    oder horror und afrikanische sklaven (dunkle engel - s.p.somtow). beide empfehlenswert!!!!


    derzeit bin auf der suche nach einer alten verfilmung von gullivers reisen, die mich als kind begeistert und

    entsetzt hat...:/

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Weiß zwar nicht, welchen Gulliver-Film du suchst, jörg , hätte aber hier die, welche ich kenne.


    - Herr der drei Welten, Originaltitel: "The 3 Worlds of Gulliver" (Deutscher Alternativtitel: "Die drei Welten des Gulliver"), USA 1960, DVD von Sony Pictures

    - Der neue Gulliver: Sowjetische Adaption mit umfangreichen Stop-Motion-Trickelementen, Sowjetunion 1935 (soll 2005 auch auf DVD erschienen sein)

    - Gullivers Reisen: Zeichentrickfilm, USA 1939/DVD ca. 79 Minuten/FSK 0 Jahre (Originaltitel: "Gulliver's Travels")


    Dann gibts da noch die Version von 2010 mit dem US-Komiker Jack Black mit dem Deutschen Titel "Gullivers Reisen - Da kommt was großes auf uns zu", aber ich glaube mal, den meinst du wohl nicht.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • So, heute also endlich angekommen, die 3-Disc-Version von DARK WATER (Blu-Ray, DVD & Disc mit umfangreichen Bonusmaterial).

    Hier mal ein Trailer zum Film ...

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D