Bibliophile Macken

  • Eine weitere Macke von mir ist, dass ich von meinen Lieblingsautoren (Lee, Curran, Aysa) IMMER ein ungelesenes Buch (Lee: Creekers, Curran: Dead Sea, Aysa: Am Anfang war die Tat) in Reserve halte. Nicht, dass irgendwann nichts mehr nach kommt von denen... Das will ich einfach nicht riskieren :-D


    Mit der Macke bist Du nicht allein, mox, das mache ich auch! ^^


  • Lol, musste kichern :D


    Wollte ja fast schon ein Like drücken, aber das könnte falsch verstanden werden, wenn da dann steht, dass mir das gefällt. ;)


    Wellenreiter, den Raum stelle ich mir cool vor. Alle Wände mit Bücherregalen oder Virtinen versehen, in der Mitte ein alter, fetter Fletz-Sessel und ein kleiner, runder Ablagetisch mit geschwungenen Füßen und einem bunten Tiffany-Lämpchen drauf (buntes Mosaikglas). Cool! :thumbup: (Und irgendwo sollte sich vielleicht noch ein Tentakel hochringeln....) :rolleyes:


    Ach, mach ruhig. Wir verstehen Dich schon richtig. Wir sind ja genauso...


    Ich würde auch niemals ein Buch verleihen, wobei meine Bücher auch keiner von meinen Bekannten lesen will. :)
    Selbst meiner Frau lade ich lieber ein Buch auf meinen Kindle , als ihr das Buch aus meiner Sammlung zum Lesen zu geben.(kam bisher erst 2 x vor, weil sie meinen Lesestoff für bekloppt hält).
    Bevor ich ein Buch zu lesen beginne, schaue ich auch immer nach wie viele Seiten es hat.
    Mehrmals im Jahr räume ich meine Regale um (mache ich nur,wenn ich allein daheim bin) und dabei schaue ich mir dann immer einige meiner Sammlerausgaben von Festa,EP,Lindenstruth usw mal wieder genauer an,als ob ich es neu gekauft hätte.
    Die Sammelleidenschaft macht mich wohl total bescheuert.


    Nö, liebenswert!


    Wenn man es als Macke zählen kann:
    Ich hege eine tiefe Abneigung gegen weibliche Autoren, deutsche Autoren und Kurzgeschichten.
    Der Supergau in meinem Buchregal wäre eine Kurzgeschichte von einer deutschen Autorin :D


    TOP!!!!
    Das war mir bis gestern gar nicht bewußt, aber geht mir genauso.



    Du bist nicht der Einzige, der hier Tränen lacht...
    Und der so tickt erst recht nicht.
    Und Du scheinst genau wie ich auch nicht mehr von einem SuB sondern von einem SchuB zu reden.


    Was ihr alle noch vergessen habt:


    AUFKLEBER !!!
    Ich HASSE GOTTVERDAMMTE DRECKS-WICHS-AUFKLEBER auf meinen Büchern, himmelsakramentnocheinmal.
    Preisaufkleber, die die oberste Lackschicht entfernen, oder eine Kleberestschicht hinterlassen, oder das Buch im Regal mit dem nächsten Buch zusammenkleben.
    Und am allerschlimmsten: Warum muss ein Buchladen über den Barcode einen Aufkleber mit einem Barcode kleben.
    Das ist unentschuldbar!

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • So, bevor ich mich ins Bad schleppe muss ich leicht vom Wein beduselt noch eine Macke gestehen:
    Die Ich-habe-mein-heutiges-Pensum-nicht-geschafft-Macke
    Man hat ein Buch mit ca 250 Seiten und schafft Mo ca 50 Seiten, denkt sich "Supi, dann habe ich das Fr durch und kann am Wochenende das Buch X lesen."
    Di schafft man nur 20 Seiten, denkt sich "Mist, jetzt muss ich morgen aber 80 Seiten schaffen"
    Mi schafft man 60 Seiten, denkt sich "Na gut, morgen aber 70 Seiten... mindestens. Man weiß ja nicht, was Fr kommt."
    Do schafft man 10 Seiten. "Himmel, jetzt muß ich Fr aber 110 Seiten schaffen."
    Und wenn ich Fr bis 3:00 Uhr nachts lesen muss. Das lass ich mir nicht nachsagen!
    Am Wochenende wird das Buch X gelesen, komme was da wolle.

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • Achje ich find mich in vielen der Beiträge hier wieder.
    Ich hab so einige Macken, was meine Bücher und den Umgang damit angeht. Die meisten Menschen in meinem Umfeld können das absolut nicht verstehen.
    Ich bin ein Buch-Schnüffler, ja ich liebe den Geruch neuer Bücher und stecke gern meine Nase hinein. :D
    Ich bevorzuge Hardcover. Wenn ein Buch als HC erschienen ist und auch bereits als TB, kaufe ich grundsätzlich das HC. Ich entferne vor dem Lesen den Schutzumschlag eines Buches und dann bekommt es einen Stoffschutzumschlag damit ja nix dran kommt.
    Bücher, die ich neu gekauft habe, sehen auch noch ebenso neu aus, nachdem ich sie gelesen hab. Eselsohren, Knicke, Leserillen, Flecken in Büchern, gebrochene Buchrücken lösen bei mir echt Panik aus. Aus diesem Grund verleihe ich Bücher auch nur wenigen Ausgewählten, von denen ich weiß, dass sie sie gut behandeln.
    Das waren so die auffälligsten aber da gibt es noch mehr.

    "Die menschliche Seele lebt im Verborgenen, und wenn sie zerbricht, geschieht das komplett lautlos. Es gibt kein Krachen und Klirren wie bei Porzellan oder Glas. Erst wenn es bereits zu spät ist, sieht man die Scherben." - Wulf Dorn "Dunkler Wahn"

  • Morgen muss ich KOPFJÄGER schaffen -an einem Tag- weil am Wochenende soll eigentlich...

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • Na Count, klappt doch mit dem Multizitieren ( gibt es das Wort? Wenn nicht, jetzt ja.)
    Aber schön, dass ich nicht der die das einzige bin mit dieser Abneigung ;)

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Das mit dem 'unbedingt Schaffen der täglich vorgenommenen Seitenzahlen' praktiziere ich oftmals leider auch, was bei Langsamlesern wie mir zu echtem Stress führen kann, deswegen versuche ich mich in der Richtung zu bezähmen...das Hobby soll ja nicht in Arbeitszwang ausarten... ^^


    Neben den genannten Aufkleberfreveln wird bei eingeschweißten Hardcovern zwar nicht die Buchhülle versaut, aber der (meistens riesige) Preisaufkleber der Buchläden (Hugendubel und Thalia platzieren ihre halbe Lebensgeschichte + Barcode darauf, scheint mir) wird immer exakt so auf die Folie geklebt, dass die Inhaltsangabe nur noch rudimentär zu lesen ist... 8|

  • Ich brauch mir so was gar nicht erst vornehmen, da ich nicht regelmäßig zum Lesen komme. Kann nicht von Arbeit kommen und mich gleich aufs Sofa schmeißen und los schmökern, da gibts noch zu viel andere Sachen zu tun. So lese ich halt so lange an einem Buch, wie es meine Zeit zu läßt. Über Weihnachten, Neujahr hab ich so ca. 3 Wochen zum Beispiel außer ein paar Zeitschriften gar nichts gelesen :)


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Ich nehm mir auch nicht vor, so und so viel zu schaffen in einer bestimmten Zeit. Denn meist kommt eh die Realität dazwischen. Allerdings bin ich in jeder freien Minute mit Buch in der Hand zu finden. Das geht schon morgens beim ersten Kaffee los und das Buch wandert dann quasi mit mir durchs Haus. Zuweilen hab ich in einer Hand den Staubsauger und in der andern das Buch :D Erntet man nicht nur Kopfschütteln für.
    Wie ihr seht, ich hab schwer einen an der Klatsche, aber das macht mir nix.
    Wenn ich was ganz Spannendes am Wickel hab, wird sogar der Einkauf von Lebensmitteln für mich zur Tortur, weil mir dann ja wertvolle Lesezeit verloren geht, also alles fix erledigen, damit ich wieder heim komme.

    "Die menschliche Seele lebt im Verborgenen, und wenn sie zerbricht, geschieht das komplett lautlos. Es gibt kein Krachen und Klirren wie bei Porzellan oder Glas. Erst wenn es bereits zu spät ist, sieht man die Scherben." - Wulf Dorn "Dunkler Wahn"

  • Ich nehm mir auch nicht vor, so und so viel zu schaffen in einer bestimmten Zeit.


    Ist ja nicht so, dass das eine wohlüberlegte bewußte Entscheidung wäre.
    Es geht ja schließlich um "Bibliophile Macken" hier.


    Muß ein böser Dämon sein, der mich dazu zwingt.


    Das kommt davon, wenn man bestimmt Passagen aus Fessssssta-Büchern laut aufsagt. ;(

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • wie muss ich mir das vorstellen?
    ist es so als ob du etwas vorließt?
    oder machst du selber für dich so ne art aufführung?
    betonst du das gesagte?
    schreißt, weinst, lachst du dabei?



    mir geht das so bei den 4 büchern vom grossartigem meister CARLTON MELLICK 3
    da lache ich, weine ich, schreie ich, und freue mich und habe dabei glücksmomente....


    übrigens, mein lieblingsautor beim FESTA verlag.... :thumbup:

  • Hi FUNKER,


    solche Momente kenne ich auch. Vor allem bei "Ultra Fuckers", da musste ich auch so lautloslachen und bekam eine grenzenlose Euphorie. Aber auch manchmal bei Lee oder Laymon, sterbe ich vor lachen. Lese gerade "Goon", musste da auch schreien und lachen looool. Bücher müssen Gefühle auslösen, egal ob Angst, Freude, Traurigkeit, Humor etc...
    Wenn ich bei einem Buch laut werde, dann ist es einfach nur sehr gut! :D


    LG


  • Das ist mir gar nicht bewußt. Als ob mich eine böse innere Stimme dazu zwingt bestimmte Passagen rückwärts zu lesen.
    Hinterher kann ich mich an nichts mehr erinnern, aber die Bude stinkt nach Schwefel...


    Hi FUNKER,


    solche Momente kenne ich auch. Vor allem bei "Ultra Fuckers", da musste ich auch so lautloslachen und bekam eine grenzenlose Euphorie. Aber auch manchmal bei Lee oder Laymon, sterbe ich vor lachen. Lese gerade "Goon", musste da auch schreien und lachen looool. Bücher müssen Gefühle auslösen, egal ob Angst, Freude, Traurigkeit, Humor etc...
    Wenn ich bei einem Buch laut werde, dann ist es einfach nur sehr gut! :D


    LG


    Was für ein Titel ULTRA FUCKERS
    Da muss ich an Hooligans denken :thumbsup:


    Alter, jetzt habt ihr gerade dafür gesorgt, dass meiner Maus die Power ausgegangen ist.
    Batterien leergeklickt

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."